Feedback macht erfolgreich

Presseinformation: ComTeam-Studie zum Erfolgsfaktor Unternehmenskultur

Gmund am Tegernsee, Juli 2013. Unternehmenskultur ist nicht nur ein Wohlfühlfaktor. Was oft als „weiche Faktoren“ bezeichnet wird, trägt für die 548 Teilnehmer der ComTeam-Studie 2013 eindeutig zum wirtschaftlichen Erfolg bei.

Unternehmenskultur ist keine Nettigkeit

Am wichtigsten schätzen die Befragten ein, wie in den Unternehmen mit Führung, Anerkennung und Kritik sowie mit Mitarbeitern umgegangen wird. Sie werden auf einer Skala von 1 bis 10 mit jeweils rund 9 Punkten eingestuft. Damit zählen Zwischenmenschliches und Gruppenprozesse sogar noch mehr als zum Beispiel der Umgang mit Leistung, Ressourcen oder Strukturen. Hinsichtlich Zufriedenheit in den wichtigsten Kulturfeldern gibt es noch großen Aufholbedarf. „Unternehmenskultur ist keine Nettigkeit: So vermeintlich butterweiche Faktoren wie der menschliche Umgang, Haltungen und Werte entscheiden schnell knallhart darüber, ob Unternehmen im internationalen Wettbewerb den Anschluss halten können oder verlieren“, fasst Lorenz Forchhammer, Vorstand der ComTeam AG und Berater beim Unternehmenskultur Seminar zusammen. „Man muss kulturell mithalten können, sonst verliert man Kunden, Mitarbeiter und somit Marktanteile.“

Der Chef als Mutmacher

Umso bedenklicher ist es, dass die Studienteilnehmer den Unternehmen gerade bei den kulturellen Top-Erfolgsfaktoren Mängel bescheinigen. So sind nur jeweils knapp 40 Prozent der Befragten zufrieden mit der Führung sowie mit der Anerkennung und Kritik in ihrem Unternehmen. Ganz konkret können Führungskräfte mehr loben und Rückmeldung geben – und sich damit beim in den Augen der Befragten zweitwichtigsten Erfolgsfaktor verbessern. „Die Leute verhungern an positiver Anerkennung“, so Forchhammers Fazit. Etwa ein Drittel schätzt die Situation bei Lob und Anerkennung gut ein, ein weiteres Drittel ringt dem Chef nur gelegentlich ein Lob ab und beim Rest wird selten oder gar nicht gelobt. Aber: Mit Kritik und Tadel wird andererseits keineswegs gespart, etwa 45 Prozent kommen öfter in deren Genuss. „Eine prekäre Situation“, meint Forchhammer. Dabei würden sich die Mitarbeiter konstruktives Feedback erwarten – bestätigend, aber auch korrigierend, wo nötig. Die Motivation der Mitarbeiter, deren Bindung an und Einsatz für das Unternehmen hängen nicht zuletzt vom Feedback auf ihre Leistung ab. „Der Chef muss ein Mutmacher sein und nützliche Rückmeldungen geben“, so Forchhammer. Diskussionsprozesse sind für die Verständigung wichtig. Ein Moderation Seminar gibt Moderatoren, Organisations- und Personalentwicklern sowie Beratern Aufschluss darüber, wie Feedback in Meetings produktiv vermittelt werden kann und gleichzeitig Spaß macht.

Pluspunkte bei Zusammenhalt und Solidarität

Am besten kommen die Unternehmen bei „Zusammenhalt und Solidarität“ weg. Über 60 Prozent fühlen sich damit an ihrem Arbeitsplatz wohl. Ein Wir-Gefühl, persönliche Beziehungen und das Betriebsklima sind von enormer Bedeutung für den langfristigen Erfolg eines Unternehmens. Das Wir-Gefühl ist allerdings nicht gleich verteilt und abhängig von der Position im Unternehmen. Mitarbeiter untereinander haben eher eine gute Beziehung zueinander. Bei den Führungskräften sieht das anders aus. Nur ein Drittel bewertet den Umgang untereinander positiv. Die mittlerweile zehnte Führungskräfte-Studie von ComTeam geht zudem ein auf den Umgang mit Leistung und Erfolg, Veränderung und Projekten, Strukturen und Prozessen sowie Ressourcen.

###

Den ausführlichen gedruckten Berichtsband zur Studie „Erfolgsfaktor Unternehmenskultur. Butterweich und eisenhart – mit den richtigen Kulturfeldern zum wirtschaftlichen Erfolg.“ gibt es auf Anfrage (Kontaktdaten s. u.). Preview und Download: http://www.flipsnack.com/Lorenz/f7k8gnph

Basisinformationen zur ComTeam AG

Die 1974 gegründete ComTeam AG in Gmund am Tegernsee ist zugleich Beratungsunternehmen und Akademie für Aus- und Weiterbildung von Führungskräften, Projektverantwortlichen und Coaches – im eigenen ComTeamHotel oder in firmeninternen Qualifizierungsprogrammen. Die ComTeam-Berater sind Experten für eine Change Management Ausbildung und Veränderungen wie Reorganisationen und Fusionen sowie Spezialisten für Zusammenarbeit und Moderation in Teams. ComTeam arbeitet international, die comteamgroup umfasst auch Gesellschaften in Österreich, der Schweiz und Großbritannien.

Pressekontakt:

ComTeam AG
Mel Brunner
Kurstr. 2-8
83703 Gmund am Tegernsee
Mobil. +49 162 27 97 596
m.brunner@comteamgroup.com
http://de.comteamgroup.com/news
Pressecenter: http://de.comteamgroup.com/news

KommunikationsManagement Stefan Riefler/Verena Schlegel
Rumfordstr. 10
80469 München
Tel. +49 89 290 840 44, Fax -50
Stefan.Riefler@KommMan.de