Erlebnisse zu Weihnachten schenken, aber wie? Tipps für die Gutschein-Wahl

ERV_Logo_Schutzraum_4c-300x183 Erlebnisse zu Weihnachten schenken, aber wie? Tipps für die Gutschein-Wahl
© Europäische Reiseversicherung AG -Weihnachten

Die Lebkuchen stehen wieder in den Supermarktregalen und sind Vorboten der Weihnachtszeit. So mancher macht sich da bereits Gedanken, welche Geschenke dieses Jahr unter dem Weihnachtsbaum liegen sollen. Gemeinsame Erlebnisse mit den Liebsten stehen besonders hoch im Kurs. Die ERV (Europäische Reiseversicherung) gibt deshalb Tipps für all jene, die Erlebnisgutscheine klassischen Geschenken, wie Socken oder Krawatten, vorziehen.

Sushi-Kochkurs, Fallschirmsprung und Heilkräuter-Seminar – die Palette der Erlebnisse ist vielfältig und lang. Gerade nach der hektischen Vorweihnachtszeit freuen sich viele über gemeinsame Ausflüge und Zeit mit dem Partner, der Familie oder Freunden. Vom spannenden Offroad-Abenteuer bis hin zu interessanten und teils kuriosen Workshops wie etwa einem Jodelkurs – die Gutscheine von Jollydays und Co. bieten Erlebnisse mit echtem Mehrwert.

“Vor dem Kauf sollten Sie sich genau überlegen, welche Interessen und Hobbies der Beschenkte hat oder von welchen Erlebnissen er schon lange träumt”, empfiehlt Stefanie Lindo, Vertriebsverantwortliche für Eintrittskarten-Versicherungen der ERV. “Genussmenschen sind bei einem Candle Light-Dinner oder Kochkurs beispielsweise besser aufgehoben, als auf einem knapp vierstündigen Biathlon-Workshop.”

Meist werden die Erlebnisse ohne festes Datum verschenkt. Dies ermöglicht eine flexible Zeiteinteilung, ganz nach den Wünschen des Beschenkten. “Allerdings kann dies dazu führen, dass die Gutscheine in Vergessenheit geraten”, weiß Lindo. Am besten ist es daher, direkt beim Kauf ein Datum beziehungsweise ein Zeitfenster festzulegen. Ist der Tag dann endlich gekommen, kann einem jedoch immer noch eine Grippe-Erkrankung einen Strich durch die Rechnung machen. “Das ist nicht nur ärgerlich, sondern kann bei einem gebuchten Erlebnis mit mehreren Teilnehmern gleich ein paar hundert Euro kosten”, berichtet Lindo. Kunden der ERV bleiben in so einem Fall mit der speziellen Eintrittskarten-Versicherung nicht auf den Kosten sitzen. Bereits ab 1,80 Euro pro Ticket sichern sie die gebuchten Erlebnisse für den Fall der Fälle ab.

Weitere Informationen zur ERV unter www.erv.de/presse.

Disclaimer
Diese Pressemitteilung enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung der ERV beruhen. Bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächliche Entwicklung, insbesondere die Ergebnisse, die Finanzlage und die Geschäfte unserer Gesellschaft wesentlich von den hier gemachten zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder sie an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Über die ERV
Die ERV, Experte für Reiseversicherungen, überzeugt durch ihre Kundenorientierung, einen hohen Qualitätsanspruch und ein erstklassiges Serviceangebot. Seit über 100 Jahren prägt die ERV die Geschichte des Reiseschutzes. Als einer der führenden Reiseversicherer weltweit ist die ERV in über 20 Ländern vertreten. Sie ist Marktführer in verschiedenen europäischen Kernmärkten, darunter auch in ihrem deutschen Heimatmarkt. Mit ihrem internationalen Netzwerk sorgt die ERV dafür, dass ihre Kunden vor, während und nach einer Reise optimal betreut werden.

Die ERV ist der Spezialist für Reiseschutz der ERGO Versicherungsgruppe und gehört damit zu Munich Re, einem der weltweit führenden Rückversicherer und Risikoträger.
Mehr unter www.erv.de

Kontakt:
Europäische Reiseversicherung AG
Pressestelle
Rosenheimer Straße 116
81669 München
Tel. 089/4166-1510
Fax 089/4166-2510
presse@erv.de
www.erv.de