Der Gipfel der Genüsse

Erholung für Körper und Geist in der natürlichen Beautyfarm der Dolomiten

showimage Der Gipfel der Genüsse
Wellness pur in den Dolomiten bietet dieser Fichtenholz-Bottich in 2225 Metern Höhe. Foto: DG Bandion

Cortina d”Ampezzo (jm).
Cortina d”Ampezzo, der Top-Ferienort in den Dolomiten, bietet im Sommer 2011 den Gipfel der Genüsse: Auf über 2.046 Metern Höhe wartet an der Berghütte “Rifugio Croda da Lago” eine finnische Dampfsauna zur Entspannung auf Wanderer und Kletterer. In 2.225 Metern, steht am “Rifugio Scoiattoli” ein echter Fichtenholz-Bottich, in dem sich beim Gläschen Champagner im warmen Wasser der Sternenhimmel rund um die Cinque Torri betrachten lässt. Erholung pur in einer beeindruckenden Atmosphäre, inmitten des Unesco-Weltnaturerbes.

Cortina d”Ampezzo ist damit ein idealer Ort für alle, die einmal über den Dingen stehen wollen. Im Naturschutzpark der Cortinaer Dolomiten gibt es gleich 56 Berghütten, von denen sich viele auf Erholungsurlauber spezialisiert haben. Das geht nicht immer ohne Anstrengung: Zur finnischen Dampfsauna am “Rifugio Croda da Lago” kommt man nur zu Fuß. Doch was ist nach einer anstrengenden Wanderung wohltuender als die spannungslösende Saunawärme? Zur Abkühlung geht”s dann in den Bergsee Federa. Die Ruhe des Naturschutzparks und der Duft von knisterndem brennenden Holz lassen für die Erholungsgäste die Welt einen Moment lang still stehen.

Auch im Tal in Cortina d”Ampezzo kann man sich in einer exklusiven Atmosphäre so richtig verwöhnen lassen. Die Spitzen-Hotels des Ferienorts fahren mit einem breit gefächerten Angebot an Spa- und Wellness-Oasen auf, in denen die Hektik und der Stress des Alltags sofort vergessen sind. Hier kann man sich in die Hände echter Verwöhn-Profis begeben und so richtig abschalten. Doch mit dem Programm der öffentlich zugänglichen Erholungsbereiche der Luxushotels ist noch lange nicht ausgedient: Das Ampezzo-Gebiet, das zum UNESCO-Weltnaturerbe erklärt wurde, ist eine ganz natürliche Beautyfarm. Rhythmen, Farben und Düfte der Natur stellen das innere und äußere Gleichgewicht wie von selbst wieder her – und sie sind in der Berglandschaft der Dolomiten allgegenwärtig!

Im Wellness-Center “Country Club” lässt sich vom Whirlpool mit Glaskuppel aus das einzigartige Panorama der italienischen Alpen besonders gut genießen. Bio-Sauna, Dampfbad und eine finnische Sauna bringen die Urlauber hier ins Schwitzen. Tapfere Wellness-Fans kühlen sich im eiskalten Wasser nach den Saunagängen ab und romantische Naturen nutzen den von Fackeln erhellten Weg um im Bademantel einen kleinen Freigang zu nehmen. In den schönen Räumlichkeiten des Wellness-Centers tut eine kleine Ruhephase oder eine Profi-Massage besonders wohl.

Bewegungsfreunde können sich in Cortina ihren Urlaub individuell aus einer Mischung von Sport und Erholungsprogramm selbst zusammenstellen und so Körper, Geist und Seele in Einklang bringen. Ob Wandern, Nordic-Walking, Radfahren, Klettern, Rafting, Canyoning und Kajakfahren im Sommer oder Skifahren, Snowboarden oder Schilanglauf im Winter – das Sportangebot in den Ampezzaner Dolomiten lässt keine Wünsche offen.

Auch Feinschmecker kommen im Ampezzo-Tal voll auf ihre Kosten: In den 54 Restaurants und Pizzerien sowie den 33 Bars, Cafés und Weinbars genießen sie kulinarische Höhenflüge der italienischen Küche. Ganz wörtlich nehmen können Urlauber das bei einem Einkehrschwung in luftiger Höhe in einer der 56 Berghütten des Gebiets. Das Ampezzo-Tal verfügt über eine einzigartige Kulinarik, in der sich die deftigen Tiroler Spezialitäten genauso wieder finden wie die mediterrane Kochkunst aus Venetien. Cortina, das ist auch Wellness für den Gaumen.

Weitere Information und Kontakte unter www.cortina.dolomiti.org, Infos zu möglichen sportlichen Aktivitäten in Cortina bei www.suisentierideisalvans.it, www.guidecortina.com oder www.dolomitiskirock.it

Über Cortina d”Ampezzo:
Als einzige Feriendestination in Italien zählt Cortina d”Ampezzo zur Gruppe “Best of the Alps”, einem Zusammenschluss von zwölf internationalen Spitzenferienorten. Cortina liegt in der italienischen Provinz Belluno in Venetien. Internationale Berühmtheit erlangte Cortina durch die Ausrichtung der olympischen Winterspiele 1956 und bereits in den 30-er Jahren durch die ersten Luis-Trenker-Bergfilme. Auch als James-Bond-Kulisse (“For your Eyes only”) mussten die Dolomiten herhalten. Sylvester Stallone war 1993 als Cliffanger in Cortina unterwegs.

Anreise:
Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind Venedig (Marco Polo, 160 km), Treviso (Canova, 130 km), Verona (Catullo, 260 km) und Innsbruck (170 km). Zum Flughafen Marco Polo und zum Bahnhof Venezia-Mestre besteht ein Bustransfer mit dem “Cortina Express”.

Mit dem Zug: Der nächstgelegene Bahnhof liegt in Calalzo die Cadore, ca. 35 km von Cortina entfernt.

Mit dem Auto: Cortina wird in Nord-Süd-Richtung von der so genannten “Alemagna”, der Staatsstraße Nr. 51, in Ost-West-Richtung von der Dolomiten-Staatsstraße “48bis” durchquert. Die Autobahnausfahrten für Cortina sind Belluno im Süden der A27 (72 km) und Brixen im Norden der Brennerautobahn A22 (87 km).

Kontakt:
CORTINA TURISMO – Member of BEST OF THE ALPS
Via Marconi, 15/B
I – 32043 Cortina d’Ampezzo – BL
Tel. +39.0436.866.252 | Fax +39.0436.867.448
http://www.cortina.dolomiti.org
mg.soravia@dolomiti.org

Worddownload:
http://www.jensen-media.de/download/cortina/cortina_wellness.doc

Bildgalerie mit Download:
http://www.jensen-media.de/webgalerie/cortina/wellness/index.html

Bildrechte: Nennung des Fotografen unbedingt erforderlich, Abdruck für redaktionelle Zwecke honorarfrei

Kontakt:
CORTINA TURISMO – Member of BEST OF THE ALPS
MariaGrazia Soravia
Via Marconi, 15/B
32043 Cortina d’Ampezzo
+39.0436.866.252

http://www.cortina.dolomiti.org/
cortina@dolomiti.org

Pressekontakt:
Jensen media GmbH
Ingo Jensen
Hemmerlestraße 4
87700 Memmingen
ingo.jensen@jensen-media.de
08331991880
http://www.jensen-media.de