Purmo-Kampagne: Mit Niedrigtemperatur-Heizkörpern 15 % Energiekosten sparen
Wissenschaftliche Studien beweisen, dass Niedrigtemperatur-Heizkörper in gut gedämmten Gebäuden rund 15 % weniger Energie benötigen als Flächenheizungen. Grund ist die Wärmeempfindlichkeit moderner Gebäude und die Reaktionsschnelligkeit der Heizkörper: Mit ihrer geringen thermischen Masse reagieren moderne Heizkörper extrem rasch auf Wärmegewinne und -verluste. Vor allem Wärmegewinne können so optimal genutzt und wertvolle Heizenergie kann gespart werden. In einer Kampagne informiert Purmo jetzt Planer, Heizungsbauer und Fachhändler detailliert und ganzheitlich über die Ergebnisse unabhängiger Forschungsarbeiten zu diesem Thema. Laut einer Studie von Professor Dr. Christer Harrysson (Schweden) sind Heizkörpersysteme in modernen Gebäuden rund 15 % effizienter als Flächenheizungssysteme. Harrysson untersuchte den Energieverbrauch von 130 Einfamilienhäusern in Kristianstad, Schweden themenserver.com: Bereits vor einem Jahr hatte Purmo Ergebnisse aus Forschungen präsentiert, die der Wärmespezialist gemeinsam mit führenden Wissenschaftlern europäischer Universitäten durchgeführt hatte. Wichtigste Erkenntnis war damals die Tatsache, dass Heizkörper auch in Niedrigtemperatur-Heizsystemen äußerst leistungsfähig sind. In einer neuen Kampagne für Energieberater, Planer, Heizungsbauer ...
Weiterlesen
Strom und Gas aus dem Mittelstand für den Mittelstand
Der Energieversorger EVITA nutzt die Vorteile einer Mitgliedschaft im Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) EVITA hat sich dem BVMW angeschlossen, um in Zukunft noch effektiver mit anderen mittelständischen Unternehmen zusammenzuarbeiten. Als konzernunabhängiger Mittelständler weiß der Strom- und Gasanbieter um die Bedürfnisse des Mittelstands. So kann er mit maßgeschneiderten Tarifen und persönlicher Beratung optimale Lösungen anbieten. Starker Energiepartner für den Mittelstand Mit günstigen Konditionen für Strom und Gas, transparenten Vertragsbedingungen und dem Premium-Service unterstützt EVITA den Mittelstand. Außerdem hält EVITA für seinen Gewerbekunden auf http://www.evita-energie.de/energieeffizienz einen kostenlosen Energie-Check und Tipps für energieeffizientes Wirtschaften bereit. Plattform für Austausch und Vernetzung „Der Bundesverband der mittelständischen Wirtschaft bietet für EVITA die ideale Plattform, um sich mit anderen mittelständischen Unternehmen auszutauschen und zu vernetzen“, meint Tobias Andersch, Vertriebsleiter der EVITA GmbH. „Wir werden die Veranstaltungen und die Online-Angebote des BVMW gezielt nutzen, um mit anderen Mittelständlern in Kontakt zu treten“, so Andersch weiter. Der BVMW bündelt ...
Weiterlesen
SOLAYS.TV – der Videokanal zu erneuerbaren Energien
Informationen und Videos rund um erneuerbare Energien Erneuerbare Energien sind eindeutig auf dem Vormarsch – und das nicht erst seit Fukushima Das Informationsbedürfnis in diesem Bereich ist groß, die Informationsquellen eher dürftig. Ein neuer Videokanal im Internet will dies ändern. Bei SOLAYS.TV handelt es sich um eine neue Onlineplattform, die Informationen zum Thema Umwelt bereitstellt. Diese Informationen werden in Form von Videos zur Verfügung gestellt, welche auch von Besuchern hochgeladen werden können. Diese Videos werden aufgewertet mit aktuellen Informationen, so dass eine Übersicht über erneuerbare Energien mit Vor- und Nachteilen zur Verfügung gestellt wird. Der Schwerpunkt wird hierbei vor allem auf alternative Stromgewinnung gesetzt, es wird aber auch auf andere umweltfreundliche Alternativen, wie zum Beispiel Solar Autos eingegangen. Die Videos werden in verschiedenen Kategorien präsentiert, wodurch das Gesamtkonzept sehr übersichtlich präsentiert wird. In der Kategorie Solar wird nicht nur auf Photovoltaik-Anlagen eingegangen, sondern auch auf die Möglichkeit Solar Energie zum ...

Weiterlesen
Pellets günstig kaufen auf klick-deine-Pellets.de!
Nach dem erfolgreichen Start des Portals www.klick-deine-Pellets.de im Sommer dieses Jahres startet diese Plattform pünktlich zu Beginn der Heizperiode voll durch. Mit über 50 eingetragenen Partnern in ganz Deutschland und einer Gebietsabdeckung von über 60 Prozent des Bundesgebietes können Besucher nun schnell und einfach einen Lieferanten für Pellets und Holzbriketts in der entsprechenden Region finden. Goldiger Herbst aber rote Heizkosten Die Winterjacke noch im Schrank, goldene Blätter auf dem Boden, Schokoladenmänner im Geschäft aber definitiv noch keine Winterstimmung in der Luft: So lässt sich dieser wirklich goldene November beschreiben. Nach hoher Viola beschert uns nun Hoch Walli die noch recht angenehmen Temperaturen. Doch nicht überall: Die Schwarzwälder haben ihre Heizung schon eine Stufe höher gestellt. Im Oktober bedeckte dort die erste Schneeschicht die Erde. Für Dezember ist großflächig der Schneefall für Deutschland angesagt. Und das gehört zum Winter doch genauso wie warme Kuschelabende, heißer Tee und erfrischende Spaziergänge. So langsam ...
Weiterlesen
GeschäftsreiseVerband VDR schließt Lücke in der Klimaberichterstattung
VDR und atmosfair präsentieren neuen Standard zur CO2-Berechnung von Geschäftsreisen / Grußwort kommt von Umweltminister Dr. Norbert Röttgen atmosfair und VDR präsentieren Standard zur CO2-Berechnung von Geschäftsreisen Der Verband Deutsches Reisemanagement e.V. (VDR) und atmosfair haben auf der Herbsttagung für Geschäftsreise- und Mobilitätsmanagement in Essen einen neuen Standard präsentiert, der CO2-Emissionen in allen Bereichen von Geschäftsreisen weltweit methodisch erfasst. Damit ist es Unternehmen erstmals möglich, in ihrer Nachhaltigkeitsberichterstattung die CO2-Emissionen in diesem bisher vernachlässigten Bereich standardisiert zu ermitteln und auszuweisen. „Der Standard ist eine Weltneuheit. Bisher gab es nur vereinzelte Ansätze, um die CO2-Emissionen von Gebäuden oder Autos zu erfassen“, sagt VDR-Präsident Dirk Gerdom. „Diese Ansätze waren aber entweder unscharf oder zu komplex für die Praxis im Bereich Geschäftsreise“. Mit dem neuen Standard ist es möglich, die CO2-Emissionen von Geschäftsreiseaktivitäten einheitlich und qualitativ hochwertig zu bilanzieren und zu analysieren. Lorenz Szyperski, Leiter des Fachausschusses Nachhaltigkeit im Verband, hat das Projekt ...
Weiterlesen
Photovoltaikplanung leicht gemacht, in drei Schritten zur eigenen Solarstromanlage
Das Planungs Programm PVsimpel zeigt die Kosten und Rendite einer Photovoltaikanlage PVsimpel das einfach Photovoltaik Planungsprogramm Weissenohe, 10.12.2011. Wer sich mit dem Gedanken trägt, eigenen Strom zu produzieren und eine Photovoltaikanlage aufs Dach installieren zu lassen, möchte zunächst wissen ob sich das überhaupt rentiert. Im Internet kann man das Programm PVsimpel entweder auf der Internetseite von iKratos.de oder direkt unter PVsimpel.de kostenfrei benutzen. Ein einfaches Berechnungstool benötigt zunächst Länge und Breite der Dachfläche, danach kann man etwaige störende Objekte ausklinken. Nach Klicken des Buttons „Berechnen“ erscheinen dann Rendite und Kosten der Anlage. Ebenso kann man ein Solar Carport unter Solarcarportsimpel.de berechnen lassen. Da Energie immer teurer wird, ist es umso nötiger in die Zukunft einer Photovoltaikanlage zu investieren. Wer mehr machen will, kann auch in ein Speichersystem investieren und so den gewonnenen Strom auch nachts benutzen, um Energie autark zu werden. SunPower und IBC AG bieten hervorragende Module und Wechselrichter ...
Weiterlesen
Erneuerbare Energien können den Klimawandel bremsen.
Deutschland kann Vorbereiter der globalen Energiewende sein aus politischer und technologischer Sicht. Der Klimawandel ist nur zu bremsen, wenn man die erneuerbaren Energien ausbaut, diese globale Erkenntnis ist nicht neu. Durch Gesetze, wie dem erneuerbaren Energiegesetz (EEG) ist es möglich erneuerbare Energien auszubauen. Wie das möglich ist hat die letzten Jahre das EEG aus Deutschland gezeigt. So wurden im Bereich Windkraft, Biogas, Solar Energie, Photovoltaik erhebliche Fortschritte verzeichnet. Firmen wie Siemens, Solarworld, Solar Millennium, Q-Cells, Enercon, Vestas haben in Deutschland Meilensteine gesetzt um die erneuerbaren Energien nach vorne zu bringen und dies weltweit. Mittlerweile entstandenen in Deutschland 150.000 Arbeitsplätze, Tendenz steigend. Im Solar Bereich ist es sogar so, dass der hergestellte Strom mittlerweile denselben Preis wie Haushaltsstrom erreicht hat. Dieses Know-how und diese Technologie wird weltweit anerkannt und wurde bereits auf viele Länder übertragen Dank des einmaligen Instrumentes EEG. Dennoch ist der Energieverbrauch global steigend jährlich werden sechs Prozent mehr ...

Weiterlesen
Naturmagazin ForestFinest mit neuer Ausgabe zu Wälder, Klimawandel und Klimakonferenz
Wälder und Klimawandel sind Hauptthemen vom kostenlosen Naturmagazin ForestFinest Naturmagazin ForestFinest mit neuer Ausgabe „Klimawandel: Wälder gegen den Ökokollaps“ lautet der Schwerpunkt der aktuellen ForestFinest-Ausgabe, dem Naturmagazin für weltweite Waldwirtschaft. Das halbjährlich erscheinende Naturmagazin des Bonner Anbieters nachhaltiger Waldinvestments ForestFinance richtet sich an umweltbewusste Anleger, forstwirtschaftlich Interessierte und alle, die nachhaltig leben und lesen wollen. In der zweiten Ausgabe des Jahres 2011 berichtet das Naturmagazin über Wälder und welche Rolle sie im Laufe der Jahrhunderte für den Klimawandel gespielt haben. Wälder wurden abgeholzt, verbaut und verheizt, mussten Äckern und Weiden weichen. Die Folgen spüren wir heute so deutlich wie nie zuvor. Ob Aufforstungen helfen können, die Klimaerwärmung zu stoppen und wie Menschen mit Land nachhaltig umgehen können, um Klimaschutz und wachsender Weltbevölkerung gerecht zu werden, thematisiert das Naturmagazin. Der renommierte Klimaforscher Prof. Dr. Claußen verdeutlicht in einem Interview vor allem die Bedeutung der tropischen Wälder für die Abkühlung des Klimas. ...
Weiterlesen
Die Griechenland-Krise schlägt voll auf den Heizölpreis durch
Die Griechenland-Krise hat durchaus Auswirkungen auf den Heizölpreis. Wer in den nächsten Tagen oder Wochen nachtanken muss, sollte unbedingt einen Heizöl Preisvergleich von sparego durchführen. Somit kann auch bei diesen hohen Preisen so mancher Euro gespart werden. Heizöl Preisvergleich von sparego Auch für deutsche Verbraucher hat die Eurokrise in Griechenland mittlerweile Auswirkungen. Die Unsicherheiten in diesem Land wirken sich auch auf den Euro aus. Die Gas- und Ölpreise werden an der Börse notiert und rund um die Uhr gehandelt. Der Heizölpreis wird zudem von Spekulanten in die Höhe getrieben. Gerade in der derzeitigen Hochpreisphase steigen somit die Preise für Heizöl immer weiter an. Diese werden auch in den nächsten Tagen weiter nach oben steigen, da – wenn man den Meteorologen glauben darf – der letztwöchige Wintereinbruch in den USA auch Folgen in Europa haben kann. Die Kälte wird mit dem Golfstrom nach Europa getrieben und wird dort innerhalb von circa ...
Weiterlesen
News von SKD Frankfurt – Grün sind alle meine Kleider: SKD-Geschäftsführerin freut sich auf die neue Mode
Monika Fauser, Geschäftsführerin von SKD GmbH, einem auf steueroptimierte Kapitalanlagen spezialisierten Unternehmen in Frankfurt, begrüßt die klimafreundliche Produktion von Textilien, die auch noch richtig gut aussehen. Es gab Zeiten, in denen liefen ausschließlich hartgesottene Ökos in naturfarbenem Sackleinen herum. Diese sind vorbei. Klimafreundlich erzeugte Mode oder „green fashion“ ist längst salonfähig und hat inzwischen die Laufstege in Paris, Rom und New York erobert. Immer mehr Modedesigner verwenden für ihre Kollektionen Stoffe aus biologischer Herstellung. Grün ist also „in“. Doch was macht klimafreundlich erzeugte Mode aus? Wie erkenne ich, dass ein Kleidungsstück nachhaltig, fair und umweltschonend produziert wurde? Fair zu Mensch und Umwelt „Grüne Textilhersteller achten zunächst auf einen nachhaltigen und ökologisch sinnvollen Anbau“, so Monika Fauser. Zum Beispiel bei der Baumwolle: Sie gilt als die Natürlichkeit schlechthin; ist saugfähig, pflegeleicht und angenehm zu tragen. Doch Baumwollstauden sind extrem durstig. 2.700 Liter Wasser sind durchschnittlich nötig, um genug Samenfäden für einen ...

Weiterlesen
Aus dem Landwirt wird ein Energie- und Solarbauer
Immer mehr Landwirte setzen auf erneuerbare Energien Landwirt wird Energiewirt Wie man erfolgreich Solaranlagen baut, das weiß man bei iKratos Solar und Energietechnik aus dem fränkischen Weissenohe ganz genau. Viele Landwirte schwören auf die zuverlässige Technik von Photovoltaikanlagen. Einmal angefangen findet man bald Vertrauen in die Solartechnik. So werden Ost und Westdächer genauso belegt wie Süddächer. Die Ertragswerte stehen nicht weit hinterher bei Dächern mit nicht genau nach Süden stehenden Dachflächen. Egal ob Nutztierhaltung oder Legehennenställe, landwirtschaftliche Hallen sind prädestiniert für Fotovoltaikanlagen. Wichtig bei der Auslegung der hochwertigen Anlagen sind natürlich auch die Wechselrichter, hier kommt es auf genaue Berechnung und Erfahrungswerte an. Ein hoher Wirkungsgrad des Wechselrichters kann schnell in den Keller gehen, wenn man ihn nicht richtig auslegt. Auch die Elektroinstallation ist ein wichtiger Meilenstein für die guten Jahresergebnisse von Photovoltaikanlagen. Landwirte haben schon lange die Energie für sich entdeckt nicht nur in Biogasanlagen. Jetzt wird auch in ...
Weiterlesen
Ökogas macht den Unterschied bei der Energiewende – 87 Prozent des privaten Energieverbrauchs entfällt auf Heizen und Warmwasser
München, 10.11.2011 – Alle reden von Ökostrom, nur wenige von Ökogas. Dabei unterstützen die Verbraucher mit dem Wechsel zu Ökogas aus Reststoffen die Energiewende weitaus stärker als mit dem Umstieg auf Ökostrom. Im privaten Haushalt entfallen rund 87 Prozent des Energieverbrauchs auf das Heizen und auf Warmwasser und nur 13 Prozent auf Elektrogeräte und die Beleuchtung.* Angesichts der Tatsache, dass mehr als drei Viertel aller Heizungen** nach wie vor mit fossilen Rohstoffen wie Erdöl und Erdgas betrieben werden, ist die Energiewende noch weit entfernt, trotz steigender Kundenzahlen beim Ökostrom. „Wer den Ausbau der erneuerbaren Energien beschleunigen will, muss beim Heizen umdenken. Ein bewusstes Heizverhalten und der Wechsel zu Ökogas oder zu alternativen Heiztechniken machen den Unterschied“, gibt Florian Henle, Mitgründer von Polarstern, zu Bedenken.   Ökogas ein Spätstarter auf Aufholjagd 3,2 Millionen gegenüber rund 200.000.*** Die aktuellen Kundenzahlen zeigen: Ökogas hat im Vergleich zu Ökostrom viel Wachstumspotenzial. Im letzten Jahr ...

Weiterlesen
EXXERGY treibt Internationalisierung des Beratungsgeschäfts weiter voran
Die EXXERGY GmbH ist weiter auf Expansionskurs. Nach dem Eintritt in den US-amerikanischen Markt erweitert das Beratungsunternehmen sein Geschäftsfeld nun in Richtung Südamerika. Insbesondere Brasilien ist nach Einschätzung von EXXERGY-Geschäftsführer Thomas C. Sauer und Managing Partner Peter Wrampe ein hochinteressanter Markt: „Brasilien generiert den weitaus überwiegenden Teil seines Elektrizitätsbedarfs mit Wasserkraft. Um den Energiemix weiterzuentwickeln, hat die Brasilianische Regierung nun Windkraft und Solarenergie als attraktive Technologien ausgemacht“, erläutert Wrampe. Hier entsteht also gerade ein interessanter Markt für Solarfirmen, der entsprechenden Beratungsbedarf nach sich zieht. Auch diesmal setzt EXXERGY auf das inzwischen mehrfach bewährte Netzwerk-Konzept. Als Partner vor Ort hat Sauer die Firma Intrix Americas gewonnen. Intrix ist bereits im Beratungsgeschäft in Brasilien tätig und verfügt über einen Pool von regionalen Experten und ein gut funktionierendes Netzwerk. Mit EXXERGY soll nun der Eintritt in eine neue Branche gelingen. Intrix-Präsident Jerry Owen freut sich über die Zusammenarbeit mit Sauer: „Wir sehen in ...
Weiterlesen
Freiheit nutzen, Kosten sparen
Wechsel des Messstellenbetreibers bringt nicht nur finanzielle Vorteile Aktuelle Marktbeobachtungen des Energiemarktdienstleisters COUNT+CARE zeigen, dass nur wenige Unternehmen in Deutschland die – vom Gesetzgeber neu eingeräumte – Freiheit bei der Wahl des Messstellenbetreibers in Anspruch nehmen. Dabei ist diese Wechselmöglichkeit gerade für filial strukturierte Handels- oder Logistikunternehmen, Gastro- und Hotelbetriebe oder Banken und Versicherungen mit bundesweit verteilten Standorten und somit auch Messstellen laut Aussage der Experten in vielen Fällen bares Geld wert. Denn der Vergleich verschiedener Anbieter im Bereich Messstellenbetrieb und Messdienstleistung offenbart nicht selten gravierende Unterschiede in Bezug auf Kosten und Leistung. Selbst bei ähnlichen Services sind Preisdifferenzen von 30 bis 50 Prozent keine Ausnahme. Vor diesem Hintergrund können vor allem Unternehmen, die als Kette operieren, mit dem Wechsel die Ausgabensituation spürbar beeinflussen und/oder von besonderen Mehrwerten profitieren. „Früher war jede Messstelle – also der einzelne Energiezähler – zwingend an den örtlichen Netzbetreiber gebunden, der auch die Preise individuell ...
Weiterlesen
Grüne Lärmschutzwand macht Familiengarten zur Ruhe-Oase
Ökologisch wertvolles Bauwerk von Rau bietet Schutz, Geborgenheit und noch mehr Lebensqualität Das freut die Kinder: Die grünen Lärmschutzwände der Rau Geosystem Süd GmbH sorgen für Ruhe, reine Luft und somit noch mehr Lebensqualität im eigenen Garten. Kaufbeuren (jm). Die grünen Lärmschutzwände der Rau Geosystem Süd GmbH aus Kaufbeuren machen aus jedem Familiengarten einen Entspannungs-Tempel und sorgen für Schutz und Geborgenheit. Das ökologisch wertvolle Bauwerk absorbiert Lärm und Abgase, unterbindet neugierige Blicke und passt sich vom ersten Tag der umliegenden Natur an. „Jeder Mensch sucht nach Ruhe, Schutz und Geborgenheit. Besonders schlimm ist Krach im eigenen Garten. Mit unseren grünen Lärmschutzwänden richten wir jedem ein Refugium der Behaglichkeit ein, einen Ort zum Rückzug für persönliche oder familiäre Glücksmomente“, sagt Erwin Königsberger, Geschäftsführer der Rau Geosystem Süd GmbH. Der Familienvater weiß genau: Lärm und Gestank nahe Terrasse oder Balkon sorgen für Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit oder erhöhten Blutdruck. Kinder und Jugendliche leiden besonders ...
Weiterlesen