Blindstrom für das Reich der Mitte
PCS Green Line 1000 bewährt sich im größten Testwindpark Chinas Berlin, Juli 2011 – Im Testpark für Windkraftanlagen NWIC des China Electric Power Research Institute (CEPRI) wird der Blindstromumrichter PCS Green Line 1000 erforscht. NWIC in Zhangbei prüft und zertifiziert die Netzverträglichkeit von Windenergieanlagen unter chinesischen Bedingungen. Selbst bei schwierigsten klimatischen Voraussetzungen traten dabei weder thermische noch elektrische Störungen auf – ein Beweis für die hohe Zuverlässigkeit der PCS Stromrichter. In dem in den letzten Jahren stark gewachsenen chinesischen Windkraftmarkt wird ausgiebig an den Netzeinspeiserichtlinien für Windkraftanlagen und deren Realisierbarkeit im Feld gearbeitet. Die technologischen Anforderungen an die regenerativen Energien steigen mit der kontinuierlich wachsenden erneuerbaren Energieerzeugung. Dabei müssen sich die erneuerbaren Energien den gleichen Aufgaben stellen wie die klassischen Kraftwerkseinheiten: bedarfsgerechte Energieerzeugung, Versorgungsicherheit und Netzstützung. Die chinesischen Behörden haben in diesem Zusammenhang schon unzureichende Windparks vom Netz genommen. PCS Blindstromrichter bieten eine kostengünstige, einfach zu integrierende Nachrüstlösung auch für ...

Weiterlesen
Easysolarcarport – das 0,- EUR Ökokraftwerk im Selbstbausatz
Die in Folge der Reaktorkatastrophe in Japan neu aufgeflammte Diskussion über Kernkraft lässt die Nachfrage nach erneuerbaren Energien mehr denn je steigen. Die jüngsten dramatischen Ereignisse haben nicht nur einen Riesen-Schock ausgelöst, sondern auch die Debatte, wie und woher Deutschland künftig seinen Strom beziehen soll. Im Gegensatz zur Bundesregierung erscheinen dabei die Bundesbürger aber schon geistig viel weiter zu sein. Viele Häuslebauer würdigen die Angebote erneuerbarer Energien der letzten Jahre, damit die Energieversorgung in die richtige Richtung läuft. Eine neue Lösung könnte auch ein easysolarcarport sein! easysolarcarport ist ein innovatives Konzept für die solare Stromerzeugung des heimischen Parkplatzes, dass die Fahrzeuge nicht nur vor Regen und Überhitzung schützt, sondern sich selbst finanziert. Ein Solar-Carport bietet nicht nur eine saubere Energielösung, sondern deckt den Strombedarf einer vierköpfigen Familie und macht sich unabhängig von immer weiter steigenden Strompreisen. Zuzüglich gewinnt man, über diesen Bedarf hinweg, zusätzliche Strommengen, die dem örtlichen Netzbetreiber zur ...

Weiterlesen
Kreativareal Malzfabrik setzt auf naturstrom: nächster Step zur Nachhaltigkeit
Berlin, 18. Juli 2011. Die Malzfabrik, Berlins ökologisch ausgerichtetes Kreativareal, wechselt zum Düsseldorfer Ökostrompionier naturstrom. Durch die Belieferung mit hundert Prozent sauberer Energie vermeidet die Malzfabrik pro Jahr über 60.000 kg des Klimakillers CO2. Die Entscheidung für naturstrom, einen der bundesweit ältesten unabhängigen Ökostromer, markiert für den Büro-, Atelier- und Veranstaltungskomplex somit einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Nachhaltigkeit. Seit Beginn der Sanierungsarbeiten im Jahr 2008, die den Wandel des brachliegenden Industriedenkmals hin zu einem pulsierenden Kultur- und Gewerbekomplex einläuteten, ist bereits viel passiert. „Mit unserem Konzept der ‚Green Steps’ arbeiten wir daran, das Areal umweltgerecht und nachhaltig zu gestalten und maßgebende ökologische, ökonomische und auch soziale Faktoren in Einklang zu bringen“, erläutert Frank Sippel, Gründer und Geschäftsführer der Malzfabrik. „Da stand natürlich außer Frage, für unsere Eventlocations und Büroräume nur Ökostrom mit höchstem Umwelteffekt zu nutzen.“ Auch unter den 30 Gewerben und mehr als 20 Künstlern in den Räumlichkeiten ...

Weiterlesen
SOLAMONA setzt auf Mrs. Germany 2009
Elischeba Wilde, gefragtes Model, erfolgreiche Moderatorin und ehemalige Mrs. Germany 2009, arbeitet ab sofort mit der Münchener Photovoltaik-Firma SOLAMONA zusammen. Als Botschafterin für Fair Trade Cotton liegen Elischeba Wilde nachhaltige, zukunftsorientierte und umweltschonende Lösungen und Produkte besonders am Herzen. Deshalb hat sie sich sehr gefreut, als Testimonial für SOLAMONA arbeiten zu dürfen. Elischeba Wilde leiht der Firma SOLAMONA in der neuen Kampagne ihr Gesicht und setzt sich für das Thema Photovoltaik ein. Der Firmenauftritt wird nun mit der entsprechenden charmanten und  femininen Erscheinung ergänzt: SOLAMONA ist weiblich.   PV-Investments in Italien Als Antwort auf das neue Conto Energia 4, welches am 1. Juni 2011 in Kraft getreten ist, hat sich SOLAMONA zuletzt speziell auf Photovoltaik-Dachprojekte bis 1 MWp fokussiert, da diese mittlerweile verstärkt in das Interesse der Investoren gerückt sind. Grundsätzlich werden alle Projekte schlüsselfertig am Netz angeboten. Der Investor nennt am Anfang seine Wünsche und Vorstellungen zu Rentabilität, Standort, ...

Weiterlesen
www.photovoltaik.info: Mit wenigen Schritten zum passenden Angebot
Auf der Internetplattform photovoltaik.info hat die Mehrklicks GmbH aus Freystadt einen Solarrechner veröffentlicht, der für Photovoltaikanlagen den Ertrag berechnet und einen zusätzlichen Service bietet. Das neue Angebot ermittelt basierend auf Garantiebestimmungen der Modulhersteller für den Standort der Anlage Mindeststromerträge. Wer den Kauf einer Photovoltaikanlage plant, möchte oft wissen, ob sich die Investition nach 20 Jahren noch trägt und wie hoch deren Wert dann ist. Der Mehrwert von photovoltaik.info gegenüber anderen Solarrechnern liegt in der Ausweisung des Anlagenwertes nach 20 Jahren bis zum Ende der vom Hersteller gewährten Garantiebedingungen und der Berechnung der garantierten Erträge entsprechend der Angaben der Modulhersteller. Kostenvoranschläge anfordern Ein angestrebter Preisvergleich zieht viele lästige Aufgaben nach sich: Recherchen, Telefonate, Schriftverkehr. Das Portal photovoltaik.info vermittelt einen individuellen Service für Investoren, die oftmals völlig neu in der Materie sind: Tragen diese Angaben über Ausrichtung, Form und Größe des Daches in einem Formular auf der Webseite ein, erhalten sie unentgeltlich ...

Weiterlesen
insglück bietet ab sofort standardmäßig CO2-Bilanzierung von Events
insglück, erfolgreiche und mehrfach ausgezeichnete Agentur für Markeninszenierung, bietet für alle Auftraggeber jetzt standardmäßig eine CO2-Bilanzierung aller Veranstaltungsprojekte. Weiterhin werden Maßnahmen zur Reduktion und Kompensation vorgeschlagen. Das gilt unabhängig von der Höhe des Budgets. Über die Umsetzung entscheidet dann jeweils der Auftraggeber. insglück arbeitet dafür mit dem Unternehmen CO2OL zusammen, das sich auf die Unterstützung klimaneutraler Veranstaltungen spezialisiert hat. Dazu Christoph Kirst, gemeinsam mit Detlef Wintzen Geschäftsführer der Agentur mit Hauptsitz in Berlin und einer Niederlassung in Köln: „Wir bekennen uns zur unserer ökologischen Verantwortung und den berechtigten Forderungen nach klimaneutralen Marketingevents. Darum wollen wir für unsere Auftraggeber eine praxisgerechte Möglichkeit zur CO2-Reduktion und -Kompensation ‚serienmäßig’ anbieten.“ Über insglück Gesellschaft für Markeninszenierung mbH Die Agentur insglück um die Geschäftsführer Detlef Wintzen und Christoph Kirst ist seit zehn Jahren erfolgreich in der Live-Kommunikation. Beide Geschäftsführer haben ihre Wurzeln in Dramaturgie und Regie und wurden mehrfach für kreative und inszenatorische Leistungen ausgezeichnet. ...

Weiterlesen
AGRION-Tagung: „CO2-Neutralität: Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zur Green Economy“ am 14. September 2011, Frankfurt am Main
Immer mehr Unternehmen in Deutschland wollen klimaneutral wirtschaften. Immer mehr Produkte und Dienstleistungen erhalten den Ausweis „CO2-neutral“.  Ganze Branchen verordnen sich dieses Prinzip. Es scheint, dass sich bei Unternehmenslenkern die Einsicht durchsetzt, Ökonomie und Ökologie sind keine voneinander getrennten Welten, sondern bedingen einander. Doch was bewegt Unternehmen tatsächlich? Sind es die Klimaschutzziele der Politik? Ist es vor allem ein Marketing-Schachzug oder praktizierte Nachhaltigkeit? Bietet CO2-Neutralität tatsächlich Wettbewerbsvor­teile? Handelt es sich hierbei um einen notwendigen Schritt? Und wie können Unternehmen CO2-Neutralität am besten erreichen? Oder ist das Thema am Ende nur ein Kostentreiber, ein Versprechen, das nicht eingelöst werden kann? Diesen Fragen wollen wir auf der AGRION-Tagung „CO2-Neutralität: Chancen und Herausforderungen auf dem Weg zur Green Economy“ nachgehen, zu der wir Sie hiermit herzlich einladen. Es diskutieren u.a. Vertreter der adidas Group, Deutsche Post/DHL, Bayer AG, DQS GmbH, KfW Bankengruppe, KPMG, sustainable AG sowie der Forest Carbon Group AG, Loop5 Shopping ...

Weiterlesen
Energierechner: Tipps & Informationen
Steigende Preise und ein zunehmendes Umweltbewusstsein haben den Umgang mit Energie zu einem beherrschenden Thema gemacht. Die überwiegende Mehrzahl der Verbraucher möchte Energie so sparsam wie möglich nutzen und außerdem Kosten für Strom und Gas senken, wo es nur geht. Im Internet finden Verbraucher einer Anzahl von Werkzeugen, die sie beim erreichen dieser Ziele unterstützen. Der neue Energie-Blog energierechner.cc beschreibt die unterschiedlichen Energierechner-Arten und diskutiert ihre Vorteile und Nachteile. Die Nutzung dieser Energierechner kostet nichts, und sie sind in der Regel einfach zu bedienen.   Wer den Verbrauch einzelner Haushaltsgeräte oder seiner Heizungsanlage berechnen möchte, kann dies mit einem Energie Verbrauchsrechner tun. Wird ein zu hoher Energiebedarf festgestellt, kann das betreffende Gerät ausgewechselt werden. Manchmal ist es auch möglich, den Verbrauch durch energiesparendes Verhalten zu senken. Energierechner.cc gibt eine Reihe von Tipps, wie Energie sparen im Haushalt möglich ist. Besonders wenn es um Heizkosten geht, lohnt sich die Nutzung eines ...

Weiterlesen
6,2 Megawatt in der Slowakischen Republik installiert – Deutsche Vario green energy Gruppe bringt sechs slowakische Solarparks ans Netz
Holzgerlingen/München, den 06.07.2011. Sechs Solarparks mit einer Leistung von jeweils 1 bis 1,2 Megawatt hat die Vario green energy Gruppe im Mai und im Juni 2011 an drei Standorten in der Slowakischen Republik fertig gestellt. Die schlüsselfertigen Anlagen hat das Unternehmen an deutsche und slowakische Investoren übergeben. Die Projektplanung, die Systemkonfiguration und die Lieferung aller Komponenten realisierte die Vario green energy Concept GmbH aus Holzgerlingen bei Stuttgart zusammen mit der Vario green energy Parks GmbH aus München. Die sechs Photovoltaik-Kraftwerke in Poltár, Biskupice und Rumince besitzen eine Gesamtleistung von 6,2 Megawatt. Fast 70.000 Solarmodule speisen künftig eine jährliche Strommenge von über 7 Mio. Kilowattstunden ins lokale Netz. Nach dem aktuellen slowakischen Einspeisetarif erhalten die Anlagenbetreiber eine Vergütung von 38,23 Eurocents. „Trotz des aufwendigen Genehmigungsverfahrens in der Slowakei sind wir sehr zufrieden mit dem Projektverlauf und dem hohen Maß an Professionalität aller Beteiligten“, sagt Axel Fellhauer, Geschäftsführer der Vario green energy. ...

Weiterlesen
Ausgezeichnete Entwicklungskompetenz bei Gustav Klein
Die Gustav Klein GmbH & Co. KG aus Schongau erhält das Gütesiegel „Top 100“. Mentor Lothar Späth gratuliert. Schongau – Nur kreative Unternehmen mit Weitblick und Sinn für Neues haben es in die Riege der 100 innovativsten Mittelständler geschafft. Gustav Klein gehört 2011 zum 3. Mal in Folge dazu und bekommt von Lothar Späth im Ostseebad Warnemünde das Gütesiegel „Top 100“. Themen wie „Elektromobilität“ und „intelligente Stromnetze“ sind derzeit in aller Munde. Auch für Gustav Klein ist die Elektromobilität das derzeit am schnellsten wachsende Geschäftsfeld. Das Schongauer Unternehmen entwickelt und vertreibt Komponenten, Systeme und Anlagen für industrielle Strom-versorgungen, zum Beispiel Gleich- und Wechseltrichter, Frequenzwandler oder Hochleistungssysteme. Insgesamt beträgt der Anteil von innovativen Verbesserungen am aktuellen Umsatz der vergangenen  3 Jahre 45 %. Die wichtigste Innovation sind Testsysteme zum Prüfen von Batterien und elektrischen Antrieben. Aber auch Brennstoffzellen oder andere Energiespeicher können mit den Produkten von Gustav Klein geprüft werden. Die Stromversorgungssysteme ...

Weiterlesen
Rechtzeitig zur Urlaubssaison – Bio-Reisetipps für ökologisch sinnvollen Urlaub in Italien
Auf dem Portal www.biourlaub-italien.de finden ökologisch Interessierte  alle notwendigen Infos, um seinen Italien-Aufenthalt zu einem besonderen Erlebnis machen und dabei gleichzeitig einen respektvollen Umgang mit Natur und Menschen zu gewährleisten. Bei Biourlaub Italien kann man sich nicht nur eine Unterkunft – von italienischen Umweltverbänden zertifiziert –  bequem von zuhause aus suchen, sondern erhält auch wertvolle Infos über Bio-Restaurants, Bio-Märkte und Alternative Läden in der Umgebung des Urlaubsorts. Bei Biourlaub Italien erfährt man mehr über die Alltagskultur der Italiener, wie bspw. die hier weit verbreiteten typischen „Sagre“, die – in Deutschland weitgehend  unbekannt – einen spannenden Einblick in die italienische Alltagskultur geben. Dazu gehören unter anderem auch der Palio (der nicht nur in Siena und nicht nur auf Pferden stattfindet). Ein reichhaltiges Angebot an Tipps für Freizeitaktivitäten im Einklang mit der Natur und in direktem Kontakt zu den Menschen vor Ort, Hinweisen zu Nationalparks und Musik-Festivals oder besonderen Orten, wie z.B ...

Weiterlesen
Schöne Aussichten – Tourismus mit Nachhaltigkeit – forum Nachhaltig Wirtschaften 03/2011 erschienen!
Die neue Ausgabe des Entscheidermagazins forum Nachhaltig Wirtschaften ist am 1. Juli erschienen. Kernthemen: Nachhaltigkeit im Tourismus, Energiewende, Ökomode und Fußball & CSR. Saubere Strände, unberührte Natur, fremde Länder, freundliche Menschen – das ist das Bild vom perfekten Urlaub. Doch wie lassen sich Reisen sanft gestalten? Der Schwerpunkt Tourismus von forum 3/2011 zeigt Licht und Schatten des Wirtschaftszweigs, die wunderbare Vielfalt verantwortungsvollen Reisens und Wege, wie Unternehmen und Urlaubsreife zur ökologischen und ethischen Balance ihres Erholungsziels beitragen können. Erneuerbare Energien sind die Lösung für eine lebenswerte Zukunft – doch nicht leicht zu steuern. Für eine sichere Versorgung mit grünem Strom brauchen wir dezentrale Lösungen, gut ausgebaute Netze sowie effiziente Speichertechnologien. Das forum-Energie-Special beleuchtet die vielfältigen Möglichkeiten dafür: eine Roadmap für die Energiewende bis 2050, Erfolgsgeschichten von Pionieren, sowie spannende Beiträge zu Potenzialen von Effizienz, Green IT und „energiereichen“ Investments. Die Rubrik forum Praxis wühlt sich vom Acker bis auf den ...

Weiterlesen
Koopmanndruck bekennt sich zum aktiven Umweltschutz
Stuhrer Unternehmen nimmt nun auch Photovoltaikanlage in Betrieb. Stuhr, 30. Juni 2011. Unternehmerisches Umweltbewusstsein gewinnt in der Druck- und Medienbranche zunehmend an Bedeutung. Nachhaltigkeit und der schonende Umgang mit Ressourcen sind nicht nur Eckpfeiler der Firmenphilosophie, sondern gelebte Praxis. „Wir sehen dies als unsere Pflicht gegenüber den Menschen und der Natur an, die auf gleicher Ebene mit der Qualitätssicherung steht“, betont Knut Winneckens, Geschäftsführer von Koopmanndruck aus Stuhr. Als Teil einer umfassenden Gesamtstrategie hat die auf Produktion und Versand hochwertiger Mailings spezialisierte Druckerei nun eine Photovoltaikanlage in Betrieb genommen. Die erste Ausbaustufe mit 500 Quadratmetern wurde auf dem Verwaltungsgebäude installiert und speist jährlich voraussichtlich 900 Kilowattstunden Strom in das öffentliche Netz ein. Eine Investition, die das langjährige ökologische Engagement des Unternehmens unterstreicht: Nach erfolgreich absolvierter Prüfung wurde Koopmanndruck vor wenigen Monaten nach der internationalen Norm DIN EN ISO 14001:2009 zertifiziert, die Auszeichnung mit dem Gütesiegel des Forest Stewardship Council (FSC) ...

Weiterlesen
So vermindern Sie den Hitzestress Ihrer Kuh!
In Deutschland gibt es von Jahr zu Jahr mehr Sommertage (Temperaturen über 25 °). An diesen Tagen leiden die Rinder unter Hitzestress. Die Thermoregulation der Tiere ist in dieser Situation deutlich eingeschränkt. Überschüssige Wärme kann dann nicht mehr über die Haut abgestrahlt werden. Die Rinder müssen versuchen die überschüssige Wärme durch Atmen und Transpirieren abgeben. Gelingt es den Tieren nicht, die überschüssige Wärme zu verlieren, besteht die Gefahr, dass die Kühe überhitzen. Bei steigender Temperatur sinkt die Futteraufnahme Die Tiere versuchen nun weniger Hitze zu produzieren, um diesem Hitzekollaps vorzubeugen. In der Folge nehmen die Rinder zunächst weniger Futter auf um den Stoffwechsel zu entlasten. Das verschlechtert zum einen die Energieversorgung und führt dazu, dass die Milchleistung, abhängig von der Temperatur, um 10 – 25 % sinkt. Risiko der Azidose steigt Kühe die unter Hitzestress leiden, atmen stark und kauen daher weniger wieder. Dadurch, dass sich zu wenig Speichel bildet, ...

Weiterlesen
4. Norddeutsche Geothermietagung: Vorläufiges Programm online
Veranstaltung bietet aktuelle Hintergrund- und Praxisinformationen zu oberflächennaher und tiefer Geothermie in Norddeutschland (Freiburg/Hannover, 30.6.2011) Vom 26. bis 27. Oktober 2011 findet im Geozentrum Hannover die 4. Norddeutsche Geothermietagung statt. Das vorläufige Programm ist nun online unter www.norddeutsche-geothermietagung.de einsehbar. Veranstalter ist die Freiburger Agentur Enerchange, Veranstaltungspartner sind die drei Institute des Geozentrums Hannover sowie das Unternehmen hannoverimpuls. Die Tagung bietet mit einem Kongress, einer Ausstellung, einem abendlichen Get-Together und Workshop sowie einer Exkursion vielfältige Möglichkeiten sich über die aktuellen Entwicklungen in der Erdwärmenutzung in Norddeutschland zu informieren und neue Geschäftskontakte zu knüpfen. Das Geozentrum Hannover ist als Veranstaltungspartner aktiv an der Gestaltung des Tagungsprogramms beteiligt, womit gewährleistet ist, dass die aktuell relevanten Erkenntnisse zu Forschung und Technik der Geothermie in das Programm einfließen. Als Schwerpunkte im Bereich oberflächennahe Geothermie sind unter anderem folgende Themen vorgesehen: Aktuelle Rahmenbedingungen für die Erdwärmenutzung in Niedersachsen, Energieeffizienz von Wärmepumpen sowie Herausforderungen und Lösungsstrategien bei ...

Weiterlesen