Ökologischer Dämm- und Entfeuchtungsputz von Haga schützt vor feuchten Wänden und Schimmel
Feuchte Wände sind die häufigste Ursache für Bauschäden. Dieses Problem betrifft aber nicht nur den Altbau, sondern immer häufiger auch Neubauten. Anfangs zeigen sich nur dunkle, feuchte Flecken und Salzausblühungen oder abgeplatzter Putz. Später kann sich auch Schimmel im Innenraum ausbreiten. Naturkalkputze sind ein natürliches Heilmittel gegen Feuchte- und Versalzungsschäden im Mauerwerk. Der biologische Isolier- und Entfeuchtungsputz Biotherm von Haga sorgt für trockene Mauern, wirkt wärmedämmend und ist nicht brennbar. Feuchtigkeit kann ungehindert nach außen abtrocknen. Schadsalze, die Ausblühungen und Risse fördern, sind gar nicht erst enthalten. Der enorm poröse Dämm- und Entfeuchtungsputz eignet sich zum Verputzen von Innen- und Außenwänden und auch für den Keller und wirkt wie ein komplettes Wärme-Dämm-Verbundsystem. Schon eine Putzstärke von drei Zentimetern verbessert den Wärmedurchgangs-koeffizienten um bis zu 40 Prozent, ab einer Stärke von sechs Zentimetern können Mauern dauerhaft trocken gehalten werden. Deshalb ist Biotherm auch in neu gebauten Kellern sinnvoll, denn dank des ...
Weiterlesen
Schrebergarten: Begehrt wie nie!
ARAG Experten über den Trend zum Kleingarten in der Stadt Es ist nicht allzu lange her, da galten Schrebergärten als spießig, ihre Pächter wurden als Laubenpieper belächelt. Doch seit einigen Jahren hat sich die Stimmung gewandelt. Immer mehr junge Familien mit Kindern übernehmen eine der rund eine Millionen Parzellen, die es in Deutschland gibt. Da mittlerweile mehr Menschen ein kleines Stück Grün suchen, auf dem sie pflanzen, ernten und sich erholen können, gibt es in den meisten Kolonien und Vereinen lange Wartelisten. Jetzt im Herbst steigt die Wahrscheinlichkeit, einen der begehrten Kleingärten zu ergattern. Denn viele Kleingartenbesitzer geben jetzt ihren jahrelang gepflegten Garten ab; viele Interessenten, die die Wartelisten füllen, überlegen es sich bei Wind und Wetter anders. Die ARAG Experten informieren über die rechtlichen Aspekte des Kleingartenlebens. Wie kommt man an einen Kleingarten? Wer sich für einen Schrebergarten interessiert, sollte die ersehnte Kleingartenanlage besuchen und sich vor Ort an ...
Weiterlesen
Fit fürs Flachdach
alwitra Schulungsprogramm 2020 – gemeinsam erfolgreich Fit fürs Flachdach: alwitra Schulungsprogramm 2020 – gemeinsam erfolgreich (Bildquelle: alwitra) Unter dem Motto „So geht Flachdach“ bietet alwitra auch in 2020 wieder hochkarätige Schulungen aus der Praxis für die Praxis an. Verbunden mit dem umfangreichen Produktprogramm für das Flachdach sind Dachhandwerker mit dieser Weiterbildungsinitiative bestens für alle Herausforderungen auf dem Flachdach gerüstet. Im theoretischen Teil der Schulungen wird unter Berücksichtigung der aktuellen Normen und Richtlinien Fachwissen zu flachen und flach geneigten Dächern vermittelt. Unter der Anleitung der erfahrenen alwitraAnwendungstechniker geht es dann ganz praktisch weiter: an Modellen wird die effiziente und fachgerechte Verlegung bzw. Montage der alwitra Flachdach-Produkte trainiert. Bewährt haben sich vier Module, die passend auf den jeweiligen Erfahrungs- und Kenntnisstand der Teilnehmer abgestimmt aufeinander aufbauen: Modul 1, der „Grundkurs alwitra Dachbahnen“, ist der perfekte Einstieg für das erfolgreiche Arbeiten mit den Dachbahnen EVALON® und EVALASTIC®. Im Modul 2, dem „Aufbaukurs alwitra ...
Weiterlesen
Heizen mit Holz: Die private Wärmewende im Wohnzimmer
Kamin- und Pelletofen: Mit der Zusatzheizung 600 Liter Heizöl einsparen Der Einsatz von Brennholz verbessert die individuelle CO2-Bilanz Aktiver Klimaschutz ist von uns allen gefordert, denn jeder Bundesbürger emittiert durchschnittlich neun Tonnen Kohlendioxid pro Jahr. Der größte Teil entsteht durch das Autofahren und die Wärmeerzeugung für Haus oder Wohnung. Zwei Aspekte, bei denen der private Kohlendioxid-Ausstoß am schnellsten gesenkt werden kann. Ein sehr einfacher und erfolgreicher Ansatz ist das Heizen mit Holz, denn ein Festmeter Brennholz hat die Heizkraft von rund 240 Litern Heizöl. Darauf weist der HKI Industrieverband Haus-, Heiz- und Küchentechnik e.V. hin. Kamin- und Pelletofen: Mit der Zusatzheizung 600 Liter Heizöl einsparen Ein Wohnhaus mit einer Grundfläche von 120 Quadratmetern benötigt bei einer normalen Bauweise rund 1.800 Liter Heizöl pro Jahr zur Wärmeerzeugung. Wer neben seiner Zentralheizung einen modernen Kaminofen, Heizkamin oder Pelletofen einsetzt und gezielt die Wohnräume beheizt, kann damit die Zentralheizung wirkungsvoll entlasten und so ...
Weiterlesen
Schutzhülle statt Schuppen
acamp Schützhülle cappa Wenn die Tage kürzer werden, verlagert sich das Leben von draußen in die Innenräume. Jetzt ist der richtige Zeitpunkt gekommen, um Gartenmöbel wetterfest zu verstauen. Doch es muss nicht immer der Schuppen oder Keller sein: „Mit einer Schutzhülle überwintern Qualitätsmöbel problemlos im Freien“, erklärt Joachim Böttinger vom Gartenmöbelhersteller acamp. Der Vorteil: Das lästige Herumtragen von Gartenmöbeln entfällt, stattdessen lassen sich die Möbel im Nu verstauen. Ob Sitzgruppen, Bänke oder Gartenliegen: Qualitätshersteller bieten für jedes Möbel Abdeckungen in den richtigen Maßen. Die Schutzhüllen aus PVC-beschichtetem Polyester sind wasserabweisend, frostbeständig und robust. Der Reißverschluss garantiert eine einfache Handhabung, mit Ösen und Befestigungsbändern lässt sich die Schutzhülle optimal an den Gartenmöbeln fixieren. So bleiben sie auch beim nächsten Sturm gut geschützt vor Nässe. Übrigens: Damit es im Frühjahr keine bösen Überraschungen gibt, sollten Verbraucher schon beim Kauf von Gartenmöbeln auf hochwertige Materialien achten. „Solide Beschichtungen und eine gute Verarbeitung sind ...
Weiterlesen
Entfeuchtungsputze – Althaussanierung ohne Mythen
Chancen und Grenzen von Entfeuchtungsputzen Wie entstehen feuchte Mauern und warum treten diese oftmals in 1 bis 2 Meter Höhe auf? Kommt ein Baustoff – z.B. Ziegel – mit Wasser in Berührung, so saugt er es wie ein Schwamm auf. Dies nennt man den sogenannten Kapillareffekt. Früher wurden Mauern im Erdreich mit einer Schicht Teer, Bitumen oder Teerpappe abgedichtet, die aber schon nach wenigen Jahrzehnten spröde und feuchte durchlässig wird. So gelangt das Wasser aus dem feuchten Erdreich in die beschädigten Mauern und steigt unauflässig nach oben. In der sogenannten Verdunstungszone, die sich in ca. 1 bis 2 Metern Höhe befindet, verdunstet dieses aufsteigende Wasser und führt häufig zu ersten Anstrich und Putzschäden. Verschlimmert wird dies noch durch die aggressiven Bodensalze, die die „atmungsaktiven“ Luftporen des Putzes immer mehr verschließen. Häufig empfohlen werden sogenannte „Entfeuchtungsputze“ oder „Sanierputze“, die einfach über den feuchten Stellen aufgetragen werden. Tatsächlich handelt es sich bei ...

Weiterlesen
Dichtheitsprüfung
Ist der Abfluss von Toiletten, der Abfluss von Duschen oder aber der Abfluss von Spülbecken verstopft? Die Dichtheitsprüfung (das Prüfen der Dichtheit bei Abwassersystemen) Folgend eine kurze Erläuterung wie die Dichtheit bei Abwassersystemen durchgeführt wird. Verlegt man eine Abwasserleitung neu oder aber nimmt man Veränderungen daran vor, so muss das ganze System anschließend auf seine Dichtheit überprüft werden. Sprich, es muss eine sogenannte Dichtheitsprüfung erfolgen. Das Prüfen der Dichtheit ist im Übrigen Pflicht. Darüber hinaus sollte man wissen, dass die Dichtheit zudem regelmäßig, aktuell alle 20 Jahre, überprüft werden muss. Für private Wasserleitungen werden die Vorschriften zur Dichtheitsprüfung im Übrigen in §61a des Landeswassergesetz geregelt. Zudem kann eine Dichtheitsprüfung aber auch erforderlich werden, wenn man das Kanalsystem auf Schäden untersuchen möchte. Rohre, bei denen man die Dichtheit prüfen lassen muss Die Dichtheitsprüfung sollte vor allem bei Abwasserleitungen (Mehr Infos zu Abwasser und Abwassertechnik) durchgeführt werden, die unterirdisch auf dem Grundstück ...
Weiterlesen
Alles Zum Thema Dampfdusche
Was muss man machen wenn die Hausmitteln nicht mehr weiterhelfen? />Wissenswertes über die Dampfdusche Sollte man gerade darüber nachdenken das Bad zu sanieren, so kann man ruhig einmal darüber nachdenken, eine Dampfdusche einzubauen. Die Dampfdusche ist oft eher als Dampfbad bekannt und besteht neben einer Duschtasse auch aus einer Duschabtrennung. Die Vorteile einer Dampfdusche liegen klar auf der Hand, denn eine solche Dampfdusche ist sehr entspannend. Dies liegt vor allem an der Wärme, die in einer Dampfdusche gebildet wird. Sollten man tatsächlich mit dem Gedanken spielen, sich eine Dampfdusche einbauen zu lassen, gibt es einiges zu beachten. Hierauf wird nachfolgend eingegangen. Eine Dampfdusche soll in erster Linie der Entspannung dienen aber auch vom Stil ins Badezimmer passen. Sollte es einmal Probleme mit der Dampfdusche geben, weil beispielsweise der Abfluss in der Duschkabine verstopft ist, nun ein paar nützliche Tipps. Generell kann eine Dampfdusche beziehungsweise Duschkabine in fast jedes Bad eingebaut ...
Weiterlesen
Schutzschicht
Aluminium-Rollläden blocken hautschädigende UVA-Strahlen ab Aluminium-Rollläden aus dem Hause Schanz reflektieren die Sonnenstrahlen. (Bildquelle: epr/Schanz) (epr) Obwohl die ersten Blätter fallen und es abends schon recht kühl werden kann, gibt es auch im Herbst schöne Tage. Die Temperaturen erreichen natürlich nicht mehr die 30-Grad-Marke. Trotzdem sollte ein probater Schutz vor der ultravioletten Strahlung der Sonne auch jetzt nicht vernachlässigt werden – draußen wie drinnen. Wer bei bestem Wetter zu Hause bleibt, wird bestimmt nicht auf die Idee kommen, sich mit Sonnencreme einzureiben. Doch aufgepasst: Herkömmliches Fensterglas stellt keine wirksame Barriere für natürliches UV-Licht dar. Vor allem nicht für die langwelligen UVA-Strahlen, die den Hautalterungsprozess vorantreiben und die Faltenbildung begünstigen. Die Sitzecke mit Gartenblick oder der Arbeitsplatz mit Oberlicht kann so im Handumdrehen zum Risikofaktor werden. Schanz hat die Lösung: maßgefertigte, in allen RAL-Farben erhältliche Rollläden aus Aluminium, die die Sonnenstrahlen reflektieren, noch bevor sie in den Wohnraum eindringen. Im Dunkeln ...
Weiterlesen
Absperrblase
Wie wird die Absperrblase bei den Rohren richtig verwendet? Viele Verbraucher haben verschiedene Fragen rund um das Thema Absperrblasen. In diesem Artikel werden wichtige Informationen gegeben. Zudem erfahren die Verbraucher, welches Rohr sie benutzen sollen. Falls die Bürger große Probleme am Kanal entdecken, dann sollten sie sofort den Wasserdurchfluss stoppen. Das können sie mit der Absperrblase, welche am Rohr angesetzt wird, durchführen. In machen Fällen müssen wichtige Reparaturen an den Rohren oder Kanälen ausgeführt werden. Damit alle Arbeiten schnell und sicher erledigt werden, müssen die Rohre abgesperrt werden. Das kann mit einer Absperrblase geschehen. Die Absperrblase sorgt dafür, dass die Entwässerungseinläufe, Rohre und Kanäle schnell und sicher abgesperrt und abgedichtet werden. Vor allem bei der Durchführung einer Kanalreinigung muss die Absperrblase eingesetzt werden. Die Absperrblase wird auch als Rohrdichtkissen bezeichnet und kann in diversen Geschäften erworben werden. Wie wird die Absperrblase bei den Rohren richtig verwendet? Es gibt verschiedene Anwendungsmöglichkeiten ...
Weiterlesen
Komplexität aus, Wohnkomfort an
Auf das Wesentliche fokussierte Smart Home-Systeme erleichtern den Alltag nachhaltig Lebensqualität, Energieeffizienz und Sicherheit mit dem Smart Home-System LUXORliving von Theben. (Bildquelle: Foto: epr/Theben AG) (epr) Dass Smart Home-Systeme beliebter denn je sind, ist kein Geheimnis. Kein Wunder, dass auch die technischen Feinheiten und verfügbaren Features immer ausgefeilter und komplexer werden und man manchmal leicht den Überblick verlieren kann. Die gute Nachricht: Es gibt Systeme, die durch komfortables Handling punkten und sich auf das Wesentliche fokussieren – sich je nach persönlichem Bedarf aber auch ganz einfach um weitere Funktionen ergänzen lassen. Das Smart Home-System LUXORliving von Theben verbindet Lebensqualität, Energieeffizienz und Sicherheit auf einfachste Weise miteinander. Die Zeiten, in denen man die Jalousien abends manuell herunterlassen oder morgens im Bad bibbern musste, weil die Heizung einen gewissen Vorlauf benötigte, sind längst vorbei. Das intelligente System unterstützt durch smarte, individuell steuerbare Bedienung und automatisierte Abläufe. Das hebt nicht nur den Wohnkomfort ...
Weiterlesen
Nachhaltiger Schutz gegen Elektrosmog
Clevere Geräte minimieren den Strahlenstress im Alltag zuverlässig Mit einem memonizer können Strahlungsquellen in unserer Umgebung ganz einfach harmonisiert werden. (Bildquelle: epr/Toni Mayer-Hasselwander, memon) (epr) Der Siegeszug der Digitalisierung scheint unaufhaltsam – WLAN, Mobilfunk, Sprachassistenten und jetzt noch der neue Mobilfunkstandard 5G, mit dem die Datenautobahn nochmal erheblich verbreitert werden soll. Schon ist von einer neuen digitalen Revolution die Rede. Doch wo Kommunikation und Smart Home-Technik ein klares Plus verbuchen, lässt sich andererseits auch eine Erhöhung der unseren Alltag begleitenden Hochfrequenzstrahlung beobachten. Die Hinweise verdichten sich, dass unsere Zellen durch die Dauerbestrahlung klare Vitalitätsverluste erleiden können. Experimente namhafter Zellforscher sprechen eine deutliche Sprache: Zellstress macht uns zunehmend krank. Wenn demnächst die 5G-Technologie eingeführt wird, werden wir eine Erhöhung von Hochfrequenzen erleben, die in der Spitze etwa 3.000 Prozent höher sein wird, als dies bei der Einführung mobiler Kommunikation und Datenübertragung der Fall war. Die Langzeitfolgen sind aktuell nicht absehbar. Eine ...
Weiterlesen
Ein Platz für Genießer
So werden Fensterbänke zum gemütlichen Wohnelement Fensterbänke werten als ästhetische Elemente den Wohnraum auf und schaffen Plätze zum Wohlfühlen. (Bildquelle: epr/Polythal) (epr) Sie dient meist als Abstellmöglichkeit für Pflanzen und Dekoration: die Fensterbank. Auf ihr findet der Hibiskus einen sonnigen Platz, Familie und Freunde werden hier im Bilderrahmen präsentiert und die flackernden Kerzen sind auch von außen schön anzusehen. Insgesamt bieten Fensterbänke einen geschmackvollen Anblick – und können sogar selbst ein echter Hingucker sein. Als besondere Konstruktion werten sie den Wohnraum auf und schaffen zugleich einen gemütlichen Platz. Die Fensterbank gilt heutzutage nicht länger als bloße Baunotwendigkeit. Vielmehr entspricht sie als ästhetisches Raumelement speziellen Qualitäts-, Design- und Funktionsansprüchen und wird zum Bestandteil der Wohnkultur. So verbindet die Polythal Fensterbänke GmbH funktionellen Komfort mit unvergleichlicher Raumatmosphäre. Die Marke helopal bringt mit ihren Produktlinien schlichte Eleganz ins Haus oder an die Außenfassade. Dabei wird jeder Einrichtungsgeschmack bedient, da sich die Fensterbänke aus ...
Weiterlesen
Auszeichnung für EMOTON Tonbauplatten
Gesundheit und Wohlbefinden in Innenräumen spielen eine immer größere Rolle, womit auch Baumaterialien den gestiegenen Anforderungen gerecht werden müssen. Gängige Platten- und Putzsysteme bieten in diesem Bereich jedoch kaum einen Mehrwert. „Dabei können Wandoberflächen eine nicht zu unterschätzende Wirkung auf das Raumklima haben“, erklärt Norbert Kaimberger, Geschäftsführer von EMOTON. Die Firma EMOTON aus Österreich hat es sich daher zum Ziel gesetzt, eine Tonbauplatte für den Innenausbau anzubieten, die nicht nur allen bauphysikalischen Anforderungen entspricht, sondern zudem schadstoffabsorbierend und feuchtigkeitsregulierend wirkt und besonders ökologisch ist. Zusammen mit dem ACR-Institut Holzforschung Austria (HFA), die Mitglied im Austrian Cooperative Research (ACR) sind, hat das Unternehmen die Tonbauplatte weiterentwickelt. ACR ist ein Netzwerk aus Forschungsinstituten, die Forschung und Entwicklung für Unternehmen durchführen. In der von der österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) geförderten Machbarkeitsstudie ging es im Wesentlichen darum, die optimale Rezeptur für die Tonbauplatte zu finden, um die nötige Steifigkeit und Festigkeit für den Einsatz auch im mehrgeschossigen Wohnbau zu erreichen. Auf der ...
Weiterlesen
Alles wie geplant
Maschinenvielfalt und Flexibilität überzeugen beim Projekt für die Lüneburger Heide. HKL unterstützt die Bauarbeiten des Baumwipfelpfads „Heide-Himmel“. (Bild: Adrian Fohl) Hanstedt-Nindorf, 11. Oktober 2019 – Am 26. September öffnete der Baumwipfelpfad „Heide-Himmel“ am Wildpark Lüneburger Heide in Hanstedt-Nindorf offiziell seine Pforten für die Besucher. Der auf bis zu 22 Meter hohen Stahlkonstruktionen errichtete Waldlehrpfad umfasst eine Gesamtweglänge von etwa 700 Metern. Während der 6-monatigen Bauzeit waren hier zahlreiche Maschinen – von groß bis klein – aus dem HKL Center Bienenbüttel aktiv. Für den Bau verantwortlich ist die Weitblick-Tietz GmbH & Co KG, ein angegliedertes Unternehmen des Wildparks Lüneburger Heide. Es wurden Radlader von Kramer, Mobilbagger von Komatsu sowie Minibagger von Yanmar bei HKL gemietet, nach Bedarf Einsatz spezifisch ausgerüstet. So wurde beispielsweise der für die abschließenden Pflasterarbeiten eingesetzte Minibagger ViO57 von Yanmar mit einer Pflasterzange aus dem Hause Hunklinger geliefert. Für die Arbeiten an den Stahlkonstruktionen war das flexible Astrak ...
Weiterlesen