Buchvorstellung: Willkommen zu Hause, Amy

Willkommen zu Hause, Amy ist eine gefühlvolle Familiengeschichte, die alle Facetten eines guten Kinder- und Jugendbuches beinhaltet. Es sind traurige und ergreifende Momente vorhanden, die sogar zu Tränen rühren. Es gibt Spannungen und unerwartete Wendungen, die den Leser geradezu fesseln die Geschichte weiter zu lesen. Das Buch ist nicht langatmig, sodass man es gut und zügig lesen kann. Man ist schließlich gespannt, wie es weiter geht. Natürlich berühren einen die Schicksale der einzelnen Personen, wie der Tod eines geliebten Menschen oder eine schwere Krankheit – Dem gegenüber stehen die Charaktere, die Hoffnung und Zuversicht schenken.

Beschreibung des Buches:
Seit Amy denken kann, lebt sie im Heim. Ihre Mutter hat sie weggegeben, weil das Mädchen wegen einer Muskelschwäche körperbehindert ist. Im Heim wird Amy von den anderen Kindern gehänselt und drangsaliert. Ihr einziger Freund ist Mischlingshund Max, der sie auf Schritt und Tritt begleitet.
Doch eines Tages meint es das Schicksal gut: Mary, eine Freundin der Heimleiterin, holt Amy zu sich auf ihre Farm. Marys eigene Tochter, die nach einem Reitunfall ebenfalls an den Rollstuhl gefesselt war, ist verstorben, und nun soll Amy ihren Platz in der Familie einnehmen.
Eigentlich könnte Amy glücklich sein, jetzt, wo ihr Traum von einer liebevollen Familie doch
noch in Erfüllung geht. Aber dem steht ein großes Hindernis im Weg: Sie kann einfach nicht
Vertrauen! Doch schon bald stellt sich heraus, dass sie auf der Farm nicht die Einzige ist, die ihr Vertrauen verloren hat …

Willkommen zu Hause, Amy ist ein Mutmacherbuch. Die Botschaft des Buches ist vor allem eins: dass im Leben vor allem die Liebe und der Glaube an das Gute zählt, egal was war und was ist. Man darf nie aufgeben. Glaubt man an sich, gibt es immer eine Gelegenheit, alles ins Bessere umzuwandeln. Wie der Spruch schon sagt, der Glaube versetzt Berge – Und das ist in der heutigen Zeit etwas sehr Wichtiges.

Buchdaten:
Willkommen zu Hause, Amy – Autorin Britta Kummer – Verlag: Books on Demand
Das Buch der gelernten Versicherungskauffrau ist sowohl als gebundene Ausgabe (ISBN 978-3-8423-4722-9, 21,90 Euro) als auch als Paperback-Druckwerk (ISBN 978-3-8423-4736-6, 11,90 Euro) erhältlich. Lektorin: Andrea Stangl.

Firmeninformation:
Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder- und Jugendbücher, wurde  in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal.
Weitere Informationen zur Autorin und ihren Büchern findet man im Verlag BoD.
http://brittasbuecher.jimdo.com/

Über Kummer

Britta Kummer ist Autorin. Sie schreibt Kinder-, Jugend- und Kochbücher, wurde in Hagen geboren und wohnt heute in Ennepetal. Inzwischen ist auch ein Buch zum Thema MS auf dem Markt. Ihr Buch „Willkommen zu Hause, Amy" wurde im Januar 2016 mit dem Daisy Book Award ausgezeichnet. Der Kärntner Lesekreis „Lesefuchs“ vergibt in unregelmäßigen Abständen diese Auszeichnung für gute Kinder- und Jugendliteratur. http://brittasbuecher.jimdo.com/ http://kindereck.jimdo.com/ http://pressemeldungen.jimdo.com/ https://www.instagram.com/brittasbuchtipps/