Bigware Gründer, Dirk Pagador, gibt das Ende eines Entwicklungszyklus seiner Shopsoftware bekannt

Individuelle Menüs und Boxen im neuen AberLos Shopsystem

showimage Bigware Gründer, Dirk Pagador, gibt das Ende eines Entwicklungszyklus seiner Shopsoftware bekannt
Firmenlogo

Dirk Pagador, der damalige Bigware Gründer und heutige Entwicklungschef der hauseigenen Shopsoftware der Produktwunder LTD in Berlin, hat heute das Ende des Entwicklungszykluses der individuellen Menüs und der neuen Boxenstruktur für den Endkundenbereich der Shopsoftware bekannt gegeben. In der neuen Version der Shopsoftware sollen Händler nun dazu fähig sein individuelle Menüs zu gestallten und diese ebenfalls sehr flexibel auf die Boxen des Endundenbereiches der Shopsoftware zu verteilen. Im Zusammenspiel mit den Systemseiten der Shopsoftware, wie z.B. Produktseiten, AGB, Impressum usw., und den selbst gestalteten Seiten der integrierten Blogsoftware im Shopsystem, sind nun dem Shopbetreiber bei der Gestaltung seiner Shopsoftware keine Grenze mehr gesetzt.

Dirk Pagador, der sich damals durch die Gründung der Bigware einen Namen machte, ist heute der Geschäftsführer der Produktwunder Ltd.: “Händler haben es nun sehr einfach den gehobenen Ansprüchen professioneller Seiten in Ihrer Shopsoftware gerecht zu werden. Sie können in der neuen AberLos Shopsoftware weit mehr als nur Ihre Produktseiten gestalten. Mit der Gestaltung individueller Menüs, Boxen und Seiten müssen Händler nun nicht mehr Ihre übrigen Seiten mit dem Shopsystem verlinken, sondern können diese direkt über die Shopsoftware bearbeiten, administrieren und veröffentlichen.

Die Produktwunder Ltd. bleibt damit der Startegie treu, das hauseigene Shopsystem von anderen Softwareprodukten noch unabhängiger zu machen. “Mit dem Launch der neuen Shopsoftware, dessen Merkmale und Neuerungen unter http://www.produktwunder.de eingesehen werden können, bietet wir unseren Kunden jetzt mit der integrierten Blog- und Textsoftware in der Shopsoftware, den individuellen Menüs und Boxen der Shopsoftware weitere wichtige Merkmal an, die den Händler dabei unterstützen Kosten durch Ihr Shopsystem zu senken. Es kann auf zusätzliche Softwareprodukte verzichtet werden.” so der ehemalige Bigware Programmierer Dirk Pagador. Die Anzahl der Downloads der Shopsoftware scheinen Dirk Pagador Recht zu geben. Sie konnte nochmals um 30 % geteigert werden.

Derzeit versucht das Unternehmen das Shopsystem, mit dem treffenden Namen “AberLos Shopsoftware” weiterhin über den Preis am Markt zu etablieren. Es kann als Paket auf der Webseite des Unternehmens http://www.produktwunder.de heruntergeladen- und getestet werden.

Eine Neuinstallation ist nach einem Kauf der Shopsoftware nicht nötig. Die Shopsoftware wird automatisch zur Vollversion, wenn man den erworbenen Lizenzschlüssel eingibt.

Die Produktwunder Ltd. beschäftigt sich mit der Entwicklung webbasierten eCommerce Anwendungen, wie Shopsysteme, Ticket- und Helbdessysteme, Download- und Bildgalerieportale usw.. Es wurde Mitte 2010 in Berlin gegründet um Ideen, die der Vereinfachung technischer Prozesse folgen, einen haftungsbeschränkten Rahmen zu geben. Seid dem hat die Firma bereits einige dieser Programme auf den Markt gebracht und wird dadurch der ursprünglichen Idee gerecht.

Kontakt:
Produktwunder Ltd.
Dirk Pagador
Oranienstr. 183
10999 Berlin
kontakt@produktwunder.de
+49 (0)30 – 60987218 – 0
http://www.produktwunder.de