Bankfähiger Business Plan für Gastro-Gründer essentiell

Für Gründungen und Finanzierungen in der Gastronomie ist ein fundierter Business Plan wichtig. active Hotelmanagement GmbH führt Gründer Coaching ein.

showimage Bankfähiger Business Plan für Gastro-Gründer essentiell

Sicherheit mit einem Business Plan

Jährlich werden nach Zahlen des Statistischen Bundesamtes in Deutschland etwa 70.000 Gastronomiebetriebe gegründet. Fast jeder zweite Betrieb muss bereits nach kurzer Zeit wieder schließen. Die Gründe dafür sind vielfältig. Ein Business Plan und eine gute Planung vor dem Start geben dem Unternehmer Sicherheit. Für Finanzierungsanfragen wird seitens der Banken und Förderinstitutionen ohnehin ein Geschäftsplan gefordert.

Unternehmen, die über ein Managementsystem oder einen gelebten Business Plan verfügen sind nach diversen Studien deutlich erfolgreicher und krisenanfällig, als Unternehmen ohne solche Tools.

Möglicher Verwendungszweck
Ein Business Plan kann z.B. für die Unternehmensgründung, Finanzierung, den Verkauf eines Unternehmens, zur Reorganisation oder eben als Steuerungsinstrument verwendet werden.
Speziell bei Gastronomiebetrieben, die ohnehin von den Banken kritisch gesehen werden und nur mit erheblichen Eigenkapitalanteilen finanziert werden, ist ein aussagekräftiger Business Plan sinnvoll.

Formale Anforderungen
Für einen Business Plan gibt es keinen normierten Aufbau. Jeder Geschäftsplan sollte individuell erstellt werden und die Besonderheiten des jeweiligen Betriebes berücksichtigen. Es haben sich in der Praxis gewisse Inhalte etabliert. Wichtig ist, dass der Leser eines Business Plans die Antworten auf seine Fragen erhält. Diese Anforderung kann je nach Verwendungszweck des Business Plans variieren.

Zuerst das Ziel definieren
Daraus leitet sich ab, dass vor Erstellung des Business Plans festgelegt wird, welches Ziel der Business Plan erzielen soll. Ein Business Plan im Rahmen einer Finanzierungsanfrage hat zwangsläufig andere Schwerpunkte als der Business Plan, der zum Briefing der neuen Werbeagentur verfasst wird.

Fallen vermeiden
In der Praxis kommt es immer wieder zu ähnlichen Fehlern bei der Erstellung des Business Plans. Der Geschäftsverlauf wird durch eine rosa Brille zu optimistisch gesehen, der Plan ist fast ausschließlich auf das Marketing bezogen und der Finanzteil wird stark vernachlässigt, es werden Abkürzungen oder spezifische Ausdrücke einer Branche verwendet, der Business Plan ist zum Teil widersprüchlich oder es fehlt der berühmt rote Faden. Um diese Fallen zu umschiffen, empfiehlt es sich den Business Plan von branchenfremden Freunden lesen zu lassen oder sich Hilfe eines versierten Beraters zu bedienen.

Übliche Gliederung
In der Praxis haben sich Gliederungen für Business Pläne etabliert. Diese Mustergliederungen müssen an das jeweilige Unternehmen bzw. die Geschäftsidee angepasst werden.

Achtung: Executive Summary
Das wichtigste Kapitel ist die Zusammenfassung, der sogenannte Executive Summary. Das ist das wichtigste Kapitel im gesamten Business Plan. Hier werden die Informationen des gesamten Plans kurz und knapp auf 1 bis 2 Seiten zusammengefasst. Die Kunst besteht darin, die relevanten Informationen für den Leser zusammenzustellen. Studien der großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaften zeigen, dass viele Leser nach dem Executive Summary den Business Plan nicht weiterlesen. Dies bedeutet im Falle einer Kreditanfrage eine Ablehnung.

Business Plan Coaching
Die active Hotelmanagement GmbH hat ein spezielles Coaching Programm für die Gastronomie und Hotellerie aufgelegt, bei dem die Gründer die erforderliche Hilfestellung bei der Erstellung des individuellen Business Plan erhalten. Es werden bewährte Gliederungen und Vorlagen zur Verfügung gestellt. Speziell für den Finanzteil werden ausführliche Unterlagen verwendet, die die Fragen eines Finanzierungspartners beantworten. „Wir nehmen die Rolle des Finanzierungspartners ein und prüfen den Plan auf Plausibilität“ so Martin Holzapfel, Geschäftsführer der active Hotelmanagement GmbH, der selbst viele Workshops zum Thema Business Plan gegeben hat und in der Jury von Business Plan Awards sitzt. „Durch unser Coaching mittels mehrerer Skype Sitzungen schärfen wir gemeinsam mit dem Gründer den Plan, bis er passt“.
Bei diesem Coaching wird die Erfahrung aus vielen abgeschlossenen Beratungsprojekten weitergegeben.

Die active Hotelmanagement GmbH hat sich als Unternehmensberatung darauf spezialisiert, Hoteliers und Gastronomen bei der Positionierung und Vermarktung ihrer Leistungen sowie im Bereich Datenschutz zu unterstützen. Die active Hotelmanagement GmbH wurde 1996 von Susanne und Martin Holzapfel gegründet und verfügt über langjährige operative Erfahrung im Tourismus.

Kontakt
active Hotelmanagement GmbH
Martin Holzapfel
Steingasse 30
83483 Bischofswiesen
+49 8652 985506
info@active-hotelmanagement.com
https://www.active-hotelmanagement.com

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.