Austernfleisch auf Cygnet Bay Pearl Farm kosten

Australiens älteste Perlenfarm lädt zum Degustationsmenü

(TCMG) München, 11.07.2014. Zwischen dem 30. August und 20. September 2014 wird im Restaurant der Cygnet Bay Pearl Farm auf der westaustralischen Dampier Halbinsel eine sehr seltene Delikatesse serviert: Austernfleisch. Der Adduktormuskel der Auster ist ganz zart und sehr frisch im Geschmack. Im Rahmen des Degustationsmenüs können Gäste acht verschiedene Variationen der Köstlichkeit probieren.

Die Pinctada Maxima Austern, die für die Produktion exquisiter australischer Südseeperlen verwendet werden, wachsen in den unberührten Gewässern vor der Küste der Kimberley-Region im Überfluss heran. Und somit auch das sogenannte „Pearl Meat“ (Austernfleisch), eine seltene Delikatesse. Da das Sammeln wilder Austern streng reguliert und fast ausschließlich der Austernzucht vorbehalten ist, ist das Fleisch der Pinctada Maxima Auster sehr teuer – 120 bis 140 AUD pro Kilo gefrorenes Fleisch – und nur wenige Restaurants setzen die Spezialität überhaupt auf ihre Karte. Cygnet Bay gehört dazu.

Das neue 8-Gänge-Degustationsmenü wurde von Chefkoch Ben kreiert, der im japanischen Weltklasse-Restaurant Nobu in Melbourne lernte, und wird nur zwischen dem 30. August und 20. September 2014 serviert. Das frische Austernfleisch, das von der diesjährigen, zur Trockenzeit in Broome stattfindenden Perlenernte stammt, ist das Highlight eines jeden Gangs.

„Austernfleisch serviert man am besten noch in der Muschelschale“, sagt James Brown, der General Manager. „Unsere Gäste haben die einmalige Gelegenheit diese Delikatesse ganz frisch zu kosten.“ Die Austern werden nur 40 Meter von der Küche des Restaurants entfernt geerntet. „Wir sind das einzige Restaurant in ganz Australien, das sein Austernfleisch direkt von der Farm selbst bezieht“, fügt Brown stolz hinzu. „Cygnet Bay Austernfleisch ist das Herzstück unseres Degustationsmenüs. Es wird mit frischen japanischen Aromen abgeschmeckt und zeigt auf diese Weise den Einfluss der japanischen Kultur auf die Geschichte der Perlenstadt Broome.“

Auf dem Menü stehen:
•    Pindan Walnuss mit Austern Sashimi
•    Austern-Tempura mit Limetten Miso Aioli
•    Austern und Champagner Tartar Kaviar, Panzu Suppe
•    Westaustralische Krebs- und Austernfleisch-Tacos, Jalapeno Sauce
•    Pochierte Jakobsmuscheln mit Yuzu, gegrilltes Austernfleisch, Pfirsich, Oshinko und Seegrassalat
•    Austernfleisch-Pasta mit leichter Knoblauchsauce
•    Meeresfrüchte-Ceviche mit Austern- und Krebsfleisch, Jakobsmuscheln, Garnelen
•    Terrine mit geräuchertem Lachs, Austernfleisch und Limettenjoghurt

Am 20. September wird die Perlenernte mit Livemusik und einem großen Austernfleisch- und Seafood-Barbecue gefeiert.

Weitere Informationen unter: www.cygnetbaypearls.com.au

Download Fotomaterial: https://cloud.theconjointmarketinggroup.com/public.php?service=files&t=548837801a3430da46d48941dc886977

Cygnet Bay Pearl Farm:
Die Perlenfarm, von der aus sich ein atemberaubender Blick auf die Bucht Cygnet Bay 200 Kilometer nördlich von Broome bietet, wird seit 1946 von der Familie Brown betrieben. Sie ist die einzige Perlenfarm, die neben dem normalen Tagesgeschäft auch Besichtigungstouren und Übernachtungsmöglichkeiten für Besucher anbietet. Außerdem ist der Farm ein Restaurant mit Lizenz zum Alkoholausschank angegliedert. Cygnet Bay Pearl Farm produziert australische Südseeperlen höchster Qualität. 2004 wurde hier die weltgrößte runde Perle geerntet.

Westaustralien:
Der größte australische Bundesstaat, der ein Drittel des australischen Kontinents einnimmt und sieben Mal so groß ist wie Deutschland, ist näher als man denkt – gerade einmal 18 Stunden Flugzeit ist die westaustralische Hauptstadt Perth von Frankfurt am Main entfernt. Getreu dem westaustralischen Motto „Experience Extraordinary“ – Erlebe das Außergewöhnliche“ könnte das Angebot in den fünf touristischen Regionen Australia’s North West, Australia’s Coral Coast, Perth, Australia’s South West und Australia‘s Golden Outback nicht abwechslungsreicher sein. Azurblaues Wasser am Ningaloo Reef und rote, zerklüftete Felsen im Outback, gemäßigtes Klima im Süden und tropische Regen- und Trockenzeiten im Norden, kosmopolitisches Flair in Perth und Abenteuer bei Ausflügen mit Ureinwohnern, drei UNESCO Welterbestätten, spektakuläre Naturschauspiele, erstklassige Weine, Festivals, und vieles mehr ziehen jährlich etwa 700.000 internationale Besucher an. www.westernaustralia.com

Pressekontakt:
Cornelia Eisenreich – PR Managerin
Tourism Western Australia
c/o The Conjoint Marketing Group GmbH
Fraunhoferstraße 8 – 82152 Martinsried
Tel.: 089-219 096 512
cornelia.eisenreich@theconjointmarketinggroup.com
www.theconjointmarketinggroup.com/press-room