89 Partner für soziales Engagement ausgezeichnet

Haus des Stiftens verleiht Prädikat „Partner4Good“

München, 21. November 2018 – Die Haus des Stiftens gGmbH hat am 15. November im Rahmen eines Partners.Day insgesamt 89 Non-Profit-Organisationen, Unternehmen und staatliche Institutionen für ihr soziales Engagement mit dem Prädikat „Partner4Good“ ausgezeichnet.

Partner4Good realisieren gemeinsam mit Haus des Stiftens Förderangebote für Stifter, Unternehmen oder Non-Profits, die sich für die 17 Global Goals engagieren. Ziel der Angebote ist es immer, gemeinnütziges Engagement zu erleichtern und so zu mehr Gemeinwohl beizutragen. Mit dem Prädikat würdigt Haus des Stiftens das langfristige gesellschaftliche Engagement seiner unterschiedlichen Partner im In- und Ausland– vom IT-Konzern über Hilfsorganisationen bis hin zu Finanzdienstleistern, unter anderem AfB gGmbH, Albert Schweitzer Familienwerke, Microsoft, Particulate Solutions, SAP, Stiftungszentrum.law, TechSoup.

Die Partner bringen dabei langfristig ihre eigenen Ressourcen als Spende oder zu Sonderkonditionen ein. Dies kann in Form von Geld, Produkten, Know-how und Netzwerken sein. So profitieren alle Seiten gegenseitig von den Stärken der anderen. „Wenn es für wirkungsvolles gemeinnütziges Engagement ein Zauberwort gibt, dann ist es Partnerschaft. Denn mit Partnern werden viele Dinge leichter, besser oder gar erst möglich“, erklärt Philipp Hof, Geschäftsführer, Haus des Stiftens gGmbH. „Diese Überzeugung steht hinter all unseren Angeboten.“

Die Angebote: IT-Portal bis Stiftungsservice

So erhalten gemeinnützige Organisationen auf Stifter-helfen, dem IT-Portal von Haus des Stiftens, Produktspenden und Sonderkonditionen von derzeit über 45 Partnern. Im kostenlosen Webinarprogramm geben Experten aus Rechtsanwalts­kanzleien, Social-Media-Agenturen und anderen Organisationen praxisnahes Wissen pro bono an die gemeinnützige Welt weiter. Auf dem Portal für Förderprogramme vermittelt Haus des Stiftens seit kurzem zentralen Zugang zu Geldspenden von Unternehmenspartnern. Die Vermögenspooling-Fonds bieten – durch das Engagement der Partner – kleineren Stiftungen die Vorteile, die üblicherweise großen Anlegern vorbehalten sind. Und im Bereich Stiftungsservice zählt das Haus des Stiftens 15 Organisationen zu seinen Partnern.
Eine der Liste der ausgezeichneten Partner ist zu finden unter: https://www.hausdesstiftens.org/partner/

Der Partners.Day am 15. November

Die Auszeichnung „Partner4Good“ wurde am 15. November im Rahmen des erstmalig stattfindenden Partners.Day der Haus des Stiftens gGmbH verliehen. Über 120 Gäste – darunter Partner, Förderer, Beiräte, Mitarbeiter und Freunde des Hauses – waren der Einladung nach München gefolgt. Die Teilnehmer erwartete ein Impulsvortrag von Rupert Graf Strachwitz, der seit über 30 Jahren als Politikwissenschaftler und Historiker in den Bereichen Zivilgesellschaft und Stiftungswesen berät, lehrt und forscht.

Außerdem zeigten Praxisbeispiele, wie Partnerschaften für mehr Gemeinwohl gelingen. Die Beispiele: OTTO und Particulate Solutions, TechSoup und TeamViewer, Albert Schweitzer Familienwerke und die Stefan Hahn Kinderstiftung, SAP und die HABA Digitalwerkstatt, Microsoft und das Kinderhaus AtemReich sowie Don Bosco Bamberg und die Dr. Ursula Schmid-Kayser Stiftung.

 

Über die Haus des Stiftens gGmbH:

Die Haus des Stiftens gGmbH ist ein Sozialunternehmen, das wirkungsvolles Engagement erleichtern und so zu mehr Gemeinwohl beitragen will. Dafür bietet es mit Partnern Unterstützung für Stifter, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen. Haus des Stiftens verwaltet aktuell mehr als 1.400 gemeinnützige Stiftungen mit einem Vermögen von rund 500 Millionen Euro. Es betreibt in Partnerschaft mit TechSoup das IT-Portal Stifter-helfen in Deutschland, Österreich und der Schweiz, auf dem gemeinnützige Organisationen Produktspenden und Sonderkonditionen von IT-Unternehmen erhalten. In den drei Ländern haben sich bisher mehr als 64.000 Organisationen registriert. Außerdem bietet das Sozialunternehmen ein kostenloses Webinarprogramm für Non-Profits sowie offene Publikumsfonds, die speziell für kleinere und mittlere Stiftungen entwickelt wurden. Gegründet wurde die heutige Haus des Stiftens gGmbH im Jahr 1995 durch die gemeinnützige Brochier Stiftung, die nach wie vor alleiniger Gesellschafter ist.

Weitere Informationen unter: www.hausdesstiftens.org/presse/

Pressekontakt:
Haus des Stiftens gGmbH
Petra Röhrl
Landshuter Allee 11
D – 80637 München
presse@hausdesstiftens.org
Telefon: +49 (0)89 744 200-364
Telefax: +49 (0)89 744 200-300
www.hausdesstiftens.org

Petra Roehrl