Schwarzkopf – die Mutter der Haarpflege

Ob Schauma, Drei Wetter Taft oder Brillance – die bekannten Haarpflegemarken gehören allesamt zu der über 100 Jahre alten Dachmarke Schwarzkopf, die als Teil des Henkel-Unternehmens seit Ende des 19. Jahrhunderts fester Bestandteil der Haarkosmetik ist.

Angefangen hat alles 1898 in Berlin-Charlottenburg mit dem Chemiker und Apotheker Hans Schwarzkopf, der ein kleines Drogeriegeschäft hatte. Nachdem er von einem Haarwaschmittel in Pulverform erfuhr, das in England hergestellt wurde, beschloss er ein ähnliches Mittel auch in Deutschland auf den Markt zu bringen. 1904 entwickelte er das erste Shampoo, das so erfolgreich wurde, dass Hans Schwarzkopf seine Drogerie aufgab und sich voll und ganz der Produktion und Vermarktung seines Shampoos widmete. 1927 folgten das erste flüssige Haarwaschmittel und die Eröffnung des allerersten Trainingszentrums für Friseure. 1949 erschien das erste Creme-Shampoo in der Tube unter dem Markennamen Schauma und schließlich mit Taft das erste Haarspray. Des Weiteren entwickelte Schwarzkopf mit Poly Color die Haarfärbung für Zuhause und wurde für seine Produkte rund um die Dauerwelle bekannt.

Seit 1995 gehört die Dachmarke Schwarzkopf zusammen mit ihren einzelnen Untermarken zum Henkel-Konzern. Dieser wurde mit dem Kauf zu einem der führenden europäischen Haarkosmetikanbieter.

Das Motto von Schwarzkopf “together a passion for hair” macht dabei deutlich, dass Schwarzkopf es sich zur Aufgabe gemacht hat, in Abstimmung mit ihren Kunden für eine optimale Haarpflege zu sorgen. Wichtige Leitfäden für die Marke sind hierbei Innovation, Qualität, Zuverlässigkeit, Vertrauen und Kompetenz.

Die Marken von Schwarzkopf teilen sich in zwei Bereiche auf. Zu den Retail-Marken, die sich direkt an das Endverbrauchergeschäft richten, gehören unter anderem Poly Color, Taft, Gliss Kur und seit 2004 die Streetstyle-Marke Got2B.

Daneben vertreibt Schwarzkopf auch Professional-Marken, die sich an die Friseure und Stylisten richten und noch mehr Qualität versprechen. So soll die Marke Seah zum Beispiel den Haaren ein besonders Wohlfühlerlebnis bieten und hat daher auch den Beinamen Haarspa. Die Inhaltsstoffe von Seah setzen sich sowohl aus hochwertigen Pflegestoffen wie Marine Collagen und Hyaluron Aktiv, als auch sinnliche Inhaltsstoffe wie Japanische Kirsche und Lotusblüte zusammen. Die Marke Osis hingegen befasst sich voll und ganz mit dem Thema Styling und bietet eine Auswahl an hochwertigen Haarsprays und Gels. Eine weitere der vielen Professional-Marken ist Igora, die sich auf das Färben der Haare spezialisiert hat und lang anhaltende, leuchtende Farben verspricht.

In Deutschland gibt es die Professional-Marken von Schwarzkopf unter anderem im Online-Shop von Haircenter24.de zu kaufen.