Beiträge Berufsgenossenschaft – zahlen Unternehmen zu viel?

Beiträge Berufsgenossenschaft Diese Frage stellen sich immer mehr Geschäftsführer, Controller und Personalleiter. Eine Antwort hierauf ist aber nicht so einfach zu finden. Und oftmals sind sich die Verantwortlichen in den Unternehmen gar nicht bewusst, welche Spielräume sie eigentlich nutzen können und welche Stellschrauben für eine Optimierung der Beiträge an die Berufsgenossenschaft gedreht werden müssen. Fakt ist, dass der Zeitpunkt für eine gründliche Analyse der berufsgenossenschaftlichen Veranlagung aktuell nicht besser sein könnte, denn: 35 Berufsgenossenschaften fusionieren zu nur noch 10 BGen 60% aller BG-Bescheide sind fehlerhaft (Quelle: „FOCUS“) die Komplexität der Sozialgesetzgebung nimmt stetig zu Gefahrenklassen werden zunehmend zusammengefasst. Optimierungs-Projekte im Bereich der Beiträge zur Berufsgenossenschaft müssen aber von Grund auf richtig geplant und angegangen werden. Wird dieses Thema unprofessionell und nicht mit dem notwendigen Fachwissen gestartet, ist die oftmals einzige Chance auf eine schnelle und zielführende Umsetzung vertan. Aus diesem Grund müssen vier wesentliche Projekt-Punkte beachtet werden: Schnelligkeit: der außergerichtliche ...
Weiterlesen

Alkoholfreie Sommer-Erfrischungen beim A&O Getränkelieferservice in Berlin

In wenigen Tagen beginnt offiziell der Sommer: Der große Berliner Getränkelieferservice A&O Getränke bietet viele gesunde Erfrischungsgetränke, die perfekt zum Sommer passen, wie z.B. Bionade und Säfte aus dem Hause Becker. Jetzt kann der Sommer kommen: Beim A&O Getränke Lieferservice Berlin gibt es die passenden Sommergetränke – direkt aus der Flasche oder als Grundstoff für leckerste Saftmix-Getränke und Schorlen. Eisgekühlt serviert, bieten sie eine willkommene Erfrischung im Büro, in der Praxis und in der Wohnung. Eine besondere Erfrischung bieten Saftschorlen, die man sich direkt aus der Flasche einschenkt oder aus Saft oder Nektar und Mineralwasser selbst zusammenmixen kann. Besonders sommerlich ist z.B. die Rhabarber Schorle. Bei A&O Getränke findet man die nötigen Zutaten – den Rhabarber Nektar von Becker und 93 Angebote für Mineralwasser. Einfach nach Geschmack mischen, einen Eiswürfel aus dem Bürokühlschrank dazu – und fertig ist der sommerfrische Genuss. Ebenfalls ein Sommergenuss sind die Getränke aus dem Hause ...

Weiterlesen

Zunehmende Inflationsängste machen Investitionen in Erbbau-Grundstücke attraktiv

Hermes Medien Im Fall von Preissteigerungen erhöhen sich die Einnahmen / Abgesicherter Realzins / Vorteile gegenüber anderen Immobilienanlagen / Erster Fonds mit reinen Erbbau-Investments (ddp direct) Hamburg. Die wachsende Gefahr deutlich steigender Inflationsraten macht die Anlage in Erbbau-Grundstücke interessant. Denn bei diesem Investment, bei dem der Grund und Boden vom aufstehenden Gebäude getrennt ist, steigen im Falle einer Geldentwertung die Einnahmen automatisch an. Dafür sorgen die bei Erbbaurechtsverträgen üblicherweise vereinbarten Wertsicherungs-Klauseln. Erstmals wird nun ein Fonds angeboten, der sich ausschließlich auf solche Erbbau-Grundstücke konzentriert der für institutionelle Anleger konzipierte Erbbauzins Deutschland Core der ERBBAU AG, Hamburg. Dieser erhält als Grundstückseigentümer vom Gebäudeeigentümer als Gegenleistung den jährlichen Erbbauzins, über die gesamte Laufzeit des Erbbaurechts von üblicherweise 99 Jahren oder länger. Wir ziehen für unser Portfolio ausschließlich Erbbaurechtsverträge mit 100prozentiger Anpassung des Erbbauzins an die Veränderung des Verbraucherpreis Index in Betracht., betont Cornelius Schnier, Sprecher des Unternehmens: Die erzielte Verzinsung ist so ...
Weiterlesen

MSC Software erobert mit XFlow Computational Fluid Dynamics (CFD)-Markt

Führender Anbieter von Computer Aided Engineering (CAE)-Software erweitert sein Portfolio mit Lösung für Strömungssimulation MSC Software Corporation, Anbieter von Simulationssoftware und Dienstleistungen, gab heute den Abschluss einer Partnerschaft zur strategischen Marktentwicklung mit Next Limit Technologies für XFlow bekannt. Bei XFlow handelt es sich um eine innovative Lösung für die computergestützte Strömungssimulation (Computational Fluid Dynamics, CFD). XFlow ermöglicht die Berechnung der Interaktionen zwischen Flüssigkeiten und Gasen und zu festen Strukturen. Dazu gehört auch die Untersuchung von Wärme- und Massenübergang, beweglichen Körpern, Mehrphasensystemen, Akustik und Fluid-Struktur-Kopplung. XFlow basiert auf einem proprietären, partikelbasierten Lagrange-Ansatz und kann mühelos komplexe CFD-Probleme im Zusammenhang mit Konstruktion, Design, Wissenschaft und Architektur lösen. XFlow ist für Berechnungsingenieure und CAE-Experten konzipiert, die komplexes Strömungsverhalten untersuchen möchten. Der XFlow-Ansatz zur CFD-Analyse ermöglicht die komplexe Modellierung mit einer direkten und intuitiven Herangehensweise, minimiert die Anzahl algorithmischer Parameter und erspart den Vernetzungsprozess, der bei herkömmlichen Programmen sehr zeitaufwändig ist. Zu den Hauptmerkmalen ...
Weiterlesen

Fröhliche Gesichter beim Spielplatzfest im AGAPLESION BETHANIEN HAVELGARTEN in Berlin Spandau

Das Spielplatzfest stand unter dem Motto „Pass auf Dich auf!“ Im Rahmen der 5. Spandauer Spielplatztage 2011 fand am Donnerstag, den 9.Juni 2011 im AGAPLESION BETHANIEN HAVELGARTEN am Spandauer Burgwall das Fest für den Spielplatz am Spandauer Burgwall statt. Das in den Vortagen angekündigte schlechte Wetter war Grund für den kurzfristigen Umzug in den Bethanien Havelgarten.Schließlich strahlte die Sonne doch vom Himmel, so dass das Spielplatzfest wenigstens auf der Terrasse stattfinden konnte. „Pass auf Dich auf“ lautete das Motto an diesem Tag und bezog auf den Straßenverkehr. Rund 40 Kinder aus den umliegenden Kita´s warteten gespannt daruf, was Puupenspielerin Claudia Roters mit ihrem mobilen Puupentheater spielen wollte. Das Stück trug den Namen „Kasper und das Auto Brumm“. Von der ersen Sekunde an waren die Kinder voll bei der Sache als es darum ging, wo Autos fahren dürfen und wo nicht, was Kinder im Straßenverkehr alles beachten müssen z.B. an einer ...
Weiterlesen

Voycontigo in Freiburg weitet das Barfußschuhsortiment aus

Schuhe der Marken Nimbletoes und Softstars erweitern das Angebot von voycontigo Freiburg – voycontigo erweitert pünktlich zur Sommersaison das Sortiment um Barfußschuhe der Marken Nimbletoes und Softstars. Die Produkte bedienen jeweils völlig unterschiedliche Sparten: Die Nimbletoes wollen das Barfußschuh-Prinzip mithilfe der bewährten Vibramsohle, in Kombination mit einer neuartigen Dämpftechnologie verbessern. Wohingegen die Softstars mit Mokassins und Slippern auf besonders großen Komfort setzen. Die Nimbletoes Barfußschuhe werden von der schwäbischen Schuh-Manufaktur Bär hergestellt, welche auf eine fast drei Jahrzehnte lange Geschichte zurückblicken kann und diese Erfahrung auch in ihr neustes Produkt einfließen lassen will. Der neue Schuh wurde ein Jahr lang mithilfe von Medizinern entwickelt und vereint die bekannte Vibramsohle, welche schon von vielen anderen Barfußschuhen bekannt ist, mit einer neuartigen Schaumschicht. Dieser Schaum, welcher nur eine Dicke von 2mm aufweist, stammt aus der Weltraumtechnik und soll Stöße neutralisieren. Die amerikanischen Softstars hingegen, wollen vor allem die Komfort-Nische bedienen – Und ...

Weiterlesen

Solar LEDs helfen Strom zu sparen

In Zeiten in denen die Strompreise regelrecht explodieren sind alternative Energiequellen sehr gefragt und bieten sich als Stromquelle zur Gartenbeleuchtung bei LED Lampen an. Nach dem Unglück in Japan und dem kommenden Atomausstieg in Deutschland stehen wir vor einer Erhöhung der Strompreise in den nächsten Jahren. Durch den Wegfall des günstigen Atomstromes wird in Zukunft noch mehr auf den Energieverbrauch einzelner Geräte im Haushalt geachtet und Stromfresser entsorgt. Spätestens dann ist es Zeit sich um alternativen bei der Gartenbeleuchtung zu suchen. Derjenige der sich mit der Materie eingehender Beschäftigt wird schon bald auf die Alternative „LED Beleuchtung“ stoßen. Diese noch recht neue Beleuchtungsart eignet sich hervorragend um energieeffizient seinen Garten, die Hofeinfahrt oder den Eingangsbereich zu beleuchten und dabei Strom zu sparen. Die heute noch üblichen Halogenstrahler setzen viel der verbrauchten Energie in Wärme um und verschwenden so wertvollen Strom. LED-Lampen setzen im Gegensatz dazu einen Großteil des Stromes in, ...

Weiterlesen

„Ich bezahl“ doch keine 7EUR für eine Band, die „Guten Morgen, Lena“ heißt!“.

Lena, Guten Morgen Lena, AgenturMMM, NewcomerRadio Deutschland, Bis wir uns verlieren, Newcomer, Newcomerband So oder so ähnlich knallt es den sechs Musikern von „Guten Morgen, Lena“ an der Abendkasse des Hamburger Clubs „Headcrash“ entgegen. Doch die jungen Greifswalder mit dem ungewöhnlichen Bandnamen haben sich von solchen Sprüchen noch nie aufhalten lassen und präsentieren im Sommer 2011 mit ihrem Debütalbum „Bis Wir Uns Verlieren“ ihre ganz eigene Version von deutschem Alternative-Rock. Doch die jungen Greifswalder mit dem ungewöhnlichen Bandnamen haben sich von solchen Sprüchen noch nie aufhalten lassen und präsentieren im Sommer 2011 mit ihrem Debütalbum „Bis Wir Uns Verlieren“ ihre ganz eigene Version von deutschem Alternative-Rock. Wer ist eigentlich Lena? Die Geschichte von „Guten Morgen, Lena“ nimmt ihren unspektakulären Anfang im tiefsten Osten Deutschlands, in der Küche eines Neubaublocks in Greifswald. Das Jahr 2006 liegt in den letzten Zügen. Lena Morgan trinkt Bowle, die wie Batteriesäure schmeckt und erklärt ihrem ...
Weiterlesen

Messe Karlsruhe: Moderner Webauftritt mit Content Management System von e-Spirit

Neue Webseiten für Messen, Kongresse und Veranstaltungen mit CMS FirstSpirit / Datenbank-Anbindung erleichtert Pflege der Kundenstammdaten Dortmund, 15. Juni 2011 – Innovative Konzepte, intensiver Dialog und inspirierende Kontakte – mit diesem Anspruch tritt die Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH an. Damit sich das zukünftig auch im Online-Auftritt widerspiegelt, hat sich die Messe für das flexible Content Management System (CMS) FirstSpirit der Dortmunder e-Spirit AG (www.e-Spirit.com) entschieden. Als zentrale Content-Plattform wird das System künftig wichtige Services für Aussteller und Besucher übersichtlich strukturiert bereitstellen sowie eigene Webseiten für die verschiedenen Messen, Kongresse und Veranstaltungen ermöglichen. Zusammen mit der Einbindung von Bewegtbildern, Datenbankinhalten und einem Aussteller-Login für den direkten Datenupload wird die Webseite so zum modernen, informativen Aushängeschild für die Messe Karlsruhe. Die Umsetzung des Relaunch-Projektes übernimmt die Online-Agentur edoras GmbH, die als e-Spirit-Partner bereits zahlreiche FirstSpirit-Implementierungen erfolgreich umgesetzt hat. Eine zentrale Rolle bei der Entscheidung für die neue Lösung spielt die hohe Usability ...

Weiterlesen

Messe Düsseldorf schafft internationalen Industriekunden Zugang zu neuen Märkten

Messechef Werner M. Dornscheidt: Innovationsbroker für die Investitionsgüterindustrie Messechef Werner M. Dornscheidt: Innovationsbroker für die Investitionsgüterindustrie Die Messe Düsseldorf nimmt die internationalen Wachstumsmärkte verstärkt ins Visier. Mit der globalen Ausrichtung von Investitionsgütermessen will sie der Industrie den Zugang zu neuen Märkten öffnen. Dazu gehören neben den BRIC-Staaten (Brasilien, Russland, Indien und China) auch die boomenden arabischen Länder, Vietnam und Indonesien. Für letzteres kündigte der Messe-Düsseldorf-Konzern erst kürzlich an, ab 2012 die Messen Indoplas, Indopack und Indoprint auszurichten, gemeinsam mit der hundertprozentigen Tochter Messe Düsseldorf Asia und dem indonesischen Partnerunternehmen PT Wahana Kemalaniaga. Indonesiens Wirtschaft floriert. 2010 stieg das Bruttosozialprodukt um 5,9 Prozent, in den nächsten Jahren soll das jährliche Wachstum rund sechs Prozent betragen. Werner M. Dornscheidt, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, errichtete deshalb mit dem indonesischen Messetrio eine Businessplattform, um für seine internationalen Kunden in diesem Wachstumsmarkt eine Basis zu schaffen. „Wir entwickeln unsere Veranstaltungen konsequent weiter und ...
Weiterlesen

Braintribe und Wien Energie fördern solidarisches Lernen bei Volksschulkindern

Waltraud Gross & Kollegin, Lehrerinnen der 4a Elisabethplatz, Harald Holzer, Jugend- und Schulbetreuer Wien Energie und zwei Schüler der 4a Volksschule Elisabethplatz, Wien „braintribe.org“ engagiert sich für interkulturelle Kompetenz bei Kindern „braintribe.org“ – das CSR-Projekt von Braintribe IT Technologies Das Projekt „braintribe.org“ zielt darauf ab, das solidarische Verhalten von Kindern zu unterstützen, das Verständnis für kulturelle Unterschiede und Gemeinsamkeiten zu fördern und so die Entstehung von rassistischem und ausgrenzendem Verhalten zu verhindern. „Kinder wachsen heute in einer völlig anderen Informationswelt auf als noch vor 10, 20 oder 30 Jahren“, erklärt Stefan Ebner, Geschäftsführer von Braintribe, die Prämisse des Projektes: „Deshalb ist es wichtig, bereits Volkschulkinder mit dem Gedanken des interkulturellen Lernens vertraut zu machen.“ Im vergangenen Jahr fanden bereits Projekte von „braintribe.org“ in Kooperation mit Volkschulen in Brasilien, Vietnam, Bratislava und Wien statt. Die künstlerische Darstellung des Themas „interkulturelles Lernen“ wird auch bei der Bemalung des Gasdruckreglers im sechsten Bezirk ...
Weiterlesen

Worlée-Chemie GmbH gewinnt Umweltpreis

Feierliche Preisübergabe im Kieler Landeshaus Ein schönes, neues Bronze-Relief mitsamt der begehrten Urkunde schmückt jetzt das Hauptwerk der Worlée-Chemie GmbH in Lauenburg: Der „Umweltpreis der Wirtschaft 2010“ der Studien- und Fördergesellschaft der Schleswig-Holsteinischen Wirtschaft (StFG) wurde heute in Kiel verliehen. Worlée-Chemie erhält die renommierte Auszeichnung, die seit 1984 jährlich verliehen wird, zum zweiten Mal nach dem Jahr 2000. Ressourcenschonende Produktion Ausgezeichnet werden Unternehmen, die „maßgebliche Beiträge zum Schutz von Natur und Umwelt leisten“. Diesen Anspruch erfüllt die Worlée-Chemie GmbH vorbildlich. Sie ist heute bundesweit eines von elf Unternehmen, die in die renommierte Klimaschutz- und Energieeffizienzgruppe der Deutschen Wirtschaft aufgenommen wurden. Um die selbstgestellten, anspruchsvollen Ziele im Umweltschutz zu erreichen, wurde bei Worlée in den letzten vier Jahren der gesamte Energieverbrauch des Herstellungsprozesses auf den Prüfstand gestellt. „Dieses ganzheitliche Energieeffizienz-Konzept sowie die Entwicklung und Produktion umweltfreundlicher Produkte hat den Ausschlag für die Verleihung der Auszeichnung gegeben“, so Uli Wachholtz, Vorsitzender der ...

Weiterlesen

Auswirkungen der Energiewende auf die Strompreise

Die Diskussion um dem Atomausstieg hat vor allem die großen Stromanbieter und die Industrie dazu veranlasst, in der Öffentlichkeit vor einer Explosion der Strompreise zu warnen. Auf der anderen Seite rechnen zahlreiche Studien lokaler Energieversorger und Stadtwerke sowie anderer Befürworter einer raschen Energiewende vor, dass die Kosten für die Endverbraucher auf lange Sicht kaum steigen müssten. Doch woran können die Kunden sich halten? Einer der großen Kostenfaktoren für den Erfolg eines raschen Atomausstiegs ist nach Ansicht der meisten Experten der zügige Ausbau der Stromnetze, ohne den der zusätzlich erforderliche Ökostrom nicht in die Haushalte transportiert werden könnte. Aber schon jetzt stoßen die Stromnetze oft an ihre Grenzen, weil der vorhandene Ökostrom zu Spitzenzeiten kaum noch eingespeist werden kann. Hier zeigt sich, dass ein Ausbau der Stromnetze nicht erst wegen des vorgezogenen Atomausstiegs eine unvermeidbare und dringende Investition darstellt. Es erscheint daher fraglich, ob die Kosten dafür – zumindest in vollem ...

Weiterlesen

Ein echter Gewinn – nicht nur für die Umwelt

Schritt für Schritt zum Energie-Plus-Haus: Mit Buderus Energie-Plus-Systemlösungen wird ein Bestandsgebäude vom Energieverbraucher zum Energielieferanten. Das Energie-Plus-Haus mit Systemen von Buderus erzeugt übers Jahr gerechnet einen Primärenergie-Überschuss an Strom und Wärme Auf der Weltleitmesse ISH in Frankfurt hat Buderus, eine Marke von Bosch Thermotechnik, Energie-Plus-Systemlösungen gezeigt, mit denen im Gebäudebereich eine positive Energiebilanz erreichbar ist. Das Energie-Plus-Haus mit Systemtechnik von Buderus erzeugt übers Jahr gesehen mehr Wärme und Strom, als seine Bewohner verbrauchen. So lässt sich per Saldo ein Primärenergie-Überschuss erreichen. Angesichts des Klimawandels und der dringenden Notwendigkeit, den CO2-Ausstoß deutlich zu reduzieren, ist dies der Gebäudestandard der Zukunft. Das Energie-Plus-Haus ist jedoch keine Vision, sondern kann mit heute verfügbarer Anlagentechnik bereits Realität werden. Buderus hat dafür komplette Energie-Plus-Systemlösungen für den Ein- und Zweifamilienhaus-Bereich definiert. Diese Pakete bestehen aus einer Photovoltaik-Anlage, einer kontrollierter Wohnraumlüftung, einem oder zwei Wärmeerzeugern – zum Beispiel Wärmepumpe, Festbrennstoffkessel oder Gas-Brennwertgerät und Kaminofen – sowie intelligenter ...
Weiterlesen

Fides Wohnungsbau e. G. auf Expansionskurs

Fides-BDM Torsten Plessow Erfolgsmodell EigenheimPlan Die Fides Wohnungsbau e. G. mit Sitz in Weiden/Oberpfalz mit ihren rund 2000 Mitgliedern und einem gezeichneten Kapital von mehr als 17 Millionen Euro liegt weiter auf Wachstumskurs. Das Unternehmen hat in der jüngsten Vergangenheit Objekte im bayerischen Landshut und im Norden der Republik, in Bremen, für etwa 3,1 Millionen Euro neu erworben. „Ziel ist es, unseren Genossen und Genossinnen mittelfristig über ein breit gestreutes, bundesweites Immobilienportfolio die bestmögliche Sicherheit für Ihre Einlagen anzubieten“, so der BDM des Unternehmens Torsten Plessow. Bei der Fides Wohnungsbau e. G. profitieren Mitglieder vom erfolgreichen Geschäftsmodell EigenheimPlan. Interessenten haben über den exklusiven Plan die Möglichkeit, eine Immobilie der Genossenschaft zu beziehen oder aber in Kooperation mit dieser eine Wunschimmobilie auszuwählen, die die Fides Wohnungsbau e. G. erwirbt. Die Mitglieder können dann langfristig – nämlich über 25 Jahre – zum einmal festgeschriebenen Mietpreis in ihrer Immobilie logieren. Alternativ besteht auch ...
Weiterlesen