Qualitätsstempel von Trodat: Markieren leicht gemacht

Trodat Stempel stehen bereits seit vielen Jahrzehnten für hochwertige und innovative Arbeitswerkzeuge. Die Stempel des österreichischen Herstellers, der bereits 1912 den Grundstein für seine Erfolgsgeschichte legte, setzen auf dem Markt für Stempel immer wieder neue Maßstäbe. Eine hohe Präzision, gepaart mit einer hochwertigen Druckqualität und einer leichten Handhabung, machen die Stempel der Marke Trodat schnell zu unverzichtbaren Helfern im Geschäftsalltag. Besonders erfolgreich war Trodat mit der Entwicklung seines Stempels „Trodat Printy“ – der handliche Stempel wurde bis heute über 200 Millionen Mal verkauft. Das Unternehmen Trodat gilt heute als der größte Stempelhersteller weltweit und ist der Markt- und Innovationsführer der Branche. Im Internet können Unternehmen, die Wert auf eine anspruchsvolle Ausstattung legen, Trodat Stempel in den verschiedensten Varianten beziehen. So gibt es im Trodat Shop auf <a href="http://www.trodatstempel.de“ rel=“nofollow“>www.trodatstempel.de eine Vielzahl an Stempeln, die unterschiedlichen Anforderungen und Einsatzzwecken gerecht werden. Der Online-Shop bietet insbesondere den berühmten „Trodat Printy“ sowie das ...

Weiterlesen

Neue Version 2.50 des Planungssystems „mediCAD“

(Landshut) Seit Oktober liefert die hectec GmbH die neue Version 2.50 von „mediCAD Classic“ aus. Das Planungsprogramm für orthopädische Chirurgen und Kliniken ist deutlich erweitert und optisch aufgefrischt worden. Automatisierte Abläufe und die überarbeitete Bedienung sparen zusätzlich Zeit. Insgesamt sind über 100 neue Funktionen und Änderungen hinzugekommen. Gleichzeitig mit dem Upgrade bietet der Hersteller auch einen 12-monatigen Servicevertrag zu besonders günstigen Konditionen an. In die Version 2.50 sind über 100 Erweiterungen und Wünsche aus der täglichen Praxis eingeflossen. Erfahrungen aus Kliniken und Praxen rund um die Welt wurden berücksichtigt. Jörn Seel, Geschäftsführer hectec GmbH: „Für jede Erweiterung und Änderung stand ein Gesichtspunkt im Vordergrund, die absolute Sicherheit für den Operateur.“ In zweiter Linie wurde die Programmoberfläche modernisiert und die Bedienung überarbeitet. Wahlweise kann der Operateur etwa entscheiden, ob er eine Hüfte automatisch oder schrittweise selbst plant. Auch der Beinlängenausgleich und das Refixieren sind wahlweise automatisch oder schrittweise im „Expertenmodus“ möglich. ...
Weiterlesen

Komfort rauf – Nebenkosten runter

PORIT – alles mit einem Stein Komfort und Wirtschaftlichkeit mit nur einem Stein: PORIT Porenbeton Rodgau, Oktober 2011 – Wohnraum ist heute ein be­deutender Wirtschaftsfaktor. Grundstückspreise und Ener­giekosten stiegen in den letzten Jahren gleichermaßen. Grundvoraussetzung für auch zukünftig attraktiven und bezahlbaren Wohnraum ist eine wirtschaftliche Bauweise mit effizienten Bauprodukten. Gleichzeitig legen immer mehr Nutzer heute viel Wert auf Behaglichkeit und Wohnkomfort. Wie kaum ein anderes Bausystem bieten PORIT Poren­be­tonsteine aufgrund ihrer produktspezifischen Eigenschaften die besten Voraussetzungen für eine beson­ders wirt­schaft­liche Bauweise. Aufgrund des geringen Eigengewichtes ist PORIT Porenbeton besonders effizient in der Verarbeitung. Gebäude wie Ein- oder Mehrfamilienhäuser lassen sich schnell und problemlos erstellen. PORIT Porenbeton ist neben der hervorragenden sta­tischen Tragfähigkeit zu­gleich dank seines hohen Luft­volu­men­anteils auch her­vor­ragend wär­me­dämmend. Damit sorgen die PORIT Poren­beton­steine in der Nut­zungs­­phase für eine spürbare Re­du­zierung des Heizenergie­bedarfes und damit auch der Ne­benkosten. Neben der hohen Wärmedämmung sorgt auch die gute Wärmespeicherfähigkeit von PORIT ...
Weiterlesen

Betreuungs- und Bildungskongress Invest in Future unter dem Motto „Erfahrung trifft Kita“

Eine Plattform zum Austausch über Betreuungs- und Bildungsthemen bietet der Kongress „Invest in Future“, der jetzt (24./25. Oktober 2011) zum achten Mal in Stuttgart stattfindet. Die Veranstalterinnen und Veranstalter erwarten weit über 300 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Symposium und laden Interessierte zum kostenfreien Besuch der begleitenden Messe ein. Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann ist Schirmherr der Veranstaltung. Stuttgart (eos) – Verantwortliche aus Unternehmen, Vertreterinnen und Vertreter von Trägern und Kommunen sowie Expertinnen und Experten aus der Pädagogik diskutieren heute und morgen (24./25. Oktober 2011) im Stuttgarter Haus der Wirtschaft beim Kongress „Invest in Future“ über eine zeitgemäße Bildungs- und Betreuungsinfrastruktur in Deutschland. Das Thema ist komplex, denn die Bildung und Betreuung von Kindern steht in einem Spannungsfeld unterschiedlicher Anforderungen. Sie ergeben sich aus vielfältiger werdenden Lebensmodellen von Familien und aus einer Arbeitswelt, die immer mehr Flexibilität verlangt und sich durch zunehmende Arbeitsverdichtung auszeichnet. Der geplante Krippenausbau stellt die Kommunen zudem vor ...
Weiterlesen

„MUT 2011“: Telekom im Dialog mit dem Mittelstand

– „7. Mittelständischer Unternehmertag“ (MUT) am 20. Oktober 2011 in der Neuen Messe Leipzig mit über 3.000 Teilnehmern – Telekom als Initiator und Sponsor zum 7. Mal auf dem MUT vertreten – Telekom präsentierte Produktneuheiten und innovative Technologien für den Mittelstand Als Telekommunikations- und IT-Experte unterstützt und begleitet die Telekom als einer der sechs Initiatoren und Hauptsponsoren den „Mittelständischen Unternehmertag“ (MUT) bereits von Anfang an. Gemeinsam mit den anderen „MUTmachern“ gestaltete der Telekommunikationsdienstleister auch die diesjährige Veranstaltung am 20. Oktober 2011 aktiv mit. Innovative Produkte für den Mittelstand Auf dem MUT präsentierte die Telekom ihre innovativen Produkte und Technologien im Bereich Telekommunikation und IT, die insbesondere die Geschäftsprozesse und Arbeitsabläufe mittelständischer Unternehmen unterstützen. Während des Eröffnungsplenums schaltete Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden Telekom Deutschland, beispielsweise via Videokonferenz live zum Fußballexperten Andreas Köpke. Außerdem stellte Backofen die Telekom-Komplettlösung „DeutschlandLAN“ für die Firmenkommunikation sowie das Thema LTE (Long Term Evolution), einen neuen ...

Weiterlesen

Hopp & Partner ist starker Partner für quantitative Marktforschung

Berlin. Das Berliner Marktforschungsinstitut Hopp & Partner konnte in Bezug auf Werbung und die Bereitstellung von Marktinformationen bereits vielen seiner Kunden die Augen öffnen. Das 2004 durch Geschäftsführer Mario Hopp gegründete Unternehmen zählt derzeit insgesamt zehn Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die sich jeweils auf ein Aufgabengebiet spezialisiert haben. Hopp & Partner bietet eine breite Angebotspalette an Service-Leistungen an. Darunter finden sich beispielsweise Potenzialanalysen, Analysen zur Kundenzufriedenheit, Werbemitteltests und Websitetests, Besucherbefragungen oder auch die Messemarktforschung. Je nach Anforderung des Kunden bedient sich das Unternehmen verschiedener Methoden, um die gewünschten Feldstudien und Analysen durchzuführen. Zu den beliebtesten Erhebungsinstrumenten zählen dabei die Telefonbefragung, die Online-Befragung und die persönliche Befragung, neuerdings auch über Apple iPads. Hopp & Partner bietet darüber hinaus auch an, schriftliche Befragungen, Tiefeninterviews oder die Befragung von Fokusgruppen durchzuführen. Das renommierte Markforschungsinstitut ist längst nicht mehr nur in Berlin und Umgebung tätig. Firmen aus ganz Deutschland zählen mittlerweile zu seinem Kundenstamm. Unternehmen, ...

Weiterlesen

Mit neuer Social Media-Strategie zu mehr Dynamik und Kundennähe im Social Web

Köln, 24. Oktober 2011 – Die nexum AG hat für BMW Deutschland eine umfassende Social Media Strategie entwickelt. Im Mittelpunkt steht der zielgerichtete Einsatz aller Social Media-Aktivitäten über verschiedene Abteilungen und Geschäftsfelder sowie die deutsche BMW Handelsorganisation hinweg. Dialogorientierte Prozesse: höhere Wirkung, mehr Kundennähe Die neue Strategie setzt branchenübergreifend Maßstäbe in der Social Media-Nutzung. Sämtliche Aktivitäten im Social Web ordnen sich vertriebs- und markenbezogenen Social Media-Zielen unter, die auf die bestehenden Geschäftsziele einzahlen. Dabei steht eine stärkere Orientierung an den Social Media-Wirkmechanismen im Fokus – übergreifend und in Bereichen wie Word-of-Mouth, dem Leadmanagement oder dem Evangelistenmarketing. Dies spiegelt sich ebenfalls in der strategischen Plattformauswahl, -nutzung und -vernetzung wider und ermöglicht nachhaltige Dialoge mit mehr Nähe zu den Nutzern. Ein weiterer Eckpfeiler der Strategie ist die Verknüpfung der Social Media-Maßnahmen mit bereits vorhandenen sowie neu definierten, dialogorientierten Prozessen. Dies ermöglicht beispielsweise die Erweiterung und Anpassung des CRM-Systems auf neue Kundenanforderungen (Social ...

Weiterlesen

Das mobile Werbenetzwerk dealomio bekommt weitere Finanzierung

Siebenstellige Series-B Finanzierungsrunde abgeschlossen // Investoren sehen großes Potential bei Location Based Advertising // Internationalisierung des Werbenetzwerkes steht bevor dealomio Logo das Berliner Start-Up dealomio, einer der größten Anbieter ortsbasierter Werbung, hat eine neue Finanzierungsrunde abgeschlossen. In der Series-B Finanzierung engagiert sich neben den bisherigen Investoren DuMont Venture und NRW-Bank, nun auch die Nordwest Zeitung aus Oldenburg. Gemeinsam erhöhen sie die Investition um eine siebenstellige Summe. Mit dem frischen Kapital werden nun vor allem die Erweiterung des Geschäfts und die bevorstehende Internationalisierung vorangetrieben. „Der mobile Werbemarkt hat riesiges Potential und dealomio spielt ganz vorne mit. Insbesondere im Bereich der ortsbasierten Werbung. Die Kombination aus lokalen Marktkenntnissen und technischem Know-How sind hier der Schlüssel zum Erfolg,“ erläutert Marc Del Din, Geschäftsführer bei NW Digital, der Venture Einheit der Nordwest-Zeitung. Auch Jörg Binnenbrücker von DuMont Venture sieht die Chancen im mobilen Werbemarkt für lokale Angebote: „Der erfolgreiche Start und die frühe Traktion ...
Weiterlesen

Fit für den Schneefall: Spezialtraining zum Saisonstart

In Altenmarkt-Zauchensee bereiten Urlauber sich mit dem Programm „Skifit & sicher“ vor Skifit & sicher: Mit dem Profi für den Winter warmlaufen. Endlich wieder in Schwung kommen: Wer unter professioneller Anleitung fit für die Ski-Saison werden möchte, kann in Altenmarkt-Zauchensee in der Adventszeit ein spezielles Training absolvieren. Unter dem Titel „Skifit & sicher“ geht“s drei Tage lang zweieinhalb Stunden mit dem Skilehrer auf die Piste. Neben der Fahrtechnik, die unter anderem mit Hilfe von Videoanalysen verbessert wird, steht auch Materialkunde auf dem Programm. „Erst wenn der Ski zum fahrerischen Können passt, wenn die Kanten richtig geschliffen sind und das Wachs stimmt, fühlen sich die Gäste richtig wohl“, sagt Skischulleiter Peter Walchhofer, Bruder des Rennläufers Michael Walchhofer. Das Spezialtraining kostet 130 Euro pro Person. „Oft sind es die Kräfte, die den Sommer über nachlassen, vielfach auch kleine Technikfehler, die sich über Jahre festgeschliffen haben und ohne professionelle Korrektur kaum aufzuheben sind“, ...
Weiterlesen

7. TOP-Treffpunkt Organisations-Performance in Reutlingen

Patrick M. Wolff von e-wolff spricht über strategisches Internetmarketing Am 15. Januar 2012 findet in Reutlingen der 7. TOP-Treffpunkt Organisations-Performance statt. Die Veranstaltung wird von der EMRICH Consulting, einer international aktiven Unternehmensberatung, initiiert und richtet sich an Geschäftsleute, die an einer unternehmerischen und persönlichen Weiterentwicklung interessiert sind und Kontakte knüpfen möchten. Das Event beginnt um 18.00 Uhr und führt mit verschiedenen Referenten durch einen abwechslungsreichen Abend. Unter anderem wird auch Patrick M. Wolff von e-wolff einen Vortrag halten und den Gästen einen Einblick in effektives Internet- und Social Media Marketing geben. Darüber hinaus sind Vorträge zu Themen wie „Erkenne dich selbst – mit dem MQ-Test!“ (Thomas Menthe), „Wie Sie sich und andere Menschen noch erfolgreicher machen“ (Cenk Bertsch-Cidik), „Erfolgreich mit Persönlichkeit!“ (Felix Beilharz) oder „Wie Sie Tod und Trauer als kraftvolle Ressourcen für Ihr Leben nutzen“ (Barbara Rolf) geplant. Interessant ist auch das Business Speed Dating, das den Abend auflockern ...

Weiterlesen

Pflegenotstand bei pflegenden Angehörigen mit Burnout

Pflegenotstand bei pflegenden Angehörigen mit Burnout, Bild: Gerd Altmann / pixelio.de Osnabrück (news4today) – Burnout ist keine reine Managerkrankheit. Besonders gefährdet sind Menschen in sozialen Berufen wie Altenpfleger und Krankenschwestern, aber auch pflegende Angehörige. Bei einem totalen Burnout fällt der Betroffene sowohl beruflich als auch als Pflegeperson aus. Doch eine externe Pflege, die dann erforderlich wird, können sich Viele nicht leisten. Zu der physischen und psychischen Belastung droht dann auch noch der finanzielle Kollaps. Sich rechtzeitig fair beraten lassen ist daher notwendiger denn je. Das bestätigt auch Oliver Bruns, Krankenversicherungsexperte bei AWD in Osnabrück: „Wenn zum Beispiel ein Kind die Eltern pflegt, muss in einer permanenten Pflegesituation mit erheblichen Einkommensverlusten bei dem Pflegenden gerechnet werden. Fällt nun der Pflegende auch noch wegen Burnouts aus, ist das Elend oft groß, falls keine finanziellen Reserven mehr für permanente externe Pflegeunterstützung vorhanden sind. Fair beraten zu werden heißt hier zunächst, die zukünftige Situation ...
Weiterlesen

So arbeiten Spitzenmakler

Dr. Michael Franz berichtet über Erfolgsgeheimnisse der Spitzenmakler Dr. Michael Franz, bekannter Verkaufstrainer und Sales Coach in der Immobilienbranche, enthüllt in einer Vortragsreihe erstmals neue Erkenntnisse über die Erfolgsgeheimnisse der Spitzenmakler. Die Vorträge basieren auf einer aufwändigen Studie zu den Strategien und Erfolgsfaktoren von 100 der besten Makler weltweit. Die Vortragsreihe findet im Rahmen des „Immobilien-Forum 2011 – der größte Branchentreff des Marktführers“ unter dem diesjährigen Motto „Kompetenz gewinnt“ statt. Bei den bisherigen Veranstaltungen war die Resonanz auf den Vortrag von Dr. Michael Franz äußerst positiv. So schreibt Herr Armin Schärling, Immobilien-Zentrum Rheine GmbH Stadtsparkasse Rheine: „Danke für den so praxisorientierten Vortrag. Gern werde ich einige Punkte in meinem Unternehmen einbringen und vertiefen.“ Was machen Spitzenmakler anders? Spitzenmakler machen einen Umsatz von 400.000 bis 5 Mio. EUR pro Jahr und heben sich dadurch deutlich vom Durchschnitt ab. Für die Studie wurden mit den teilnehmenden Immobilienmaklern Tiefeninterviews geführt und ihre Verhaltensweisen ...

Weiterlesen

29 Prozent Frühbucher-Countdown: posterXXL-Weihnachtsshop für individuelle Geschenkideen startet

Eines der Highlights im posterXXL-Weihnachtsshop: Der Ritter Sport-Adventskalender mit 400 Gramm feinster Schokolade (Quelle: posterXXL). München (24.10.2011) – Sparfüchse aufgepasst! Für alle, die individuelle Fotogeschenke zu Weihnachten verschenken wollen, lohnt sich schnell sein finanziell: Der posterXXL-Weihnachtsshop startet mit einem Frühbucher-Rabatt von 29 Prozent. Wer jetzt schon seine Weihnachtsgeschenke auf www.posterXXL.de/weihnachtsshop mit dem Gutschein-Code „FRUEHBUCHER2011“ bestellt, kann sich im Advent entspannt zurück lehnen und das gesparte Geld in Plätzchen und Glühwein investieren. Individuelle Adventskalender, eigene Motive auf Weihnachtskarten und originelle Geschenkideen können im Weihnachtsshop von posterXXL schnell und unkompliziert erstellt werden. Christbaumkugeln und Kalender für 2012 können ebenso kreativ gestaltet werden wie Schneekugeln und kuschelige Weihnachtselche – und jedes Geschenk ist ein liebevolles Unikat. Aber man sollte schnell sein: Der Frühbucher-Countdown reduziert den Rabatt täglich um ein Prozent. Über posterXXL: Die posterXXL AG ist Innovationsführer und eines der am schnellsten wachsenden Unternehmen bei Digitaldruck und Fotodienstleistungen. Auf www.posterXXL.de können Kunden die ...
Weiterlesen

Wie führt man ein Unternehmen innovativ?

Mit Selbstwertmanagement den Markt erobern. Ludwig Utz, BeComE® Selbstwertmanagement Wie führt man sein Unternehmen innovativ? 1. Die Ausgangslage Das Wissen vermehrt sich rapide. Der Wettbewerb wird immer härter. Die Märkte globalisieren sich mit wachsendem Tempo. Was bis heute noch als zuverlässig verwendbare Erfahrungswerte angesehen und auch verwendet wird, kann heute auch schon der „Schnee von gestern“ sein. Der Staat und die gesamte Wirtschaft sehen sich deshalb gewaltigen Herausforderungen ausgesetzt. Was ist geschehen? 1.1 Das Wissen Das Technik- bzw. Industriezeitalter des 20. Jahrhunderts hat sich mit einem immer rasanter werdenden Tempo zum Informations- bzw. Wissenszeitalter entwickelt. Welche Anforderungen stellt diese Entfaltung menschlicher Leistungsbereitschaft und Kreativität an die Wirtschaft? 1.2 Information und Ausbildung Die Wissenschaften haben in vielen Forschungsbereichen eine große Menge neuen Wissens erarbeitet. Dadurch hat sich dessen Halbwertszeit (Zeit, nachdem das Erlernte die Hälfte des Nutzens aus seinem Reife- und Entwicklungsprozess erreicht hat) drastisch verkürzt. Wichtigste Repräsentantin dafür ist die ...
Weiterlesen

Videokonferenz-Spezialist DEKOM AG expandiert mit eigener Werbeagentur

DEKOM AG übernimmt Hamburger DIGITAGE – Dienstleistungsportfolio um Marketingservices erweitert Hamburg. Die DEKOM AG, Deutschlands Spezialist für Videokonferenz und Medientechnik, übernimmt die Hamburger Werbeagentur DIGITAGE und erweitert damit ihr Dienstleistungsangebot um einen einzigartigen Service. Durch die Fusion bietet die DEKOM AG ihren Kunden fortan die Möglichkeit, kritische Projekte durch individuelle, unterstützende Marketingservices begleiten zu lassen. Aktuell und beispielhaft wird für einen deutschen Konzern eine projektbegleitende Marketingkonzeption erstellt, um die Akzeptanz der einzuführenden Videotechnik im eigenen Unternehmen zu fördern. Neben der technischen Planung und Umsetzung liefert die DEKOM AG die komplette Marketingkampagne gleich mit – verschiedene Werbemittel wie Flyer, Plakate, ein digitaler Guide etc. im Corporate Design des Kunden inklusive. „Die Bedeutung solcher projektspezifischen Marketingservices ist enorm – und wird häufig unterschätzt. Durch die Fusion mit der DIGITAGE schaffen wir hierfür einen bis dato einzigartigen Komplettservice“ kommentiert Jörg Weisflog, CEO der DEKOM AG. Die Hamburger DIGITAGE erstellt bereits seit mehr als ...

Weiterlesen