Internationaler FVKS-Fotowettbewerb 2011 – Mitmachen!

Seinen nunmehr vierten internationalen Fotowettbewerb richtet der Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS) in diesem Jahr unter dem Motto: „Unterwegs entlang der Via Regia: Reisen in der Euroregion Neisse-Nisa-Nysa. Gestern.Heute.Morgen.“ aus.

Interessierte HobbyfotografInnen sind aufgerufen, ihre Aufnahmen rund um das Thema „Reisen in der Euroregion“ mit Motiven z.B. von hiesigen Reisezielen, Verkehrsmitteln, Reisenden etc. in den Kategorien:

HobbyfotografInnen
Jugendliche unter 21 Jahre

im Format A4 oder A3 und/oder in elektronischer Form auf DVD/CD-Rom mit hoher Auflösung als jpg-Datei an den Förderverein Kulturstadt einzureichen.

Einsendungen bis zum 14. Oktober 2011 per Post oder persönlich an:

Förderverein Kulturstadt Görlitz-Zgorzelec e.V. (FVKS)
Untermarkt 23
D-02826 Görlitz
Kennwort: FVKS-Fotowettbewerb 2011

Die Teilnahme ist gebührenfrei. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Mitmachen kann jede HobbyfotografIn.

Vom 04. November bis 02. Dezember 2011 werden die besten eingereichten Fotoarbeiten im Dom Kultury, ul. Parkowa 2, in GZ-Zgorzelec präsentiert. Während der feierlichen Finissage findet auch die Prämierung statt.

Weitere Informationen, die TeilnehmerInnenausschreibung sowie das Teilnehmerformular gibt es unter: www.fotowettbewerb2011.europastadt.org.

Seinen internationalen Fotowettbewerb führt der FVKS in diesem Jahr zusammen mit dem Dom Kultury in GZ-Zgorzelec (www.mdk.zgorzelec.com) durch. Das Projekt wird aus Mitteln der Europäischen Union im Rahmen der Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und mit Unterstützung der Euroregion Neisse realisiert (www.neisse-nisa-nysa.org).

Idee – Hintergrund:

Seit dem Jahr 2008 führt der Förderverein Kulturstadt seinen internationalen Fotowettbewerb “Unterwegs” mit jährlich wechselnden Schwerpunktthemen durch (www.fotowettbewerb.europastadt.org). Im Jahr der 3. Sächsischen Landesausstellung, die vom 21. Mai bis 31. Oktober 2011 in der Europastadt Görlitz-Zgorzelec unter dem Thema “via regia – 800 Jahre Bewegung und Begegnung” statt findet, setzt der diesjährige Wettbewerb als siebtes Begleitprojekt des FVKS zur Sächsischen Landesausstellung wiederum Akzente für die europäische Integration vor Ort.

Die Via Regia spielt heute im Bewusstsein der Menschen entlang der Strecke von Kiew in der Ukraine bis nach Santiago de Compostela in Spanien eine eher untergeordnete Rolle. Auch die Euroregion Neisse-Nysa-Nisa, als einheitlicher europäischer Lebensraum, sollte sich im Bewusstsein ihrer BewohnerInnen noch stärker verankern, dies auch vor dem Hintergrund der großen Bedeutung, den der europäische Gedanke politisch und kulturell mittlerweile besitzt.

Seit dem Mittelalter wanderten auf der “Kulturstraße Europas” Waren und Güter, Kunst und Kultur der benachbarten und fernen Länder, berührten und verwoben sich miteinander. Erste Schritte auf einem Weg, den wir heute noch beschreiten. Ein lebendiges Beispiel hierfür sind die Euroregionen. Ihre Aufgabe ist es, die grenzüberschreitende Zusammenarbeit auf wirtschaftlicher, gesellschaftlicher und kultureller Ebene zu fördern. Durch die Euroregion Neisse-Nysa-Nisa verläuft auch die Via Regia. Mit dem internationalen Fotowettbewerb 2011 möchte der Förderverein Kulturstadt beide Aspekte miteinander verbinden und so bei den Menschen entlang der Via Regia Interesse für die Geschichte, die Entwicklung und die Einigung Europas wecken und dazu beitragen für die Ergebnisse und das Fortschreiten des europäischen Einigungsprozesses vor Ort, in unserer trinationalen Heimat, ein entsprechendes Bewusstsein zu schaffen.

Kontakt:
Uwe Hahn – Öffentlichkeitsarbeit FVKS
Untermarkt 23
02826 Görlitz
Tel. +49 (0)3581 767 83 31
Fax: +49 (0)3581 767 83 79
www.europastadt.org
redaktion@goerlitz-zgorzelec.org