DPF verkauft Pflegeheimportfolio

Die DPF AG, Berlin, hat ein Pflegeheimportfolio, bestehend aus drei Pflegeimmobilien mit 280 Pflegebetten in 248 Einzel- und 16 Doppelzimmern mit einer vermietbaren Fläche von ca. 12.400 qm in NRW und Sachsen verkauft.

Die nach den neuesten Standards in den Jahren 2010-2012 erbauten Häuser werden von der AGO-Gruppe, Köln, betrieben und hatten bereits  kurze Zeit nach der Eröffnung eine sehr gute Auslastung. Neben der hohen Qualität des Betreibers beweist die schnelle Belegung, dass es sich bei den Standorten Dresden, Kreischa und Bergisch Gladbach um Bedarfsstandorte mit hoher Nachfrage handelt und die Häuser an ihrem jeweiligen Standort eine echte Alleinstellung haben.

Käufer des Portfolios ist eine europäische, börsennotierte Immobilienaktiengesellschaft (REIT), die bereits mehrere Pflegeheime besitzt und weitere Zukäufe in Deutschland anstrebt.

Felix von Braun, Vorstandsvorsitzender der auf Investment- und Assetmanagement von Seniorenimmobilien spezialisierten DPF AG dazu: “Wir freuen uns, dass unser Portfolio an einen hochprofessionellen Immobilieninvestor geht, der bereit ist, einen marktgerechten Preis für diese Core-Immobilien zu zahlen.”