Lufterfrischer Moso Bag bei enjoymedia.ch: Die Luft ist rein
Herkömmliche Lufterfrischer riechen oft penetrant und enthalten noch dazu Schadstoffe. Ganz anders sind die Moso Bags: Diese natürlichen Lufterfrischer bestehen zu 100% aus Bambuskohle, welche im fernen Osten für ihre Heilkräfte beliebt und bekannt ist. Soeben sind die Moso Bags bei enjoymedia.ch eingetroffen. Das Prinzip des Moso Bags ist sehr einfach: Die Bambuskohle reinigt die Luft und absorbiert Feuchtigkeit und Schadstoffe, ohne selbst störenden Geruch oder Schadstoffe abzugeben, wie dies bei gebräuchlichen Lufterfrischern üblich ist. Der Moso Bag hilft also überall da, wo Gerüche, Bakterien, Giftstoffe, Allergene, Schimmelpilze oder Feuchtigkeit vorkommen. Klein und praktisch wie er ist, lässt er sich an jedem beliebigen Ort, wie Auto, Schrank oder Badezimmer, nutzen. Der kleine Moso Bag (200g) reicht für einen ca. 8m² grossen Raum, der grosse (500g) für einen ca. 23m² grossen Raum. Einmal pro Monat ist es nötig, den Moso Bag für etwa eine Stunde in die Sonne zu legen, um ...

Weiterlesen
Atemwegserkrankungen beim Kalb gezielt vorbeugen
(Oeding, Oktober 2011) Gerade schien noch die Sonne und schon regnet es wieder. Nachts wird es bisweilen ziemlich kalt – erste Nachtfröste werden erwartet. Gerade bei dieser wechselhaften Witterung nimmt die Zahl der an Atemwegserkrankungen leidenden Kälber deutlich zu. In diesen Phasen kann Pulmosal den Stoffwechsel und das Immunsystem des Kalbes direkt unterstützen und bei der Bewältigung von Beeinträchtigungen helfen. Jede Erkrankung endet mit einem wirtschaftlichen Verlust Mit etwa 20 % sind Atemwegserkrankungen eine Hauptursache für Kälberverluste. Augenfluss, wässriger Nasenfluss, erhöhte Atemfrequenz und Fieber sind Anzeichen einer Atemwegserkrankung. Bei einer akuten Erkrankung kommen pumpende Atmung und Maulatmung dazu. Begleitend zu Erkältungskrankheiten treten oft Wachstumseinbrüche auf, weil Entzündungen bis zu 30 % der Energie und Nährstoffe verbrauchen. Medikamente, mangelnde tägliche Zunahmen bis hin zu verendeten Tieren stellen einen erheblichen wirtschaftlichen Verlust dar. Außerdem muss eine mögliche Vorschädigung der Atemwege (Lunge, Bronchien) und die daraus resultierende spätere Leistungsdepression des Tieres berücksichtigt werden. ...

Weiterlesen
Heliatek ist ein Global Cleantech 100 Unternehmen
Dresden, 18. Oktober 2011 – Die Heliatek GmbH, Technologieführer im Bereich organischer Solarmodule, ist zum dritten Mal in Folge in der prestigeträchtigen 2011 Global Cleantech 100 Liste aufgeführt. Die Global Cleantech 100 Liste ehrt die weltweit besten Privatunternehmen aus der Clean Tech Branche. Die Liste wird von der Cleantech Group, einem führenden Marktforschungsunternehmen spezialisiert auf Cleantech Innovationen, in Zusammenarbeit mit der britischen Guardian News and Media erstellt. Die Global Cleantech 100 Liste ist einzigartig in diesem Industriezweig und unterstreicht das Erfolgspotenzial von Cleantech Unternehmungen aus der ganzen Welt. Die Liste konzentriert sich dabei auf Firmen, die die höchste Wahrscheinlichkeit besitzen, den Markt in den nächsten 5-10 Jahren maßgeblich zu beeinflussen. „Wir sind sehr erfreut zum dritten Mal in Folge auf der Global Cleantech 100 Liste zu stehen. Diese Anerkennung unterstreicht unsere regelmäßigen Erfolge im Bereich der organischen Photovoltaik und verdeutlicht das enorme Potenzial, das diese hochinnovative Technologie der Bevölkerung und ...

Weiterlesen
Biogas 2011 – Das größte Kontaktforum im Südwesten Deutschlands
Fachmesse komplett ausgebucht – Warteliste für Aussteller / Prof. Dr. Ernst Ulrich Freiherr von Weizsäcker und Werner Räpple eröffnen die Veranstaltung am 26. Oktober / Rund 40 Fachvorträge OFFENBURG.  Am 26. und 27. Oktober 2011 wird Offenburg zum Zentrum der Biogasbranche im Südwesten Deutschlands. Die Ausstellungsfläche der Biogas Fachmesse ist bis auf den letzten Platz ausgebucht und mit rund 40 Fachvorträgen werden aktuelle Fragestellungen zur Biogas- und Bioenergienutzung diskutiert. „Mit 54 Ausstellern ist die Oberrheinhalle an der Grenze ihrer Flächen-Kapazität angekommen“, berichtet Werner Bock, Geschäftsführer der Messe Offenburg. Parallel zur diesjährigen Fachmesse mit Kongress findet zudem die 20. Jahrestagung „Biogas und Bioenergie in der Landwirtschaft“ auf dem Messegelände in Offenburg statt. Eröffnet wird die Veranstaltung am 26. Oktober 2011 von Herr Prof. Dr. Ernst Ulrich Freiherr von Weizsäcker sowie Herr Werner Räpple, Präsident des Badischen Landwirtschaftlichen Hauptverbandes. Zu den Themenblöcken des Vortragsprogramms zählen: Biomethan: Erzeugung – Einspeisung – Nutzungsformen Biogas ...

Weiterlesen
Ganz schön fortschrittlich: DDR Museum wechselt zu naturstrom
Berlin / Düsseldorf, 18. Oktober 2011. Das DDR Museum in Berlin steigt auf den unabhängigen Ökostromanbieter naturstrom um. Bei einem jährlichen Energiebedarf von rund 300.000 kWh vermeiden das DDR Museum und das angeschlossene DDR-Restaurant Domklause somit über 150 Tonnen CO2 pro Jahr. „Wir sind zwar ein Museum, leben aber deswegen noch lange nicht in der Vergangenheit“, kommentiert Direktor Robert Rückel den Wechsel. Bei der Wahl eines passenden Stromversorgers hat das Museum strenge Qualitätskriterien angelegt. „Die qualitative Bandbreite unter den unzähligen Ökostromtarifen ist erstaunlich groß“, weiß Rückel. „Den Ausschlag für naturstrom hat nicht zuletzt die hohe Förderung für neue Ökostromkraftwerke gegeben. Dadurch wird gewährleistet, dass unser Wechsel auch tatsächlich den Energiemix verändert“, so der Direktor weiter. naturstrom-Vorstand Oliver Hummel beobachtet auch sieben Monate nach Fukushima ein lebendiges Interesse an Ökostrom: „Fast 1.000 neue Kunden pro Woche entscheiden sich für naturstrom. Für die traditionell ruhigen Sommer- und Frühherbstmonate sind das sehr gute ...

Weiterlesen
Hummel Systemhaus präsentiert sich auf „Die Grüne Haus Messe Nürtingen“
Nürtingen/Frickenhausen, den 16. Oktober 2011 – Zum sechsten Mal findet am 22. und 23. Oktober „Die Grüne Haus Messe Nürtingen“ in der neuen Stadthalle K3N in Nürtingen statt. Ebenfalls zum sechsten Mal mit von der Partie ist das Hummel Systemhaus aus Frickenhausen. Das Unternehmen, einer der führenden Anbieter von Lösungen für Solartechnik, Stromspeicher, Gebäudetechnik und Elektromobilität in der Region Esslingen/Stuttgart, präsentiert sich am Stand Nummer 44. Als besonderes Highlight stellt das Hummel Systemhaus den Elektro-Sportwagen Tesla Roadster vor, den das Unternehmen selbst einsetzt und an der firmeneigenen Solartankstelle regelmäßig praktisch kostenlos auflädt. „In den letzten Wochen wurde von verschiedenen Stellen teilweise und zureichend oder schlichtweg falsch informiert. Auf der Automobilmesse IAA wurde die Praxistauglichkeit von Elektroautos oft bezweifelt. Meine Alltagserfahrung ist eine ganz andere, Ebenso wurde zum Abgesang auf die  Solarindustrie angestimmt. Auch das deckt sich absolut nicht mit unseren Erfahrungen. Wir erwarten auch für 2012 große Dynamik in diesem ...

Weiterlesen
FRIMO and Schuler form „Composites Alliance“
Manfred Wischnewski, Managing Director of Schuler SMG GmbH & Co. KG, and Hans-Günter Bayer, CEO of the FRIMO Group GmbH, seal the „Composites Alliance“ at Composites Europe Announcement of cooperation between FRIMO and Schuler at the Composites Europe A new alliance was agreed at the Composites Europe fair (Stuttgart September 27 – 29, 2011) between Schuler SMG GmbH & Co. KG, a member of the Schuler Group, and the FRIMO Group GmbH. In future, both companies will offer their customers tailored turnkey solutions from a single source for the mass manufacturing of lightweight components. This ‚Composites Alliance‘ will pool the know-how and experience of FRIMO and Schuler for the processing of composite materials. The two companies hope to exploit synergies and tap new markets. The product spectrum ranges from pre-forming and pre-cutting to the actual forming process, for example for the manufacturing of carbon fiber reinforced plastic parts or the ...
Weiterlesen
Im Norden mehr Putzteufel als im Süden
Aktuelle Studie zum Bad-Putzverhalten der Deutschen im Auftrag der Initiative Blue Responsibility Die saubersten Bäder gibt es in Norddeutschland. Darauf deutet zumindest das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hin. Diese hat im Auftrag der Initiative Blue Responsibility untersucht, wie lange die Deutschen im Monat ihr Bad putzen. Das Ergebnis: Die meisten Bundesbürger (43,3 Prozent) verwenden eine bis drei Stunden monatlich auf die Reinigung ihrer Badezimmer. Dabei sind die Norddeutschen wesentlich gründlicher als die Bürger in Süddeutschland: Während in Bundesländern wie Hamburg, Schleswig-Holstein, Brandenburg, Niedersachsen oder Bremen die meisten Menschen mindestens zwei Stunden pro Monat Bad, Dusche und Toilette auf Hochglanz bringen, verwendet die Mehrheit in Bayern, Hessen, Rheinland-Pfalz, dem Saarland und NRW weniger als zwei Stunden auf die Reinigung ihrer Nasszelle.   Der kleine Unterschied: Frauen putzen ausgiebiger Doch nicht nur die Regionen unterscheiden sich im Putzverhalten: Die Studie zeigt, dass Männer tendenziell kürzer putzen als ...

Weiterlesen
Neue Wärmepumpen-Marke setzt auf einfache Installation und ungewöhnliches Design
Vorteile, die sich der Fachbetrieb mit ekobee sichert: Zeitersparnis und Sicherheit durch problemlose Installation, Qualität und hervorragende Eigenschaften. Sichtbar anders ist die neue ekobee Wärmepumpe. Von ekobee haben Sie noch nicht gehört? Kein Wunder. Die Marke aus dem Haus Greene Planet ist neu am Markt. Die Sole-/Erdwärmepumpe trumpft mit sehr guten Werten auf. Zum Beispiel mit COP-Werten nach EN 14511 von 4,8 (10/35) oder 4,2 (0/35). Was sie aber wirklich einmalig macht, ist ihr ungewöhnliches Design und die sehr einfache und schnelle Installation für den Fachmann. Mit ekobee ist es gelungen, ein Produkt zu entwickeln, welches nicht nur Kunden zufrieden stellt, sondern vor allem auch den Installateur. Das beginnt beim leichten Transport des „97-kg-Kompaktgerätes“ (ohne Kappe). Die einfache und somit zeitsparende Installation setzt den Gedanken fort. Die Wärmpumpe verzichtet auf viele selten erwünschte Sonderfunktionen und hat eine durchdachte Vorinstallation. So kann sie jeder Heizungs-Installateur mit Wärmepumpenerfahrung problemlos in Betrieb nehmen. ...

Weiterlesen
Staatsminister Morlok besucht den Messestand der Heliatek GmbH auf der Plastic Electronics Conference & Exhibition in Dresden
Thibaud Le Séguillon, CEO der Heliatek GmbH, und Dr. Martin Pfeiffer, CTO der Heliatek GmbH, empfingen Staatsminister Morlok im Rahmen seines Besuchs der Plastic Electronics Conference & Exhibition und präsentierten die organischen Solarmodule der nächsten Generation. Sven Morlok, Sachsens Staatsminister für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, informierte sich beim Technologieführer Heliatek über dessen patentierte Photovoltaik-technologie und das enorme Entwicklungspotenzial, das diese grüne Technologie Dresden und dem Land Sachsen bieten kann. „Ich bin gerade von Asien nach Dresden gezogen und war sehr beeindruckt von der Vielzahl an Solar- und Halbleiterfirmen in Sachsen. Wir möchten mit unserer Technologie global neue Märkte für Solaranwendungen erschließen, und gleichzeitig dazu beitragen, Sachsen als einen der führenden Standorte für Solar und organische Elektronik zu festigen und weiter auszubauen“, sagt Thibaud Le Séguillon. Die Heliatek GmbH hat am Standort Dresden in den letzten drei Jahren über 60 neue Arbeitsplätze geschaffen. Bis zum Produktionsstart in 2012 werden weitere 15 ...

Weiterlesen
Sachsens Ministerpräsident Tillich besucht Heliatek auf der Plastic Electronics Conference & Exhibition in Dresden
Dresden, 11.Oktober 2011 – Während seines Messerundgangs auf der Plastic Electronics Conference & Exhibition in Dresden besuchte Stanislaw Tillich, Ministerpräsident von Sachsen, auch den Stand der Heliatek GmbH und erkundigte sich über die neusten Entwicklungen der organischen Solartechnologie. Thibaud Le Séguillon, CEO der Heliatek GmbH, und Dr. Martin Pfeiffer, Mitgründer und CTO der Heliatek GmbH, präsentierten Ministerpräsident Tillich während seines Besuchs ihre organischen Solarmodule und erläuterten ihm die Vorteile dieser neusten Photovoltaikgeneration. Insbesondere die transparenten und flexiblen Folienmodule von Heliatek beeindruckten Ministerpräsident Tillich und man diskutierte die Einsatzmöglichkeiten der Heliatek Technologie für gebäudeintegrierte Anwendungen (BIPV). „Es war für uns als Dresdner Unternehmen und weltweiter Technologieführer im Bereich der organischen Photovoltaik eine besondere Ehre Ministerpräsident Tillich auf unserem Stand begrüßen zu dürfen. Dies gab uns die Möglichkeit anhand der patentierten Heliatek Technologie die Innovationskraft Sachsens anschaulich zu demonstrieren“, meint Dr. Martin Pfeiffer. Das Land Sachsen ist Europas größtes Cluster für organische ...

Weiterlesen
Lösungen für den Regelenergiemarkt Strom
Virtuelle Kraftwerke, Erneuerbare Energien, Dezentrale Stromerzeugung Die staatliche Förderung von Erneuerbaren Energien wird voraussichtlich für einen erhöhten Regelleistungsbedarf sorgen. Dies stellt sowohl die EVUs als auch die Übertragungsnetzbetreiber vor neue Herausforderungen, gerade was die Einspeisung volatiler Energien betrifft. Hören Sie Lösungsvorschläge auf der Konferenz „Zukunftsperspektive für den Regelenergiemarkt Strom“, vom 14.-16.11. in Berlin. Zu den Schwerpunkten der Konferenz gehören folgende Themen:   Veränderte Rahmenbedingungen und neue Herausforderungen auf dem Regelenergiemarkt, u.a. größerer Wettbewerb, EEG-Novellierung Erneuerbare Energien; wie etwa Windkraft, Lithium-Ionen-Speicher, Elektrofahrzeuge Virtuelle Kraftwerke und Poolbetrieb Demand-Side und Einspeise-Management   Am 14. November wird zusätzlich ein Abendworkshop zum Thema Batteriespeicher zum Einsatz im Regelenergiemarkt angeboten. Am letzten Tag der Konferenz, den 16.11., werden weitere interaktive Workshops stattfinden; u.a. zu folgenden Themen:   Zellulare Grundstrukturen des Energiesystems am Beispiel Mannheims Innovative Speichertechnologien, u.a. wie Ökostrom als Methan-oder Erdgas gespeichert werden kann Smart Grids und Virtuelle Kraftwerke   Erfahren Sie, wie durch die ...

Weiterlesen
Die Zukunft ist leicht: Heliatek präsentiert seine organischen Photovoltaikmodule auf der Plastic Electronics Messe und Konferenz in Dresden
Dresden, 11. Oktober 2011 – Die Heliatek GmbH präsentiert seine flexiblen und transluzenten organischen Photovoltaikmodule vom 11.-13. Oktober 2011 auf der siebten Plastic Electronics Messe und Konferenz in Dresden. Weiterhin hält Dr. Martin Pfeiffer, weltweit anerkannter Experte für organische Elektronik und CTO der Heliatek GmbH, am 13. Oktober im Rahmen der Plastic Electronics Konferenz einen Vortrag zur organischen Photovoltaik auf Basis kleiner Moleküle. In Halle 2, Stand 070, stellt Heliatek den Besuchern der Plastic Electronics die neuste Generation der Photovoltaiktechnologie vor: organische Photovoltaik aus kleinen Molekülen. Zu sehen sind sowohl organische Glasmodule als auch Folienmodule in unterschiedlichen Farben und diversen Transparenzen. Besucher haben so die Möglichkeit sich einen ersten Eindruck über die vielfältigen Designmöglichkeiten der neusten Photovoltaikgeneration zu verschaffen. Die Module werden ab Mitte 2012 im Rolle-zu-Rolle-Verfahren produziert, bei dem kostengünstige Folien als Trägermaterial zum Einsatz kommen. Dadurch sind die Module flexibel, bruchsicher und mit nur 0.5 kg/m² sowie 190 ...

Weiterlesen
100 Tage Atomausstieg: Bilanz des Umstiegs
Politische Gestaltungsphase zieht sich hin. Wärmeeffizienz wird vernachlässigt. STIEBEL ELTRON startet Marktkampagne. Holzminden, 10. Oktober 2011. Ein historischer Moment – am 8. Juli 2011 beschloss der Bundesrat den Ausstieg aus der Atomkraft und ebnete den Weg für die Energiewende. Ausgerechnet das Gesetz zur steuerlichen Förderung von energetischen Sanierungsmaßnahmen an Wohngebäuden indes fand keine Zustimmung, weil die Länder die Verteilung dieser Finanzierungslast nicht hinnahmen. Ursprünglich sollten Hauseigentümer die Kosten einer Komplettsanierung über 10 Jahre steuerlich absetzen können. Das Wärme- und Haustechnikunternehmen STIEBEL ELTRON sieht hier dringenden Handlungsbedarf. Denn auf den Gebäudesektor entfallen 40 Prozent des gesamten deutschen Energieverbrauchs. Zugleich verursacht der Gebäudebereich ein Drittel des umweltschädlichen Kohlendioxyds – überwiegend durch unmoderne Heizungsanlagen. Rudolf Sonnemann, Vorsitzender der Geschäftsführung, kritisiert: „Energieeinsparungen in Gebäuden werden noch zu wenig genutzt. So läuft die Bundesregierung Gefahr, ihre Klimaziele zu verfehlen.“ Denn bis zum Jahr 2020 sollen dort 40 Prozent Energie eingespart und bis 2050 ein nahezu ...

Weiterlesen
EIGHT präsentiert Prototyp von Point.One auf der eCarTec in München
Süßen / München, den 09. Oktober 2011 – Kurz nach dem Gewinn des vom Bundesverkehrsministerium ausgeschriebenen Wettbewerbs „Vision – elektromobile Stadt der Zukunft“ stellt die EIGHT GmbH & Co. KG nun auf der eCarTec in München erstmals einen seriennahen Prototypen seiner neuartigen Solarladestation vor. Schon mit dem Konzept und den Entwürfen für Point.One hat das Unternehmen aus Süßen in den vergangenen Monaten viel Aufsehen erregt. Nun wird die Solarladestation pünktlich zum Verkaufsstart auf der Leitmesse für Elektromobilität vom 18. bis 20. Oktober einem breiten Publikum präsentiert. Am Stand 313 in Halle A4 der Neuen Messe München haben sowohl Fachleute als auch interessierte Bürger die Gelegenheit, einen genauen Blick auf die Solarladestation zu werfen, die zukünftig als unverwechselbares Symbol für nachhaltige und emissionsfreie Elektromobilität dienen soll. „Allen Unkenrufen zum Trotz ist die Elektromobilität mittlerweile als eines der bestimmenden Themen der Gegenwart und der Zukunft im Bewusstsein der Menschen angekommen. Es gilt ...

Weiterlesen