Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier ist Schirmherr des 10. Deutschen Nachhaltigkeitspreises

Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier hat die Schirmherrschaft über das 10. Jubiläum des Deutschen Nachhaltigkeitspreises übernommen.

Den Unternehmen, Kommunen und Forschungseinrichtungen, die sich jährlich um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis bewerben, wünscht Steinmeier Mut zur Innovation:

„Nachhaltigkeitsprojekte können manch einem von uns im ersten Moment verwegen und utopisch erscheinen. Wir sollten ihnen dennoch mit Neugier und Offenheit begegnen. Denn sie bergen enormes innovatives Potential, das wir und künftige Generationen nutzen wollen: an unseren Arbeitsplätzen, im verantwortungsvollen Umgang mit natürlichen Ressourcen, zur Stärkung des gesellschaftlichen Zusammenhalts.“

Um den Deutschen Nachhaltigkeitspreis können sich Unternehmen bewerben, die sich mit ihren Produkten und Dienstleistungen erfolgreich den ökologischen und sozialen Herausforderungen der Zukunft stellen. Zur Teilnahme aufgerufen sind ferner Kommunen, die im Rahmen ihrer wirtschaftlichen Möglichkeiten eine umfassende nachhaltige Stadtentwicklung betreiben und in den wichtigen Themenfeldern der Verwaltung erfolgreiche Nachhaltigkeitsprojekte realisieren. Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis Forschung wird zusammen mit dem Bundesministerium für Bildung und Forschung vergeben.

Die Preise werden am 8. Dezember 2017 im Rahmen des 10. Deutschen Nachhaltigkeitstages in Düsseldorf vergeben.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis
Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist die nationale Auszeichnung für Spitzenleistungen der Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Kommunen und Forschung. Mit fünf Wettbewerben (darunter der Next Economy Award für „grüne Gründer“), über 800 Bewerbern und 2.000 Gästen zu den Veranstaltungen ist der Preis der größte seiner Art in Europa. In diesem Jahr feiert der Deutsche Nachhaltigkeitspreis sein 10-jähriges Bestehen. Die Auszeichnung wird vergeben von der Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung, kommunalen Spitzenverbänden, Wirtschaftsvereinigungen, zivilgesellschaftlichen Organisationen und Forschungseinrichtungen. Rahmen für die Verleihung ist der Deutsche Nachhaltigkeitstag in Düsseldorf, die meistbesuchte jährliche Kommunikationsplattform zu den Themen nachhaltiger Entwicklung.

Pressekontakt
Sebastian Klement
Deutscher Nachhaltigkeitspreis
Neuer Zollhof 3
40221 Düsseldorf

Tel.: +49 211 5504 5510
Fax: +49 211 5504 5505
presse@nachhaltigkeitspreis.de
www.nachhaltigkeitspreis.de

sklement