Arbeitsmanagement-Plattform Wrike erhält ISO-Zertifizierung
München, 14. März 2019 – Arbeitsmanagement-Experte Wrike hat von der BSI (British Standards Institution)-Gruppe die Zertifizierung nach ISO/IEC 27001:2013 erhalten. ISO/IEC 27001:2013 ist die einzige international anerkannte Zertifizierungsnorm für Informationssicherheitsmanagementsysteme (ISMS). Die Auszeichnung für die cloudbasierte Collaborative Work Management (CWM)-Plattform von Wrike bestätigt, dass strengste Sicherheitsstandards beim Schutz von Kundendaten eingehalten werden. Als zusätzliche Sicherheitsfunktionen bietet Wrike die Verschlüsselungsfunktion „Wrike Lock“, benutzerdefinierte Zugangsrollen sowie erweiterte Sicherheitsfunktionen wie etwa einen Cloud Access Security Broker (CASB)-Integrationsunterstützung an. Seit der Gründung des Unternehmens 2006 konzentriert sich Wrike darauf, das kollaborative Arbeitsmanagement in Unternehmen sicherer zu gestalten. Dabei ist die Sicherheitsstrategie des Softwareanbieters von einem holistischen Ansatz geprägt und umfasst die physische Sicherheit, die Netzwerk- und Systemsicherheit sowie den Schutz von Anwendungen und Personen. Als einzige international anerkannte Zertifizierungsnorm für ISMS stellt ISO/IEC 27001 eine Reihe von Anforderungen an ein ISMS und etabliert einen systematischen, risikomanagementbasierten Ansatz für Personen, Prozesse und IT-Systeme mit dem ...

Weiterlesen
IFCO verleiht jährliches Nachhaltigkeitszertifikat an Einzelhändler und Erzeuger
Zertifikat veranschaulicht die Umwelteinsparungen europäischer und nordamerikanischer Händler und Lebensmittelerzeuger Pullach – 12. Februar 2019: IFCO SYSTEMS, der weltweit führende Anbieter von Mehrwegverpackungslösungen, verleiht erneut sein jährliches Nachhaltigkeitszertifikat an Einzelhändler und Erzeuger von Frischprodukten in Nordamerika und Europa. IFCO startete seine Initiative zur Nachhaltigkeitszertifizierung im September 2018. Während das Zertifikat im letzten Jahr ausschließlich an Einzelhändler vergeben wurde, werden dieses Jahr auch Erzeuger von Obst und Gemüse in die Vergabe aufgenommen. Alle Unternehmen, die ein Nachhaltigkeitszertifikat erhalten, profitieren von einem konkreten und glaubwürdigen Nachweis für ihr Engagement für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. IFCO zählt zu den nachhaltigsten Logistikunternehmen weltweit und ist branchenführend im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). Nachhaltigkeitszertifikat belegt Umweltengagement Endkunden legen heute zunehmenden Wert auf nachhaltige Produkte und Geschäftspraktiken. Händler und Erzeuger, die ein gutes Umweltengagement nachweisen können, profitieren deshalb auch von höherer Kundenloyalität. Desweiteren stehen die Nachhaltigkeitsziele von Unternehmen verstärkt im Fokus von Aktionären. Das Nachhaltigkeitszertifikat von IFCO ...
Weiterlesen
Erste Fortbildungsprüfung zum „Gesundheitsexperte/-in für KMU (HwK)“
Handwerkskammer und BSA-Akademie kooperieren im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements Zum/Zur Gesundheitsexperte/-in für KMU (HwK) qualifizieren Im Rahmen der Kooperation zwischen der Handwerkskammer (HwK) Koblenz und der BSA-Akademie fand am 11.12.2018 die erste Fortbildungsprüfung zum/zur Gesundheitsexperte/-in für KMU (HwK) statt. In den Räumlichkeiten der BSA-Akademie konnte der Prüfungsausschuss die ersten Teilnehmer begrüßen. Durch die Prüfung mussten die Teilnehmer nachweisen, inwieweit sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, ein Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM) in einem kleinen bzw. mittleren Unternehmen qualitätsgesichert aufbauen, betreuen und steuern können. Relevante Prüfungsbereiche waren dabei einerseits die Grundlagen eines BGM und andererseits dessen praktische Umsetzung. In vielen großen Betrieben ist ein BGM bereits heute fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Im Gegensatz dazu spielt das Thema in den meisten KMU jedoch eher eine untergeordnete Rolle. Mit der Einführung des Präventionsgesetzes (2015) sollte daher eine stärkere Verankerung betrieblicher Gesundheitsförderungsaktivtäten in KMU unterstützt werden. Insbesondere deshalb, weil hier ein Großteil der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigten arbeiten. ...
Weiterlesen
Kostenlose SSL-Zertifikate für SpaceNet Mail Kunden
IT-Sicherheit konsequent zu Ende gedacht München, 20. November 2018. SpaceNet rüstet ab sofort alle Unternehmenskunden, die die Maillösung SpaceNet Mail nutzen, kostenlos mit einem SSL-Sicherheitszertifikat aus. Damit ist für eine sichere, verschlüsselte Kommunikation zwischen Mail-Client und Server gesorgt, ohne dass der Kunde selbst aktiv werden muss. SSL-Verschlüsselung, also die Verschlüsselung während des Transports im Netz, wurde lange Zeit nur als „nice to have“ betrachtet. Heute sollte diese sichere Verbindung zwischen Client und Server für verantwortungsbewusste Unternehmen ein Standard sein – und auch die Browseranbieter, vor allem Google und Mozilla, drängen darauf. Denn wenn sensible Informationen auf elektronischem Weg übertragen werden – was wohl in jedem Unternehmen der Fall ist – sollten die Kommunikationswege zur Gänze verschlüsselt sein. Nur dann sind die Daten auch zuverlässig vor unbefugten Zugriffen gesichert. Was selbst sicherheitsbewusste Unternehmen dabei jedoch oft übersehen: Auch wenn sie ihre Mail-Server oder ihre Domain bei einen Internetprovider betreiben, müssen sie ...

Weiterlesen
Laptops & Co. umweltbewusst kaufen
Tipps zur Auswahl von IT-Geräten Siegelklarheit Berlin, 17. November 2018. Laptops und Tablets stehen bei vielen Kindern und Jugendlichen ganz oben auf dem weihnachtlichen Wunschzettel. Soll dieser Wunsch erfüllt werden, gibt es beim Kauf eine Menge zu bedenken. Die VERBRAUCHER INITIATIVE rät, neben technischen Details, Gebrauchseigenschaften und Preis auch soziale und ökologische Aspekte zu berücksichtigen. Verbraucher können nachhaltig produzierte Laptops und Tablets an dem Zeichen „TCO CERTIFIED NOTEBOOKS 5.0“ erkennen. Das Siegel wird von der schwedischen Organisation TCO Development vergeben. Die zertifizierten Geräte müssen langlebig sein, sich recyceln lassen und möglichst wenig oder keine schädlichen Chemikalien enthalten, um Umwelt und Ressourcen zu schonen. Zu den weiteren Kriterien des Zeichens gehören arbeitsrechtliche und soziale Standards. Zusätzlich werden Herkunft und Abbaubedingungen von Konfliktrohstoffen wie Gold oder Wolfram betrachtet. Hier wird ein verantwortungsbewusster und sorgfältiger Umgang gefordert. Das Verbraucherportal Siegelklarheit.de stuft das TCO-Siegel als „Sehr gute Wahl“ ein. Es erfüllt dessen besonders hohe ...
Weiterlesen
Vermögensaufbau mit wikifolio-Sparplänen
comdirect und wikifolio.com erweitern Kooperation Wien (06. November 2018) – comdirect, einer der größten Online Broker Deutschlands, und wikifolio.com, Europas führende Social-Trading-Plattform, bauen ihre Kooperation aus. Bereits seit 2014 handeln comdirect Kunden wikifolio-Zertifikate direkt über ihr Depot und sehen Inhalte der wikifolio.com Community auf der Webseite von comdirect. Jetzt wird das Angebot um Sparpläne auf wikifolio-Zertifikate erweitert. Über Wertpapiersparpläne bei comdirect können Anleger ab sofort regelmäßig kleine Geldbeträge in wikifolio-Zertifikate investieren und so schrittweise Vermögen auf Basis der Handelsideen der wikifolio-Trader aufbauen. „wikifolio-Zertifikate sind eine spannende Ergänzung im Sparplan-Portfolio von comdirect. Jetzt können comdirect Kunden bereits ab 25 Euro von verschiedenen Handelsideen der wikifolio-Trader profitieren,“ so Michael B. Bußhaus, Bereichsleiter Brokerage bei comdirect. Langfristiger Vermögensaufbau mit wikifolio-Zertifikaten Sparpläne sind ein geeignetes Mittel, um auch mit kleinen Geldbeträgen in Wertpapiere zu investieren. Durch das regelmäßige Sparen mit gleichbleibenden Beträgen steigen Anleger im Endeffekt zu einem Durchschnittskurs ein. So können sie ihr ...

Weiterlesen
Die eigenen Mitarbeiter im Bereich „Betriebliches Gesundheitsmanagement“ weiterbilden
IHK-Zertifikatslehrgang „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ der BSA-Akademie auf Erfolgskurs Mitarbeiter zur „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ weiterbilden Die betriebliche Gesundheitsförderung rückt immer mehr ins Bewusstsein aller Unternehmer – gerade in Zeiten des Fachkräftemangels. Angebote zur Prävention von Krankheiten können Leistungsfähigkeit und Motivation der Mitarbeiter verbessern, die emotionale Bindung an das Unternehmen steigern und positiven Einfluss auf die betriebswirtschaftliche Entwicklung nehmen. Bereits seit dem Jahr 2010 bietet die BSA-Akademie, in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK), den Lehrgang zur „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ an. Der IHK-Zertifikatslehrgang erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Bereits mehr als 1.700 Teilnehmer konnten den Fernlehrgang mit kompakter viertägiger Präsenzphase erfolgreich abschließen. Mehr als 20-jährige Zusammenarbeit Die Zusammenarbeit zwischen der Industrie- und Handelskammer mit der BSA-Akademie läuft bereits seit 1997. Vor mehr als 20 Jahren entwickelten die Kooperationspartner die Berufsprüfung zum „Fitnessfachwirt“. Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung in der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von ...
Weiterlesen
Immer mehr Unternehmen qualifizieren ihre Mitarbeiter im Bereich Betriebliches Gesundheitsmanagement
IHK-Zertifikatslehrgang „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement“ der BSA-Akademie auf Erfolgskurs Immer mehr Betriebe erkennen den Mehrwert eines BGM Bereits seit dem Jahr 2010 bietet die BSA-Akademie, in Zusammenarbeit mit der Industrie- und Handelskammer (IHK), den Lehrgang zur „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ an. Der IHK-Zertifikatslehrgang erfreut sich seitdem großer Beliebtheit. Bereits mehr als 1.700 Teilnehmer konnten den Fernlehrgang mit kompakter viertägiger Präsenzphase erfolgreich abschließen. Mehr als 20-jährige Zusammenarbeit Die Zusammenarbeit zwischen der Industrie- und Handelskammer mit der BSA-Akademie läuft bereits seit 1997. Vor mehr als 20 Jahren entwickelten die Kooperationspartner die Berufsprüfung zum „Fitnessfachwirt IHK“. Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften. Im Jahr 2006 wurde mit dem „Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK“ die zweite öffentlich-rechtliche Berufsprüfung von der BSA-Akademie in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt. Mehr als 1.700 BGM-Fachkräfte ausgebildet 2010 kam mit der „Fachkraft für Betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein ...
Weiterlesen
IFCO verleiht Nachhaltigkeitszertifikat für Einzelhändler
Zertifikat veranschaulicht die Umwelteinsparungen europäischer und nordamerikanischer Händler Pullach – 20. September 2018: IFCO, der weltweit führende Anbieter von Mehrwegtransportbehältern (Reusable Plastic Container, RPC) für Frischeprodukte, gab heute bekannt, dass es eine Initiative zur Nachhaltigkeitszertifizierung für seine Einzelhandelskunden in Europa und Nordamerika startet. IFCO zählt zu den nachhaltigsten Logistikunternehmen weltweit und ist branchenführend im Bereich Corporate Social Responsibility (CSR). Vor diesem Hintergrund profitieren die mit dem IFCO-Nachhaltigkeitszertifikat ausgezeichneten Einzelhändler von einem konkreten und glaubwürdigen Beweis ihres Engagements für Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Jährliche Einsparungen bei CO2, Energie, Wasser und Abfall IFCO misst kontinuierlich die ökologischen Vorteile seines Logistikkonzepts IFCO SmartCycleTM, das auf dem Prinzip „Teilen und Wiederverwenden“ basiert. Alle IFCO-RPCs werden während ihrer Lebensdauer mehr als 50-mal wiederverwendet. Nach jedem Zyklus werden sie einem aufwendigen Reinigungs- und Inspektionsprozess unterzogen, bevor sie für den nächsten Zyklus ausgeliefert werden. Beschädigte RPCs, die nicht repariert werden können, werden zu 100% recycelt und für die ...
Weiterlesen
compacer erhält erneut SAP Zertifikat
edbic wird für die Integration mit SAP ECC 6.0 über das SAP Integrationsszenario CA-ALE 4.0 zertifziert Gärtringen, 12. Juli 2018 – Der Softwareanbeiter SAP hat in diesen Tagen der webbasierten Smart Service Plattform, edbic, zum wiederholten Mal das SAP-Integrationssiegel verliehen. Das Zertifikat gilt für die Integration mit SAP ECC 6.0 und ist drei Jahre gültig. Es bestätigt das Vorhandensein festdefinierter Produktmerkmale und wird nur an Produkte vergeben, die sich erfolgreich mit SAP-Lösungen integrieren lassen. edbic ist eine smarte Daten- und Integrationsplattform, die Daten zusammen bringt und durch sinnvolle Automatisierung Geschäftsprozesse nachhaltig verbessert. Dabei spielen das Format, Herkunftssystem oder die Menge der Daten keine Rolle. Dieser Clustering-Prozess, den edbic umsetzt, ist eine der Grundlagen für die Anerkennung durch SAP. Konkret bescheinigt die Zertifizierung für das Integrationsszenario „CA-ALE 4.0“ den ordnungsgemäßen Datenaustausch zwischen edbic, SAP-Anwendungen und anderen Applikationen. So bietet edbic einen direkten Zugriff auf das „Business Document Repository“ von SAP, ermöglicht ...
Weiterlesen
AGRAVIS: Ausbildungs-Gütesiegel „Best place to learn“
Große Freude bei AGRAVIS über die neue Auszeichnung. Die AGRAVIS Raiffeisen AG zählt zu den Top-Ausbildungsunternehmen und erhält das Gütesiegel „Best place to learn“. Das anerkannte und anspruchsvolle Zertifikat für die betriebliche Ausbildung erhalten Unternehmen, die unter Beweis gestellt haben, dass sie höchste Standards bei der betrieblichen Ausbildung erfüllen. AGRAVIS-CEO Andreas Rickmers sowie AGRAVIS-Personalchefin Uta Löffler nahmen das Zertifikat aus den Händen von Niels Köstring, dem Geschäftsführer der Aubi-Plus GmbH, entgegen. Im Vorfeld hatte dieses Unternehmen dafür in der Zeit vom 12. bis zum 25. März zirka 600 derzeitige und ehemalige Auszubildende sowie Ausbilder zu den Arbeits- und Lernbedingungen innerhalb der AGRAVIS befragt. „Wir sind stolz und freuen uns, dass wir nach Auswertung aller Befragungsgruppen das Gütesiegel erhalten. Wir danken unseren Mitarbeitern für das positive Feedback. Im Wettbewerb um motivierte Talente ist es für uns wichtig, als attraktiver Arbeitgeber und qualifizierter Ausbildungsbetrieb bekannt zu sein. Genauso wichtig ist es intern ...
Weiterlesen
So finden Sie den richtigen Rechtsanwalt: das Gütesiegel der DGQA
Sorgfältige Prüfung durch die DGQA (Bildquelle: DGQA/ilkercelik/Fotolia.com) Lebensmittel, Reisen oder Dienstleistungen – Gütesiegel als verlässliche Bestätigung von Qualität haben sich in vielen Branchen schon etabliert. Die Deutsche Gesellschaft für Qualitätsanalysen, kurz DGQA, zertifiziert jetzt auch Rechtsanwaltskanzleien und liefert damit Verbrauchern ein verlässliches Entscheidungskriterium, wenn es um die Auswahl ihres Rechtsbeistands geht. Rechtsanwälte gibt es viele. Knapp 165.000 waren es im Jahr 2017 in Deutschland. Ihre Leistungen sind für die Mandanten oft von weitreichender Bedeutung – persönlich und finanziell. Aber wie kann ein Laie die juristische Expertise einer Kanzlei überprüfen? Hier setzt das Gütesiegel der DGQA an. Es wird an Kanzleien und selbstständige Anwälte nach der Analyse von nachvollziehbaren und überprüfbaren Qualitätsstandards vergeben. Dazu gehören: die Qualifikation der Mitarbeitenden, die Services der Kanzlei, die Tätigkeitsgebiete sowie Zahlen und Fakten zu den bearbeiteten Fällen. In Bezug auf die Spezialisierungen der geprüften Kanzleien orientiert sie die DGQA im Wesentlichen an der deutschen Fachanwaltsordnung. ...
Weiterlesen
edpep mit Top Hotel STAR Award ausgezeichnet
Personaleinsatzplanung überzeugt durch Flexibilität und Integrationsfähigkeit Hamburg/Saarbrücken, 15. März 2018 – Im Rahmen der Internorga, der Leitmesse für Gastronomie, wurde edpep, die Personalmanagement-Lösung von eurodata, mit dem Top Hotel STAR Award ausgezeichnet. Verliehen wird der Publikumspreis von der Redaktion und den Lesern des Fachmagazins Top Hotel, die aus 14 Kategorien die jeweils besten Produkte auswählen. edpep war in der Kategorie „IT“ angetreten und konnte sich im ersten Schritt bei der Fachjury reibungslos gegen eine Reihe von Mitbewerbern durchsetzen und für die Finalrunde qualifizieren. Die Abstimmung zu Platz 1 bis 3 war anschließend öffentlich. Ausschlaggebend für die Nominierung war die Tatsache, dass die Personaleinsatzplanungs-Software die gesamte Komplexität der Hotellerie- und Gastronomie-Branche in Sachen unterschiedlicher Vertragsarten, Zuschlagsbetrachtungen, Einhaltung gesetzlicher Rahmenbedingungen, spontaner Teamerweiterungen etc. flexibel abdeckt. Schon heute setzen zahlreiche renommierte Hotellerie- und Gastronomiebetriebe die Lösung ein, um einerseits den Überblick über die Einsatzpläne der Mitarbeiter zu haben und anderseits die Einhaltung der ...
Weiterlesen
„Social Media Manager (DIM)“ – Neuer Online-Lehrgang
Zertifikatslehrgang des DIM Die Experten des DIM zeigen im neuen Zertifikatslehrgang anhand 15 praxisorientierter Module, wie Social Media in Unternehmen richtig gehandhabt wird: erfolgreich und effizient. Viele Unternehmen betreiben inzwischen Social Media Kanäle. Häufig fehlt es jedoch an der kompetenten und strategischen Ausrichtung durch einen Social Media Manager. In der Folge sind viele Unternehmensfeeds, beispielsweise beim Marktführer Facebook, reine Werbekanäle und schaden damit eher dem Unternehmensimage, als es zu fördern. Die Teilnehmer des neuen Zertifikatslehrgangs „Social Media Manager (DIM)“ werden von den Experten des Deutschen Instituts für Marketing weitergebildet, um diese Lücke zu füllen und die Social Media Aktivitäten ihres Unternehmens in die Hand zu nehmen. Die Weiterbildung ist für Neulinge und Mitarbeiter im Social Media Marketing, aber auch für Marketingverantwortliche konzipiert, die im Web 2.0 tätig sein möchten. Sie lernen in der online-basierten Weiterbildung nicht nur die wichtigsten Kanäle für B2B- und B2C-Kundenansprache kennen, sondern auch deren sinnvolle Nutzung, ...
Weiterlesen
Ausgezeichnet: Fingerhut Haus erhält Creditreform-Bonitätszertifizierung
Spezialist für Fertighäuser liegt mit einer PD (Probability of Default) von 0,12% weit über dem Durchschnitt der Anbieter Neunkhausen, 17. November 2017 – Das Traumhaus ist in Planung und der Bauträger von heute auf morgen über alle Berge. Dies ist keine Seltenheit in Deutschland, denn im Jahr 2016 verzeichnete der Insolvenzausfall im Baugewerbe 3.430 Fälle. Wer einen Hausbau plant, sollte sich daher im Vorfeld gut über den Anbieter informieren. Dabei ist unter anderem die PD (Probability of Default/Ausfallwahrscheinlichkeit) eines Unternehmens ein Kriterium für dessen Zuverlässigkeit. Fingerhut Haus ( www.fingerhuthaus.de) erhielt jüngst seitens der Creditreform überdurchschnittliche Bewertungen und wurde mit einem Zertifikat ausgezeichnet. Familie Schmidt aus Köln hatte das Nachsehen: 70 Prozent ihres Hauses war fertiggestellt, als das zuständige Bauunternehmen plötzlich Insolvenz anmeldete. Der gesamte Hauspreis war von der Familie bereits gezahlt worden und sie standen nun vor einer halbfertigen Baustelle. Baustopp, der Mietvertrag ausgelaufen, Rechtsanwalt … Dies ist kein Einzelfall ...

Weiterlesen