Herman Miller übernimmt Mehrheit beim dänischen Möbelhersteller HAY
US-Möbelhersteller hält 67% der Firmenanteile nach Abschluß der Transaktion (© HAY A/S) Herman Miller, einer der weltweit führenden börsennotierten Möbelhersteller aus den USA, kündigt eine weitere 34-prozentige Beteiligung am Dänischen Möbeldesigner und Produzenten HAY A/S („HAY“) an. Nach einer bereits im Jahr 2018 vollzogenen 33-prozentigen Beteiligung wird Herman Miller nach der Transaktion eine Mehrheitsbeteiligung von 67% an HAY halten. Rolf und Mette Hay, Mitbegründer und Creative Directors von HAY, halten die restlichen 33 Prozent des Aktienkapitals von HAY. Die Transaktion soll am 2. Dezember 2019 abgeschlossen sein. „Durch unser verstärktes Engagement bei HAY erweitern wir unsere Präsenz im Einzelhandels- und Vertragsmarkt und sprechen gleichzeitig eine jüngere, urbanere Kundenschicht an“, betont Andi Owen, Präsidentin und CEO von Herman Miller. „HAY ist mit seinem designorientierten Ansatz die perfekte Ergänzung zur Markenfamilie der Herman Miller Gruppe.“ HAY wurde 2002 in Kopenhagen von Troels Holch Povlsen sowie Rolf und Mette Hay gegründet. Heute ist ...
Weiterlesen
Richard Breitengraser in der Liste der TOP100 OUT EXECUTIVES
VOID International Media Gründer und Global Creative Executive Richard Breitengraser ist Teil der diesjährigen Liste der TOP20 FUTURE LEADER und der TOP100 OUT EXECUTIVES. Seit mehr als 20 Jahren arbeitet Richard Breitengraser in führenden Positionen in verschiedenen Medienunternehmen. So führt er seit 7 Jahren als Director den weltweit größten Kurzfilmwettbewerb „99FIRE-FILMS AWARD“ zur Berlinale. Er begleitete die Postionen des Director Development und des geschäftsführenden Produzenten bei der weltweit größten Fernsehproduktion EndemolShine Group. Des Weiteren führte er als CCO das Content Powerhouse CAMPUS99. Bei führenden Agenturen, wie TERRITORY hat Richard Breitengraser als Creative & Content Director fungiert. Er startete sein Karriere beim Musiksender VIVA und als Programmdirektor und Moderator bei Deutschlands größtem privaten Jugendsender bigFM. Das Grimme-Institut ehrte ihn einst als „Schokoladenseite des Fernsehens.“ Mit dem Aufbau der VOID International Media Group (VIMG) führt Breitengraser nun all das internationale Know How und sein globales Netzwerk zusammen. Die VIMG kreiert, produziert und ...
Weiterlesen
TIPP OIL erfolgskurs auf dem Chinesichen Wirtschaftsmarkt
TIPP OIL in China vertreten Herr Zhang und Geschäftsführer Herr Sebastian Maier TIPP OIL wagt mit neuen Partnerschaften den Sprung nach China. Eine Rahmenvereinbarung für dauerhafte Lieferungen sei bereits unterzeichnet mit eines der größten Firmen aus China für den Schmierstoffhandel und direkten vertrieb. Aktuell werden bis Dezember mehrere Tonnen nach China geliefert an Schmierstoffen. Das Rebottle Verfahren Pfandgebinde wird auf Dauer ein großen Erfolg auf dem Chinesichen Markt herbeiführen. Man ist bereits dabei in China, effektive Prozesse in die Wege einzuleiten, und um zusetzen. Auf grund des Umweltverfahrens, und durch steigende internationale auszeichnungen 2019 Qualität und Umweltschutz, Pfandsystem Rebottle ist ein enormer andrang deutlich zu spüren. Herr Zhang Vertreter der Firma besuchte unsere Verwaltung am 6.10.2019 in Unna an der Kamenerstr 16D. Tipp OIL bedankt sich für die dauerhafte Partnerschaft in China. Hersteller der Marke TIPP Oil – Made in Germany – PKW. LKW-Motorenöle, Allzwecköle für Land- und Baumaschinen, Zweirad-Motorenöle, ...
Weiterlesen
Welthandel -Wie kommt es zum internationalen Warenverkehr
Valentin Markus Schulte, Volkswirt Relevanz des internationalen Handels Seit den 1960er Jahren ist auf der Welt eine stetige Zunahme des internationalen Handels zu beobachten. Die Außenhandelsquote ist ein Maß, um die Bedeutung des Außenhandels in einer Volkswirtschaft zu bestimmen. Sie wird mit der Formel Exporte + Importe geteilt durch das BIP berechnet und beschreibt den Anteil des Handels am Bruttoinlandsprodukt. Die Bedeutung des Außenhandels ist in Industrienationen, welche einen kleinen eigenen Binnenmarkt haben am größten. Beispiele für Länder mit einer hohen Außenhandelsquote sind Luxemburg oder Hongkong. Beide Länder haben wenig eigene Ressourcen und sind stark vom Handel abhängig. Der Staat mit der niedrigsten Außenhandelsquote ist Nigeria. Was wird gehandelt? Die Hälfte der weltweit gehandelten Produkte sind Industrieprodukte. Dienstleistungen und Bodenschätze (vor allem Erdöl) spielen auch eine große Rolle. Ein Zehntel des weltweiten Handels entfällt auf Agrarprodukte. Wie wird gehandelt? Die Volkswirtschaften Handeln (im- und exportieren Waren) entlang von Wertschöpfungsketten. Staaten, ...
Weiterlesen
Gefangen im Ist (1) – Startschwierigkeiten bei Transformationsprozessen
Teil 1: Technik als Bedrohung – eine Bestandsaufnahme Transformation ist ein Begriff, der im Kontext des Change-Managements zu einer festen Größe geworden ist. Er beschreibt eine, über Prozess- und Strukturanpassungen hinausgehende, grundlegende Veränderung einer Organisation. Der Begriff der digitalen Transformation beschreibt somit die grundlegende Veränderung der Beziehungen eines Unternehmens zu seinen Kunden, Lieferanten und der Gesellschaft, in der es tätig ist. Gleichzeitig aber auch die Veränderung der Beziehungen innerhalb der Unternehmen durch den verstärkten Einsatz digitaler Hilfsmittel. Kommunikationsprozesse, Informationsgewinnung und -verarbeitung, Steuerung, Dienstleistung, all diese Prozesse verändern sich. Soviel scheint sicher. Aufgrund der vermuteten Grundsätzlichkeit des Wandels der Arbeitswelt und der damit verbundenen Auswirkungen auf die, in den betroffenen Organisationen arbeitenden Menschen, sind mit dem Begriff der Transformation häufig Unsicherheiten und Ängste verbunden. Aus unterschiedlichen Studien der letzten Jahre, durchgeführt von z.B. IBM, Fraunhofer oder Capgemini lässt sich herauslesen, dass bei vielen Befragten Ängste in Bezug auf die digitale Transformation ...
Weiterlesen
Pressetermin Shoppingcenter: 5 Jahre Mercaden Böblingen
Am 11. Oktober mit Stargast und Profitänzer Joachim Llambi, bekannt aus großen Fernsehshows Am 11. Oktober 2019 feiern die Mercaden Böblingen mit Joachim Llambi Geburtstag (Bildquelle: Mercaden Böblingen) Sehr geehrte Damen und Herren, anlässlich des fünfjährigen Geburtstags der Mercaden Böblingen möchten wir Sie herzlich zu einem Pressegespräch am Freitag, 11. Oktober 2019 von 14:00 – 14:50 Uhr einladen. Gemeinsam mit dem Leiter des Liegenschafts- und Wirtschaftsförderungsamtes der Stadt Böblingen, Dominic Schaudt, werden wir eine Bilanz zum 5. Geburtstag der Mercaden Böblingen ziehen. Außerdem freut sich unser Stargast Joachim Llambi, bekannter und beliebter TV-Juror und Profitänzer, Sie persönlich um 14:00 Uhr zu begrüßen. Center Manager Edip Özerol heißt Sie herzlich willkommen und freut sich auf anregende Gespräche mit Ihnen. Pressegespräch „5 Jahre Mercaden Böblingen“ Freitag, 11. Oktober 2019, 14:00 – 14:50 Uhr Mercaden Böblingen, Center Management Wolfgang-Brumme-Allee 27, 71034 Böblingen Anschließend wird getanzt! Um 16:00 Uhr und 17:00 Uhr finden für ...
Weiterlesen
Harte Jahre vor den Industrieunternehmen
Geschicktes Verhandeln als wichtiger Beitrag zu Kostensenkung und Effizienz Foto: René Schumann, Geschäftsführer von Kerkhoff Negotiations (Bildquelle: Kerkhoff Group) Die deutsche Industrie bereitet sich auf zwei harte Jahre vor, denn seit mehr als einem Jahr spüren die Betriebe weltweit einen wirtschaftlichen Abschwung. Nun verordnen sich viele große Unternehmen strikte Kostensenkungsprogramme. Wer dazu auch professionelle Verhandlungssysteme nutzt, die sowohl im Einkauf als auch bei Investitionen erhebliche Beiträge zur Kostensenkung bringen können, der hat einen Wettbewerbsvorteil. Davon ist Rene Schumann, Geschäftsführer von Kerkhoff Negotiations (KN), überzeugt. Das Düsseldorfer Unternehmen ist Teil der bundesweit agierenden Kerkhoff Group und darauf spezialisiert, für seine Kunden schwierige Verhandlungssituationen mit bestmöglichem Ergebnis zu lösen. Gerade vor dem Hintergrund einer schwachen Konjunktur wird nach Beobachtungen des Experten das Verhandlungsklima rauer. „Verhandlungen scheitern oft daran, dass zu viele Emotionen im Spiel sind. Das reicht von Frustration über Verärgerung bis hin zu Siegestaumel. Damit kann man nicht erfolgreich verhandeln. Das ...
Weiterlesen
NextPharma schließt Akquisition der Produktionsstätte von Santen in Tampere ab
Santen SA und NextPharma geben bekannt, dass die Akquisition von Santen“s ophtalmologischer Produktionsstätte inklusive der „Blow Fill Seal“ (BFS) Technologie durch NextPharma, einem führenden europäischen Lohnhersteller für die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln (CDMO), am 30. September 2019 abgeschlossen wurde. Die Unternehmen gehen eine strategische Partnerschaft ein, in der NextPharma die Produktion von Santen Produkten im Werk Tampere übernehmen wird. NextPharma hat den Standort mit dem gesamten Personal von ca. 180 Mitarbeitern übernommen, die in der Herstellung und den Supportfunktionen wie Qualitätskontrolle, Qualitätssicherung, IT und Verwaltung tätig sind. Resultierend aus der Übernahme sind diese Mitarbeiter nun bei NextPharma Oy angestellt. NextPharma Oy wird damit zu den bedeutenden Arbeitgebern in der pharmazeutischen Industrie in Finnland gehören. Eine große Anzahl von Santen Mitarbeitern in Finnland, die nicht mit der Herstellung in direkter Verbindung stehen, aus den Bereichen Sales & Marketing, F&E, Regulatory, Qualitätssicherung, Pharmakovigilanz, Personal, IT und Verwaltung sind von der Übernahme ...

Weiterlesen
Automatisierung – Jahrtausende in der Arbeitswelt
Seit die Menschheit existiert, entsteht Automatisierung. Warum ist mit dem Begriff Automatisierung die Angst verbunden? Automatisierung hat eine lange Geschichte – Zwischenruf von Maximilian Bausch, Student in Berlin Maximilian Bausch – Student Wirtschaftsingenieur Der Mensch stellte sich den Herausforderungen schwere und aufwendige Arbeit mithilfe von Erfindungen oder klugen Entscheidungen zu vereinfachen. Als Beispiel, der Bau der Pyramiden gelang durch die Verwendung von Hilfsmitteln und den physikalischen Erkenntnissen. Eine Meisterleistung war diese Quader von Steinblöcken mit einem Gewicht von 2-3 Tonnen pro Steinblock zu transportieren von den Schiffen am Nil zu der Baustätte. Automatisierung zur Blütezeit der Ägypter? Die Idee Baustämme zu nehmen als Fortbewegungsmittel, um den Haftwiederstand zwischen Stein und Boden zu verringern, war mit Sicherheit eine Sensation. Betrachtet und abgeleitet auf die heutige Zeit stellen die Baumstämme, die Rollen eines Förderbands dar. Aufgrund der Erfindung des Motors ist das Förderband im Wesentlichen effizienter geworden. Im weitesten Sinne in Verbindung ...
Weiterlesen
Gute Stimmung in Weltwirtschaft & bei Business Club Grünwald Mitgliedern
Merck Finck-Chefstratege Robert Greil „Wie geht es weiter bei den Handelskonflikten und was bedeutet das für die deutsche Wirtschaft und die Weltkonjunktur? Dieses und weitere brisante Themen wurden im Rahmen des 74. Business Club Grünwald Treffens am vergangenen Donnerstag in den Räumlichkeiten des Business Service Center Grünwald beleuchtet. Business Service Center Geschäftsführerin Anja Kuchernig begrüßte nach der Sommerpause ca. 15 interessierte Clubmitglieder in der Nördlichen Grünwalder Str. 14A und berichtete über den Fortschritt des Bauvorhabens des Dritten Bürohauses, direkt gegenüber dem Stammhaus. Die Bauarbeiten liegen gut im Zeitplan, einer pünktlichen Eröffnung des Dritten Hauses, am 1. November diesen Jahres steht somit nichts im Wege. Um das dritte Business Service Center den Grünwaldern und Interessierten zu öffnen ist noch im November ein „Tag der offenen Tür“ geplant. Nach einem kurzem, anregenden get together der Clubmitglieder teilte der Merck Finck-Chefstratege Robert Greil sein Wissen zum Thema „Konjunktur & Kapitalmärkte“. Es wurden die ...
Weiterlesen
Die Veränderungen im Ranking der größten Familienunternehmen
Das DDW-Ranking erfasst die wichtigsten Familienunterenhmen in Deutschland Im Ranking der größten Familienunternehmen von DDW ist auch im September Bewegung. 131 Unternehmen schafften es im Ranking Plätze gut zu machen. Mit 28 Unternehmen gibt es einige neue Mitglieder im Top-1.000-Ranking. Unverändert in ihren Platzierungen blieben 67 Unternehmen. Dagegen stehen 774 Unternehmen, die Platzeinbußen hinnehmen mussten. Insgesamt bleibt die Geschäftsentwicklung der deutschen Familienunternehmen – noch – auf breiter Front positiv: 83 Prozent der Unternehmen konnten 2018 ihren Umsatz gegenüber 2017 steigern. Der Gesamtumsatz der im DDW-Ranking erfassten 1.000 größten Familienunternehmen steigerte sich in der September-Version damit, sowie durch Neurecherchen, erneut. Er beträgt jetzt zwei (Vorversion: 1,88) Billionen Euro. Die weltweite Beschäftigtenzahl bleibt bei 7,45 Millionen. Der Einstiegswert auf Platz 1.000 liegt mittlerweile bei 262 Millionen Euro. Er gehört aktuell der Bremer Firmengruppe Enno Roggemann an, einem Holzimporteur und Großhändler. Nummer 1 mit dem mit Abstand größten deutschen Familienunternehmen, Volkswagen, und rund ...
Weiterlesen
WHS entwickelt zukunftsorientierte Digitalisierungskonzepte für Smart Cities
Intelligente Lösungen für steigende Bedürfnisse der Bewohner im Bereich Wohnen und Arbeit Seit sieben Jahrzehnten plant und realisiert die Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH (WHS) moderne und nachhaltige Wohn- und Lebensräume. Aufgrund des demografischen Wandels, des Bevölkerungswachstums, des technologischen Fortschritts sowie der Urbanisierung entwickelt sich der Städtebau zunehmend in Richtung Smart Cities. Mit intelligenten Methoden und Lösungen analysieren die Experten der WHS die Bedürfnisse und Potenziale von Städten, Kommunen und Gemeinden und entwickeln zukunftsorientierte Stadtentwicklungskonzepte. Unter Berücksichtigung der Digitalisierung in den Bereichen Leben, Arbeit, Handel und Freizeit entwerfen die qualifizierten Städteplaner Handlungsempfehlungen, die sie im Auftrag von Städten und Kommunen realisieren. „Ob durch den Ausbau von nachhaltigen und vernetzten Verkehrssystemen, technischen Innovationen im Bereich Umweltschutz oder den Einsatz von digitalen Lösungen im Tourismus-, Kultur-, und Gesundheitssektor: Als erfahrener Stadtplaner reagieren wir auf die sich stetig verändernden Bedürfnisse der Bürger und Bürgerinnen. Durch die Entwicklung und Realisierung von zukunftsorientierten Wohnräumen und ...

Weiterlesen
Wettbewerbsbeschränkungen – volkswirtschaftliche Sicht
Um die Wette laufen, springen, schwimmen, um Gold, Silber und Bronze kämpfen – ein sportlicher Wettbewerb – ein Kräftemessen: wer ist sportlich besser. Die Wirtschaft baut auf gleiche Mechanismen. Zwischenruf Valentin Markus Schulte, Volkswirt Wettbewerbsbeschränkungen – volkswirtschaftliche Sicht, von Valentin Markus Schulte Was ist Wettbewerb? Der Bäcker von nebenan macht seine Brötchen von Hand, steht im Wettbewerb mit dem Fabrikbesitzer, der für die Herstellung seiner Produkte Maschinen hat und seine Ware im Supermarkt verkauft. Oder wer ein neues Auto kauft steht vor der Wahl der Qual der zahlreichen Autohäuser. Aus volkswirtschaftlicher Sicht handelt es sich beim Wettbewerb um den Prozess der Rivalität zwischen Nachfragern und Anbietern. Für diesen Prozess ist die Existenz von funktionierenden Märkten zwingend notwendig. Ein funktionierender Wettbewerb selektiert die Unternehmen, welche am Markt auf Grundlage ihrer Effizienz aktiv sind. Unternehmen nutzen Anreize den Wettbewerb zu beschränken und sich z.B. mithilfe eines Monopols oder Kartells gegenüber den anderen ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Ex-Präsident Paraguays besucht Papst
Paraguays Ex-Präsident Horacio Cartes genießt Audienz beim Papst. Was Religion für einen hohen Stellenwert in Paraguay hat, weiß Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG.   Suhl, 03.09.2019. „Die religiösen Identitäten der Menschen in Paraguay sind seit der nationalen Unabhängigkeit auf das Christentum und insbesondere auf die römisch-katholische Kirche ausgerichtet“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Kein Wunder also, dass Paraguays Ex-Präsident Horacio Cartes bereits zum sechsten Mal einer Audienz beim Paps beiwohnt. Das Treffen wurde auf Cartes offiziellem Twitter-Account bestätigt. „Papst Franziskus selbst hatte Paraguay im Jahr 2015 besucht, als Cartes noch Präsident war. Zuvor hatte nur Johannes Paul II. im Jahre 1988 paraguayischen Boden betreten“, so Jelinek weiter.   Die letzte Volkszählung liegt zwar etwas zurück – sie fand im Jahr 2002 statt – doch an den religiösen Identitäten dürfte sich laut Proindex Capital AG wenig verändert haben: Demnach wurden damals 89,6 Prozent der Paraguayer als ...
Weiterlesen
Großes Stühlerücken im Sommer
Das #DDW-Mittelstandsranking im August Mit 1.143 Unternehmen haben über zehn Prozent der Unternehmen ihre Zugehörigkeit zum Mittelstandsranking getauscht – Es tut sich also auch im Sommer was in der deutschen Wirtschaft. Hier sind die Eckdaten und alle Veränderungen im August Ranking der wichtigsten Mittelständler Deutschlands. Etwa bei der Hälfte der 10.000 Unternehmen gab es Änderungen in der Platzierung, ausgenommen die Neueinsteiger. Zu den lediglich 14 Unternehmen mit unveränderter Platzierung gehört mit der Beckhoff Automation GmbH & Co. KG auch die neue und alte Nr. 1. Das Verler Unternehmen hatte mit der letzten Version von „Mittelstand 10.000“ den Spitzenplatz erobern können. Unternehmenszahlen und „Social Signals“ Zu den Gründen des „großen Stühlerückens“ zählen die nach wie vor noch eintreffenden letztjährigen Umsatzzahlen, aber auch die Veränderungen anderer Variablen im DDW-Mittelstandsranking wie beispielsweise den erhobenen Messwerten der Onlinepräsenz der Unternehmen durch die Übernahme des Sistrix-Wertes als einem der insgesamt 19 Scoringfaktoren. Insbesondere im Bereich ...
Weiterlesen