Die professionelle Einwandbehandlung
Mit der „Was-wäre-wenn-Technik“ von Franziska Brandt-Biesler auf Einwände zielgerichtet reagieren Franziska Brandt-Biesler über eine professionelle Einwandbehandlung In Verkaufstrainings ein heißes Thema: Verkäufer kommen mit Kunden in ein Gespräch und begegnen Einwänden. Was tun? „Nicht jeder greift hier zu einer Einwandbehandlung, die Erfolg bringt“, weiß die erfahrene Verkaufstrainerin Franziska Brandt-Biesler, die auch in ihren Publikationen Verkäuferwissen für die Praxis weitergibt. Nicht nur in ihren Verkaufsseminaren, auch im privaten Umfeld begegnen Brandt-Biesler solche Verkaufssituationen. „Erst kürzlich erlebte mein Mann einen wirklich professionellen Verkäufer. Er wurde per E-Mail von einer Firma zu einer Maschinenvorführung eingeladen. Da mein Mann nicht antwortete, rief der Verkäufer wenige Tage später an“, erzählt Brandt-Biesler. Am Telefon wiederholte er die Einladung. „Mein Mann erwiderte, dass er nicht interessiert sei. Auf die Frage nach dem Warum antwortete er, dass er die Maschine schon kenne, dass sie ihm zu teuer und für seinen Golfplatz zu groß sei“, erzählt Brandt-Biesler. Anstatt nun ...
Weiterlesen
Veränderung gleich Risiko
Probleme eigenständig lösen, diese Fähigkeit hat sich Sabine Zehnder zum Beruf gemacht und unterstützt mit Life Reanimation ihre Kunden genau dabei Sabine Zehnder und die Was-wäre-wenn-Frage Unterdießen. Sehr schnell gehen wir selbst bei kleinsten Veränderungen direkt in die Abwehrhaltung. „Damit wollen wir Neues fernhalten und das schützen, was wir bislang erreichten und in unserem Leben wertschätzen“, erklärt Sabine Zehnder. Mit der Zehnder-Methode verhilft die Unternehmerin Menschen dabei, wirklich gute Entscheidungen zu treffen, auf das eigene Bauchgefühl zu hören und genau einschätzen zu können, was sie bereit sind, für die Veränderung loszulassen. Sie weiß aus eigener Erfahrung, wie schnell man an seine selbstgemachten Grenzen im Kopf stößt. „Jede Veränderung kann das beschleunigen. An der Grenze angekommen, hören wir uns dann leise sagen „Lieber nicht“ oder „Das geht nicht““, so Zehnder. Ein erster Schritt, um nicht weiter in die Abwehrfalle zu tappen, sei, sich selbst auf die Spur zu kommen. Oftmals sei ...
Weiterlesen