Meilenstein für Marktführer Proton Motor Fuel Cell GmbH
Neuer Stackroboter für Produktion von 5.000 Brennstoffzellen pro Jahr Proton Motor ist spezialisiert auf modulare und standardisierte Wasserstoff-Brennstoffzellen Puchheim, 28. Mai 2019 – Der oberbayerische Technologie-Marktführer – Designer, Entwickler und Hersteller von emissionsfreien Brennstoffzellen und Brennstoffzellen-Elektro-Hybridsystemen – Proton Motor Fuel Cell GmbH ( www.proton-motor.de) aus Puchheim bei München gibt heute die Anlieferung einer neuen Brennstoffzellen-Stack-Maschine bekannt. Beim innovativen Brennstoffzellen-System von Proton Motor wird der Brennstoffzellen-Stack (englisch für „Stapel“) als Kern- bzw. maßgebliches Herzstück in ein Modul eingebettet. Durch den Stackroboter kann die Produktionskapazität auf bis zu 5.000 Brennstoffzellen-Einheiten pro Jahr erhöht werden. Der Meilenstein in der mehr als 20-jährigen Unternehmensgeschichte ist eine Reaktion auf die gestiegene Nachfrage seitens der Industrie nach Wasserstoff-Brennstoffzellen, die sich deutlich in den aktuellen Kooperationsvereinbarungen und strategischen Partnerschaften zeigt. Der Fertigungsroboter wurde im Rahmen des Projektes „Fit-4-AmandA“ (Fit for Automatic Manufacturing and Assembly) realisiert und von der europäischen Agentur „FCH JU“ (Fuel Cells and Hydrogen Joint ...
Weiterlesen
Städteplanung der Zukunft: mit VR und AR gelingt die Partizipation
Mit VR und AR Infrastruktur erleben, bevor sie gebaut wird Aus kryptischen Plänen werden dank AR konkret vorstellbare Lösungen. (Bildquelle: (© Fraunhofer IGD)) Eine österreichische Forschergruppe unter Beteiligung von Fraunhofer Austria hat eine Simulationssoftware entwickelt, bei der alle im Städteplanungsprozess Beteiligten besser einbezogen werden. Straßengestaltungen werden mit VR-Brille oder Tablet intuitiv erlebbar. Für Kommunen und Städteplaner gibt es zudem einen Leitfaden, wie die neuen Technologien bestmöglich in die eigenen Prozesse integriert werden. Partizipative Planung ist das alles entscheidende Stichwort, wenn es um Planungs- und Baumaßnahmen vor allem in dicht besiedelten Bereichen geht. In dem kürzlich abgeschlossenen Forschungsprojekt VR-Planning – we“re planning haben sich die Forscher mit dem inklusiven, effizienten und nachhaltigen Gestaltungsprozess von öffentlichen Verkehrsräumen beschäftigt. Virtual und Augmented Reality (VR und AR) kommen als Interaktionsmöglichkeit zum Einsatz, um alle Planungsbeteiligten mit einzubeziehen. Bei zeitgemäßer Stadtplanung gehören alle an einen Tisch – umso schwieriger ist dieses Vorhaben, wenn Interessenslagen und ...
Weiterlesen
Finanzplaner TV setzt auf 3Q
Finanzplaner TV, einer der führenden Anbieter im Bereich Connected TV und Smart TV, lässt sein Bewegtbild-Inventar künftig von 3Q verwalten Berlin, 13. Mai 2019__ Die Firmengruppe Finanzplaner TV setzt künftig auf die Kompetenz von 3Q, eines der führenden Technologieunternehmen für Videostreaming. Finanzplaner TV vermarktet Videoportale und Spartenkanäle im nicht-linearen Fernsehen und ist einer der führenden Anbieter im Bereich Connected TV und Smart TV. Zu den Bewegtbildangeboten zählen unter anderem der „InvestmentChannel“, ein Finanzsender für institutionelle Anleger, „StifterTV“, das führende Videoportal im Stiftungswesen, die Gesundheitsmagazine „apotal.tv“ und „DiabetesTV“, „PetsTV“, der erfolgreichste Tiersender im nicht-linearen Fernsehen oder „WeinmacherTV“, die größte Mediathek zum deutschen Weinbau. Über TV-Apps auf Geräten von Samsung, Hisense, Medion und anderen ist Finanzplaner TV inzwischen auf mehr als fünf Millionen TV-Geräten installiert. Darüber hinaus ist das Angebot auch über Amazon Fire TV verfügbar. Reibungslose Verwaltung auf allen Kanälen 3Q stellt zukünftig die Plattform und die Videotechnologie für die Verwaltung, ...

Weiterlesen
Umbenennung des PropTech-Startups VRnow in Convaron
Die Umbenennung soll die veränderten Anforderungen vieler Kunden, denen das Startup bereits seit Jahren gerecht wird, nun besser widerspiegeln. Neues Logo Convaron Heute ist es soweit – VRnow wird zu Convaron. Die Umbenennung soll die veränderten Anforderungen vieler Kunden, denen das Startup rund um den Gründer und Geschäftsführer Tim Meger-Guingamp bereits seit Jahren gerecht wird, nun besser widerspiegeln. Der Fokus des Startups liege schon länger nicht mehr ausschließlich auf klassischen VR-Visualisierungen im B2B-Segment, sondern umfasse vor allem eine auf künstlicher Intelligenz basierende Datenanalyse von Immobilien, erklärt Meger-Guingamp. Inspiriert ist die Wortkreation von der Technologie „Convolutional Neural Network“, ein Teil der künstlichen Intelligenz, auf der die bisherigen Algorithmen des Unternehmens basieren. 2015 in Berlin gegründet, spezialisierte sich das Startup zunächst auf die Visualisierung von Immobilien mit der sogenannten „Virtual Reality Technologie“. Daraus entstand der Name VRnow, der verdeutlichte, wie nah das Unternehmen stetig am Puls der Zeit agiert. Mittlerweile sind rund ...
Weiterlesen
Gründer und Erfinder Ralf G.J. Knoll ist Innovator des Jahres
und steht zur Publikumswahl der deutschen Wirtschaft Ralf G.J. Knoll, Gründer und CEO von INOPTEC (Bildquelle: Ralf G.J. Knoll) Unternehmer, Geschäftsführer und Wirtschaftsinteressierte sind aufgerufen, für die Publikumspreise zum „Innovator des Jahres 2019“ abzustimmen. 20 Kandidaten stehen zur Wahl, darunter das deutsche Technik-Startup INOPTEC um den Erfinder Ralf G.J. Knoll Verliehen wird der Wirtschaftspreis vom Unternehmermedium Die Deutsche Wirtschaft (DDW). Das „Rennen“ ist eröffnet. Jetzt kann für die Unternehmen abgestimmt werden. Wer von den nominierten „Innovatoren des Jahres“ am Ende die meisten Stimmen erhält, wird zusätzlich Träger des Publikumspreises der deutschen Wirtschaft. Aufgerufen zur Wahl ist die größte Wirtschaftsjury, die aus 80.000 Unternehmern und Führungskräften besteht. Doch auch alle Wirtschaftsinteressierte können abstimmen. Eine einfache Anmeldung auf dem Portal Die Deutsche Wirtschaft genügt ( http://info.die-deutsche-wirtschaft.de/ddw_newsletter.jsp), und man erhält die Kandidatenvorstellung per Mail und kann mit einem Klick abstimmen. Der Beitritt zur Jury ist kostenfrei. Jede Stimme geht zudem in die Verlosung ...
Weiterlesen
I.E.S.-Technologie recycelt Sole von Entsalzungsanlagen zu Trinkwasser, Salz und Mineralien
Effektive Lösung des globalen Wasserproblems I.E.S.-Neotechnologie recycelt Sole von Entsalzungsanlagen zu Trinkwasser, Meersalz und Mineralien + Verdopplung der Trinkwasser-Produktion von Meerwasser-Entsalzungsanlagen + Sole-Verwertung ermöglicht profitable Salz- und Mineralgewinnung + Null-Emissions-System: Entlastung des Ökosystems und der Umwelt Eine vom deutschen Forschungsunternehmen I.E.S. entwickelte Innovation verspricht die Lösung der globalen Wasserknappheit. Das auf fortschrittliche Öko-Technologien, insbesondere auf das Recycling von Meerwasser-Sole aus Entsalzungsanlagen spezialisierte Unternehmen, gelang nach 19 Jahren intensiver Forschung ein beeindruckende Durchbruch, der zugleich den Weg für einen Meeresbergbau ohne Beeinträchtigung der Umwelt ebnet. „Die I.E.S.-Technologie ist von unschätzbarem Wert für die Menschheit“, sagte Dr. Martin Padisak, CEO des Unternehmens. „Trotz der endlosen Forschungsarbeiten, die im Laufe der Jahre von namhaften Forschungszentren auf der ganzen Welt durchgeführt wurden, war niemand in der Lage, kostengünstige Lösungen für die Kalziumseparation und erneut auftretende Dilemmata zu finden, die notwendig sind, um die Salzkonzentration im Meerwasser zu erhöhen und die Meeresbergbauindustrie profitabel zu machen. ...
Weiterlesen
diva-e erhält Auszeichnung „Deutschlands Beste Arbeitgeber 2019“
Als einer der führenden Digitalpartner zählt diva-e auch zu einem der besten Arbeitgeber Deutschlands München, 27. März 2019 – diva-e zählt zu den Gewinnern des Wettbewerbs „Deutschlands Beste Arbeitgeber“. Den renommierten Preis erhalten Unternehmen, die ihren Mitarbeitern eine besonders gute und attraktive Arbeitsumgebung bieten. Das umfasst unter anderem eine vertrauensvolle, wertschätzende Kultur der Zusammenarbeit, Vergütungs- und Weiterbildungsmodelle, gesundheitsfördernde Angebote, Entwicklungsmöglichkeiten und Work-Life-Balance. Zur Bewertung hat das unabhängige Great Place to Work® Institut eine anonyme Mitarbeiterbefragung und ein Kultur Audit herangezogen, die in einer Gewichtung von 2:1 in das Gesamturteil einflossen. An dem Wettbewerb nehmen Unternehmen aller Branchen und Größen teil. diva-e ist es gelungen, die Auszeichnung sowohl innerhalb der bundesweiten Konkurrenz zu erringen, als auch bei den Landeswettbewerben mit den Standorten Berlin und Stuttgart. „Der faire, respektvolle Umgang mit unseren Mitarbeitern und ihre individuelle Förderung ist uns ein ganz wichtiges Anliegen. Denn ohne sie wäre unser wirtschaftlicher Erfolg nicht möglich. ...

Weiterlesen
SafeSize sichert sich zehn Millionen Euro
Mit seiner Technologie zur Größenberechnung von Schuhen hat SafeSize bestehende und neue Investoren überzeugt. Das Kapital soll in die Expansion in neue Märkte, Ausbau der Mitarbeiter und die Entwicklung von Produkinnovationen investiert werden. Amsterdam, Niederlande, 27. Februar 2019 – SafeSize, weltweiter Marktführer für Omnichannel-Größenempfehlungslösungen für Schuhe, hat erfolgreich seine Series-B-Finanzierungsrunde in Höhe von zehn Millionen Euro abgeschlossen. Dem bestehenden Investorenkreis aus 3TS Capital Partners und Convent Capital schlossen sich neue strategische Geldgeber an. Diese konnten unter anderem durch die jüngsten Erfolge von SafeSize und das daraus resultierende Wachstum überzeugt werden. SafeSize hilft Online- und Offline-Schuhhändlern dabei, ihre Kunden bei der Auswahl der richtigen Schuhgröße gezielt zu unterstützen – und das unabhängig von Ort und Zeit. Dazu werden die Füße einmalig mithilfe eines 3D-Fußscanners durchleuchtet. Anschließend werden diese Maße unter Berücksichtigung von Passform und Funktionalität mithilfe von selbstentwickelten Algorithmen und Machine Learning mit der weltweit größten Datenbank von 3D-gescannten Schuhen abgeglichen ...

Weiterlesen
Neuer Schutzteller optimiert Spannungsqualität
(Mynewsdesk) Hochspannungsleitung von Großmehring bis Preith mit neuer Erfindung ausgestattet – Kunden profitieren von Erfindergeist Seit Entstehung des Stromnetzes sorgen – meist am frühen Morgen – sogenannte einpolige Fehler im Hochspannungsnetz für Spannungseinbrüche im Millisekunden-Bereich. Nachdem über Jahrzehnte der parallel zu Isolatoren abgesetzte Kotstrahl großer Vogelarten als überbrückende Ursache hierfür galt, hat das Bayernwerk eine neue Vermutung angestellt. Danach ist eine Schmutzschicht an Isolatoren für die einpoligen Fehler verantwortlich. Wird diese Schmutzschicht feucht, wie am frühen Morgen, kann es ebenfalls zum Phänomen einpoliger Fehler kommen. Um der Physik ein „Schnippchen zu schlagen“, hat das Bayernwerk in akribischer Feinarbeit Schutzteller entwickelt, die die Verschmutzung und damit die einpoligen Fehler erheblich eindämmen. Von Großmehring bei Ingolstadt bis in die Nähe von Preith im Landkreis Eichstätt statten das Bayernwerk und die Main-Donau Netzgesellschaft 144 Hochspannungs-Maste mit den neuen Schutztellern aus. Die Kunden beider Unternehmen profitieren davon. Schon die ersten Tests nach zweijähriger Entwicklungszeit offenbarten ...
Weiterlesen
Max-Peter Droll wird Geschäftsführer Marketing & Sales bei Quality Reservations
QR Geschäftsführer-Duo Carolin Brauer und Max-Peter Droll (Bildquelle: QR Quality Reservations) Im Zuge seiner strategischen Expansion erweitert der Online-Vertriebsspezialist Quality Reservations (QR) seine Führungsspitze. Neuer Geschäftsführer Marketing & Sales wird ab 1. März 2019 der frühere Geschäftsführer von Aldiana und Robinson Club, Max-Peter Droll. Er arbeitet mit der Gründerin und Geschäftsführerin Carolin Brauer zusammen, die das Unternehmen mit Sitz in Hannover/Langenhagen in 20 Jahren zum führenden europäischen Online-Vertriebsspezialisten aufgebaut hat. Hierfür hat Brauer erfolgreich strategische Partnerschaften mit Technologieführern wie der Visual Content Management-Plattform ICE Portal geschmiedet und ist seit 2016 Global Premium Partner des Technologiekonzerns Sabre Hospitality Solutions. „Mit Max-Peter Droll holen wir einen Manager von hoher Reputation in unser Unternehmen, um unsere ambitionierten Wachstumsziele europaweit voranzubringen“, so die Geschäftsführerin Carolin Brauer. Max-Peter Droll (54) gehört zu den führenden Branchenpersönlichkeiten in der Touristik und Hotellerie. In seiner vorherigen Position als CEO der Aldiana GmbH richtete er die Oberurseler Club Hotel ...
Weiterlesen
Stadt Auerbach wird zum Technologie-Pionier das erste intelligente Messsystem des Bayernwerks geht in Auerbach in Betrieb
(Mynewsdesk) Sie gelten als Schlüssel zur Energiezukunft. Lange wurde das Ausrollen intelligenter Stromzähler politisch, technologisch und behördenseitig geplant. Nun ist es soweit. Mit der Zertifizierung des ersten intelligenten Messsystems durch das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) zündet die nächste Stufe der Energiezukunft. Vorne mit dabei ist die Stadt Auerbach in der Oberpfalz. Im dortigen Feuerwehrhaus wird das erste intelligente Messsystem des Bayernwerks installiert. Es ist das erste intelligente Messsystem im Netzgebiet des Bayernwerks. Eingebaut wird das auch als Smart Meter oder intelligenter Stromzähler bezeichnete Gerät im Feuerwehrhaus der oberpfälzischen Stadt Auerbach. Ein besonderes Ereignis, das auch der Auerbacher Bürgermeister Joachim Neuss und der Technische Vorstand des Bayernwerks, Dr. Egon Westphal, vor Ort begutachten wollten. Durch das neu installierte Gerät im Feuerwehrhaus kann Auerbach nun Erfahrung sammeln, welche Transparenz und welchen Aufschluss die neue Technologie im Alltag bietet und welche Effizienz in der Energienutzung sich für die Kommune daraus ...
Weiterlesen
BCD Travel entscheidet sich für SAP Customer Data Cloud
Nächste Generation Traveler Identity Management bietet einheitliche und robuste Funktionen für Profil- und Zugriffsmanagement UTRECHT, Niederlande, 13. Februar 2019 – Die dritte Generation von BCD Travels Traveler Identity Management System basiert auf der branchenführenden SAP Data Cloud-Lösung, wie der Geschäftsreiseanbieter und deutsche Martkführer heute bekannt gab. Der bestehende TripSource Profil Manager von BCD Travel wird dadurch in eine „Digital-First-Lösung“ umgewandelt. Dabei werden drei einzigartige Funktionen auf einer einheitlichen Plattform kombiniert: Traveler Identity Management, Traveler Consent Management and Traveler Profile Management. Zu den zahlreichen Vorteilen des von SAP gestützten Systems gehören personalisierter Service und Support, ein nahtloser und sicherer Zugang zu Reisemanagement-Tools, erweiterte Multi-Faktor-Authentifizierung (MFA) und Authentifizierungsoptionen. Ein weiterer Vorteil ist die kundenorientierte Einwilligungslösung, die den Reisenden mehr Transparenz und Kontrolle über die Verwendung ihrer personenbezogenen Daten bietet – und das über die im Rahmen der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) festgelegten Mindeststandards hinaus. „Im Zeitalter hochpersonalisierter Dienste ist es wichtig, in offene, cloud-basierte ...
Weiterlesen
Das umfassende Blockchain-Ausbildungsprogram in Wien
Die mit Unterstützung der Lauder Business School gegründete Insticore GmbH und die FH Technikum Wien Academy haben ihre beiden akademischen Umgebungen integriert, um ein komplettes Blockchain-Ausbildungsprogramm in Wien anzubieten. Die Erfahrung und der Status der FH Technikum Wien als einer der führenden Fachhochschulen in Österreich im Bereich Technik und IT sowie der wirtschaftliche Hintergrund von Insticore und Lauder Business School hat es Partnern ermöglicht, eine umfassende Blockchain-Ausbildung für InteressentInnen, die ExpertInnen für diese neue Technologie werden wollen, zu initiieren. Das gemeinsame Programm beginnt mit einem Grundlagenkurs, der alle Aspekte der Blockchain-Technologie und die darin agierenden Akteure behandelt. Nach dem erfolgreichen Abschluss der Einführungsphase teilt sich das Programm in zwei Hauptbereiche auf: Studierende können zwischen dem technischen Pfad oder dem finanziellen und regulatorischen Pfad wählen. Beide werden durch branchenspezifische Seminare (z.B. Energy & Utilieties, Healthcare, Banking & Insurance) als optionale Spezialisierung ergänzt. Darüber hinaus können StudentInnen diese Wege kombinieren und sich ...
Weiterlesen
Adtrader 2019: Weckruf für den digitalen Werbemarkt
Adtrader Conference am 21.2. in Berlin Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werbeindustrie unter Nutzung moderner Technologie als Kernthema der Konferenz am 21.2. in Berlin – Schlüsselrolle von Programmatic für Werbeprodukte „made in Germany“ – Rolle der EU im digitalen Wettbewerb: Dr. Anselm Rodenhausen von der EU-Kommission mit Keynote – Industriespitzen von OMG, BVDW und DMEXCO erörtern die Chancen deutscher Werbeplayer Hamburg, 6. Februar 2019 – Der Werbestandort Deutschland steht unter massivem Druck: Während die internationalen Plattformanbieter und Mediahändler immer größere Stücke des Digital-Budgets der werbungtreibenden Unternehmen vereinnahmen, gehen die Anteile der Local Player rapide zurück – zugleich wachsen die Sorgen um die eigene Existenz: Die Adtrader Conference 2019 am 21.2. in Berlin nimmt die (Wieder-)Herstellung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Werbeindustrie in den Blick und zeigt konkrete Handlungsmöglichkeiten auf. Technologie als Bindeglied zwischen Audience und Media Programmatic-Technologie macht es möglich, Nutzungsdaten und die Reichweiten der Mediaangebote zu erfolgreichen Werbeprodukten zu verknüpfen: ...
Weiterlesen
Mehr als 2.000 Besucher bei Startup-Messe und Digital-Konferenz in Düsseldorf
Digital Demo Day Düsseldorf, 05.02.2019 – Startup-Ausstellung, Vorträge, Workshops und Vernetzung – der Digital Demo Day präsentiert den Besuchern neue Digitalinnovationen zum Anfassen & Ausprobieren, ein vielfältiges Vortragsprogramm (u.a. mit Ranga Yogeshwar zu Künstlicher Intelligenz) und spannende Einblicke in digitale Trends und neueste Technologien. Bereits zum dritten Mal lädt der digihub Düsseldorf/Rheinland alle Interessierten am 7. Februar 2019 nach Düsseldorf in das Areal Böhler zum Digital Demo Day ein. Zur diesjährigen Veranstaltung werden mehr als 2.000 Besucher erwartet – darunter eine große Wirtschaftsdelegation aus Japan. Für Experten wie Laien bietet sich die Möglichkeit hautnah zu erfahren, was hinter Trendbegriffen wie Virtual Reality, Augmented Reality, Robotik, Internet der Dinge und Cyber Security steckt. Ganz nah dran an digitalen Trends Mehr als 120 Tech-Startups aus dem gesamten Bundesgebiet und Partnerländern präsentieren ihre neuesten Digitalinnovationen zum Anfassen und Ausprobieren. Im Fokus stehen B2B-Produkte & Lösungen aus dem Bereichen Industrial Tech & Services. Es ...
Weiterlesen