Schlüsselwerk in der Geschichte des Photobuchs
Neuauflage von August Sanders „Antlitz der Zeit“ „Antlitz der Zeit. 60 Fotos deutscher Menschen“ war die erste monographische Veröffentlichung von August Sander (1876 – 1964). 1929 im Münchner Kurt Wolff/Transmare Verlag erschienen, stieß das Buch unmittelbar auf breite mediale Resonanz, wurde im Feuilleton der großen Tageszeitungen besprochen, in literarischen Beilagen empfohlen und in Fachzeitschriften hoch gelobt. Jetzt hat die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur – August Sander Archiv gemeinsam mit dem Schirmer/Mosel-Verlag dieses Schlüsselwerk in der Geschichte des Photobuchs in einer Duoton-Ausgabe neu aufgelegt. In der Photographischen Sammlung liegen rund 80, zwischen 1929 und 1933 erschienene Besprechungen vor, die repräsentativ für das breite Spektrum an Meinungen und Interpretationen zu Sanders Publikation stehen. Unter den Rezensenten finden sich so klingende Namen wie Walter Benjamin, Kurt Tucholsky, Wilhelm Hausenstein, Sanders Malerfreund Franz W. Seiwert, Luise Straus-Ernst bis hin zu Walker Evans in den USA. Sie begleiten in der Neuausgabe die 60 Bildmotive und ...
Weiterlesen