Mehr Power: Ein Rollator mit Elektroantrieb hilft beim Bergangehen
Elektroantrieb ergänzt SALJOLs Edelrollator Der e-buddy ist ein zusätzlicher Elektroantrieb für den Carbon-Rollator von SALJOL. (Bildquelle: SALJOL GmbH) Das Hilfsmittelunternehmen SALJOL hat jetzt als Zusatzmodul für seinen außergewöhnlichen Carbon-Rollator einen Elektroantrieb entwickelt. Damit können auch schwächere Nutzer leichter gehen, insbesondere das Gehen an Schrägen und Steigungen wird so viel leichter, der Aktionsradius der Nutzer erweitert sich. Wer einen Rollator benötigt, kennt das Problem: Kaum geht es bergan, wird es anstrengend. Für manche Rollatornutzer ist das Bergangehen sogar zu viel – sie sind kaum in der Lage, solche Wege zu bewältigen. Für diese Personen, die wegen einer Krankheit oder aus Altersgründen Probleme mit dem Gehen und insbesondere dem Bergangehen haben, wurde der Elektroantrieb „e-buddy“ entwickelt. Er wird einfach am Rollator angesteckt und verstärkt die vorhandene Restkraft des Nutzers – leicht und unauffällig. Der e-buddy zieht mit einer Geschwindigkeit von maximal 5 km/h sanft und sicher und hilft so, den Aktionsradius des ...
Weiterlesen
Elektromobilität jetzt auch für Rollatornutzer
e-buddy: Zusatzantrieb für SALJOLs Carbon-Rollator Der elektrische Zusatzantrieb „e-buddy“ wird einfach an den Carbon-Rollator von SALJOL angesteckt (Bildquelle: Saljol GmbH) Jetzt erreicht die Elektromobilität auch die Rollatorfahrer: Mit dem „e-buddy“, einem elektrischen Zusatzantrieb für den Carbon-Rollator von SALJOL, wird das Gehen am Rollator insbesondere bei Steigungen und für schwächere Menschen leichter. Der e-buddy wird einfach an den Rollator angesteckt und mit einem kleinen Schalter am Handgriff eingeschaltet. Die Demontage ist genauso einfach – so bleibt der Rollator flexibel nutzbar: mal mit Zusatzantrieb, mal ohne. Der e-buddy wird erstmals auf der Fachmesse REHAB, die vom 16. bis 18. Mai in Karlsruhe stattfindet, vorgestellt. Das kennt jeder: Bergaufgehen ist anstrengend! Besonders schwer fällt es aber Menschen, die alters- oder gesundheitsbedingt auf einen Rollator angewiesen sind. Und wer zudem körperlich geschwächt ist, quält sich besonders, wenn er den Rollator bergan schieben muss. Das Hilfsmittelunternehmen SALJOL bietet jetzt die Lösung: Der elektrische Zusatzantrieb „e-buddy“, ...
Weiterlesen
Rollatorfahrer im Straßenverkehr
Sechs Tipps für mehr Sicherheit in Herbst und Winter Mehr Sicherheit für Rollatornutzer mit Reflektoren (Bildquelle: Saljol GmbH) Fußgänger sind in Herbst und Winter im Straßenverkehr gefährdet, denn sie werden in der Dämmerung oder bei Dunkelheit oft schlecht gesehen. Senioren mit Rollator sind sogar besonders gefährdet, weil viele schlechter sehen, sich nicht mehr so schnell bewegen können und Straßen langsamer überqueren müssen. Das Hilfsmittelunternehmen SALJOL gibt Tipps für mehr Rollator-Sicherheit in Herbst und Winter. – Nutzen Sie Reflektoren am Rollator und an der Kleidung. Denn Reflektoren werden in der Dunkelheit erheblich besser wahrgenommen als helle Kleidung. Sie sollten so tief wie möglich angebracht werden. Besonders gut sind helle und reflektierende Elemente an den Rollator-Rädern oder den Schuhen. Sie werden besser gesehen, als höher angebrachte Reflektoren. – Beleuchten Sie Ihren Weg. Wer schlecht sieht, profitiert von einer Lampe, mit der der Weg beleuchtet werden kann. Am Rollator angebracht, zeigt sie nicht ...
Weiterlesen
Neu: Der Carbon-Rollator von SALJOL
Sicherheit, Komfort und Design der Oberklasse – In Anlehnung an den Stil der 1950er Jahre Neu: Der Carbon-Rollator von SALJOL (Bildquelle: Saljol GmbH) Ab September bietet das Hilfsmittelunternehmen SALJOL einen hochklassigen Carbon-Rollator an, der für hohe Sicherheit und viel Komfort steht. Beim Design orientierten sich die Entwickler an Formen und Farben der 1950er Jahre und wecken damit Erinnerungen an die Traumautos dieser Zeit. Zugleich setzen sie auf moderne Materialien und höchste Funktionalität. Die Entwickler konnten bei ihrer Arbeit auf zwanzig Jahre Rollator-Erfahrung zurückgreifen. So kreierten sie einen Rollator auf der Basis bewährter Technik mit einem hohen Maß an Sicherheit, Komfort und Chic, der bewusst in der Oberklasse positioniert wird. „Wir haben einen modernen hochwertigen Carbon-Rollator entwickelt, der in puncto Design, Sicherheit, Funktionalität und Gewicht zum Besten gehört, was auf dem Markt verfügbar ist.“ sagt Thomas Appel, Gründer des Hilfsmittel-Startups SALJOL, das den Rollator entwickelt hat. Mit seinen gerundeten Formen, den ...
Weiterlesen
Standardrollstühle für Senioren sind meist gebraucht
Mit SALJOLs Komfortbezügen werden Komfort, Aussehen und Handling verbessert Aus alt mach neu: Die Komfortbezüge von SALJOL machen den Standardrollstuhl schick und komfortabel (Bildquelle: SALJOL) Jedes Jahr werden in Deutschland circa eine Million Rollstühle verordnet – ein erheblicher Teil davon sind sogenannte Standardrollstühle, die überwiegend an gebrechliche Senioren verschrieben werden. Allerdings sind diese Rollstühle sehr häufig bereits benutzt und wurden vor der Weitergabe „aufbereitet“: funktional und hygienisch ok, aber weder komfortabel noch schön oder gar individuell angepasst. So wirken diese Rollstühle doppelt abschreckend und stigmatisierend, viele Senioren lehnen den Rollstuhl deshalb ab. Dass es auch anders geht, zeigt das Hilfsmittelunternehmen SALJOL aus Fürstenfeldbruck, das spezielle komfortable Bezüge und Polster für nahezu alle auf dem Markt befindlichen Standardrollstühle entwickelt hat. 4 bis 6 Mal wird ein Standardrollstuhl im Schnitt überarbeitet und weitergegeben, bis er irgendwann das Ende seiner Nutzungszeit erreicht hat. Das spart Kosten bei den Krankenkassen und ist gesetzlich vorgeschrieben. ...
Weiterlesen
SALJOLs Aufsteh- und Ruhesessel im Test
GGT bewertet Club-Seniorensessel mit „Sehr gut“ und „Gut“ (Bildquelle: SALJOL GmbH) Einmal „Sehr gut“ und zweimal „Gut“ erhielten die modernen Aufsteh- und Ruhesessel Club 1, Club 2 und Club 3 von SALJOL Anfang dieses Jahres im Nutzertest der GGT (Deutsche Gesellschaft für Gerontotechnik). Das Besondere an diesen Tests: Sie werden ausschließlich von Senioren durchgeführt, die Bewertung anhand eines von der GGT entwickelten Verfahrens-Fragebogens basiert also auf den praktischen Erfahrungen der tatsächlichen Nutzer. Dazu SALJOL-Geschäftsführer Thomas Appel: „Wir sind sehr stolz auf dieses Ergebnis und setzen die dadurch gewonnenen Erkenntnisse sofort in der Produktentwicklung um, um langfristig die besten Sessel im Markt anzubieten.“ Alle Tests fanden im Januar dieses Jahres in den Räumlichkeiten der GGT in Iserlohn statt, hier befindet sich eine Ausstellung zum generationengerechten Wohnen, in der die Sessel in einer typischen Wohnumgebung aufgestellt sind. Der Sessel Club 1 wurde von 12 Senioren im Alter von 51 bis 87 Jahren ...
Weiterlesen
Anti-Sturz-Tag 2018: Veranstaltungsreihe zur Sturzprävention
Auftakt bei Seniorenmesse „Die 66“ am 20.4.2018 in München (Bildquelle: SALJOL GmbH) Eine Veranstaltungsreihe zur Sturzprävention, der „Anti-Sturz-Tag“, startet am 20. April 2018 während der Seniorenmesse „Die 66“ in München. Die Aktionsgemeinschaft „Weniger Stürze zuhause!“ hat diese Roadshow konzipiert, um sturzgefährdeten Menschen einfach, schnell und unkompliziert zu zeigen, wie Stürze im Haushalt vermieden werden können. Insbesondere ältere Menschen sind gefährdet: Im Schnitt stürzt ein Drittel der über 65-Jährigen und die Hälfte der über 80-Jährigen einmal im Jahr – oft mit schmerzhaften und lebensverändernden Folgen, wenn dadurch der Weg in die Pflegebedürftigkeit beginnt. Einfache bauliche Veränderungen, sinnvolle Hilfsmittel und eine geschärfte Aufmerksamkeit für Stolperfallen im Haus können dazu beitragen, die Sturzgefahr zu verringern und ein selbstbestimmtes Leben zu erhalten. Beim Anti-Sturz-Tag gibt es daher einen Anti-Sturz-Parcours, den Interessenten zusammen mit einem Trainer durchlaufen können. Er richtet sich sowohl an sturzgefährdete Personen, als auch an Angehörige und Mitarbeiter/innen von Pflegediensten und Seniorenzentren. ...
Weiterlesen
Schwedischer Experte: SALJOLS Rollstuhl-Komfortbezug Extra wie „Business Class für Rollstühle“
Mit dem Komfortbezug Extra von SALJOL wird der Standard-Rollstuhl zur „Business-Class“ (Bildquelle: SALJOL GmbH) Der schwedische Experte für ergonomisches Sitzen im Rollstuhl, Bengt Engström, befasst sich seit mehr als 30 Jahren mit den Themen Langzeitsitzen und Sitzanpassung bei Rollstühlen. Er führt weltweit Schulungen durch, hält Vorträge und verfasst Bücher zu diesem Themenkomplex. Die Komfortbezüge „Extra“ des jungen Hilfsmittelunternehmens SALJOL, mit denen Rollstühle komfortabler und individueller gemacht werden können, bewertet er sehr positiv. Sie seien wie „Business Class für Rollstühle“. Der Komfortbezug Extra wurde von der Firma SALJOL entwickelt, um Standardrollstühle komfortabler, schöner und praktischer zu machen. Dafür gibt es schicke Sitz- und Rückenpolster, weiche Armauflagen, warme Seitenteile, Polster für die Beinstützen und einfach handhabbare Taschen, die entweder als Komplettset oder einzeln erhältlich sind – passend zu nahezu allen Standard-Rollstuhlmodellen. Zusätzlich wurden Inkontinenzbezüge, eine Sitz- und Rückenheizung und eine Stabilisierungsplatte für Sitzflächen, die zu wenig Halt bieten, entwickelt. Wer lange im ...
Weiterlesen
SALJOLs Multi-Rollator Page: Multifunktional und vielseitig verwendbar
Als „Grillrollator“ im Karnevalsumzug Außergewöhnliche Nutzung: SALJOLs Wohnraumrollator Page als Grillrollator (Bildquelle: SALJOL GmbH) SALJOLs multifunktionaler Wohnraumrollator „Page“ bietet neben den rollatortypischen Unterstützungsmöglichkeiten beim Gehen, Stehen und Sitzen viele weitere eher untypische Nutzungsmöglichkeiten. Am 11. Februar wird der Page beispielsweise als „Grillrollator“ beim Karnevalsumzug in Bergisch Gladbach genutzt. Die Inklusionsmannschaft eines Fußballvereins verteilt während des Umzugs vom Rollator aus heiße Grillwürste an die Zuschauer. Das „Special Team“ des DJK SSV Ommerborn Sand, eine Fußballmannschaft für Menschen mit geistiger Behinderung, denkt sich in jedem Jahr etwas Besonderes aus, um während des Karnevalsumzugs auf den Verein aufmerksam zu machen. „Wir werfen nicht wie alle anderen Bonbons auf die Zuschauer“, erläutert Trainer Jürgen Münsterteicher die Idee. „Stattdessen geben wir den Menschen etwas direkt aus der Hand in die Hand. Und da sie es aus der Hand eines Behinderten erhalten, zieht das die Aufmerksamkeit auf sich.“ In diesem Jahr sind sie auf die Idee ...
Weiterlesen
SALJOL: Vorbild für Gründer im Seniorenbereich
Gründerpreis SENovation-Award prämiert Start-ups (Bildquelle: SALJOL GmbH) Die Deutsche Seniorenliga e. V. und die SIGNAL IDUNA Gruppe haben gerade den ersten Gründerwettbewerb für Start-ups im Seniorenbereich ausgeschrieben – und zeigen in den Ausschreibungsunterlagen anhand erfolgreicher junger Unternehmen aus diesem Bereich, wie es gehen kann. Eines dieser Vorbilder für Gründer ist das Hilfsmittelunternehmen SALJOL, das selbst ein Start-up ist, Anfang 2016 gegründet wurde und sich inzwischen einen Platz im Markt für Hilfsmittel für Senioren erarbeitet hat. Der SENovation-Award sucht Gründer und Geschäftsideen, die Lösungen für eine älter werdende Gesellschaft anbieten und richtet sich an junge, maximal zwei Jahre alte Startups, die Angebote speziell für ältere Menschen entwickelt haben oder Ältere gezielt mit einer generationenübergreifenden Lösung ansprechen. Auch Unternehmen in der Gründungsphase können sich mit einem schlüssigen Konzept für ein altersgerechtes Produkt oder einen entsprechenden Service bewerben. Produkte für ein selbstbestimmtes Leben im Alter SALJOL wurde als Beispiel für potentielle Bewerber ausgewählt, ...
Weiterlesen
Das ideale Geschenk für Gehstock-Nutzer
Der „Taler“ zum Magnetstockhalter: Hände frei – Gehstock kippt nicht um Der „Taler“ wird in die Hosen- oder Jackentasche gesteckt und hält so den Magnetstockhalter „Held“ (Bildquelle: SALJOL GmbH) Klein und genial einfach ist SALJOLs neuestes Produkt für Personen, die einen Gehstock oder eine Krücke benutzen: Der „Taler“ für den Magnetstockhalter Held wird in die Hosen- oder Manteltasche gesteckt; braucht man beide Hände, kann der Stock einfach am Taler angehängt werden. Der Stock fällt nicht um und ist gleich wieder zur Hand, wenn er gebraucht wird. Dieses kleine und genial einfache Hilfsmittel ist das perfekte Geschenk für jeden, der am Stock oder an der Krücke geht. Es ergänzt SALJOLs Magnetstockhalter-System „Held“, mit dem man seinen Gehstock schnell und sicher an allen magnetischen Flächen anklicken kann. Dafür ist der Gehstock mit einem magnetischen Clip versehen – er hält damit sicher an eisenhaltigen Untergründen wie der Heizung, Treppengeländern, Bushaltestellen oder auch im ...
Weiterlesen
SALJOL beim Internationalen Start-up-Wettbewerb in Berlin
„World Health Summit Startup Track“ bietet Chancen für das junge Fürstenfeldbrucker Unternehmen Mehr als 70 Start-ups aus der Gesundheitsbranche aus aller Welt hatten sich beworben, um am Startup Track des World Health Summit (WHS) im Oktober in Berlin teilzunehmen. SALJOL aus Fürstenfeldbruck gehört zu den 15 Gründern, die zu diesem außergewöhnlichen Event, das am kommenden Wochenende stattfindet, eingeladen wurden. Der World Health Summit ist ein internationaler Kongress mit mehr als 1.600 Teilnehmern aus über 80 Ländern, mehrheitlich Entscheider und Akteure aus dem Gesundheitsbereich, der vom 15. bis 17. Oktober in Berlin stattfindet. Er versteht sich als das weltweit führende strategische Forum für globale Gesundheit, die Teilnehmer wollen hier Lösungen für globale gesundheitliche Herausforderungen finden. Teil dieses Kongresses ist ein „Startup Track“, der „…herausragende Ideen und innovative Geschäftskonzepte [zeigt], die das Potenzial haben, das Gesundheitswesen zu revolutionieren und die globale Gesundheit zu verbessern.“ Auch das junge Fürstenfeldbrucker Unternehmen wurde eingeladen, an ...

Weiterlesen
Die Sitzheizung für Rollstühle – Für kühle Sommerabende und kalte Tage
SALJOLs „Extra-Heizung“: Noch mehr Komfort und Wohlbefinden Die Rollstuhlfahrerin Helga H. profitiert sehr von der SALJOL-Sitzheizung in ihrem Rolli. (Bildquelle: SALJOL GmbH) Eine Heizung für den Rollstuhl, die mit einem Akku betrieben wird und den Rollstuhlnutzer bis zu vier Stunden angenehm wärmt – das ist die Extra-Sitzheizung von SALJOL. Helga H. aus Berlin nutzt sie seit Februar und ist begeistert. Ihr Arthroseschmerz hat nachgelassen und sie genießt den Komfort, den die zusätzliche Wärme ihr bereitet. Seit mehr als 12 Jahren nutzt Frau H. einen Elektrorollstuhl, wenn sie ihre Wohnung verlässt. Denn sie leidet an den Spätfolgen einer Kinderlähmung (PPS = Post Polio Syndrom) , die u. a. mit Muskelschwäche, Schmerzen und Kälteintoleranz einhergeht. „Mein Arzt hat mir damals gesagt, dass ich nur noch sehr wenig laufen darf, sonst sei ich in wenigen Jahren ein Pflegefall. Seitdem benutze ich konsequent für alle Wege außerhalb meiner Wohnung einen Elektrorollstuhl“, erläutert die 80-Jährige. ...
Weiterlesen
Deutscher Turn-Seniorenmeister testet SALJOLs Multi-Rollator „Page“
Der ultimative Stabilitätstest: Turnen am Rollator So stabil, dass man sogar daran turnen kann: SALJOLs Multi-Rollator Page (Bildquelle: SALJOL GmbH) SALJOLs außergewöhnlicher Multi-Rollator „Page“ ist sehr vielseitig und flexibel nutzbar, dabei sicher und äußerst stabil. Den ultimativen Stabilitätstest machte jetzt Frank Grob, Deutscher Seniorenmeister 2017 im Turnen. Er turnte am „Pagen“ eine Übung, die er sonst am Barren macht. Der Rollator erwies sich dabei als enorm stabil, der Turner merkte diesbezüglich keinen Unterschied zu seinem üblichen Turngerät. Mit diesem ganz speziellen Stabilitätstest belegt der Hersteller SALJOL, dass diese Neuentwicklung, die seit wenigen Wochen im Handel ist, ideal für die Sturzprävention ist. Der Page wurde speziell für die Nutzung zuhause entwickelt. Durch seine einzigartige Starr-Rahmen-Konstruktion ist er so sicher und stabil, dass man sich von allen Seiten auf ihn stützen und ihn schieben kann. Das macht ihn zur idealen Unterstützung für alle Menschen, die trotz Einschränkungen weiter zuhause wohnen wollen. Wettkampfübungen ...
Weiterlesen
Club – Aufsteh- und Ruhesessel von SALJOL
Komfort und perfekte Funktionalität für unterschiedlichste Ansprüche SALJOLs Sessel unterstützen auch beim Aufstehen und Hinsetzen (Bildquelle: SALJOL GmbH) Gleich eine ganze Produktfamilie bietet SALJOL mit seinen Aufsteh- und Ruhesesseln Club 1, Club 2 und Club 3. Alle Sessel verbindet ihre ausgeklügelte Funktionalität, viel Komfort und modernes Design. Das macht sie zum idealen Begleiter für alle, die viel sitzen, dabei Unterstützung an den richtigen Stellen sowie Hilfe beim Aufstehen und Hinsetzen benötigen. Die Club-Sessel von SALJOL bauen auf einem eigens für SALJOLs ersten Sessel, den Club 1, geschaffenen Design des renommierten Produktdesigners Vito Ianello auf. Sie unterscheiden sich vor allem durch ihre technische Ausstattung mit einem, zwei oder drei Motoren zum Bewegen von Rückenlehne, Sitz und Fußteil. Alle Sessel sind in modernem Design mit einem schlanken Kopfteil oder als gemütlicher Ohrensessel mit ovalem Kopfteil erhältlich. Ein Federkern im Innern macht sie ist bequem und kuschelig, unterstützt den Sitzenden an den richtigen ...
Weiterlesen