Robbie Williams ist neuer Markenbotschafter von WW
Pop-Ikone Robbie Williams hinter den Kulissen als neuer globaler Markenbotschafter von WW (Bildquelle: @Marco Mori) Die Kampagne „For Every Body“ startet global am 26. Dezember 2018 und stellt den positiven Effekt eines gesünderen Lebensstils in den Mittelpunkt NEW YORK/Düsseldorf, 17. Dezember 2018 – WW (ehemals Weight Watchers / NASDAQ: WTW) hat heute Robbie Williams als neuen globalen Markenbotschafter vorgestellt. Die internationale Pop-Ikone wird neben Oprah Winfrey und anderen WW Teilnehmern in der integrierten Kampagne „For Every Body“ des Unternehmens auftreten. Robbie Williams wird seine WW Wellness-Reise auf seinen Social-Media-Kanälen teilen und seine Follower ermutigen, ihre ganz persönlichen Gründe für ein gesünderes Jahr 2019 mit #MyWhy zu teilen. „For Every Body“ basiert darauf, dass jeder seinen ganz eigenen Grund hat, gesünder zu leben und zielt auf den positiven Effekt, den der Weg zu einem gesünderen Lebensstil für jeden von uns hat. Damit spiegelt die Kampagne die strategische Entwicklung von WW wider, ...
Weiterlesen
REZENSION: Robbie Williams – You know me
Immer wieder wechselnde Höhen und Tiefen begleiten den Musiker, Entertainer und Ausnahmekünstler durch seine beispiellose Karriere. Englische Version: siehe unten. Auch sein Buch ist ein wunderbarer und bestens illustrierter Bericht über die vielfachen Facetten des Künstlers mit vielen privaten Einblicken in das Leben des hedonistischen Robert Peter Williams.   You know me – Du kennst mich. Rob wirkt bei diesem Rückblick zwar nicht gerade weise, allerdings ist er von dem unstabilen, hypersensiblen und unsicheren Typen, der in der Biografie Feel beschrieben wird, weit entfernt. Chris Heath schafft es immer wieder, die Texte so zu schreiben, dass man das Gefühl bekommt, direkt neben Rob zu sitzen. Neben zahlreichen Fotos gibt der Sänger viele Anekdoten zum Besten. Alle wichtigen Stationen von Robbie Williams‘ Karriere finden sich im Buch wieder: Die Zeit bei Take That und die jüngste Reunion, Videodrehs und Backstage-Konzertfotos, bei den MTV-Movie-Awards, als rohfleischgewordener Rock DJ, Cover-Fotoshootings, Royal Albert Hall, ...
Weiterlesen
Agentenatmosphäre und eine Weltpremiere
Robbie Williams enjoys Mario Hofferer‘s „Latte Mojito“, served in glasses by ARNSTADT KRISTALL. (Bildquelle: Kay Kirchwitz) Er ist ein internationaler Star und bekannt für seinen guten Geschmack. Die Rede ist von Robbie Williams. Hinter verschlossenen Türen des ehrwürdigen Palais des Musees d“art in Paris präsentierte er einer handverlesener Weltpresse seinen neuen James-Bond-TV-Spot inklusive eines Songs für „Cafe Royal“. Mit dabei das Team von MH Cocktail Entertainment um den IBA Cocktail Weltmeister Mario Hofferer, die sich mit außergewöhnlichen Cocktails in exklusiven Gläsern um das leibliche Wohl des Superstars und der anwesenden Gäste kümmerten. Mario Hofferer ist längst kein Unbekannter mehr auf dem internationalen Event-Parkett und hat sich mit seiner detailverliebten Leidenschaft zur Bar und beständiger Top-Qualität einen klingenden Namen gemacht. „Ich und meine Crew haben an uns selbst ständig die höchsten Ansprüche, was sich auch in unseren aufwändigen Catering-Produktionen widerspiegelt. Außerdem halten wir nun seit vielen Jahren den Barkeeper-Staatsmeister-Titel in Kärnten ...
Weiterlesen
Robbie Williams, Mario Hofferer und James Bond
Das neue Trio für Stil und Genuss Robbie Williams genießt Mario Hofferers „Latte Mojito“, serviert in Gläsern aus dem Hause ARNSTADT K (Bildquelle: © Kay Kirchwitz / Star Press) Der gebürtige Klagenfurter Mario Hofferer und sein Team kreieren für Robbie Williams den Kaffee der luxuriösen Art. Hinter verschlossenen Türen des ehrwürdigen Palais des Musees d“art in Paris präsentierte Robbie Williams handverlesener Weltpresse seinen neuen James-Bond-TV-Sport inklusive eines Songs für „Cafe Royal“. Maßgeblichen Anteil an der hochwertigen Inszenierung im Palais Tokyo hatten unter anderem Mario Hofferer und sein Team. „Wir hatten eine lange Vorbereitung für diesen Auftritt und mussten Robbies Ideen und Vorgaben in Verbindung mit „Cafe Royal“ innovativ und im Geheimen umsetzen. Top-secret war hier höchste Vorgabe des Kunden“, so der Barkeeper-Weltmeister. Die Kärntner Bar-Crew kreierte für den 17-fachen Brit-Award-Gewinner ein innovatives Beverage-Konzept, welches Küche, Bar und Kaffee vereint. Der kubanische „Latte Mojito“ mit 24-Karat-Gold, serviert im handgemachten MH-Glas, hat ...
Weiterlesen
Über 1,5 Millionen Deutsche hängen an der Flasche
Die Sucht ist eine krankhafte und zwanghafte Abhängigkeit und man muss zwischen psychischer und physischer Abhängigkeit unterscheiden. Aus der Gewöhnung folgt oft ein fließender Übergang in die Abhängigkeit und der Betroffene bemerkt es nicht bewusst.   Was Alkoholsucht ist und wie sie entsteht, darüber streiten sich die Wissenschaftler heute noch. Von Psychologen wird immer noch behauptet, dass diese Sucht die Folge von Willensschwäche sei und Evolutionsforscher meinen, diese Sucht sei uns in die Wiege gelegt. Über 1,5 Millionen Deutsche hängen an der Flasche, schätzt die Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (DHS), die Dunkelziffer ist nicht überschaubar. Die Mediziner sind sich einig: Bei den Betroffenen handelt es sich um Menschen mit einer echten Erkrankung. Von Alkoholsucht wird gesprochen, wenn ein Mensch sowohl körperlich als auch psychisch vom Alkohol abhängig ist und für diesen Menschen der Alkohol kein Genussmittel mehr ist, sondern ein Suchtmittel. Die Betroffenen schaffen es sehr selten, sich allein aus ...

Weiterlesen
Was ist Low-Carb Seasons?
Mit wenigen Kohlenhydraten satt werden und Spaß am Essen haben, wie geht das eigentlich? Low-Carb klappt wirklich immer und überall, sogar wenn man unterwegs ist. Die „ketogene Ernährung“ ist eine Ernährungsform mit sehr wenigen Kohlenhydraten und nicht nur bei Diabetikern und Sportlern beliebt.   Als Therapieunterstützung für Menschen mit Diabetes, Epilepsie, Alzheimerdemenz und Krebs gewinnt die Ernährung „Low Carb“ immer mehr an Bedeutung. Zum Beispiel gehen die Krebszellen den Weg des geringsten Widerstands und nutzen für ihr Wachstum die Energie der Kohlenhydrate (Zucker). Low Carb senkt den Kohlenhydratanteil auf ein Minimum. Fazit: Man lässt die Kohlenhydrate weg, schafft damit Platz für eine gesunde Ernährung mit viel Gemüse, Milchprodukten, Fisch, Fleisch, Eier, Nüssen und etwas Obst. Auch Anfänger können sofort durchstarten. Es gibt allerdings kaum Kochbücher und Rezeptsammlungen, die speziell für den einfachen Einstieg in diese Ernährung konzipiert worden sind. Dieses Kochbuch „ohne lästige Kohlenhydrate zählen“ der Autorinnen „Jutta Schütz und ...

Weiterlesen
Die Kamele der amerikanischen Anden
Das Lamafleisch ist dunkelrot, feinfaserig und angenehm im Geschmack. Es hat einen herausragend geringen Cholesterin- und Fettgehalt und ist vergleichbar mit Geflügelfleisch.   Seit 2004 haben die bolivianische Behörde für Nahrungsmittelsicherheit SENASAG und der schweizerische Entwicklungsdienst den amtlichen Export konkretisiert. Die südamerikanischen Kamele kann man heutzutage in „Nutztiere“ (Lamas und Alpakas) und „freilebende Tiere“ (Vikunjas und Guanakos) untergliedern. Die Kamele der amerikanischen Anden (dazu zählen auch: Alpakas, Vikunjas und Guanakos) waren auch immer ein Grundnahrungsmittel und wichtiger Eiweißlieferant. Seit Mitte der 90er Jahre wird nun der Export von Lamafleisch gefördert. Der Cholesteringehalt beträgt zirka 1/10 von Lamm- und Rindfleisch. Das ideale Alter für die Fleischverarbeitung liegt bei zirka zwei Jahren. Der Cholesterinwert (3,69 Prozent) ist im Vergleich zu anderen Fleischprodukten sehr niedrig. So kann das Lamafleisch durchaus Eingang in eine fett- und cholesterinarme Ernährung finden. Aufgrund des geringen Fettgehaltes wird eine niedrige Temperatur beim Zubereiten empfohlen.   Buchvorstellung: Low Carb ...

Weiterlesen
Angelika Schweizers Rosenblütenrezepte
Von Beruf ist Angelika Schweizer Rechtsanwältin und als Justitiarin für den VFD Baden-Württemberg tätig und widmet sich dort dem Pferderecht. Schweizer, die auch seit Sommer 2013 Verlegerin des Rosengarten-Verlages ist, hat sich zur Aufgabe gemacht, besondere Bücher mit besonderen Themen zu fördern. Dazu gehören: Biographien, Ratgeber, Naturbücher, Reiseberichte und ungewöhnliche Belletristik. Sie wohnt zusammen mit ihrem Mann, der französischen Bulldogge Artax und ihren beiden Stuten Etienne und Estrella, in der Nähe von Schwäbisch Hall.   Schweizers Autorin „Jutta Schütz“ widmet ihrer Verlegerin folgende Rezepte: Die Rose ist das Symbol für die Liebe. Sie ist nicht nur schön, sondern ist auch gesund und schmackhaft.   Frühlings-Rosenblütensalat Zutaten für 2 Personen: 250 g Feldsalat oder Löwenzahnsalat 100 g Frühstückspeck 2 gekochte Eier 2 EL Schnittlauch 1 EL Rosenessig 1 – 2 EL Olivenöl 1 Prise Zucker 2 – 3 Prisen Salz 1 Prise Pfeffer 1 Hand voll Blätter von ungespritzten Rosen   ...

Weiterlesen
Charismatische Menschen
Schon seit langer Zeit interessieren sich Menschen dafür, was einen charismatischen Menschen ausmacht. Nun beschäftigt sich auch die psychologische Forschung mit der Frage, ob Charisma lernbar und bewusst einsetzbar ist.   Bittet man Menschen, bekannte charismatische Persönlichkeiten aufzuzählen, fallen ihnen oft Namen ein wie Dalai Lama, Gandhi, Marilyn Monroe, Willy Brandt oder US-Präsident Barack Obama. Menschen mit Charisma wirken auf andere Menschen anziehend, strahlen Selbstvertrauen, innere Ruhe und eine tiefe Zufriedenheit aus und haben das berühmte gewisse Etwas. Heute, im Zeitalter der demokratischen Massen- und Mediengesellschaft, hat das Wort „Charisma“ (stammt aus dem Griechischen und bedeutet „Gnadengabe“) seine ursprüngliche Bedeutung verloren. Wenn man fragt, wie denn die charismatischen Menschen eigentlich sind, blickt man meist in ziemlich ratlose Gesichter. Einige behaupten, es ginge etwas Magisches von ihnen aus. Andere sagen aus, dass charismatische Menschen gerne außergewöhnlich handeln, sie denken nicht auf ausgetrampelten Pfaden, die Meinungen anderer interessiert sie wenig und sie ...

Weiterlesen
Facebook-Frauenpower
In jedem Bereich finden wir erfolgreiche Frauen, die auf spannende und lässige Art und Weise leben und arbeiten – es sind Frauen, die nicht versuchen männlich aufzutreten! Diese Frauen sind emanzipiert aber keine Emanzen. Sie sind sehr erfolgreich, humorvoll, selbstbewusst „ mit Ecken und Kanten“ aber auch großzügig. Sie erreichen ihre Ziele und können gleichzeitig das Leben in vollen Zügen genießen. Dies ist eine Presse für Frauen, die auch Männer lesen können!   Frauen sind Löwinnen. Sie sind stark und immer zum Sprung bereit. Was zeichnet erfolgreiche Frauen aus? Powerfrauen haben ein paar gemeinsame Nenner: Sie sind sich ihrer Stärke bewusst, benutzen sie und arbeiten mit ihrer Stärke. Erfolgreiche Frauen lieben das, was sie tun – und wenn man das liebt, was man tut, fällt einem vieles leichter. Außerdem sind diese Powerfrauen zielorientiert. Ihr Motto ist: Ohne Fleiß kein Preis, Erfolg kommt nicht von heute auf morgen. Es steckt oft ...

Weiterlesen
Storytelling-Profis bei facebook
Helga Schittek, Jutta Schütz, Britta Kummer, Sabine Beuke, Heike Führ und Angelika Schweizer schreiben interessante und aufregende Presse. Sie sind Profis und nutzen auch das Storytelling-Potenzial von Facebook & Co.   Das soziale Netzwerk „facebook“ wurde am 4. Februar 2004 von Dustin Moskovitz, Chris Hughes und Mark Zuckerberg veröffentlicht und zählt mehr als eine Milliarde Mitglieder. Facebook ist auch eine Art Treffpunkt im Internet, an dem man mit Freunden, Bekannten und Autoren kommuniziert.   Storytelling (deutsch: „Geschichten erzählen“) ist eine Erzählmethode, mit der explizites, aber vor allem implizites Wissen in Form einer Metapher weitergegeben und durch Zuhören aufgenommen wird. Die Zuhörer werden in die erzählte Geschichte eingebunden, damit sie den Gehalt der Geschichte leichter verstehen und eigenständig mitdenken. Das soll bewirken, dass das zu vermittelnde Wissen besser verstanden und angenommen wird. Heute wird Storytelling neben der Unterhaltung durch Erzähler unter anderem auch in der Bildung, im Wissensmanagement und als Methode ...

Weiterlesen
Sex-Skandal im Rosengarten-Verlag
Einige schlüpfrige Fotos und Filmchen scheinen für viele Buchautoren und Stars ein beliebter Zeitvertreib zu sein. Peinlich nur, wenn die Bilder öffentlich werden. Na ja, einer Karriere geschadet hat solch ein Ausrutscher bisher nicht wirklich.   Sex-Skandal im Rosengarten-Verlag? Es gibt die Liebe in der Literatur seit Goethes Zeiten „Wahlverwandtschaften aus dem Jahr 1809“. Darin beschreibt Johann Wolfgang von Goethe die Geschichte zweier Paare, die sich ‚über Kreuz verlieben. Auch in den Werken von Christoph Hein, Döblin, Böll oder Hera Lind geht es um die Kluft von Sex und Sittlichkeit. Im Rosengarten-Verlag aber geht es im Moment nur um zwei Bücher: 1. Der Arsch ist ab (Autorin Angelika Schweizer) und 2. Wohltaten für den Darm (Autorin Sabine Beuke). Nun ja, diese beiden Bücher erregen schon die Gemüter mancher Betrachter, das muss die Verlegerin „Angelika Schweizer“ schon zugeben – aber beim näheren Hinsehen, handelt es sich wirklich nur um wertvolle Ratgeber. ...

Weiterlesen
Autor oder Schriftsteller?
  Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen, sagte schon Mark Twain.       Ein Autor hat die Urheberrechte für jeden Text.   Jeder, der ein Buch veröffentlicht hat, gilt im Allgemeinen als Schriftsteller.   Rezensenten des Feuilletons machen auch noch kaum einen Unterschied zwischen Autor und Schriftsteller.   Feuilleton: Dies sind Literaturrezensionen (Buchrezension, Buchbesprechung und Buchkritik).   Die meisten Schriftsteller können selten allein von ihren Publikationen beziehungsweise Buchhonoraren leben, sie gehen nicht selten deshalb noch anderen Tätigkeiten nach.   Philipp von Zesen hat den Begriff „Autor“ eingedeutscht.   Die Autorenschaft umfasst in der Gegenwart „das Recht am geistigen Eigentum“. Zu diesem Schutz dient das Urheberrecht.   Autor kann man auch sein – unabhängig von einer Veröffentlichung.   Für die Öffentlichkeitswirksamkeit innerhalb Deutschlands gilt das Hinterlegen eines Pflichtexemplars an die Deutsche Nationalbibliothek. Dies wird in der Regel von einem Verlag verschickt und der Autor nimmt damit ...

Weiterlesen
Sucht und Abhängigkeit
Der Rosengarten-Verlag biete ein psychologisches Buch mit allgemeinen Informationen zum Thema: Sucht und Abhängigkeit – für nur 4.90 Euro.   Die Sucht ist die psychische Abhängigkeit von einer Substanz oder einer Verhaltensweise, die sich bei Absetzen des Suchtmittels körperlich durch Entzugssymptome äußern kann. Der Süchtige hat das Gefühl, ohne sein Suchtmittel nicht lebensfähig zu sein. Aus der Gewöhnung folgt oft ein fließender Übergang in die Abhängigkeit und der Betroffene bemerkt es nicht bewusst. Es gibt Persönlichkeitsfaktoren, die können zu einer Entwicklung des Suchtverhaltens führen.   Buchdaten: Themen der Psychologie: Sucht und Abhängigkeit Autor: Jutta Schütz Verlag: A.S. Rosengarten-Verlag – ISBN: 13: 978-3945015056   Angelika Schweizer, die Verlegerin des Rosengarten-Verlages hat sich zur Aufgabe gemacht, besondere Bücher mit besonderen Themen zu fördern. Dazu gehören: Biographien, Ratgeber, Naturbücher, Reiseberichte und ungewöhnliche Belletristik. Wenn Schweizer das Gefühl hat, dass ein Buch das Leben ihrer Leser bereichern könnte, wenn es Denkanstöße enthält oder neue ...

Weiterlesen
Warum gibt es Weihnachten? Das beantwortet Ihnen der Rosengarten-Verlag.
Gehen wir mal davon aus, dass Jesus eine historische Gestalt gewesen ist – aber die Umstände um seine Geburt konnten bis heute nicht eindeutig geklärt werden. Nicht einmal das Jahr, geschweige denn das Datum sind heute bekannt. Warum also gibt es Weihnachten? Und warum feiern wir die Geburt Jesus Christus am 25. Dezember?   Der Geburtstag Jesus gab seit jeher einige Rätsel auf. Wie kann man sicher sein, dass Jesus am 25. Dezember geboren wurde? Die Urchristen wussten noch nichts von diesem Geburtstag, allein schon deswegen nicht, weil ihnen die Todestage ihrer Märtyrer wichtiger waren, als deren Geburtstage. Schon im 2. Jahrhundert wurde von Julius Africanus die Geburt Christus auf den 25. Dezember geschätzt, da er im Glauben war, der 25. März sei der Tag der Empfängnis gewesen. Im 3. Jahrhundert glaubte man dann, dass Jesus Christus am 14. Nisan (Nisan entspricht den heutigen Monaten Mitte März bis Mitte April) ...

Weiterlesen