Senioren – Fit wie ein Turnschuh
68er und Blumenkinder im Ruhestand Senioren – Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand Pressemitteilung 68er Rebellengeneration geht in Rente In ihrem neuen Sachbuch „Senioren – Fit wie ein Turnschuh, 68er und Blumenkinder im Ruhestand“ liefert Christa Stuber ihren Lesern geballte deutsche Alltagsgeschichte, gespickt mit eigenen Erlebnissen und Erinnerungen. Vor 50 Jahren protestierten die 68er gegen das Establishment. Heute sind die einstigen Blumenkinder fit wie ein Turnschuh und geben ihren Löffel noch lange nicht ab. Wie sieht die Zukunft aus? Das Sachbuch von Christa Stuber erschien im tredition Verlag. Nach einem kurzen Einstieg in die Nachkriegsgeschichte, durchleuchtet Christa Stuber in ihrem Buch alle Lebensbereiche, von „A“ wie Ausbildung bis „Z“ wie Zahnmedizin und zeigt den Wandel auf, der sich in den letzten 50 Jahren vollzog. Sie selbst gehört zu den Spät-68ern und erzählt aus allgemeiner wie persönlicher Sicht: Als Jugendliche schockierten wir unsere Eltern mit unserer Beatmusik, mit ...
Weiterlesen
Senioren-Glück
In „Schmunzelst du?“ spießt Ursula Dippe in Versform die kleinen Freuden und Widrigkeiten des Alltags auf Ob Enkel oder Sport, Gartenarbeit oder Geselligkeit, moderne Elektronik oder nostalgische Erinnerung: Viele Beobachtungen des Alltags sind Ursula Dippe einen Vers wert. So animiert sie mit ihrem neu erschienenen Buch „Schmunzelst du?“ ihre Leserinnen und Leser zu einem Lächeln. In einem humorvollen und unterhaltsamen Ton fasst die Autorin das Leben als Seniorin in Reime. Das Buch, das jetzt im Verlag Kern erschienen ist, eignet sich auch für gesellige Runden und zum Verschenken von leichter Lektüre. Kreativ war die Erfurterin schon immer. Als gelernte Schneiderin hatte sie sich früher ihren Lebensunterhalt verdient. Seit sie in Rente ist, hat sie ausreichend Muße, um sich einem anderen „Stoff“ zu widmen – der Sprache und der Beobachtung der alltäglichen Vorgänge, über die sie staunt oder den Kopf schüttelt, sich freut oder ärgert. „Nun geh ich auf die 80 ...
Weiterlesen
Am 31. Mai ist „Tag des Direktvertriebs“
Branche erlebt einen Boom / 87 Prozent der Vertriebspartner sind weiblich Ahlen, Mai 2019 – Wenn es darum geht, einen flexiblen und familienfreundlichen Job zu finden, entscheiden sich viele Menschen für eine Tätigkeit im Direktvertrieb. Die Branche erlebt einen Boom, denn die Vertriebspartner können selbst bestimmen, wann, wie viel und wo sie arbeiten. Um auf die Vorteile dieses Geschäftsmodells aufmerksam zu machen, hat der Bundesverband Direktvertrieb Deutschland (BDD) den „Tag des Direktvertriebs“ ins Leben gerufen – gefeiert wird jedes Jahr am 31. Mai. Wie beliebt die Branche ist, hat der Verband in Bezug auf seine Mitgliedsunternehmen ermittelt: 2017 waren mehr als 885.000 Vertriebspartner im Direktvertrieb tätig. Gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf Bei dem Geschäftsmodell verkaufen selbstständige Vertriebspartner Produkte direkt an den Konsumenten. Augenscheinlich ist vor allem der hohe Frauenanteil. So hat das Marktforschungsunternehmen IPSOS im Jahr 2018 festgestellt, dass 87 % der Vertriebspartner weiblich sind. Im Auftrag des europäischen ...
Weiterlesen
Pilot: verkürzte Steuererklärung für Rentner und Pensionäre
Weniger Aufwand mit der verkürzten Steuererklärung (Bildquelle: contrastwerkstatt) Mit Beginn des Ruhestands ist für viele die Steuererklärung noch nicht abgehakt. In vier Bundesländern wurde ein Pilotprojekt zur Vereinfachung der Steuererklärung für Rentner und Pensionäre gestartet. Seit dem 2. Mai 2019 kann in Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Bremen und Sachsen die sogenannte „Erklärung zur Veranlagung von Alterseinkünften“ anstatt einer umfänglichen Einkommensteuererklärung eingereicht werden. Das verkürzte zweiseitige Formular berücksichtigt jedoch nur die gängigsten absetzbaren Aufwendungen von Ruheständlern. „Wer darüber hinaus Aufwendungen geltend machen möchte, die elektronische Abgabe bevorzugt oder weitere Einkünfte neben der Rente oder Pension hat, dem bleibt die bisherige vollständige Steuererklärung nicht erspart“, so Robert Dottl, Vorstandsvorsitzender der Lohnsteuerhilfe Bayern e. V. (Lohi). Vorhandene Daten sind nicht einzutragen Die dem Finanzamt bereits von Dritten elektronisch übermittelten Daten, wie die Renteneinkünfte, Pensionen oder Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge, werden automatisch in die Steuererklärung übernommen. Bei Erhalt des Steuerbescheids sollten diese Daten unbedingt nochmal nachgeprüft werden. ...
Weiterlesen
KOCHEN geht auch ohne Schnickschnack
Kochen und Backen ohne viel Schnickschnack, ohne komplizierte und teure Zutaten, das geht auch mit kohlenhydratarmen Rezepte. Mit liebevoll zusammengestellten Rezepten, die auch noch gesund sind, überraschen Sie Ihre Familie und Freunde auch an Festlichkeiten wie Ostern.   Im neuen Low Carb Buch gibt es 100 köstliche und einfache Rezepte und diese sind auch für Anfänger geeignet. Bei der Low Carb Ernährung (LC) handelt es sich um eine langfristige, gesunde und bewusste Ernährungsumstellung und es kommt auch nicht zu dem berüchtigten Jo-Jo-Effekt oder Heißhunger. Kurz erklärt: Low Carb heißt „Wir essen weniger Kohlenhydrate“. Es ist schon eine Lebensumstellung kohlehydratarm zu essen, besonders im Kreise der Familie und bei Freunden werden die Essgewohnheiten anfangs kritisiert und in Frage gestellt. Die kohlenhydratarme Ernährungsform „Low Carb“ ist ein großer Schritt in Richtung eines wesentlich gesünderen Lebens und ein Weg aus dem größten Ernährungsdilemma unserer Zeit, denn letztendlich kommt es darauf an, was aus ...
Weiterlesen
So drücken Senioren ihre Steuerlast
Jedes Jahr steigt die Zahl der steuerpflichtigen Rentner an Die seit 2005 geltende Rentenbesteuerung führt dazu, dass Jahr für Jahr mehr Rentner von einer Besteuerung betroffen sind. Denn mit jedem späteren Renteneintrittsjahr steigt der zu versteuernde Rentenanteil und der damit verbundene Freibetrag sinkt. Künftige Rentnerjahrgänge müssen bereits mit geringeren Bezügen Steuern zahlen, als dies bei früheren Jahrgängen der Fall war. Wer im Jahr 2019 in Rente geht, muss 78 Prozent seiner Rente versteuern. Es bleiben also nur noch 22 Prozent der Jahresrente steuerfrei. Die jährlichen Anpassungen der Rente an das Lohnniveau sind ebenfalls in voller Höhe steuerpflichtig. 2019 rutschen durch die Rentenerhöhung 48.000 Rentner in die Steuerpflicht, die bisher befreit waren. Ein Viertel aller Rentner, knapp fünf Millionen Senioren, müssen 2019 ihre Steuererklärung abgeben. Dies beschert dem Bundesfinanzministerium 410 Millionen Euro zusätzlich. Wer in der Rente Steuern zahlen muss, kann die Steuerlast mindern. Hans Daumoser, Vorstand der Lohi (Lohnsteuerhilfe Bayern ...
Weiterlesen
Gute Nachricht für Rentner und Arbeitnehmer mit Pensionskassenverträgen
Eine sehr positive Nachricht1 für alle Rentner und Arbeitnehmer mit einer betrieblichen Altersversorgung in Form der Pensionskasse: Das Bundesverfassungsgericht (BVerfG) hat mit Beschluss vom 27.6.2018 (1 BvR 100/15, 1 BvR 249/15)2 entschieden, dass Rentenzahlungen von Pensionskassen unter bestimmten Voraussetzungen nicht in der gesetzlichen Kranken- und Pflegeversicherung beitragspflichtig sind. Helge von Hagen, bAV-Referent der 7x7finanz GmbH, erläutert die Auswirkungen des Beschlusses für Arbeitnehmer und Rentner.
Weiterlesen
abresa GmbH baut Leistungsportfolio aus
Im Januar gestartet, entwickelt sich das neue Dienstleistungsangebot der abresa GmbH – die Abrechnung der unternehmenseigenen Rentner – bereits nach 6 Monaten zu einem Erfolgsmodell. Übersicht der Rentenabrechnung (Bildquelle: @abresa GmbH) Schwalbach, 08.07.2018 Die abresa GmbH erweitert bewusst Schritt für Schritt ihr Dienstleistungsangebot und so kam Anfang des Jahres die Abrechnung der Rentner als weiterer Leistungsbaustein hinzu. „Kunden mit einer Größe von 50 bis 5.000 abzurechnenden Rentnern – Datensätzen – monatlich sind genau die Zielgruppe, die wir mit unserem Outsourcingangebot ansprechen“, erläutert Günter Nikles, Geschäftsführer der abresa GmbH die Hintergründe zum neuen Angebot des etablierten Unternehmens. In Kooperation mit einem weltweit führenden Unternehmen der Versicherungsbranche und einem internationalen Kundenkreis hat abresa dieses Dienstleistungsangebot entwickelt und Anfang des Jahres gestartet. Bereits nach 6 Monaten hat sich daraus ein erfolgreiches Geschäftsmodell entwickelt. Für die Personalabteilungen ist die Abrechnung der Rentner häufig ein aufwendiges Geschäft. Kommt es zu Nachfragen, geht es immer weniger ...
Weiterlesen
Gratis E-Book über die Planung und Gründung einer Senioren-WG
WohnPortal Plus bietet ein kostenloses eBook für die Planung und Gründung einer Senioren-Wohngemeinschaft an. Das Gratis-eBook von Wohnportal Plus kann über die Webseite http://www.wohnportal-plus.de/user/register angefordert werden. WohnPortal Plus bietet kostenloses eBook für die Planung und Gründung einer Senioren-WG Was muss bei Wohngemeinschaften für Senioren unbedingt beachtet werden, wo liegen die Fallstricke? Die 50plus-Plattform WohnPortal Plus ( http://www.wohnportal-plus.de ) bietet jetzt gratis einen Ratgeber für Senioren, deren Angehörige, Immobilienunternehmen und sonstige Interessenten an, die mit dem Gedanken an eine Gründung einer Senioren-WG spielen oder sich bereits in der Planungsphase befinden. Ein praktischer Leitfaden für alle Senioren-WG-Gründer: WohnPortal Plus, der digitale Marktplatz für Angebot und Nachfrage von alternativen Wohnformen im Alter, hat ein eBook zusammengestellt, in dem die wichtigsten Tipps und Hinweise rund um die Gründung einer Senioren-Wohngemeinschaft gebündelt sind. „Viele Senioren oder deren Angehörige denken aus guten Gründen über die Gründung einer Senioren-WG nach, wissen aber nicht, was dabei auf sie ...
Weiterlesen
Mit ein paar Klicks schon während der Planungsphase Mitbewohner für Wohnen im Alter und Senioren-Wohngemeinschaften finden
Was tun, wenn man eine Senioren-WG oder eine alternative Wohnform fürs Alter plant, aber die Mitbewohner noch fehlen? Auf WohnPortal Plus (www.wohnportal-plus.de) können Senioren ganz einfach Gleichgesinnte für ihr Wohn-Projekt suchen und finden. Auf www.wohnportal-plus mit nur wenigen Klicks Mitbewohner für Wohnen im Alter & Senioren WG finden. Selbstbestimmt im Alter leben, und das in einer attraktiven, barrierefreien oder barrierearmen Umgebung in Gemeinschaft mit Gleichgesinnten. Immer mehr Menschen ziehen alternative Wohnformen im Alter und sogenannte Senioren-Wohngemeinschaften (WGs) den Altersheimen vor. Aber die Gründung einer solchen Wohngemeinschaft für Senioren ist häufig alles andere als leicht, neben dem Finden einer passenden Immobilie stellt die Mitbewohner-Suche für viele Initiatoren und WG-Gründer eine große Hürde dar. Gezielte und unkomplizierte Hilfe bietet hier die Internetplattform WohnPortal Plus (http://wohnportal-plus.de ), auf der Planer und Anbieter von alternativem Wohnraum für Menschen 50plus ihr Projekt bzw. ihre Immobilie vorstellen und gezielt nach zukünftigen Mitbewohnern suchen können. „Die Studenten ...
Weiterlesen
Wohnen im Alter ganz einfach selbst planen und organisieren mithilfe des Internets
Welche fünf Schritte auf dem Weg zum selbstbestimmten Wohnen im Alter unbedingt beherzigt werden sollten, erläutert das Senioren- und Pflege-Portal WohnPortal Plus (www.wohnportal-plus.de). Wohnen im Alter einfach selbst planen & organisieren mithilfe des Internets: www.wohnportal-plus.de Wie will ich eigentlich leben, wenn ich einmal älter bin? Eine Frage, die mit jedem weiteren Lebensjahr aktueller wird. Schließlich träumen fast alle davon, auch noch im Alter selbstbestimmt leben und wohnen zu können. Nicht alle schaffen es aber – obwohl hierzu die Möglichkeiten heute größer als je zuvor sind. Das vom Bundesverband Initiative 50Plus e. V. empfohlene WohnPortal Plus zeigt anhand von fünf Schritten, was beherzigt werden sollte, damit das selbstbestimmte Wohnen im Alter kein Traum bleibt. 1. Rechtzeitig mit dem Thema auseinandersetzen. Es gibt viele Themen, die jeder Mensch gerne aufschiebt. Das Leben im Alter ist leider eines davon. Viele Deutsche machen sich erst dann Gedanken über das Wohnen im Alter, wenn es ...
Weiterlesen
Flucht vor Altersarmut: Mit kleiner Rente im Ausland gut leben.
Wenn die Rente nicht zum Leben reicht. Ein Leben lang arbeiten und dann im Rentenalter finanziell trotzdem nicht über die Runden kommen? In den reichen Westen gehört dies leider zum Alltag. Nicht nur das mildere Klima und das bessere Wetter sorgen dafür, dass immer mehr Rentner ihren Lebensabend in Ungarn verbringen möchten. Ein solcher Umzug kann auch ganz handfeste wirtschaftliche Gründe haben. Bereits heute können viele Rentner nur mit großen Einschränkungen von Ihrer Rente leben. Aufgrund steigender Lebenshaltungskosten, höherer Besteuerung, Senkung des Rentenniveaus und gleichzeitig schwacher Geburtenjahrgänge wird sich die Lage der Rentner in Zukunft sicher noch verschlechtern. Immer mehr Rentner versuchen mittels Auswanderung den steigenden Kosten und der drohenden Altersarmut zu entkommen. Der Grundgedanke dahinter ist folgender: Liegen die Lebenshaltungskosten im Auswanderungsland deutlich tiefer, hat auch ein Rentner mit niedrigerer Rente mehr Kaufkraft und entsprechend eine höhere Lebensqualität. Auslandsrentner müssen auch keine Kürzung der Rente befürchten, die Rente wird ...
Weiterlesen
WohnPortal Plus erklärt die Unterschiede zwischen einer Senioren WG und einer Pflege WG
Senioren Wohngemeinschaft oder Pflege Wohngemeinschaft – WohnPortal Plus, das Internetportal für selbstbestimmtes Wohnen (www.wohnportal-plus.de), gibt Auskunft und Tipps. WohnPortal Plus (www.wohnportal-plus.de) – Senioren Wohngemeinschaft (WG) & Pflege Wohngemeinschaft Seit die Alternativen zu Alters- und Pflegeheimen ihren Siegeszug angetreten haben, wimmelt es in Zeitungs- und Fernsehberichten nur so von Berichten über Senioren-Wohngemeinschaften und Pflege-WGs. Doch wie unterscheiden sich diese beiden Lebensformen? WohnPortal Plus, das Internetportal für selbstbestimmtes Wohnen (www.wohnportal-plus.de), gibt Auskunft und Tipps. Hamburg, 31. Januar 2017 – Kaum widmen sich die Medien dem selbstbestimmten Leben und Wohnen im Alter, fallen praktisch sofort auch die Begriffe „Senioren-WG“ und „Pflege-WG“. Beide sollen das selbstbestimmte Leben im Alter ermöglichen – aber was genau verbirgt sich hinter den beiden Begriffen? Karsten Bradtke, der die 50plus Internet-Plattform WohnPortal Plus (www.wohnportal-plus.de) gegründet hat, erklärt: „Bei beiden Wohn- und Lebensformen handelt es sich um eine Zweckgemeinschaft mit dem Ziel „gemeinsam statt einsam“. Die eine Wohngemeinschaft richtet sich ...
Weiterlesen
2017 eine Senioren- oder Pflege-WG gründen: Tipps von WohnPortal Plus
Auf welche Fallstricke Senioren bei der Gründung einer solchen WG achten sollten, erläutert das Senioren-Internetportal WohnPortal Plus. Die vom Bundesverband Initiative 50Plus e. V. empfohlene Internetplattform WohnPortal Plus Hamburg, 19. Januar 2017 – Die ältere Generation setzt sich heutzutage wesentlich bewusster mit der Frage auseinander, wie sie bis ins hohe Alter aktiv am Leben teilhaben können, als es vor Jahren noch der Fall war. Im Mittelpunkt steht dabei die Frage, wie die Senioren trotz körperlicher Einschränkungen ein selbstbestimmtes Leben führen können – und was für eine Wohnform sich dafür anbietet. Den „klassischen Weg“, also so lange wie möglich in den eigenen vier Wänden wohnen und dann in ein Alters- oder Pflegeheim, empfinden immer mehr Senioren so, als würden sie am Lebensabend auf ein Abstellgleis gestellt werden. Statt ihr Leben zu leben, sehen sie sich in den großen und oftmals anonymen Senioreneinrichtungen verwaltet und eingeschränkt. Angesichts dieser Entwicklung verwundert es nicht, ...
Weiterlesen
auvisio Universelle Großtasten Senioren TV-Fernbedienung
Entspannt Fernsehen mit der Bedienung 2 Geräte auvisio Universelle Großtasten Senioren TV-Fernbedienung, lernfähig, www.pearl.de Bequeme Bedienung von TV und Receiver: Jetzt braucht man nur noch eine Fernbedienung für 2 Geräte. Nie mehr mit mehreren Steuerungen hantieren, um fernzusehen! Funktioniert mit allen Geräten: Die Universal-Fernbedienung von auvisio programmiert man einfach selbst. Die Großtasten-Fernbedienung lernt dabei von der Original-Fernbedienung. Keine lästige Suche nach der richtigen Taste: Die großen Tasten sind gut zu sehen – ideal für ältere Menschen. Das Bedienfeld ist auf die wesentlichen Funktionen reduziert: Einfach das TV-Gerät einschalten und die Sendung genießen. – Programmierbare Universal-Großtasten-Fernbedienung – Unterstützt TV-Geräte und Sat-Receiver aller bekannten Hersteller – Lernfähig: übernimmt alle Einstellungen der Original-Fernbedienung – Komfortable Programmierung: einfach vor die Original-Fernbedienung legen und die gewünschten Tasten übertragen – Übersichtliches Bedienfeld mit 20 großen Tasten: auch für Kinder und Senioren geeignet – Betriebs- und Statusanzeige über LED – Reichweite: 7 m – Stromversorgung: 2 Batterien ...
Weiterlesen