Proindex Capital Invest über eine gesündere Bevölkerung in Paraguay
Ein Projekt für eine gesündere Bevölkerung in Paraguay schreitet voran – Andreas Jelinek über die Details   Suhl, 05.11.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital Invest mit einem neuen Projekte des paraguayischen Vize-Handelsminister, welches für eine gesündere Bevölkerung sorgen soll. „Zum einen wurde in der Hauptstadt Asunción beschlossen, dass landesweit eine Änderung der Lebensmitteletiketten eingeführt werden sollen. Dabei soll es vor allem um Tabak, Alkohol und Lebensmittel gehen“, sagt Jelinek von der Proindex Capital Invest und bezieht sich dabei auf Aussagen des Projektinitiators und Vize-Handelsministers Pedro Mancuello. „Natürlich geht es um solche Genuss-, Sucht- und Lebensmittel, die gesundheitliche Schäden und Übergewicht verursachen können“, fügt Jelinek hinzu. Vize-Handelsminister Mancuello betonte unterdessen bei einem Treffen mit dem Mercosur-Parlament: „Wir sind uns einig, dass Zigaretten und alkoholische Getränke gesundheitsschädlich sind. Zugleich muss ein Standard für die Kennzeichnung von Lebensmitteln eingeführt werden, die Übergewicht verursachen können“. Dem Treffen wohnten ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Der Klimawandel und seine Auswirkungen
Der Klimawandel lässt kaum eine Region der Erde unverschont – auch Paraguay nicht Suhl, 10.10.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit einem sehr wichtigen Thema, welches in aller Munde ist: dem Klimawandel. „Der Klimawandel ist nicht nur ein Thema in der Politik, Wirtschaft und im Naturschutz, sondern vor allem eines, das uns alle etwas angeht. Zumal man die schwerwiegenden Folgen weltweit nicht mehr leugnen kann“, betont Jelinek von der Proindex Capital AG. Fakt ist auch, dass nicht nur die Temperaturen verrückt spielen, es zu mehr Naturkatastrophen kommt und manche Regionen komplett austrocken – auch die Hungersnot ist auf fatale Weise gestiegen. „Auch Paraguay ist von dieser harten Realität nicht ausgeschlossen“, so Andreas Jelinek. „Ein Faktor ist dabei beispielsweise die Abholzung der Regenwälder. Dies verschärft die Situation zusätzlich“, so der Experte der Proindex Capital AG. Des Weiteren bestätigt die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Gute Stimmung in Paraguay
Der „Global Emotion Report 2017“ zeigt: Paraguay ist das glücklichste Land der Welt   Suhl, 01.10.2018. Laut einer aktuellen Umfrage ist Paraguay das glücklichste Land der Welt. Darauf macht Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG aufmerksam. Die Studie „Global Emotion Report 2017“ wird jährlich von dem Meinungsforschungsinstitut Gallup erstellt, welches seinen Hauptsitz in Washington, D.C. hat. Bei dem Global Emotion Report kommt es jährlich zu einer „Umfrage über Gefühle und Emotionen von mehr als 154.000 Menschen in 145 Ländern. Obwohl sich der Stress, die Trauer und Sorgen in der Welt erhöhen, setzt Paraguay die Liste der Länder mit positiven Erfahrungen in der Welt für das dritte Jahr in Folge fort“, besagt die Studie. „Dies könnte durch aus auch an den beeindruckenden Entwicklungen liegen, die Paraguay in den vergangenen Jahren erlebt hat, sowohl politisch, als auch wirtschaftlich und sozial. Paraguay stellt in vielerlei Hinsicht ein Vorzeigebeispiel in Südamerika dar“, so ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Paraguay arbeitet an Anita-Gesetz
In der Hauptstadt Asunción billigt die Abgeordnetenkammer einstimmig das Anita-Gesetz zur Organspende Suhl, 13.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek mit einem neuen paraguayischen Gesetz namens Anita: „Das Anita-Gesetz würde alle Personen, die über 18 Jahre alt sind, als Organspender definieren. Ein schriftliches Widersprechen sei dennoch möglich. Das Projekt soll nun an den Senat gehen“, so Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Vor allem über die allgemeineren Punkte des Gesetzesvorschlags schienen sich die Abgeordneten einig zu sein. Später kam es zu einigen Anmerkungen und Änderungen der jeweiligen Artikel. Dabei ging es insbesondere um die Interpretation. So sollte eine Person, die Organspender sein möchte, dies „schriftlich bestätigen“ und nicht nur verbal. „Wie das Gesetz im Endeffekt konkret aussehen könnte, entscheidet das Nationale Institute für Transplantationen (INAT). Das INAT legt fest, wie die Verfügung aussehen soll. Damit schafft sie einen alleinig gültigen Datensatz, der den Nachweis einer Annahme oder der ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG über Paraguays Gesetz gegen Staatenlosigkeit
Paraguay hat ein Gesetz gegen Staatenlosigkeit verabschiedet – Andreas Jelinek klärt auf Suhl, 06.09.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit einem neuen Gesetz in Paraguay, welches gegen die Staatenlosigkeit vorgehen soll. „Der Kongress hat ein entsprechendes Gesetz verabschiedet, welches die Rechte von staatenlosen Menschen schützt und zur Erleichterung der Einbürgerung beitragen soll. Paraguay hält sich damit an die Forderung der Vereinten Nationen, die sich mit ihrer Kampagne „#IBelong“ zum Ziel gemacht hat, Staatenlosigkeit bis zum Jahr 2024 zu beenden“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Demnach seien die Mitglieder der Nationalen Kommission für Flüchtlinge in Paraguay nun dafür zuständig, staatenlose Bevölkerungsgruppen zu identifizieren. Auf lange Sicht soll laut Kongress der Schutz staatenloser Personen optimiert werden. „Staatenlosigkeit soll langfristig verhindert werden. Beispielsweise sollen bürokratische Prozesse vereinfach werden, indem im Ausland geborene Kinder paraguayischer Eltern automatisch deren Staatsbürgerschaft erhalten- Dafür müssen sie nicht ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Paraguays Staatspräsident Mario Abdo Benitez hebt Dekret zur Abholzung auf
Nationale Forstbehörde soll neues Dekret vorlegen – Paraguay will Vorbild für nachhaltige Forstbewirtschaftung werden   Suhl, 22.08.2018. „Als beunruhigend bezeichnete die Präsidentin der Nationalen Forstbehörde ein Dekret, das durch die vormalige Regierung umgesetzt wurde und Landbesitzern weitreichende Rechte bei Abholzungen zugestand“, erklärt Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Dieses Dekret Nr. 7.707/17 wurde nun, nach Amtswechsel von Staatspräsident Mario Abdo Benitez aufgehoben und in der Folge von der Präsidentin der Nationalen Forstbehörde (Infona), Cristina Goralewski verkündet. Diese hatte Abdo Benitez zuvor als Leiterin der Behörde ernannt.   Größere Rodungen möglich Dekret Nr. 7.707/17 ergänzte das seit 1973 geltende Waldschutzgesetz, indem Landbesitzer von ihren bewaldeten Gebieten nun nicht mehr 25 Prozent der heimischen Wälder „unberührt“ lassen mussten, sondern nur noch sechs. Als Voraussetzung wurde genannt, dass die neu geschaffene Fläche für Agrarproduktion oder Rinderzucht genutzt werden musste. „Goralewski sah hierin eine Gefahr, dass die sehr reiche Biodiversität der heimischen ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG über den Soja-Anbau in Paraguay
Paraguay ist weltbekannt für seinen Soja-Anbau. Wie es derzeit um den Markt steht, weiß die Proindex Capital AG   Suhl, 09.08.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital Ag mit dem Status Quo des Soja-Anbaus in Paraguay. „Menschen mit Hoffnung, Geduld und den nötigen finanziellen Rücklagen setzten seit Jahren auf Soja in Paraguay“, so Jelinek. Der Soja-Preis sank kürzlich um mehr als 50 Prozent. „Im Juli 2012 kam es in Paraguay zu einem enormen Anstieg des Bruttoinlandsprodukts um mehr als 12 Prozent. Dabei hatte Soja eine große Rolle gespielt“, erzählt Jelinek von der Proindex Capital AG. Zu dieser Zeit zahlte man den gängigen Weltmarktpreis von 685 US-Dollar pro Tonne. „Derzeit sind es nur noch 313 US-Dollar. Die Zukunft ist unklar und kaum vorhersehbar. Es ist nicht unwahrscheinlich, dass der Preis für Soja innerhalb einiger Monate um 100 US-Dollar fallen kann“, fügt Andreas Jelinek hinzu. „Wichtig zu ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Warum das Einwandern nach Paraguay teurer wird
Einwanderer und Touristen müssen in Paraguay tiefer in die Tasche greifen   Suhl, 24.07.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit dem Thema Einwandern in Paraguay. Dies könnte nämlich künftig erheblich teurer werden: „In Paraguay sind die Preise in vielen verschiedenen Sektoren, vor allem in den letzten Jahren, erheblich gestiegen. So wird sowohl das Einwandern als auch die Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis für Touristen teurer“, erklärt Jelinek von der Proindex Capital AG und bezieht sich dabei auf einen Bericht der Generaldirektion für Immigration vom 1. Juli 2018. In diesem Bericht werden die Anpassung der Gebühren für Migrationsverfahren und Geldstrafen veröffentlicht. Der Grund für die Maßnahmen besteht laut Jelinek vor allem in der Erhöhung des Mindestlohns. Im Falle eines Verstoßes fallen entsprechende Geldstrafen an. Diesbezüglich sagte Ángeles Arriola, Direktor der Migrationsbehörde: „Jedes Mal, wenn der Mindestlohn steigt, erhöhen sich auch die Migrationstarife. Zum Beispiel beträgt die ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Keine Malaria-Gefahr mehr in Paraguay
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) meldet, dass Malaria in Paraguay erfolgreich ausgerottet wurde   Suhl, 11.07.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit der erfreulichen Nachricht, dass mittlerweile keine Malaria-Gefahr mehr in Paraguay besteht. „Die Weltgesundheitsorganisation hat Paraguay offiziell für Malaria-frei erklärt. Es ist ein Meilenstein in der Geschichte Paraguays und bietet Hoffnung für andere Länder. Die WHO selbst sagt, wenn Malaria in Paraguay ausgerottet werden kann, dann funktioniere das auch woanders“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG. Es ist das erste Mal seit 45 Jahren, dass ein amerikanisches Land als Malaria-frei deklariert wird. Dies teilte die WHO in San José d, Costa Rica mit. Zuletzt hatte Kuba als amerikanisches Land diesen Status im Jahre 1973 erhalten. „Erfolgsgeschichten wie die Paraguays zeigen, dass es möglich ist“, sagte WHO-Direktor Tedros Adhanom Ghebreyesus. „Wenn Malaria in einem Land ausgerottet werden kann, ist das in allen Ländern ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Botschafter sprechen sich für LGTBI in Paraguay aus
Diverse Botschafter sprechen sich für sexuelle Vielfalt und die LGTBI-Gemeinschaft aus   Suhl, 27.06.2018.In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG damit, wie der Internationale Tag gegen Homophobie am 17.Mai in Paraguay gefeiert wurde. So drückten diverse Botschafter in der Hauptstadt Asuncion ihre Unterstützung für die LGTBI-Gemeinschaft (bezieht sich auf lesbisch, schwul, transsexuell, bisexuell und intersexuell) im Land aus. Darunter waren der Botschafter der Vereinigten Staaten, Lee McClenny, sowie der Botschafter des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Irland, Northern Matthew Hedges. Die US-amerikanische Botschaft hisste die Regenbogenflagge als Zeichen der Solidarität- Unterdessen betonte McClenny, die Gleichheit der Menschen zu achten und zu fördern. „Die britische Botschaft hatte bereits zur Geburtstagsfeier von Königin Elizabeth II und dem Nationalfeiertag des Vereinigten Königreichs die LGTBI-Rechteaktivistin Iren Rotela nach Asunción eingeladen“, erklärt Andreas Jelinek von Proindex Capital AG. „Was mich hier in Paraguay beeindruckt hat, ist, dass es sehr wenige ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Paraguay eröffnet Botschaft in Jerusalem
Nun verlegt auch Paraguay – nach den USA und Guatemala – seine Botschaft in Israel nach Jerusalem. Zur Eröffnungsfeier trafen sich Paraguays Präsident Cartes und der israelische Ministerpräsident Netanjahu.   Suhl, 11.06.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG mit der Verlegung der Botschaft von Paraguay in Israel nach Jerusalem. Der paraguayische Staatspräsident Horacio Cartes betonte bei der Eröffnungsfeier in Jerusalem die Freundschaft zwischen Israel und Paraguay basiere „auf gemeinsamen Werten, wie Demokratie, Toleranz und Würde, dem Ausbleiben von Diskriminierung und friedlicher Koexistenz“. Des Weiteren betonte Israels Ministerpräsident Benjamin Netanjahu Cartes sei ein „wunderbarer Freund“. Es sei „ein großartiger Tag für Israel und ein großartiger Tag für Paraguay und für unsere Freundschaft“. Netanjahu fügte hinzu, die bilaterale Kooperation zwischen Paraguay und Israel könne nun ausgeweitet werden. „Die Problematik besteht darin, dass es nicht einfach nur um die Verlegung der Botschaften von Tel Aviv nach Jerusalem ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Paraguay ist der Geheimtipp in Südamerika
Paraguay bietet sowohl für Geschäftsleute, als auch für Reisende und Aussteiger unglaublich viel   Suhl, 29.05.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG, mit den Vorzügen Paraguays. „Es ist erstaunlich, dass Paraguay trotz seiner vielen Vorzüge nach wie vor zu den touristisch kaum beachteten südamerikanischen Staaten gehört. Das Land bietet ganze 300 Tage im Jahr Sonnenschein, wunderschöne und abwechslungsreiche Natur sowie niedrige Lebenshaltungskosten“, betont Jelinek. Des Weiteren gehören die 6,5 Millionen Einwohner Paraguays laut einer Gallup-Befragung 2012/2013 zu den glücklichsten Bevölkerungen weltweit. „Es ist erfreulich, dass sich der Lebensstandard in Paraguay vor allem in den vergangenen Jahren deutlich verbessert hat. Noch vor 15 Jahren betrug der Anteil der Mittelschicht 26 Prozent, heutzutage sind es schon 53 Prozent“, erzählt der Vorstand der Proindex Capital AG. Paraguay genießt immer höhere Anziehungskraft für Auswanderer und Investoren mit Spanischkenntnissen. „Bringt man eine fachliche Qualifikation mit und eine berufliche ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG: Paraguay gehört zu den sichersten Ländern Südamerikas
Warum Paraguay im Vergleich zu anderen Ländern der Region so sicher ist   Suhl, 15.05.2018. Die Proindex Capital AG macht darauf aufmerksam, dass die Verbrechensrate in Paraguay extrem gesunken sei und bezieht sich dabei auf Aussagen des Innenministers Ariel Martínez. Demnach weise Paraguay die niedrigsten Mordraten in der Region auf. „Das Land gehört zu den sichersten Ländern Südamerikas“, betont auch Andreas Jelinek von der Proindex Capital. Unterdessen hob Innenminister Martínez auch die Effizienz der neuen Lince-Gruppe hervor. Diese ist die Spezialeinsatztruppe der Nationalpolizei. „In Städten, in denen die Lince operiert, scheint die Zahl der beispielsweise von Motorradfahrern begangenen Überfälle enorm zurückgegangen zu sein“, so Andeas Jelinek weiter. Martínez spricht hier von einem Rückgang zwischen 4 und 50 Prozent. Man könne sich auf die „Effizienz und Effektivität bei den Einsatzkräften verlassen“. Die Kriminalitätsrate sei deutlich gesunken und Paraguay habe „heute eine Todesrate im Sektor der Verbrechen von 7,7 pro 100.000 Einwohner, ...
Weiterlesen
Proindex über Paraguay als regionale Erfolgsgeschichte
Paraguay hat sich als wirtschaftlich stabiler Staat fest in Südamerika etabliert. Andreas Jelinek über die Erfolgsgeschichte   Suhl, 23.04.2018. „Paraguay hat in den vergangenen Jahren an neuem Selbstvertrauen gewonnen. Eingebettet zwischen Brasilien, Argentinien und Bolivien repräsentiert das kleine Binnenland eine regionale Erfolgsgeschichte“, betont Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG. Als ein Rückgang der globalen Rohstoffexportpreise die benachbarten Wirtschaftsgiganten Brasilien und Argentinien lähmte, überzeugte Paraguay mit stabilen makroökonomischen Rahmenbedingungen und einer umsichtigen Finanzpolitik. So konnten sie laut Jelinek den Sturm überstehen und ein nachhaltiges Wachstum aufrechterhalten. „Das jährliche BIP-Wachstum des letzten Jahrzehnts lag im Durchschnitt bei 4,8% und wurde besonders von robusten Agrar- und Wasserkraftausfuhren und einer schnell wachsenden industriellen Basis unterstützt. Durch die Minimierung der wirtschaftlichen Volatilität hat das Land in jüngster Zeit die Armut verringert, den Wohlstand erhöht und eine regionale Führungsrolle übernommen“, so der Proindex Capital AG-Vorstand weiter. An der Spitze der Transformation Paraguays steht Präsident ...
Weiterlesen
Proindex Capital AG über EU-Agrarsubventionen und Paraguay
Die EU-Agrarsubventionen haben Auswirkungen auf Bauern in aller Welt – unter anderem Paraguay   Suhl, 10.04.2018. In dieser Woche beschäftigt sich Andreas Jelinek, der Vorstand der Proindex Capital AG mit dem Thema EU-Agrarsubventionen. „Diese Art von Subventionen haben Vor- und Nachtteile. Zu unterschätzen ist jedoch nicht, dass das geplante Freihandelsabkommen der EU und vier südamerikanische Staaten den Bauern tatsächlich zum Verhängnis werden könnte“, so Jelinek. „Betroffen sind die vier südamerikanischen Staaten Brasilien, Argentinien, Uruguay und Paraguay. Die Verhandlungen sollen wohl noch im März zum Abschluss kommen. Die Problematik ist, dass die Bauern in den jeweiligen Entwicklungsländern die Verlierer des großen Deals sein könnten, da erfahrungsgemäß hohe EU-Subventionszahlungen sowie verfälschte Wettbewerbsbedingungen ihre heimischen Märkte und somit ihre Existenz gefährden“, erklärt der Vorstand der Proindex Capital AG weiter. Unterdessen habe die EU natürlich ein großes Interesse an einem Abkommen mit den südamerikanischen, sogenannten Mercosur-Staaten, da die Beteiligten Parteien ein Gegengewicht zum protektionistischen ...
Weiterlesen