bpi solutions setzt auf SAP Add On für die Optimierung dokumentorientierter SAP-Geschäftsprozesse
(Mynewsdesk) bpi solutions gmbh & co. kg setzt auf die SAP Add On Lösungen von HE-S Heck Software GmbH für die Optimierung und Integration von SAP-Geschäftsprozesse. Die SAP Add Ons verschlanken, beschleunigen, automatisieren SAP-Geschäftsprozesse. Der SAP Add On Anbieter HE-S Heck Software GmbH ist spezialisiert auf die Integration für Dokumente, Daten und Prozesse und damit für die Optimierung von SAP-Geschäftsprozesse. Das IT-Entwicklungsunternehmen mit Sitz in Johannesberg (Rhein-Main-Gebiet) realisiert umfangreiche Produkt-Projekte zur Steigerung der Effizienz in den SAP-und NON-SAP-Systemen seiner zahlreichen Kunden. Der Focus der HE-S SAP Add Ons liegt im Bereich Personalmanagementintegration, dort sind stetig neue Produkte in der Entwicklung. Die HE-S Heck Software GmbH arbeitet branchenübergreifend und zählt internationale Großkonzerne und namhafte Unternehmen zu ihren Kunden, unter anderem aus den Branchen Pharmaindustrie, Personalwesen, Public Sector, Maschinenbau, Bank- & Finanzwesen, Versicherung, Automobilzulieferung, Medien & Verlagswesen, Food & Beverage, Energieversorgung, Luftverkehrswesen, Telekommunikation, Gesundheitswesen und Konsumgüterindustrie. bpi solutions ergänzt mit den SAP ...
Weiterlesen
Die neuste Personalplanung und Zeiterfassung
Die intelligente Dienstplanung ShiftBase.com Gratis TestenShiftBase ist eine Online Software zur Erstellung von Dienstplänen und kann noch viel mehr. Mit ShiftBase können Arbeitsstunden erfasst und das Personal verwaltet werden. Jeder Mitarbeiter hat ein eigenes Login und kann über einen Computer oder der App alle relevante Daten einsehen. Denken Sie dabei an den Dienstplan, Arbeitsstunden, Urlaubsstunden, Krankmeldungen usw. Mittels diverser Zugangsberechtigungen lässt sich festlegen, welcher Mitarbeiter was einsehen und verändern darf. Verwalten Sie Arbeitsverträge, Urlaubsstunden, Überstunden und Minusstunden, sowie persönliche Daten von Ihren Mitarbeitern an einem zentralen Ort. Wenn Sie von schreibgeschützten Excel-Dienstplänen die Nase voll haben! Mit unserer Online Zeiterfassung lassen sich Arbeitsstunden auf verschiedene Weise erfassen. Sie können ein Protokoll für die Zeiterfassung verwenden oder Mitarbeiter können über die App oder einer Online-Stempeluhr Ein- und Ausstempeln. Die verschiedenen Möglichkeiten können sogar kombiniert werden.Bestimmen Sie, an welchen Orten sich Mitarbeiter über die mobile App oder den PC Ein- und Ausstempeln ...
Weiterlesen
„Der Bürgermeistertag“ im Superwahljahr
am 27. und 28. März 2019 in Dresden Europawahl, Landtagswahlen in Brandenburg, Sachsen und Thüringen, Wahl der Bürgerschaft in Bremen und der Bezirksversammlungen in Hamburg, Kommunalwahlen in Baden-Württemberg, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen und Direktwahlen in 169 Städten und Gemeinden. Das Jahr 2019 ist ein Superwahljahr. Grund genug, die Gäste von „Der Bürgermeistertag 2019“ am 26. und 27. März 2019 in Dresden für den Wahlkampf zu rüsten. Denn: Der Kampf um Mehrheiten ist nach erfolgreicher Wahl nicht vorbei und endet schon gar nicht 2 Monate davor. Es ist für Kommunalpolitiker zu jeder Zeit von Vorteil, Informationen aus dem „Nähkästchen“ eines bundesweit erfahrenen Wahlkampfexperten zu erhalten. Prof. Dr. Markus Karp, ehemaliger Wahlkampfleiter und -berater in mehreren deutschen Großstädten weiß, mit welcher Strategie und Taktik ein (Bürgermeister-) Wahlkampf zu führen ist und gibt Einblicke. Prof. Karp war u.a. Wahlkampfleiter der CDU bei der OB-Wahl in Wolfsburg 2001 und Wahlkampfkoordinator ...
Weiterlesen
Zeiterfassung meets Personalverwaltung: ZEP ab sofort mit Schnittstelle zu Personio
Die Firma provantis IT Solutions bietet für ihre cloudbasierte Zeiterfassungslösung ZEP – Zeiterfassung für Projekte – sowie für ZEP Clock – die Lösung zur Arbeitszeiterfassung ohne Projektbezug – ab sofort eine Schnittstelle zu Personio, einer cloudbasierten Komplettlösung für Personalverwaltung und Recruiting. Über die Schnittstelle können die in ZEP erfassten Arbeitszeiten ohne zusätzlichen manuellen Aufwand direkt an Personio übertragen werden. „Schnittstellen sind für uns sehr wichtig, denn sie ermöglichen unseren Kunden einen reibungslosen Austausch der in ZEP erfassten Arbeitszeiten mit den bereits im Unternehmen eingesetzten Anwendungen, wie CRM-, ERP, oder Buchhaltungssoftware“, erklärt Oliver Lieven, Mitgründer und Geschäftsführer der Firma provantis IT Solutions. „Mit der neuen Schnittstelle zu Personio ermöglichen wir erstmals den Datenaustausch mit einer Personalverwaltungssoftware. Wir tragen damit der rasch wachsenden Bedeutung von Personio als „HR-Betriebssystem“ in mittelständischen Unternehmen Rechnung.“ ZEP-Kunden die – entweder über die ZEP-Weboberfläche oder die mobilen Apps von ZEP – Zeiten erfassen, finden ab sofort beim ...
Weiterlesen
DocuWare Gruppe baut Führungsrolle im Cloud-Markt aus
Zahl der DocuWare Cloud-Kunden steigt auf 2.000, User-Zahl verdoppelt sich Anfang 2019 hatten sich mehr als 2.000 Kunden für DocuWare Cloud entschieden. Germering, den 31. Januar 2019 – Anfang 2019 hatten sich mehr als 2.000 Kunden aus den unterschiedlichen Branchen für das Software as a Service (SaaS)-Modell des Unternehmens entschieden. Zusammen mit dem exponentiellen Wachstum bei Anwendern und archivierten Dokumenten ist DocuWare weiterhin führend im Mittelstand bei Cloud-basierten Lösungen für Dokumenten-Management und Workflow-Automation. Die Zahl der Unternehmen, die sich für DocuWare Cloud entschieden haben, wuchs 2018 um 53 Prozent. Mehr als 100.000 Anwendern haben inzwischen DocuWare Cloud lizenziert, ein Plus von 100 Prozent gegenüber 2017. Die Anzahl der in der Wolke abgelegten Dokumente stieg um 257 Prozent in 2017 und im vergangenen Jahr um 124 Prozent auf 112 Millionen. Insgesamt ist die Cloud-basierte Lösung mittlerweile in 158 Ländern im Einsatz. Die Implementierungen reichen von vier bis weit über 1.000 Anwendern, ...
Weiterlesen
Dindorf: Fehlende Einarbeitung neuer Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung
Führungskräfteberater Rolf Dindorf Die Suche nach Fachkräften wird für die öffentliche Verwaltung immer schwieriger. „Der Fachkräftemangel in den Stadtverwaltungen und Kreisämtern ist geradezu greifbar“, sagt der Kaiserslauterer Führungskräfteberater Rolf Dindorf. Da werden händeringend Techniker, IT-Fachleute, Bauingenieure, Kita-Mitarbeiter und Pflegepersonal gesucht. Doch was passiert häufig, wenn sich ein qualifizierter Bewerber findet? „Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter wird sträflich in den öffentlichen Verwaltungen vernachlässigt“, kritisiert Rolf Dindorf. Entweder gibt es keine Onboarding-Strategie oder sie wird nur unzureichend umgesetzt. Natürlich fällt einem sofort beim 1. Arbeitstag die Ausstattung des Arbeitsplatzes ein. Nicht vorhanden. Unzureichend ausgestattet. Ein weiterer Klassiker ist die Abwesenheit des Chefs und seiner Stellvertretung am 1. Arbeitstag. Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter gewinnt gerade vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine ganz neue Bedeutung. Dabei führt eine schlechte Einarbeitung zu Frust und Produktivitätsverlust. „Die Wechselbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung nimmt zu“, so Dindorf. Heute gibt es auch zwischen den einzelnen ...
Weiterlesen
Dindorf: Fehlende Personalstrategie der Verwaltung behindert Digitalisierung
„Auch in der öffentlichen Verwaltung wird die digitale Transformation zu häufig aus dem Blickwinkel der technischen und organisatorischen Veränderung betrachtet“, kritisiert der Kaiserslauterer Führungskräfteberater Rolf Dindorf. Doch wo bleibt das strategische Personalmanagement zur erfolgreichen Bewältigung der digitalen Transformation? Das im August 2017 in Kraft getretene Gesetz zur Verbesserung des Onlinezugangs zu Verwaltungsleistungen (Onlinezugangsgesetz) erfordert sowohl eine Modernisierung der Verwaltungskultur als auch eine voll umfängliche Personalstrategie. „Nicht Bedenkenträgerei, sondern eine fröhliche Akzeptanz des E-Government ist erforderlich“, so der auf Personalmanagement spezialisierte Rolf Dindorf. Der geplante Portalverbund wird bei Bund, Land und Kommunen ausreichend Personal mit digitalen Kompetenzen erfordern. Doch ist das Bestandspersonal darauf vorbereitet? Die Verwaltungskultur von heute muss sich den digitalen Gegebenheiten anpassen. Da reicht es nicht nur über Scrum, Retrospektiven, Design Thinking oder ähnliche Ansätze nachzudenken. Notwendig ist das entsprechende Personal. „In vielen Behörden und Verwaltungen fehlt es am Gesamtkonzept einer Personalstrategie“, kritisiert Dindorf. Der Personalmangel im öffentlichen Dienst ...
Weiterlesen
Werden Sie Personalmanager/in (IHK) in der Arzt- bzw. Zahnarztpraxis
So führen Sie Ihr Praxisteam nachhaltig Wann möchten Sie an diesem wertvollen Kurs teilnehmen? Sie möchten in Ihrem Beruf weiterkommen und Verantwortung übernehmen? Dann ist dieser praxisnahe und intensive Kompaktkurs zum/r Personalmanager/in (IHK) genau richtig. Ihr Mehrwert – Sie erweitern Ihre Fach- und Führungskompetenzen für eine nachhaltige und erfolgreiche Mitarbeiterführung. – Sie motivieren langfristig Ihre Mitarbeiter/innen und stärken gleichzeitig Ihre Position in der Praxis. – Sie erhalten Sicherheit im Umgang mit neuen bzw. schwierigen Aufgaben und Entscheidungen. Mehrwert für die Praxis – Sie unterstützen den/die Praxisinhaber/in bei verantwortlichen Tätigkeiten in der Personaladministration, Personalführung und Personalentwicklung. – Sie sind direkte/r Ansprechpartner/in für das Team und entlasten somit den/die Praxisinhaber/in zeitlich. – Sie verfügen über umfangreiches Knowhow, das Sie direkt anwenden können. Sie erarbeiten gemeinsam mit den Dozenten/innen die aufgelisteten Lerninhalte und erstellen eine eigene To-Do-Liste, welche Sie sofort nach der Fortbildung umsetzen können. So nehmen Sie die Grundlage für Ihren Erfolg ...
Weiterlesen
Dindorf: Welche Ziele werden mit agiler Verwaltung verfolgt?
Rolf Dindorf Führungskräfteberater „Die disruptiven Veränderungen in der Welt und der Gesellschaft führen zu einem Umdenken in den Führungsetagen der öffentlichen Verwaltung“, so der Führungskräfteberater Rolf Dindorf aus Kaiserslautern. Mit der klassischen Verwaltungsorganisation lässt sich nur noch bedingt die notwendige Beweglichkeit erreichen. „Die Erfahrung zeigt, dass zunehmend die Ansätze agiler Organisationsstrukturen bzw. agiler Führung in der Verwaltung nachgefragt werden“, so Dindorf. Doch welche konkreten Ziele werden grundsätzlich damit verfolgt? Diese Frage müssen sich kommunale Verwaltungen, Landesbehörden oder Bundesämter erst stellen bevor mit der Einführung agiler Organisationsprinzipien starten. „Doch verstehen in der Verwaltungsspitze unter Agilität alle das Gleiche“, fragt sich der Führungskräfteberater Rolf Dindorf. Das ist zuerst einmal gemeinsam zu klären. „Auf der Basis eines gemeinsamen Begriffsverständnisses lassen sich die Ziele für eine agile Verwaltung 4.0 definieren“, sagt der Kaiserslauterer Dindorf. Er warnt vor einem überstürzten Vorgehen bei der Implementierung agiler Organisationsgestaltung in Behörden. „Ein planloses Einführen agiler Organisationsmerkmale in den ...
Weiterlesen
B2B Nord 2018: AZS System AG bewegt mit digitalen Lösungen die Personalarbeit
(Mynewsdesk) Zukunftsthemen und aktuelle best practices für die Personalbereiche präsentiert die AZS System AG am 23. Oktober 2018 auf der B2B Nord. Die Spezialisten zeigen praxisbewährte Lösungen für die Personalwirtschaft in einer digitalisierten Arbeitswelt. Der führende Anbieter für Personalmanagementlösungen, Zeiterfassung und Zutrittskontrolle stellt in den Messehallen Hamburg-Schnellsen das vollständige Leistungsspektrum am Stand 41 vor. Die B2B NORD, Deutschlands größte regionale Wirtschaftsmesse, bündelt in Foren fach- und branchenbezogene Themen. Dabei stehen in den Fachforen der Informationsaustausch sowie der Wissenstransfer und die Vernetzung der Unternehmen im Mittelpunkt. Die B2B NORD bietet Geschäftsführern, Unternehmern sowie leitenden Angestellten eine einzigartige Dialogplattform für einen regelmäßigen Informationsaustausch. AZS System AG präsentiert am 23. Oktober am Messestand 41 EG, wie die digitalen Lösungen im Unternehmen bereits heute Erleichterungen in den Arbeitsalltag bringen. Die Hamburger Experten zeigen wie der Prozess der Digitalisierung gemeistert und innovative Formen der Zusammenarbeit für die Arbeitswelt von morgen umgesetzt werden können. Dabei setzt ...
Weiterlesen
Lasst die Manager frei!
Verhelft den Managern zu neuer Größe: Lasst Sie frei! Mit ihrem neuen Ansatz stürmen Dorothea Assig und Dorothe Echter die Topliga im Management. Schluss mit dem Kontrollwahn! Er verhindert Unternehmenserfolg. Gebt den Managern die Freiheit, sich zu eigener Größe zu erheben, fordern Dorothea Assig und Dorothee Echter. Nicht das tausendste Change-Programm ist es, was Unternehmen fehlt, sondern frische, inspirierende neue Impulse, die Veränderungen und Innovationen möglich und Erfolge leichter machen. In jedem Unternehmen gibt es Managerinnen und Manager mit wegweisenden Ideen, Menschen mit überdurchschnittlichem Talent, mit herausragendem Können und dem unbedingten Willen, die Welt an einer bestimmten Stelle besser zu machen. Ihre Ambition kann nicht gemessen werden. Sie ist ein individueller Antrieb, aus dem persönliche Größe erwächst. Kann Ambition frei wirken und findet der Mensch die passende Aufgabe, ist alles möglich. Die Realität sieht häufig anders aus: Topmanager rotieren im Benchmark- und Feedback-Karussell. Doch wer sich ständig im Kompetenzvergleich befindet, ...
Weiterlesen
Die LDB Gruppe verstärkt sich im Top-Management
Sascha Boerger ist mit Wirkung zum 1. September Chief Product Technology Officer bei der LDB Gruppe in Berlin. Sascha Boerger übernimmt u.a. die Aufgaben von Michael Speransky, der zum 31.08.2018 als Geschäftsführer ausscheidet und in den Ruhestand geht. Bei der LDB Gruppe wird Sascha Boerger auf strategischer Ebene die Geschäftsführung der LDB Gruppe unterstützen, sowie durch neue innovative Ansätze das Kundenbusiness begleiten und vorantreiben. Mit mehr als 25 Jahren Berufserfahrung im ICT Business kombiniert Sascha Boerger (47) in neuer Funktion als CPTO die Verantwortung für das Produktmanagement und den IT-Bereich innerhalb der LDB Gruppe. Mit Sascha Boerger gewinnt das Unternehmen einen erfahrenen Experten mit umfassendem Know-how. Er setzte erfolgreich Projekte und Organisationsentwicklungen um und bekleidete bereits verschiedene Senior Management Positionen u.a. bei der Deutschen Telekom, Axel Springer, der Scout24 Gruppe und zuletzt bei der IT-Systemberatung CGI in Deutschland. Sascha Boerger war Vorsitzender der deutschen Sektion der Internet Society (ISOC.DE) und gründete ...
Weiterlesen
AZS System AG expandiert: Neuer Standort in Kaiserslautern
(Mynewsdesk) Die AZS System AG, eines der führenden Systemhäuser für Personalmanagement, Zeiterfassung, Zutrittskontrolle und Sicherheitstechnik, hat in Kaiserlautern am 1. September 2018 eine neue Vertretung eröffnet. Dieser Schritt ist die logische Konsequenz der positiven Geschäftsentwicklung des Unternehmens sowie der guten Wachstumsaussichten im Wirtschaftsraum Südwestdeutschland. „Wir sind stolz auf die Erfolge unseres Teams. Lokale Präsenz und Kompetenz in Kombination mit unserer leistungsfähigen Organisation zeichnen uns aus“, so Eberhard Fabricius, Vorstand der AZS System AG. „Mit dem neuen Standort in Kaiserslautern können wir unsere Kunden vor Ort optimal bedienen und stehen auch unseren Mitarbeitern im Projekteinsatz lokal zur Verfügung.“ Kaiserslautern ist der erste Standort der AZS System AG in Südwestdeutschland. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich in verkehrstechnisch guter Lage in Kaiserslautern-Siegelbach. Zum Team vor Ort gehören Mario Gilcher im Vertrieb, der über Jahrzehnte in der Zeiterfassung und Zutrittskontrolle Erfahrung gesammelt hat und Andre Lorenz in der Technik, in der er über Jahre ...
Weiterlesen
Kontinuierlicher Dialog statt punktueller Mitarbeiterbefragung
Aon-Benchmarkstudie zu moderner Personalstrategie Zukunftstrend im Personalmanagement: Umfassender Dialog statt klassischer Mitarbeiterbefragung. Personalverantwortliche im deutschsprachigen Raum würden gerne die klassischen Mitarbeiterbefragungen durch das State-of-the-Art-Konzept des „Employee Lifecycle Measurements“ ersetzen. Sie halten ihre Unternehmen aber nicht für ausreichend vorbereitet auf den kontinuierlichen Dialog (Continuous Dialogue) mit ihren Mitarbeitern. Das ist eines der Ergebnisse einer aktuellen Studie des Beratungs- und Dienstleistungsunternehmens Aon. An der Studie haben 70 Geschäftsführer und HR-Leiter von Unternehmen mit insgesamt rund zwei Millionen Beschäftigten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz teilgenommen. Darunter waren sowohl mittelgroße Firmen als auch Großkonzerne. Rund 76 Prozent der Befragten halten die klassische Mitarbeiterbefragung nicht mehr für ausreichend. Aus ihrer Sicht ist es dringend erforderlich, zu einem integrierten Ansatz überzugehen, der den gesamten Berufsweg eines Mitarbeiters begleitet. Das Messen der Employee Experience ergänzt die bisherigen Methoden durch punktuelle Befragungen zu bestimmten Themen oder Anlässen. So erhält das Unternehmen sehr schnell Rückmeldungen von seinen Mitarbeitern ...
Weiterlesen
Online Personaleinsatzplanung im Einzelhandel mit R&R WFM
Moderne Personalplanung Software als Wettbewerbsfaktor für ambitionierte Einzelhändler Online Personalmanagement im Einzelhandel Ausgetüftelte Computerprogramme für Personaleinsatzplanung haben für Betriebe aus allerlei Industriebranchen eine bedeutende Signifikanz. Die fehlerfreie Personalsteuerung ist ein grundlegender Punkt der gesamten Unternehmensstruktur. Geschäftsführer erleben ständig behördliche Herausforderungen, die sie meistern müssen. Pausenzeiten müssen berücksichtigt, vielfältige Schichten geplant und eine effektive Arbeitszeiterfassung eingesetzt werden. Geschieht die Einsatzplanung weiterhin für mehrere Zweiggeschäfte und/oder Vertriebsabteilungen wird der gesamte Planungsvorgang erschwert. Digitale Zeiterfassungseinheiten und intelligente Softwareanwendungen sind die Hilfsgeräte, die ein Vorgesetzter in diesen Tagen in Gebrauch nehmen sollte, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Grundsätzlich versinnbildlicht die Personaleinsatzplanung eine wirkungsvollere Version der Dienstplanung. Die Hauptfunktion ist es, sämtliche Beschäftigten in den praktikabelsten Jobs und Zweiggeschäften zu platzieren. Die Menge der Arbeitskräfte muss im Hinblick auf Kenntnisstand und Bedarfsermittlung vereinbart werden. Arbeitstage werden in diesem Zusammenhang so gelegt, dass Überlagerungen und Personalmangel verhindert werden. Vordergründige Vorzüge computergestützter Workforce-Management-Applikationen Präzise angepasste Anwendungen vereinfachen die ...
Weiterlesen