Trailer-Telematik: Ein Laderaum voller Daten
Hamburg, 03.09.2018 (pkl). Ob nun Medikamente, Ersatzteile, Lebensmittel, Kleidung oder teure Elektrogeräte – der Trailer ist einer der wichtigsten Bestandteile des Transports, denn er beherbergt die Ware. Das Transportgut muss immer sicher und wohlbehalten am Ziel ankommen und der Trailer dabei jederzeit selbst voll funktionsfähig und verkehrstüchtig sein. Darüber hinaus ist zudem das Volumen des Laderaums an sich von enormem Interesse – und auch hier lassen sich vernetzt verfügbare Ladekapazität automatisiert ermitteln.   Trailer-Telematik ermöglicht die Erfassung von Daten aus dem Trailer unabhängig von der Zugmaschine, kann diese im gekoppelten Zustand jedoch klar zuordnen. Bild: Pixabay   In den Augen eines privaten Verkehrsteilnehmers ist ein Trailer zumeist nur ein großer Kasten. Wenn überhaupt, fragt man sich, was sich wohl im Innenraum befindet. Für den Flottenbetreiber hingegen ist es das rollende Kapital seines Unternehmens und der Kern eines jeden Auftrags. Wurde früher nur eingeladen, transportiert und am Zielort wieder ausgeladen, kann heute der gesamte Prozess vernetzt und für nahezu alle Beteiligten transparent dargestellt werden.   Da geht noch was! Die Digitalisierung ...
Weiterlesen
DAKO drive: Angebot an Telematik-Apps von DAKO erhält Zuwachs
Jena, 28.08.2018. Mit ihren Apps DAKO dispo und der neuen Fahrer-App DAKO drive bindet die DAKO GmbH verstärkt mobile Endgeräte in ihre intelligenten Transportmanagement-Plattformen ein mit dem Ziel, Prozesse effizient zu digitalisieren und zu vernetzen. Die App für Disponenten, DAKO dispo, soll Fuhrparkdaten überall da hin bringen, wo Transportmanager sie brauchen, so dass Nutzer jederzeit Tourstatus, Sozialverstöße und fällige Termine im Blick behalten. Zur IAA Nutzfahrzeugmesse stellt das Technologieunternehmen die Fahrer-App DAKO drive für die mobile Auftragsabwicklung vor. Die intelligente Vernetzung über Mediengrenzen hinweg schafft Sicherheit in der Einsatzplanung und ermöglicht die präzise Steuerung entlang der gesamten Lieferkette.   Die App für Disponenten, DAKO dispo, soll Fuhrparkdaten überall da hin bringen, wo Transportmanager sie brauchen. Bild: DAKO   Als mobile Ergänzung für die hauseigenen Transportmanagement-Plattformen der DAKO helfen Logistik-Apps, Prozesse besser zu steuern und proaktiv zu handeln. „Voraussetzung für die ganzheitliche Digitalisierung von Transportprozessen ist es, valide Daten an jedem ...
Weiterlesen
Vehco übernimmt Groeneveld ICT Solutions
Göteborg/Schweden, 27.08.2018. Durch die strategische Übernahme von Groeneveld ICT Solutions, ein niederländischer Anbieter von Flottenmanagementsystemen, baut Vehco seine Position im europäischen Telematik-Markt weiter aus. Die mit der Übernahme stark gestiegene Anzahl der installierten Systeme macht Vehco europaweit zum größten Anbieter von Flottenmanagementsystemen für schwere Nutzfahrzeuge. Vehco-CEO Magnus Orrebrant (links), und Luc Lammens, Geschäftsführer von Groeneveld ICT Solutions. Bild: Vehco Vehco, ein Tochterunternehmen der AddSecure Group, gibt die Übernahme von Groeneveld ICT Solutions, einem niederländischen Anbieter von Telematik- und Transportmanagement-Software für eine Vielzahl von Transportunternehmen in den Niederlanden, Deutschland, Belgien, Frankreich, Spanien, England und Polen, bekannt. Durch die Integration der Geschäftsaktivitäten von Groeneveld ICT Solutions in die eigenen Bereiche will Vehco einen weiteren Schritt auf dem Weg zum europäischen Marktführer im Bereich Flottenmanagement für schwere Nutzfahrzeuge unternehmen. Dieser Erwerb soll Vehco zudem ein schnelleres Wachstum und eine größere geografische Marktabdeckung einbringen und damit seine europaweite Wettbewerbsfähigkeit insgesamt erheblich stärken. „Mit der Übernahme ...
Weiterlesen
Implico zeigt Lösungen für Mineralöl-Händler und Tankstellenbetreiber in Texas
Hamburg/San Antonio, 22.08.2018. Der digitale Wandel ist zu einem festen Bestandteil der Öl- und Gas-Branche geworden. Auch auf der Konferenz „Best Practices for Oil & Gas“ vom 17. bis zum 19. September 2018 steht das Thema im Mittelpunkt. Die Implico Group, Anbieter von SAP-Lösungen für Downstream-Prozesse, beteiligt sich als Silver Sponsor und Aussteller an dem dreitägigen Event in San Antonio, Texas. Das Expertenteam vor Ort präsentiert die neuen SAP S/4HANA-Lösungen für Mineralöl-Händler und Tankstellenbetreiber. Die Frage lautet schon längst nicht mehr ob, sondern wie Öl- und Gas-Unternehmen den digitalen Wandel vollziehen wollen. Auf der Best Practices for Oil & Gas diskutieren die Teilnehmer neue Ideen und tauschen sich über Success Stories aus. Veranstaltet wird das Event von SAP und ASUG (Americas’ SAP Users’ Group). Das Software- und Beratungshaus Implico mit Hauptsitz in Hamburg steuert gleich zwei Lösungen zum Thema „Digitale Zukunft“ bei: SAP S/4HANA SDM und SAP S/4HANA RFNO. SAP ...
Weiterlesen
Goodyear-Gesprächsrunde thematisiert digitale Transformation im Transportwesen
Hanau, 21.08.2018. Kürzlich fand der Experten-Talk „Driving Ahead“ von Goodyear statt. Am runden Tisch wurde die Digitalisierung des Transportwesens diskutiert, und das durchaus kontrovers: Hat der Logistik-Standort Deutschland den Anschluss an den Megatrend verloren? Wie sehen die digitalen Lösungen von morgen aus, und welchen Stellenwert spielen Logistik-Start-ups in diesem Kontext? Die Frage, ob der Logistik-Primus Deutschland beim wichtigen Zukunftstrend Digitalisierung tatsächlich hinterherhinkt, sehen die Experten am runden Tisch differenziert. Laut André Weisz, Managing Director Goodyear Proactive Solutions und CEO von Ventech Systems, sind die deutschen Transporteure zurzeit in einer extrem schnellen Aufholjagd. „Lange Zeit ging es Transportunternehmen in erster Linie um eine Kapazitätsausweitung. Heute sind Spediteure jedoch dazu gezwungen, die Effizienz in ihren Unternehmen zu steigern – und das machen zum Beispiel integrierte digitale Systeme möglich.“ Die Diskussion am runden Tisch zeigt: Dies gilt nicht nur für Transportunternehmen, sondern trifft zum Beispiel auch auf den ÖPNV-Betrieb Vestische Straßenbahnen GmbH mit Sitz ...
Weiterlesen
„Clever Connections“ – Moderne Trailer-Lösungen von KRONE zur IAA Nfz in Hannover
Werlte/Hannover, 20.08.2018. Die Transportwelt clever verbinden und erstklassige Mehrwerte schaffen – dafür soll das diesjährige Krone Motto „Clever Connections“ zur IAA Nutzfahrzeuge stehen.   KRONE präsentiert auf der diesjährigen IAA zahlreiche Fahrzeuglösungen sowie seinen 360°-Service rund um das Nutzfahrzeug. Bild: KRONE   „Wir machen den Trailer mit künstlicher Intelligenz bereit für die Zukunft und vernetzen unsere Produkte mit passenden Services für mehr Mobilität sowie eine effizientere Logistik. So ist ein sicherer Warentransport und eine zeitnahe Bereitstellung aller wichtigen Transportdaten gewährleistet. Wir stellen höchste Ansprüche an unser Portfolio und erneuern stets unser Qualitätsversprechen, damit unsere Kunden noch wirtschaftlicher unterwegs sind“, erklärt der geschäftsführende Gesellschafter Bernard Krone.   KRONE auf der IAA: Halle 27, Stand E33 und Außengelände   Das Familienunternehmen aus dem Emsland präsentiert zahlreiche Fahrzeuglösungen sowie seinen 360°-Service rund um das Nutzfahrzeug. Diese umfassenden Dienstleistungen, wie beispielsweise flexible Full Service-Angebote, schnelle Ersatzteillogistik sowie intelligente Telematik-Lösungen bilden einen besonderen Schwerpunkt. Diese ...
Weiterlesen
Knorr-Bremse auf der InnoTrans: Elektrifizierung und Vernetzung im Schienenverkehr
München, 16.08.2018. „Systems.People.xConnected“ lautet das Motto von Knorr-Bremse, einem der Weltmarktführer von Bremssystemen und Anbieter von sicherheitskritischen Subsystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge, auf der InnoTrans 2018 im September in Berlin. Das Unternehmen stellt die Elektrifizierung und Konnektivität von Systemen im Mittelpunkt und zeigt insbesondere Lösungen für die Vernetzung von Subsystemen, Senkung der Lebenszykluskosten und Erhöhung der Transportkapazitäten. Knorr-Bremse stellt zur InnoTrans die Elektrifizierung und Konnektivität von Systemen in den Mittelpunkt. Bild: Knorr-Bremse AG (Erik Schumacher)   Das Unternehmen erweitert den Connectivity-Trend und stellt Kunden, Passagiere sowie eine Agenda ökologischer und gesellschaftlicher Verantwortung in den Mittelpunkt. Seine Subsysteme und Lösungen bündelt Knorr-Bremse unter vier an den wesentlichen Markttreibern angelehnten Hauptthemen: System connection, Life-cycle efficiency, Transport capacity und Ecodesign. System connection umfasst die Vernetzung der Fahrzeugsubsysteme und aller digitalen Themen wie etwa iCOM, die digitale Plattform für den Schienenverkehr, sowie die Nutzung von Ethernet-Anbindungen, was den Verdrahtungsaufwand im Fahrzeug vereinfacht und senkt. Life-cycle efficiency steht für das ...
Weiterlesen
idem und EIPL kombinieren Telematik und Pharma-Zertifizierung
Wiehl/München, 16.08.2018. Idem telematics bietet seinen Kunden im Bereich Pharmazie einen neuen Service: In Kooperation mit der European Institute for Pharma Logistics GmbH (EIPL) können Telematik-Lösungen für temperaturgeführte Transporte qualifiziert und somit den Anforderungen der Good Distribution Practice (GDP) gerecht werden. Patienten sollen darauf vertrauen können, dass Medikamente korrekt gelagert und transportiert werden. Die europäische Leitlinie GDP gewährleistet diese Sicherheit: Sie verpflichtet auch Verlader und Spediteure zur lückenlosen, nachweisbaren Überwachung der pharmazeutischen Kühlkette. Die Telematik-Lösungen für Truck und Trailer von idem telematics kontrollieren die Temperaturen über den gesamten Transport hinweg. Das Zertifikat von EIPL belegt die Zuverlässigkeit des Telematik-Systems speziell für Dienstleister in der pharmazeutischen Logistik. „Verlader verlangen zunehmend mehr Nachweise von ihren Transporteuren dafür, dass sie diese sensiblen Waren sicher bewegen können“, erklärt Heiko Boch, Leiter Produktmanagement idem telematics. „Um das abzusichern, werden immer stärker auch entsprechende Zertifikate nachgefragt. Als erster Telematik-Anbieter auf dem Markt hatten wir die Idee, den Einbau der ...
Weiterlesen
Exklusives Networking-Event im Bereich Logistik und Mobilität
Hamburg/Frankfurt, 15.08.2018. Die Hypermotion lässt sich am besten mit dem Wort „Kompetenz“ beschreiben. Ein hervorragendes Konferenzprogramm mit vielen prominenten Referenten lockt Besucher auf Management-Ebene zu diesem noch jungen Event in Frankfurt. Angeschlossen an dieses Konferenzprogramm findet sich zudem ein kompakter Ausstellungsbereich mit zahlreichen namhaften Unternehmen und aufstrebenden Start-Ups, die hier ihre Lösungen und Ideen präsentieren. Im Zentrum steht daher besonders: Networking. Und mitten drin ist auch in diesem Jahr die Telematics VIP-Lounge.   Die Hypermotion findet vom 20. – 22. November 2018 in Frankfurt am Main statt. Bild: Messe Frankfurt Exhibition GmbH   Erstmals fand die Hypermotion im November 2017 in Frankfurt statt. Sie brachte neuen Schwung in die Diskussion um digitale, vernetzte und emissionsfreie Mobilität und Logistiklösungen. Neben einem attraktiven Konferenzprogramm auf mehreren Bühnen, wusste auch der Ausstellungsbereich mit vielen spannenden Exponaten zu überzeugen. Zu den Ausstellern zählte auch die exklusiv von der Mediengruppe Telematik-Markt.de initiierte Networking-Area „Telematics VIP-Lounge“. Diese wird ...
Weiterlesen
Update für M3 Logisticware bringt neues Design und Anbindung an Transwide und Transporeon
Grünstadt, 15.08.2018. Die Dr. Malek Software GmbH zeigt auf der diesjährigen IAA Nfz in Hannover das Transportmanagementsystem M3 Logisticware im neuen Design, das jetzt auch über Schnittstellen zu den Verladerplattformen Transwide und Transporeon verfügt. Außerdem bietet das zur M3-Familie zugehörige Fuhrparkinformationssystem FIS 2.0 jetzt maßgebend neue Auswertungs- und Analysemöglichkeiten. Ebenfalls verbessert wurde die M3 App, die jetzt auch kunden- und auftragsspezifische Workflows abbilden kann. Als weitere Neuheiten ist M3 MapDispo, das bewährte Modul für die grafische Disposition, ab sofort auch mit Online-Karten verfügbar, wodurch sich der regelmäßige Download von aktuellem Kartenmaterial erübrigt.   Die M3 App kann nun auch kunden- und auftragsspezifische Workflows abbilden. Quelle: Dr. Malek Software Die Arbeitsoberflächen des Transportmanagementsystems M3 Logisticware wurden komplett überarbeitet und dabei für Windows 10 optimiert. Insgesamt kann mit den Neuerungen die im Zuge der Digitalisierung gewachsene Datenflut besser kanalisiert, bearbeitet und visualisiert werden. Das neue Layout von M3 sei optisch jedoch „eher ...
Weiterlesen
Die Nominierten für den Telematik Award 2018 stehen fest
Hamburg, 07.08.2018. Bekanntgabe der Gewinner am 22.09.2018 auf der IAA Nfz in Hannover / Expertenrunde mit Gästen aus Wissenschaft, Politik und Wirtschaft diskutiert über KI, Blockchain und autonomes Fahren in der Logistik   Der Telematik Talk ist fester Bestandteil im Rahmenprogramm des Telematik Awards und thematisiert aktuelle Themen der Digitalisierung. Auf dem Bild: Dr. Kay Lindemann (l.), ehemaliger VDA-Geschäftsführer, und Thomas Piller, Geschäftsführer der idem telematics GmbH. Bild: VDA   Mitte Juli endete die dreimonatige Ausschreibungsfrist für die Bewerbung für den Telematik Award 2018, welcher am 22.09.2018 um 14:00 Uhr im ConventionCenter der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover verliehen wird. Aus den insgesamt fast 300 gültigen Einreichungen nominierten die Mitglieder der unabhängigen Fachjury des Telematik Awards nun die Unternehmen für die diesjährige Preisverleihung. Die Schirmherrschaft dieser Veranstaltung übernimmt Dr. Bernd Althusmann, Niedersächsischer Minister für Wirtschaft, Arbeit, Verkehr und Digitalisierung. Partnerverband der Verleihung ist der Verband der Automobilindustrie e.V. – VDA. Mit der Verleihung werden Preise im Wert von insgesamt ca. 25.000 Euro ...
Weiterlesen
Anwendertest: Alle Baumaschinen im Blick mit Rosenberger ROBUSTO
Hamburg/Kufstein, 06.08.2018 (msc). Die Tiroler Bodner-Gruppe stattet mehr als 700 Fahrzeuge und Baumaschinen mit der widerstandsfähigen Telematik-Lösung „ROBUSTO“ von Rosenberger Telematics aus. Die Firmenzentrale der Bodner Baugesellschaft mbH & Co KG in Kufstein. Bild: chris-hofer.com   Wenn ein Unternehmen überlegt, sich eine Telematik-Lösung zuzulegen, kann das oft ein längerer Prozess sein. Man geht auf Messen, hört sich in der Branche um, probiert verschiedene Anbieter aus, befragt Mitarbeiter, und schließlich entscheidet man sich für ein Produkt, das in all diesen Phasen am meisten überzeugt hat. Doch nicht immer ist eine intensive Suche, die auch Alternativen berücksichtigt, die beste. Manchmal kann es auch ganz schnell, einfach und unkompliziert sein – dann nämlich, wenn man ganz exakt weiß, was man braucht und wo man es bekommt. Wenn man mit Klaus Noggler spricht, gewinnt man schnell den Eindruck: Da könnte nicht nur alles so einfach sein – es ist so einfach. Der IT-Leiter des Tiroler Bauunternehmens Bodner aus Kufstein schildert den kurzen Weg des Unternehmens zu einer Telematik-Lösung. Es war das ...
Weiterlesen
Die GSGroup übernimmt die dänische Care4all / Flextrack
Besiegeln die Übernahme: Jan Nørskov (CEO Care4all) und Espen Virik Ranvik (CEO GSGroup) v.l.n.r. Die norwegische GSGroup AS erwirbt zu 100 % die Anteile von Care4all ApS / Flextrack und stärkt damit die Position als europäischer Marktführer im Bereich hoch entwickelter Sensortechnologie und Positionierungsdienste. Care4all ApS und der Produktbereich Flextrack mit Sitz in Esbjerg, Dänemark, erwirtschafteten 2017 einen Gesamtumsatz von ca. 50 Mio. NOK (ca. 5,2 Mio. Euro). „Ich freue mich sehr, dass wir diese Übernahme bekannt geben können“, sagt Espen Virik Ranvik, CEO der GSGroup. „Mit der Integration von Care4all / Flextrack in die GSGroup stärken wir unsere führende Rolle in der angewandten Sensortechnologie. Die Transaktion stellt einen wichtigen strategischen Schritt dar, um die Kapazitäten der GSGroup für die Bereitstellung fortschrittlicher Datenerfassungslösungen auszubauen. Unser Fokus wird darauf liegen, das fortzuführen und zu verstärken, was Care4all und Flextrack erfolgreich gemacht hat. Das Unternehmen hat hervorragende Beziehungen zu seinen Kunden und ...
Weiterlesen
Heusenstamm, 31.07.2018. Seit inzwischen einem Jahr gehört der Fuhrpark-Management-Spezialist Zauner als 100-prozentige Unternehmenstochter zur TachoEASY Gruppe. Ab sofort lässt sich das vollautomatisierte Archivierungssystem ZA-ARC mit der leistungsstarken Disposition & Telematik-Software BlueLOGICO kombinieren.   BlueLOGICO® ist die etablierte Softwarelösung im Bereich Disposition & Telematik von TachoEASY, die in Zusammenarbeit mit den TÜV SÜD entstand. Sie bildet die Grundlage der TEOS®-App. Bild: TachoEASY/Zauner   „Mit dem System-Upgrade Nummer Eins haben wir nun erstmals das Ziel realisiert, die jeweils besten Komponenten aus den Produktwelten von Zauner und TachoEASY zu einem leistungsfähigen Gesamtpaket zusammenzuschnüren“, sagt Gerhard J. Mairhofer, der neue Geschäftsführer von Zauner. Im Mittelpunkt dieser vor wenigen Wochen vollzogenen Systemhochzeit steht die Integration der Archivierungssoftware ZA-ARC (ca. 35.000 Nutzer) mit dem Dispositions- und Telematik-System BlueLOGICO und der dazu gehörenden TEOS-App für Fahrer. Durch die gelungene Kombination dieser beiden Lösungen erhalten sowohl Speditionen und Disponenten als auch Fahrzeuglenker eine leistungsstarke Systemlösung für das effiziente und flexible Fuhrpark-Management.   ...
Weiterlesen
VISPIRON CARSYNC sichert sich Mehrheitsbeteiligung an der expert automotive GmbH
München, 31.07.2018. VISPIRON CARSYNC gab nun die 75%-Beteiligung an der expert automotive GmbH in Gelnhausen bekannt. Expert ist mit über 50.000 betreuten Fahrzeugeinheiten ein führender Dienstleister für Flottenmanagement as a Service (FMaaS).   Amir Roughani, Chief Executive Officer, VISPIRON CARSYNC. Bild: VISPIRON CARSYNC   Die Beteiligung stellt eine Erweiterung der Präsenz von VISPIRON CARSYNC für eine digitale Flottenmanagement-Software dar und ermöglicht gleichzeitig die Bereitstellung von Corporate Carsharing für KMUs und Großunternehmen. CARSYNC baut mit dieser Beteiligung seine führende Position als All-In-One-Anbieter aus und erweitert das Angebot in dem stark gefragten Bereich der Mobilitätsdienstleistungen. „expert automotive hat sich einen hervorragenden Ruf aufgrund der exzellenten Kundenorientierung aufgebaut und verfügt mit der IT- und Prozess-Kompetenz auf der einen Seite sowie der technischen Kompetenz für Pkw-, Lkw- und Flurförderfahrzeuge auf der anderen Seite über eine einzigartige Marktstellung in Deutschland“, so Amir Roughani, Chief Executive Officer, VISPIRON CARSYNC. „experts Vertrauenswürdigkeit und Spezialisierung wird es uns ermöglichen, ...
Weiterlesen