Onboarding-Konzepte nach der Mindmapping-Methode aufsetzen
10 Tipps für ein besseres Mitarbeitermanagement Alzenau, 4. Juli 2019 – „Wie Sie mit 10 Onboarding-Praktiken Ihre Unternehmensziele besser erreichen können“ heißt der Titel des neuesten MindManager® E-Books. Dieses beschreibt, worauf bei der Einarbeitung von neuen Mitarbeitern im Rahmen des Onboardings zu achten ist und wie einfach eine MindManager Map dabei für mehr Transparenz und smarte Prozesse sorgen kann. Kompakt stellt das E-Book vor, wie funktionierende Onboarding-Prozesse für ein reibungsloses Mitarbeitermanagement sorgen. Mit der kostenlosen Bereitstellung dieses E-Books möchte Corel dazu beitragen, dass sich Unternehmen intensiver mit den ungenutzten Potenzialen im Onboarding beschäftigen, schließlich hat jüngst eine Umfrage von Kronos Incorporated ergeben, dass 76 Prozent der Personalverantwortlichen zugeben, Onboarding-Praktiken nicht ausreichend zu nutzen. Das MindManager E-Book zeigt die verschiedenen Bestandteile eines klassischen Onboarding-Prozesses und beschreibt, wie sich diese einzelnen Aspekte, in die in der Regel unterschiedliche Personen und Abteilungen involviert sind, mit einer MindManager Map ganzheitlich abbilden lassen. Belegt werden ...

Weiterlesen
Controlware – Zehn gute Gründe, auf ein Software-gesteuertes Campus-Netz zu wechseln
Die Netzwerkexperten von Controlware erklären, warum Unternehmen die Automatisierung ihrer Campus-Umgebungen nicht hinausschieben sollten Dietzenbach, 25. Juni 2019 – Wartungsintensive, klassische Netzwerke stoßen in digitalisierten Business-Umgebungen an ihre Grenzen. Automatisierte Campus-Fabrics sind für viele Unternehmen eine interessante Alternative. Die Controlware Experten erläutern, warum sich die Investition in eine Software-Defined-Campus-Infrastruktur (SD-Campus) lohnt und wie IT-Teams einen raschen Return-on-Investment sicherstellen. Historisch gewachsene Campus-Umgebungen sind von komplexen VLAN-Strukturen geprägt und gehen meist mit einem hohen administrativen Aufwand einher. Dies gilt umso mehr, da für LAN und WLAN meist separate Regelwerke vorgehalten und gepflegt werden – und das IT-Team die Moves, Adds und Changes für jedes einzelne Gerät über manuelle, CLI-basierte Hop-by-Hop-Programmierung umsetzen muss. „Das Management der Netzwerke bindet in vielen Unternehmen einen Großteil der IT-Ressourcen und ist in der Praxis überdies extrem fehleranfällig“, betont Rolf Bachmann, Head of Network Solutions Business Development bei Controlware. „Und mit der steigenden Zahl IP-fähiger Endgeräte wird sich ...

Weiterlesen
Dindorf: Fehlende Einarbeitung neuer Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung
Führungskräfteberater Rolf Dindorf Die Suche nach Fachkräften wird für die öffentliche Verwaltung immer schwieriger. „Der Fachkräftemangel in den Stadtverwaltungen und Kreisämtern ist geradezu greifbar“, sagt der Kaiserslauterer Führungskräfteberater Rolf Dindorf. Da werden händeringend Techniker, IT-Fachleute, Bauingenieure, Kita-Mitarbeiter und Pflegepersonal gesucht. Doch was passiert häufig, wenn sich ein qualifizierter Bewerber findet? „Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter wird sträflich in den öffentlichen Verwaltungen vernachlässigt“, kritisiert Rolf Dindorf. Entweder gibt es keine Onboarding-Strategie oder sie wird nur unzureichend umgesetzt. Natürlich fällt einem sofort beim 1. Arbeitstag die Ausstattung des Arbeitsplatzes ein. Nicht vorhanden. Unzureichend ausgestattet. Ein weiterer Klassiker ist die Abwesenheit des Chefs und seiner Stellvertretung am 1. Arbeitstag. Die Einarbeitung neuer Mitarbeiter gewinnt gerade vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels eine ganz neue Bedeutung. Dabei führt eine schlechte Einarbeitung zu Frust und Produktivitätsverlust. „Die Wechselbereitschaft der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der öffentlichen Verwaltung nimmt zu“, so Dindorf. Heute gibt es auch zwischen den einzelnen ...
Weiterlesen
Westcon-Comstor ist „Avaya International Distributor of the Year 2018“
Auszeichnung dokumentiert die Verdienste von Westcon beim Ausbau des Avaya-Geschäfts und beim Onboarding zusätzlicher Channelpartner Westcon wurde von Avaya als „International Distributor of the Year 2018“ ausgezeichnet. Mönchengladbach – 8. Januar 2019 Westcon-Comstor wurde von Avaya als „International Distributor of the Year 2018“ ausgezeichnet. Der renommierte Award honoriert das Engagement und die Verdienste von Westcon bei der Weiterentwicklung des Avaya-Geschäfts. Der Distributor trieb 2018 mit einer Reihe innovativer Onboarding- und Enablement-Programme den Ausbau des Partnernetzes voran und trug so nachhaltig zum starken Wachstum von Avaya bei. Der Award wurde dem Westcon-Team im Rahmen des Avaya Partner Summits in Dubai durch Fadi Moubarak, Vice President von Avaya, und Nidal Abou-ltaif, President von Avaya International, überreicht. Trevor von Puttkammer, Head of Distribution bei Avaya International, kommentiert die Auszeichnung wie folgt: „Es freut uns sehr, dass wir Westcon den Award als Avaya International Distributor of the Year 2018 überreichen dürfen. Allein die Westcon-Tochtergesellschaften ...
Weiterlesen
Die ersten 100 Tage sind entscheidend!
Carmen Abraham über Onboarding als Luxus oder Erfolgsgarant Carmen Abraham über erfolgreiches Onboarding Onboarding: Ein Wort mit vielen Seiten. Onboarding bedeutet Abschied nehmen von der alten Beschäftigung, das Einlassen auf ein neues Arbeitsumfeld und auf neue Anforderungen, aber auch, einen neuen Kollegen oder Vorgesetzten in den eigenen Reihen zu begrüßen und am Ende bestmöglich zusammenzufinden, um wieder als eingespieltes Team den Anforderungen der Kunden gerecht zu werden … „Man merkt schnell, dass Onboarding ein komplexer Prozess ist. Gleichermaßen auch extrem wichtig, denn meist wurden in die Suche neuer Mitarbeiter und Führungskräfte viel Zeit, Geld, Hoffnungen und Erwartungen investiert“, erklärt Carmen Abraham. Als Sparringspartnerin und Ratgeberin unterstützt sie Executives und Leistungsträger unter anderem dabei, Veränderungspotenzial zu erkennen, neue Herausforderungen zu meistern und wirksam zu bleiben. Vor und während eines Onboardingprozesses gibt es viel zu beachten: „Je höher die Position, umso größer ist dabei die Chance zu scheitern. Und wer gar in ...
Weiterlesen
Talent Management – zwischen Wunsch und Wirklichkeit
Die Mehrheit deutscher Unternehmen hat die Wichtigkeit von Talent Management erkannt und setzt vermehrt entsprechende Technologieplattformen ein. Alles gut? Keineswegs! Es fehlt nicht an Systemen, sondern an System! „Talent Management ohne Strategie ist ein Sportwagen ohne Zugkraft“, sagt Steve Wainwright (Bildquelle: @ SumTotal Systems) 65 Prozent aller Personaler finden ihr Talent Management innovativ. Sogar 83 Prozent der 204 HR-Entscheider, die in der aktuellen Kienbaum “ Trust in Talents“ Studie befragt wurden, stufen die Dringlichkeit derartiger Initiativen als hoch ein. Doch nur jedes zweite Unternehmen hat bereits eine Strategie entwickelt, wie qualifizierte Mitarbeiter gezielter rekrutiert, gefördert und möglichst langfristig gehalten werden können. Entsprechend hoch ist der Frustrationsfaktor bei Mitarbeitern, wie der repräsentative “ Gallup Engagement Index“ zeigt: Demnach verspüren 70% der rund 1.400 befragten Arbeitnehmer in Deutschland lediglich eine geringe Bindung an ihren Job. Weitere 15% haben bereits innerlich gekündigt. Die so verlorene Produktivität kostet die deutsche Volkswirtschaft 105 Milliarden Euro ...
Weiterlesen
Roberto Porcelli verstärkt die Business Unit F5 von Westcon-Comstor
Langjähriger Sales- und Security-Experte soll beim VAD am Standort München den Ausbau des F5-Partnernetzes vorantreiben Roberto Porcelli (48) verstärkt bei Westcon-Comstor ab sofort die Business Unit F5 Networks. Paderborn, 14. Februar 2018 – Westcon-Comstor, Value Added Distributor (VAD) führender Security-, Collaboration-, Netzwerk- und Datacenter-Technologien, verstärkt seine Business Unit F5: Mit Roberto Porcelli ist am Standort München ab sofort ein zusätzlicher Business Development Manager an Bord. Der erfahrene IT-Security-Experte zeichnet bei Westcon-Comstor für den weiteren Ausbau des Partnernetzes und das Onboarding neuer F5-Partner mitverantwortlich. Roberto Porcelli bringt fast 20 Jahre Channel-Erfahrung zu Westcon-Comstor mit. Vor seinem Wechsel war der 48-Jährige unter anderem in der Security-Distribution, bei renommierten IT-Finanzierungsdienstleistern und für eine Reihe großer Systemintegratoren tätig. Er verfügt über umfassende Erfahrung im technischen Vertrieb ganzheitlicher IT-Infrastrukturen sowie bei der Konzeption, Umsetzung und Vermarktung innovativer Cloud-Modelle. „Roberto Porcelli ist ein ungemein vielseitiger und erfahrener IT-Profi, der den ITK-Channel bereits von allen Seiten kennengelernt ...
Weiterlesen
Arbeitsmarkt: Wie Angebot und Nachfrage zusammenkommen
Herbert Mühlenhoff: „Besser in die Einarbeitung investieren, als zu streng selektieren.“ Die Wirtschaft ist aufnahmebereiter und aufnahmefähiger als je zuvor: Mit einem Höchststand von 1,1 Millionen offenen Stellen im zweiten Quartal 2017 zeigt sich der Arbeitsmarkt außerordentlich stabil. Gleichzeitig suchen Tausende von Mitarbeitern, die auf Grund von Umstrukturierungen (z.B. Commerzbank, Volkswagen, Siemens, Air Berlin, Thyssen Krupp u.a.) ihren Arbeitsplatz verlieren, eine passende Anschlussposition. „Doch trotz dieses guten Zahlenverhältnisses zeigt sich, dass jobsuchende Bewerber unverändert große Schwierigkeiten haben, eine passende Position zu besetzen“, sagt Herbert Mühlenhoff, Geschäftsführer der Mühlenhoff Managementberatung. Dass Angebot und Nachfrage nicht zusammenkommen, scheitert nach seiner Erfahrung an folgenden Punkten: -Arbeitgeber erwarten ein hundertprozentiges Matching-Ergebnis. -Unternehmen scheuen das Integrationsrisiko bei Mitarbeitern über 50 Jahren. -Stellensuchende haben sehr hohe Erwartungen und bereiten ihren Bewerbungsprozess schlecht vor. Ein verändertes Agieren der Arbeitgeber sowie der potenziellen Kandidaten kann jedoch dazu führen, dass Angebot und Nachfrage besser zusammenkommen. Erwartung an Hundert-Prozent-Matching verhindert ...

Weiterlesen
Avoka hilft deutschen Banken beim digitalen Vertrieb
Der Anbieter der führenden Software-Plattform für Banken zur Digitalen Kundengewinnung („Onboarding“) will den deutschsprachigen Markt erobern. Christian Brueske – General Manager, Avoka DACH Frankfurt, 27. Juni 2017 – In den USA, Großbritannien und Australien hat Avoka mit seiner Software bereits zahlreiche führende Banken unter Vertrag. Jetzt will das Unternehmen auch Banken im deutschsprachigen Raum im digitalen Vertrieb und beim Thema Customer-Onboarding unterstützen. Ab dem 01. Juli ist Avoka in Eschborn an der Mergenthaler Allee 15-21 zu finden und hat damit aktuell Niederlassungen in Australien, den USA, Großbritannien, Kanada und Deutschland. „Die Eröffnung der neuen Niederlassung in Deutschland spiegelt unseren internationalen Wachstumskurs wider und betont die herausragende Bedeutung der DACH-Region für unser Unternehmen“, erklärt Christian Brüseke, General Manager der Avoka (Germany) GmbH & Co. KG. „Die Nachfrage nach innovativen Finanzservices im Bereich Customer Onboarding und Digital Sales wächst stetig und von Eschborn aus können wir auch Banken in Österreich und der ...
Weiterlesen
Avoka hilft deutschen Banken beim digitalen Vertrieb
Der Anbieter der führenden Software-Plattform für Banken zur Digitalen Kundengewinnung („Onboarding“) will den deutschsprachigen Markt erobern. Christian Brueske – General Manager, Avoka DACH Frankfurt, 27. Juni 2017 – In den USA, Großbritannien und Australien hat Avoka mit seiner Software bereits zahlreiche führende Banken unter Vertrag. Jetzt will das Unternehmen auch Banken im deutschsprachigen Raum im digitalen Vertrieb und beim Thema Customer-Onboarding unterstützen. Ab dem 01. Juli ist Avoka in Eschborn an der Mergenthaler Allee 15-21 zu finden und hat damit aktuell Niederlassungen in Australien, den USA, Großbritannien, Kanada und Deutschland. „Die Eröffnung der neuen Niederlassung in Deutschland spiegelt unseren internationalen Wachstumskurs wider und betont die herausragende Bedeutung der DACH-Region für unser Unternehmen“, erklärt Christian Brüseke, General Manager der Avoka (Germany) GmbH & Co. KG. „Die Nachfrage nach innovativen Finanzservices im Bereich Customer Onboarding und Digital Sales wächst stetig und von Eschborn aus können wir auch Banken in Österreich und der ...
Weiterlesen
SumTotal Talent Expansion Suite vereinfacht Onboarding und stärkt Career Mobility
(Bildquelle: © SumTotal) Die neue und erweiterte Version bietet einen innovativen Ansatz für die Eingliederung neuer Mitarbeiter und unterstützt Manager dabei, mit ihren Teams Erfolge zu erzielen München, 16. November 2016 – SumTotal, führender Anbieter von HCM-Lösungen, die nachweislich zu verbesserten Unternehmensleistungen beitragen, kündigte heute neue Features und Erweiterungen für seine SumTotal Talent Expansion Suite an. Dazu gehören unter anderem das neue Onboarding-Modul sowie neue Funktionen, mit denen Manager mehr Transparenz bezüglich der Fähigkeiten und Leistungen ihrer Teams erhalten. Mitarbeitern eröffnen die erweiterten Funktionen eine größere Flexibilität für die Planung ihrer beruflichen Laufbahn. „Unsere Untersuchungen zeigen, dass Organisationen mit dedizierten Onboarding-Lösungen erfolgreicher dabei sind, nachweisliche Verbesserungen bei Geschäftskennzahlen, wie Umsatz, Kundenbindung und -zufriedenheit sowie Mitarbeiterengagement zu erzielen, als Unternehmen ohne Onboarding-Lösungen. Jedoch setzen nur 25 Prozent der Unternehmen eine dezidierte Lösung zur Einarbeitung und Integration ihrer neuen Mitarbeiter ein, um diese schneller leistungsfähig zu machen“, erklärt Michael Rochelle, Chief Strategy ...
Weiterlesen
Knip präsentiert Onboarding ohne Maklervertrag
Berlin, 24.6.2016 Als erster mobiler Makler ermöglicht Knip den Zugang zur App ohne Maklervertrag. Dadurch können Verbraucher die wichtigsten App-Features zum Versicherungsmanagement nutzen, ohne einen Maklervertrag zu unterschreiben. Nutzer erhalten Zugriff auf weite Teile der App, ohne einen Maklervertrag per digitaler Unterschrift zu unterzeichnen. Sie können sofort die wichtigsten App-Funktionen nutzen, um sich einen Eindruck über die Usability und das Design von Knip zu machen – ganz ohne Verpflichtungen. Dennis Just, Gründer und CEO von Knip, erklärt: „Mit dem verschlankten Onboarding und dem vereinfachten Zugang zur App können Knip-Kunden einen digitalen Versicherungsordner anlegen und die App für digitales Versicherungsmanagement kennen lernen.“ Nutzer können ihre Versicherungsverträge selbst in der App hochladen und von den Versicherungsexperten ein Angebot einholen. Dennis Just: „Mit Knip machen wir das Thema Versicherungen endlich transparent. Wir zeigen mit der App und dem erleichterten Zugang, wie unkompliziert und schnell Versicherungsmanagement sein kann.“ Die Knip-App wurde bereits über 600.000 mal ...

Weiterlesen
Arbeitssuche über 50
„Je geringer das Integrationsrisiko, desto höher die Chance zur Einstellung“. Die Zahl der Berufstätigen unter den älteren Arbeitnehmern nimmt zwar seit Jahren zu, doch trotzdem sind rund 950 000 Menschen über 50 Jahren arbeitslos, laut Bundesagentur für Arbeit im Jahr 2014. Denn nach wie vor gestaltet sich die Arbeitssuche der Generation 50 plus unabhängig von Beruf und Qualifikationsstand schwierig. Zwar wertschätzen Arbeitgeber heutzutage die Kompetenzen, die Belastbarkeit und die Fähigkeit der Arbeitsbewältigung der über 50-Jährigen deutlich mehr als noch vor einigen Jahren, sagt Outplacementberater Herbert Mühlenhoff: „Doch wenn sie ältere Arbeitnehmer einstellen, machen sie häufig die Erfahrung, dass die neuen Mitarbeiter Schwierigkeiten haben, sich zu integrieren.“ Ältere Fach- und Führungskräfte, die aus einem anderen arbeitskulturellen Umfeld kommen, neigen dazu, das positiv Erlernte aus ihren früheren Beschäftigungsverhältnissen festzuhalten. Dies führe in der Folge dazu, dass viele sich nicht gerne auf neue Rahmenbedingungen und Organisationsstrukturen einstellen. Weil sich manche dabei als unflexibel ...

Weiterlesen
Der eine geht, der andere kommt – Ein- und Ausstiegsphasen von Mitarbeitern systematisch planen
Wissenschaftler und Praktiker diskutieren auf einer Fachtagung, wie das Potenzial neuer Mitarbeiter optimal genutzt werden und das Wissen ausscheidender Mitarbeiter dem Unternehmen erhalten bleiben kann Dirk Schulte von der Salzgitter AG wird die Tagung mit einer Keynote eröffnen. Am 28. November 2014 veranstaltet das Institut für Kommunikationsmanagement der Hochschule Osnabrück eine Fachtagung zum Thema Organizational Resource Management (ORM) auf dem Campus Lingen. Erfahrene Praktiker sowie zahlreiche Vertreter der Wissenschaft diskutieren zunächst in Expertenrunden und anschließend gemeinsam mit dem Plenum, wie On- und Offboarding-Prozesse – die bewusste Begleitung von Ein- und Ausstiegsphasen von Mitarbeitern – in Unternehmen optimal gestaltet sein müssen und welche Rolle dabei der Kommunikation zukommt. Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmensführer, Personal- und Kommunikationsmanager sowie in dem Fachgebiet tätige Wissenschaftler und Studierende. Eröffnet wird die Fachtagung mit einem Vortrag von Dirk Schulte (Arbeitsdirektor im Unternehmensbereich Grobblech/Profile, Salzgitter AG), in dem er auf die Notwendigkeit von gezielt geplanten On- ...
Weiterlesen
Technomedia auf der Personal Süd: Neues Service Pack für Talentmanagement-Lösung im Gepäck
Software zum Talentmanagement jetzt noch besser auf den Einsatz auf Tablets abgestimmt Düsseldorf, 8. Mai 2014 – Technomedia, renommierter Anbieter der integrierten Lösung zum Talentmanagement, ist als Aussteller auf der Personal 2014 Süd (Stuttgart, 20./21. Mai 2014) in Halle 5, Stand I22 vertreten. Highlight des diesjährigen Messeauftrittst: Die Präsentation des Sommer Service Pack 2 der Suite zum Talentmanagement. Gemeinsam mit dem hiesigen Partner, der p-manent consulting GmbH, demonstriert Technomedia die neuen Funktionen. Zu den wichtigsten Neuerungen des Service Pack 2 gehören: – Weiter verbesserter Prozess zum Onboarding: Neue Mitarbeiter finden alle für sie relevanten Infos nun übersichtlich aufbereitet – was Zeit und Anzahl der Nachfragen senkt. Führungskräfte erfahren zudem rascher, wie es um den Einarbeitungsstatus des neuen Mitarbeiters steht. Die Onboarding-Funktionen sind eines der Highlights der Software. – Überarbeitete Startseite erlaubt das Festlegen der Rolle des jeweiligen Anwenders. – Die Nutzerschnittstelle ist jetzt auch für den Einsatz auf Tablets optimiert ...
Weiterlesen