Wenn eine Berufsunfähigkeitsversicherung nicht möglich ist – die NÜRNBERGER Versicherung zu tragfähigen BU-Alternativen
Was die Absicherung der eigenen Arbeitskraft anbelangt, gilt die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) für viele noch immer als das Optimum. Alternativprodukte, z.B. eine Grundfähigkeitsversicherung, von Anbietern wie der NÜRNBERGER können für manche Menschen jedoch eine interessante Alternative oder möglicherweise sogar die bessere Lösung sein. Für den Großteil der Bevölkerung stellt die eigene Arbeitskraft das wertvollste Kapital dar und sichert mithilfe des regelmäßigen Einkommens den täglichen Lebensunterhalt. Die finanzielle Absicherung für den Fall des längerfristigen oder gar permanenten Ausfalls dieser Arbeitskraft gehört daher zu den wichtigsten zu treffenden Vorsorgemaßnahmen. Denn insbesondere wenn der Hauptverdiener eines Haushalts aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit nicht mehr in der Lage ist, seinen Beruf auszuüben, steht schnell das Einkommen und somit der Lebensstandard der gesamten Familie auf dem Spiel. Während die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) im Kontext dieser Vorsorgeprodukte zur Existenzsicherung oft das Ideal darstellt, so ist sie nicht für alle Erwerbstätigen eine finanzierbare Option. Die NÜRNBERGER Versicherung stellt ...
Weiterlesen
Risiko Berufsunfähigkeit laut NÜRNBERGER noch immer unterschätzt
Lediglich ein Drittel der Erwerbstätigen in Deutschland hat eigene Arbeitskraft abgesichert Eine verzerrte Risikoeinschätzung kann zu schwerwiegenden Fehlentscheidungen führen, warnt die NÜRNBERGER Versicherung – auch und gerade im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU). Die Risikowahrnehmung der meisten Menschen ist ungewöhnlich inakkurat. Unzählige Studien belegen, dass seltene Gefahren insbesondere von Dingen, die uns verängstigen (z.B. Terroranschläge oder Gewaltverbrechen), in der Regel maßlos überschätzt werden. Im Gegensatz zu diesen seltenen, aber bemerkenswerten Ereignissen, werden vergleichsweise häufige und alltägliche Risiken wie Erkrankungen weitgehend unterschätzt. Während die Vermeidung eines Urlaubs aufgrund einer wahrgenommenen Terrorgefahr höchstwahrscheinlich keine weiteren Auswirkungen für den Einzelnen hat, können Fehleinschätzungen und damit verbundene Entscheidungen im Vorsorgebereich unter Umständen zu Folgen mit großer finanzieller Tragweite führen. In diesem Zusammenhang weist die NÜRNBERGER Versicherung auf die mit einer Berufsunfähigkeit verbundenen existenziellen Unwägbarkeiten hin. Lediglich gut ein Drittel gegen Berufsunfähigkeit abgesichert Zur Verdeutlichung des unterschätzten Risikos Berufsunfähigkeit nimmt die NÜRNBERGER Versicherung Bezug auf Zahlen ...
Weiterlesen
NÜRNBERGER Berufsunfähigkeitsversicherung bei Morgen & Morgen BU-Rating 2019 erneut mit Bestnoten ausgezeichnet
Dank ihrer langjährigen Kompetenz auf dem Markt der Einkommensabsicherung hat die NÜRNBERGER mit ihren BU-Tarifen auch im Jahr 2019 beim Morgen & Morgen Rating für Berufsunfähigkeitsversicherungen Spitzenergebnisse erzielt. Das unabhängige Analyseinstitut Morgen & Morgen prüft seit Jahren regelmäßig alle Angebote der Berufsunfähigkeitsversicherungen. Auf Basis dieser Ergebnisse wird ein Ranking der besten Anbieter erstellt, das nicht nur in der Branche höchstes Ansehen genießt. Bewertet werden in der komplexen Evaluation neben der Bedingungsqualität der individuellen Tarife auch die finanzielle Solidität des Versicherers, die Antragsfragen sowie schwerpunktmäßig die Kompetenz des Versicherers im Bereich der Berufsunfähigkeitsversicherungen. In allen Teilbereichen konnte die NÜRNBERGER mit durchgehend „ausgezeichneten“ und „sehr guten“ Bewertungen im aktuellen Jahrgang an die hervorragenden Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen und erneut ihren Stand als einer der führenden Anbieter auf dem deutschen Versicherungsmarkt im BU-Segmentbestätigen. NÜRNBERGER bietet „ausgezeichnete“ Kompetenz in der Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) Seit 2009 wird im Rahmen der M&M BU-Ratings ein signifikanter Schwerpunkt ...
Weiterlesen
78 Prozent aller Leistungsanträge in der Berufsunfähigkeitsversicherung werden bewilligt. Die NÜRNBERGER rät zur BU als verlässlichem Absicherungsinstrument
Wenn aufgrund von Unfall, Krankheit oder Kräfteverfalls der Beruf nicht mehr ausgeübt werden kann, bieten Berufsunfähigkeitsversicherungen (BU) eine zuverlässige Absicherung. Diesbezüglich weist die NÜRNBERGER auf aktuelle Zahlen des GDV hin. Auch der merkliche Rückgang an körperlich anspruchsvollen Tätigkeiten im modernen Arbeitsumfeld hat an einem grundlegenden Sachverhalt kaum etwas geändert: Jeder vierte Erwerbstätige kann seinen Beruf nicht bis zum Erreichen des Rentenalters ausüben und muss aufgrund einer Erkrankung, eines Unfalls oder Kräfteverfalls vorzeitig aus dem aktiven Berufsleben ausscheiden. Gegen die mit dem längerfristigen Verlust ihrer Arbeitskraft einhergehenden finanziellen Risiken können sich Arbeitnehmer und Selbstständige mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung absichern. Hinsichtlich der Leistungsfähigkeit der BU als Instrument der Existenzsicherung nimmt die NÜRNBERGER Versicherung Bezug auf eine Umfrage des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV): Deren Ergebnissen zufolge werden 78 Prozent aller Leistungsanträge in diesem Versicherungssegment bewilligt. Absicherung gegen Berufsunfähigkeit als Voll- oder Zusatzversicherung Die Zahlen sind das Ergebnis einer Umfrage des Branchenverbandes GDV unter ...
Weiterlesen
Die Berufsunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER bietet Schutz für alle Altersklassen
Laut einer Studie der Deutschen Rentenversicherung ist jeder fünfte Deutsche bereits vor dem Eintritt in die gesetzliche Rente nicht mehr in der Lage, einen Beruf auszuüben. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte deshalb zur Grundausstattung eines jeden Versicherten gehören. Die eigene Arbeitskraft ist für die meisten Menschen das Sinnbild ihrer finanziellen Absicherung: Wer arbeitet, verdient Geld und wer Geld verdient, kann sich und seine Familie ernähren. Dementsprechend schwer wiegt der Verlust dieser Arbeitskraft für vormals Erwerbstätige. Wer durch einen Unfall oder auf Grund von leistungseinschränkenden Erkrankungen berufsunfähig wird, hat deshalb in vielen Fällen auch mit finanziellen Einbußen zu rechnen. Der Staat hat hier über die Erwerbsminderungsrente zwar Voraussetzungen zur Absicherung geschaffen, doch diese greift nicht in allen Fällen und ist ohnehin sehr knapp bemessen. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung, wie sie die NÜRNBERGER Versicherung anbietet, zahlt im Falle der Berufsunfähigkeit eine Rente pro Monat. Dabei spielt es keine Rolle, welche Ursache für den Verlust der eigenen ...

Weiterlesen
Je früher, desto besser: beim BU-Schutz nicht zögern
Gerade junge Menschen denken oft nicht ausreichend über ihren Versicherungsschutz nach – dabei profitieren sie am meisten von einem frühzeitigen Abschluss. Besonders die Berufsunfähigkeitsversicherung ist nach Auffassung der NÜRNBERGER Versicherung Pflicht. Experten der Versicherungsbranche sind sich einig: Wichtige Policen wie der Schutz vor Berufsunfähigkeit (BU) oder eine Pflegezusatzversicherung sollten bereits so früh wie möglich abgeschlossen werden. Versicherte sind so nicht nur rechtzeitig und umfassend abgesichert, sondern profitieren auch von günstigeren Konditionen. Timo Voß vom Bund der Versicherten (BdV) rät Arbeitnehmern über 30, sich zeitnah um alle wichtigen Policen zu kümmern.

Weiterlesen
Selbstständige profitieren besonders von Berufsunfähigkeitsschutz
Für Selbstständige ist ein Verlust der Arbeitskraft existenzbedrohend – gesundheitlich angeschlagen und ohne ausreichende Rücklagen kann der bisherige Lebensstandard nicht dauerhaft erhalten werden. Die NÜRNBERGER rät Selbstständigen daher, frühzeitig eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Jeder Arbeitnehmer ist auf seine körperliche und seelische Gesundheit angewiesen, um seinen Beruf fünf Tage pro Woche ausüben zu können, doch vor allem für Selbstständige kann schon eine krankheitsbedingte Arbeitsunfähigkeit von wenigen Wochen existenzbedrohend sein, da sie sich nicht darauf verlassen können, dass Kollegen ihre Arbeit übernehmen und der Betrieb auch ohne ihre Anwesenheit weiterläuft. Die Versicherungsexperten der NÜRNBERGER empfehlen daher, eine umfassende Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) abzuschließen, gerade wenn man seinen Lebensunterhalt auf selbstständiger Basis bestreitet. Mehr Berufstätige denn je sind auf BU-Schutz angewiesen Die aktuellen Zahlen des Gesamtverbands der deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) verdeutlichen, dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung für jeden Erwerbstätigen obligatorisch ist: Deutsche Versicherer wie die NÜRNBERGER zahlten im vergangenen Jahr insgesamt 3,6 Milliarden Euro im Rahmen privater Invaliditätsabsicherung ...

Weiterlesen
Erneut Bestnote FFF für die Berufsunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER
Es ist bereits die dreizehnte Auszeichnung in Folge: Die Rating-Agentur Franke und Bornberg stuft die Berufsunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER Versicherung auch 2017 als „hervorragend“ ein – und vergibt damit in den getesteten Kategorien Kundenorientierung sowie Stabilität die Bestnote FFF. Sowohl in der Angebots- und Antragsphase als auch in der Leistungsregulierung überzeugte die NÜRNBERGER mit kurzen Reaktionszeiten und hoher Beratungsqualität. Bewertet wurde im Bereich der Leistungsregulierung der Zeitraum ab Eingang der BU-Meldung bis zum tatsächlichen Leistungseintritt. Durch die Betrachtung der Gesamtzeit solle bei Versicherern die Motivation geweckt werden, Abläufe zu beschleunigen und Antragsteller in schwierigen Situationen zu begleiten, so Michael Franke, Geschäftsführer des Bewertungsunternehmens. Genau hier konnte die NÜRNBERGER mit hervorragenden Leistungen ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung punkten, denn die fundierte Beratung und engagierte Betreuung der Kunden – vor allem im Ernstfall – steht bei dem Ranking im Fokus. Nah am Kunden: Die NÜRNBERGER setzt auf Transparenz und Austausch Eine Berufsunfähigkeitsversicherung „von der Stange“ gibt ...

Weiterlesen
NÜRNBERGER rät: Berufsunfähigkeitsversicherung ist umfassender als Erwerbsunfähigkeitsversicherung
Der Abschluss einer Versicherung zum Schutz vor dem Verlust der Arbeitskraft ist für jeden Berufstätigen ratsam. In den meisten Fällen ist eine umfassende Berufsunfähigkeitsversicherung (BUV) einer günstigen Erwerbsunfähigkeitsversicherung jedoch klar vorzuziehen. Die NÜRNBERGER erklärt, weshalb. Obwohl rund ein Viertel aller Berufstätigen in Deutschland bereits vor dem Eintritt ins Rentenalter krankheits- und unfallbedingt arbeitsunfähig werden, ist nur ein erschreckend geringer Teil der Arbeitnehmer ausreichend gegen den dauerhaften Verlust der Arbeitskraft versichert. Versicherer wie die NÜRNBERGER leisten daher Aufklärungsarbeit und bemühen sich darum, die Wichtigkeit einer Berufsunfähigkeitsversicherung – ungeachtet der ausgeübten Tätigkeit oder des Alters – über attraktive Angebote hervorzuheben. Denn Fakt ist: Es kann jeden Arbeitnehmer treffen. Vor allem psychische Belastungen wie Burn-Out oder Depressionen sowie körperliche Erkrankungen des Skelett- und Bewegungsapparats haben in den vergangenen Jahren stark zugenommen. Probleme, die auch bei klassischen Bürotätigkeiten auftreten. Ein Versicherungsschutz, der all diese Eventualitäten abdeckt, sollte demnach für jeden Beschäftigten, der auf ein ...

Weiterlesen
NÜRNBERGER Versicherung hofft auf Kerber-Zusage für WTA-Turnier
Rund 1,5 Millionen Deutsche sitzen vor dem Fernseher, als Angelique Kerber im fernen Melbourne den Matchball verwandelt und den ersten Grand Slam-Sieg ihrer Karriere feiert. Gegen keine geringere als die Nummer 1 der Welt, die US-Amerikanerin Serena Williams. Was nach dem hochklassigen Match und der emotionalen Siegerehrung folgt, war so nicht zu erwarten: Tennis-Deutschland verfällt in Euphorie. Unzählige Posts und Tweets gehen um den Globus, Online- und Printmedien berichten intensiv und am Abend wird Tennis sogar zum Aufmacher in den Tagesthemen. Hoffnung auf Kerber-Start beim NÜRNBERGER Versicherungscup Die NÜRNBERGER Versicherung, die seit annähernd einem Jahrzehnt im internationalen Damen-Tennis aktiv ist, zunächst mit dem WTA-Turnier NÜRNBERGER Gastein Ladies in Bad Gastein und seit 2013 mit dem WTA-Turnier NÜRNBERGER Versicherungscup in Nürnberg, gratuliert Angelique Kerber herzlich zu ihrem Erfolg. „Es war beeindruckend zu sehen, mit wie viel Entschlossenheit, Ruhe und Übersicht Angelique Kerber das bis dato wichtigste Match ihrer Karriere gespielt hat. ...

Weiterlesen
Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung und einer Dienstunfähigkeitsklausel der NÜRNBERGER können auch Beamte optimal vorsorgen
Nicht nur Angestellte, auch Beamte sollten auf eine Berufsunfähigkeit bzw. Dienstunfähigkeit vorbereitet sein: Die NÜRNBERGER hat mit der Berufsunfähigkeitsversicherung und der Dienstunfähigkeitsklausel den passenden Schutz für Beamte.   Die Berufsunfähigkeitsversicherung bietet für Angestellte einen zuverlässigen Schutz vor den wirtschaftlichen Folgen einer Berufsunfähigkeit, egal ob diese durch schwerwiegende Erkrankungen oder Unfälle zustande gekommen ist. Beamte, Lehrer, Polizisten oder Soldaten sind mit den herkömmlichen Tarifen allerdings nicht immer optimal abgesichert, denn Beamte werden i. d. Regel nicht berufsunfähig sondern dienstunfähig. Sind sie aus gesundheitlichen Gründen dauerhaft nicht mehr in der Lage, ihre Pflichten gegenüber dem Dienstherrn zu erfüllen, kann dieser sie für dienstunfähig erklären und in den Ruhestand versetzen. Die Dienstunfähigkeit deckt sich formal allerdings nicht mit einer Berufsunfähigkeit, sodass herkömmliche BU-Versicherungen in diesen Fällen oftmals nicht greifen. Zwar stellt der Staat – ähnlich der Erwerbsminderungsrente für Angestellte – eine Dienstunfähigkeitsrente, das sogenannte Ruhegeld zur Verfügung, ohne private Vorsorge müssen aber auch ...

Weiterlesen
NÜRNBERGER Versicherung informiert: Verbraucherzentrale NRW rät zu frühem BUV-Abschluss
Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt nach wie vor zu den wichtigsten Absicherungen für Arbeitnehmer. Dennoch wird sie oft erst zu spät abgeschlossen. Die Verbraucherzentrale NRW rät Arbeitnehmern, frühzeitig mit einer guten Police für den Verdienstausfall vorzusorgen. Mit der Berufsunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER erhalten junge Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich schon ab umgerechnet 1 Euro pro Tag persönlich abzusichern.   Gerade junge Arbeitnehmer machen sich zu Beginn ihres Berufslebens meist wenig über eine umfassende Absicherung Gedanken. Doch führt ein Unfall oder eine Krankheit zu Arbeitsunfähigkeit, geht damit in der Regel nicht nur eine belastende gesundheitliche Einschränkung, sondern oft auch ein Verdienstausfall einher, der meist nicht ohne Weiteres kompensiert werden kann. Der Staat stellt hier nur eine geringe Erwerbsminderungsrente zur Verfügung, die zudem nur dann in voller Höhe geltend gemacht werden kann, wenn keine Tätigkeit für mehr als drei Stunden täglich ausgeübt werden kann. Die Verbraucherzentrale NRW empfiehlt deshalb den frühen Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung mit entsprechend ...

Weiterlesen
Die Schulunfähigkeitsversicherung der NÜRNBERGER – zuverlässig geschützt ab dem 6. Lebensjahr für geringe Beiträge
Eine gesundheitlich bedingte Schulunfähigkeit kann Eltern und Angehörige finanziell erheblich belasten – daher rät die NÜRNBERGER zum frühzeitigen Abschluss einer Schulunfähigkeitsversicherung. Diese kann bei Aufnahme eines Studiums oder eines Berufs in eine Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden. Eine frühzeitige Absicherung gegen die Folgen schwererer Erkrankungen, Verletzungen oder Unfälle lohnt sich in fast jedem Fall. Die NÜRNBERGER Versicherung bietet mit der Schulunfähigkeitsversicherung eine komfortable Lösung für Eltern und Erziehungsberechtigte, die ihr Kind bereits während der Schulzeit schützen wollen. Kommt es aus gesundheitlichen Gründen zu einer voraussichtlich mehr als sechsmonatigen Schulunfähigkeit und Nichtteilnahme am regulären Schulunterricht, so springt die NÜRNBERGER ein und leistet die vereinbarte Rentenzahlung. Mit diesen Leistungen können zum Beispiel Privatlehrer engagiert werden, die das Schulkind im eigenen Haus unterrichten; ebenso kann der Verdienstausfall von Elternteilen, die während der Erkrankung das Kind schulisch betreuen und zeitweilig keiner Erwerbstätigkeit nachgehen können, finanziell teilweise oder ganz kompensiert werden. Diese Versicherung kann für Kinder ab ...

Weiterlesen
Rating-Agentur Morgen & Morgen vergibt erneut Höchstbewertungen für die Tarife und den Service der NÜRNBERGER Berufsunfähigkeits-Versicherung
Auch 2015 konnte die NÜRNBERGER Versicherungsgruppe wieder mit ihren maßgeschneiderten Tarifen und ihrem umfassenden Service im BU-Rating der renommierten Agentur Morgen & Morgen überzeugen und Bestnoten erzielen. Die NÜRNBERGER kann damit an die hervorragenden Ergebnisse der letzten Jahre anknüpfen.   Die unabhängige Rating-Agentur Morgen & Morgen hat für die BU-Comfort-Tarife der NÜRNBERGER Lebensversicherung erneut insgesamt die Bestnote 5 Sterne („ausgezeichnet“) vergeben. Bereits in den vorangegangenen Jahren erzielte das Unternehmen mit seinen BUV-Tarifen und seinem umfangreichen Service im Rating der renommierten Agentur Spitzenergebnisse. Auch 2015 konnte mit der Selbstständigen BU-Versicherung, der Investment-Berufsunfähigkeits-Versicherung und der Berufsunfähigkeits-Zusatzversicherung jeweils wieder die 5-Sterne-Wertung erreicht werden. Zudem erhielt auch die 2014 ins Leben gerufene Premium-Berufsunfähigkeits-Versicherung die Bestbewertung.   Die Analyse von Morgen & Morgen ist sowohl Produkt- als auch Unternehmensrating: Zunächst werden die Teilbereiche Bedingungen, Kompetenz, Solidität und Antragsfragen einzeln geprüft. Die Teilratings gehen dann anteilig in die Gesamtbewertung der jeweiligen Tarife ein und werden auf ...

Weiterlesen
Bei Arbeitnehmern in Nürnberg gibt es Sorgen!
Arbeitsrecht: Neuordnung, Stellenstreichungen, Standortschließungen-was tun? Sorgen bei Arbeitnehmern! Neuordnung, Stellenstreichungen, Standortschließungen-was tun? Hier Ratschläge vom Fachanwalt für Arbeitsrecht, Frank Robert Thummernicht in Nürnberg. Tipps, die nur eine allgemeine Information sein können – weiter informiert man sich beim Rechtsanwalt: Was tun, wenn ein Arbeitgeber eine Änderung des Arbeitsvertrages wünscht? Änderung des Arbeitsvertrages Eine Änderung des Arbeitsvertrages ist grundsätzlich nur dann möglich, wenn auch der Arbeitnehmer einer Vertragsänderung zustimmt. Es handelt sich also um eine gemeinsame Änderungsvereinbarung. Eine Änderungszustimmung zum Arbeitsvertrag sollte sich der Arbeitnehmer/in sorgfältig überlegen, denn in der Regel enthält die Änderung eine Verschlechterung. Der Arbeitnehmer/in sollte daher genau abwägen, was er bei der Änderung aufgibt und was er dafür bekommt und ob er bei Nichtzustimmung mit einer Änderungskündigung rechnen müsste. Änderungskündigung Der Arbeitgeber könnte, z.B. wenn es zu keiner einvernehmlichen Arbeitsvertragsänderung kommt, auch den Weg einer Änderungskündigung wählen. Das bedeutet, dass der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis kündigt, gleichzeitig jedoch dem ...
Weiterlesen