Mehr Kooperationen von Wissenschaft und Wirtschaft
NRW-Hochschulen und Wissenschaftsforum Ruhr arbeiten enger zusammen Die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen und das Wissenschaftsforum Ruhr haben eine enge Zusammenarbeit vereinbart, um gemeinsam noch mehr Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen in Nordrhein-Westfalen zu Forschungs- und Entwicklungskooperationen zu bewegen. Mit der neuen Kooperation werden auch die Forschungsinstitute im Ruhrgebiet, die dem Wissenschaftsforum angehören, noch stärker in die Vermittlung von Kooperationen mit Hochschulen, Unternehmen und anderen Einrichtungen aus Wirtschaft oder Gesellschaft einbezogen. Die InnovationsAllianz einerseits, als Netzwerk von 29 Universitäten und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen, erleichtert Anwendern den Zugang zu mehr als 30.000 Forschenden, die themenbezogen identifiziert und kontaktiert werden können. Sie pflegt intensiv den Kontakt zu den Forschungs- und Entwicklungspartnern in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft zum Beispiel mit zahlreichen thematischen Dialogveranstaltungen im Land sowie Partnerbörsen bei vielen Messen und Symposien. Mit den Innovationsgutscheinen des nordrhein-westfälischen Ministeriums für Wissenschaft und Forschung, bei denen die InnovationsAllianz berät und auch als zentrale Anlaufstelle fungiert, wird kleinen und ...
Weiterlesen
Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. fordert ein Ende ständiger Grundsteuererhöhungen
Dortmund, 12. Dezember 2011 – Derzeit wird in den Haushaltsberatungen der Kommunen Nordrhein-Westfalens wieder vermehrt über Steuererhöhungen diskutiert. Anlass ist, dass auch in diesem Jahr viele Städte in Nordrhein-Westfalen enorme Verluste in der Ergebnisrechnung ausweisen werden. Der Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. warnt in diesem Zusammenhang vor einer erneuten Erhöhung der Grundsteuer B für Grundstücke mit Bebauung und lehnt diese strikt ab. „Hauseigentümer mussten gerade in letzter Zeit vielfältige Investitionen stemmen: Sei es bei der energetischen Sanierung ihrer Häuser oder der Dichtheitsprüfung von Abwasserleitungen“, so Detlef Erm, Justiziar des Verbands Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. Der Verband erachtet jede weitere Belastung von Hauseigentümern für absolut ungerechtfertigt, insbesondere da seit Jahrzehnten bekannte und vor allem nachhaltige Spar- und Effizienzsteigerungsmöglichkeiten nicht von den Kommunen angepackt werden. Notdürftige Schadensbegrenzung auf Kosten von Hauseigentümern In der Vergangeheit hat sich oft genug gezeigt: Wenn die Städte kurz vor dem Nothaushalt stehen, werden die Bürger und insbesondere Hauseigentümer zur ...

Weiterlesen
Sozialwerk St. Georg mit erweitertem Vorstand
Neue Führungspersönlichkeiten im Sozialwerk St. Georg e. V.: Ab 2012 mit erweitertem Vorstand – Neue Geschäftsführung in Süd-Westfalen Gitta Bernshausen, ab 2012 Mitglied des Vorstands des Sozialwerks St. Georg e. V. mit Sitz in Gelsenkirchen Gelsenkirchen/Schmallenberg/NRW. – Der Verwaltungsrat des Sozialwerks St. Georg hat Gitta Bernshausen zum 1. Januar 2012 in den Vorstand des sozialen Dienstleistungsunternehmens mit Sitz in Gelsenkirchen berufen. Die Bevollmächtigte für soziale Dienstleistungen verstärkt dann den Vorstand um Dieter Czogalla und Wolfgang Meyer. Friedrich Gleißner übernimmt in der Nachfolge Bernshausens zum Jahreswechsel die Geschäftsführung des Unternehmensbereichs Westfalen-Süd. „Mit der Wahl von Frau Bernshausen in den Vorstand wollen wir die inhaltliche Entwicklung des Sozialwerks St. Georg für die Zukunft sichern und noch weiter stärken“, sagt Christoph Buchbender, Vorsitzender des Verwaltungsrats. „Die über 3.500 Menschen mit Assistenzbedarf, die unsere 2.500 Mitarbeitenden in Nordrhein-Westfalen betreuen und begleiten, sollen so noch besser und möglichst selbstbestimmt am gesellschaftlichen Leben teilhaben“, erläutert Buchbender. ...
Weiterlesen
Das Berufskolleg ist „bereit für die Zukunft“
PFLITSCH fördert neues Lernumfeld: Abitur & Ausbildung Grundsteinlegen des neuen Schulgebäudes im Juli 2011 HÜCKESWAGEN – Allerorten wird in der Industrie vom drohenden Nachwuchsmangel gesprochen. PFLITSCH engagiert sich daher auf verschiedenen Ebenen, um junge Menschen für Technik zu begeistern: Werksrundgänge für Schulklassen und die Teilnahme am bundesweiten Girls Day gehören ebenso dazu wie die Mitarbeit am neuen Berufskolleg Hückeswagen Privatschule Bergischer Unternehmer gGmbH, das jetzt in neuen Räumlichkeiten und mit vielversprechenden Hochschulkooperationen der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. „Unser Berufskolleg ist einzigartig in ganz Nordrhein-Westfalen“, zeigt sich Schulleiter und Geschäftsführer Dr. Manfred Schinner beim Rundgang durch die neuen Räume begeistert. Die Idee ist in der Tat zukunftsweisend: „Wir wollten ein Wirtschaftsgymnasium und eine Berufsschule für betriebliche Ausbildung kombinieren. Dies war aus formalen Gründen nicht möglich. Aber die Integration von Berufsschule und Fachoberschule führt zu dem angestrebten Ziel.“ Im Klartext: Nach der Mittleren Reife erwerben Schülerinnen und Schüler aus der Region das Abitur ...
Weiterlesen
Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V.: Immobilien – Nachhaltige Kapitalanlage, aber auch krisenfest?
Dortmund, Oktober 2011 – In Zeiten der Wirtschaftskrise suchen die Menschen nach sicheren Anlageformen, Gold und Immobilien versprechen in schlechten Zeiten die gesuchte Sicherheit. Diese Investitionen sind jedoch auch nicht risikofrei: Der Preis für Gold liegt bereits auf hohem Niveau und ist zudem starken Schwankungen unterworfen. Das beliebte Edelmetall bringt darüber hinaus im Tresor keine Zinsen, vielmehr fallen sogar noch Kosten für die Lagerung an. Doch wie sieht es mit der Investition in Immobilien aus? Grundsätzlich gilt zunächst: Für Kreditnehmer hat eine deutliche Inflation positive Auswirkung, denn nimmt die Geldentwertung zu, verringert sich die Kreditsumme. Das allein macht eine Immobilie jedoch nicht zum Rettungsschirm in Krisenzeiten. Der Experte Wolfgang Szubin vom Verband Wohneigentum Nordrhein-Westfalen e.V. betreut und berät seit 13 Jahren Eigenheimbesitzer rund um die Themen Immobilienbewertung und Werterhaltung: „Das Eigenheim ist in Krisenzeiten immer dann eine sichere Anlage, wenn deren Wertsteigerung die Inflation ausgleichen kann“, so Wolfgang Szubin. Und ...

Weiterlesen
Roboter und 3D-Bilder liefern Einblicke in Forschung und Entwicklung an NRW-Hochschulen
Spannendes und Unterhaltsames beim Tag der Deutschen Einheit (Deutschlandfest) und NRW-Tag in Bonn Spannende Forschungen, die Einblick geben in die Welt unserer Vorfahren oder die uns helfen, effizienter mit unseren Ressourcen umzugehen – das sind nur einige der Themen, mit denen sich Universitäten und Fachhochschulen in Nordrhein-Westfalen beschäftigen. Beim Deutschlandfest und NRW-Tag vom 1. bis 3. Oktober in Bonn zeigt die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen, welche Neu- und Weiterentwicklungen in Wirtschaft und Gesellschaft, Technik und Umwelt durch Kooperationen von Hochschulen mit Unternehmen, Verbänden oder anderen Einrichtungen entstehen können. Konkret zu sehen sind unter anderem die digitale 3D-Rekonstruktion von Köln zur Römerzeit, die Forscher der Fachhochschule Köln in Zusammenarbeit mit der Universität zu Köln, der Universität Potsdam und dem Römisch-Germanischen Museum entwickelt haben. Die Echtzeit-Visualisierung macht es möglich, virtuell durch das römische Köln zu flanieren und sich die Gebäude in ihrem jeweiligen städtebaulichen Kontext anzusehen. Für eine schmackhafte Begleitung beim 3D-Kino sorgt ...
Weiterlesen
Nordrhein-Westfalen als Standort für Unternehmensberatungen hoch attraktiv.
Der Wirtschaftsstandort Nordrhein-Westfalen zählt durch seine herausragende Größe zu den interessantesten Consulting-Märkten in Deutschland. Gute Marktchancen für Consultingunternehmen Nordrhein-Westfalens Stärke als führender Wirtschaftsstandort in Deutschland liegt neben der Größe (bevölkerungsreichstes Bundesland mit Städten wie Aachen, Dortmund, Düsseldorf, Bielefeld, Köln, Duisburg, Bochum, Wuppertal, Gelsenkirchen, Münster, Krefeld, Oberhausen und Bonn) auch ganz entscheidend in der Vielfalt an Unternehmen. So sind Unternehmen aller Größenklassen und aus allen Branchen im Land vertreten. Allein 10 der 30 DAX-Konzerne haben ihren Sitz in Nordrhein-Westfalen. Trotz des oftmals schmerzhaften Strukturwandels sind im Land nach wie vor viele Industrieunternehmen beheimatet. Zugleich hat sich eine enorme Vielfalt an Dienstleistungsunternehmen entwicklet, unter anderem mit rund 37.000 Unternehmensberatungen und Consulting-Dienstleistern. Nordrhein-Westfalen bietet somit nicht nur außergewöhnliche Chancen für Consultingunternehmen sondern es ist auch durch eine verdichtete Konkurrenzsituation gekennzeichnet. Kundengewinnung übers Internet immer wichtiger Märkte mit enormen Chancen sind nicht selten durch einen hohen Wettbewerbsdruck gekennzeichnet, so auch Nordrhein-Westfalen mit seiner breitgefächerten ...

Weiterlesen
Innovationsforum: NRW-Hochschulen informieren über Kooperationen und Fördermöglichkeiten für Unternehmen
Die InnovationsAllianz der NRW-Hochschulen informiert im Rahmen des Innovationsforums in Bonn über Möglichkeiten der Zusammenarbeit mit Hochschulen und über die finanzielle Förderung von Forschungs- und Entwicklungskooperationen, insbesondere für mittelständische Unternehmen. Beginn ist am Mittwoch, 28. September, um 11.30 Uhr im Telekom Forum (Landgrabenweg 151). Das Innovationsforum wird vom Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) mit Unterstützung mehrerer Kooperationspartner organisiert und widmet sich in diesem Jahr unter dem Titel „Der digitale Kunde“ neuen Geschäftsmodellen via Internet und einer modernen, internetfähigen Kundenorientierung. Das Forum bietet Unternehmern Gelegenheit, erfolgreiche Strategien kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Dazu gehören auch mögliche Kooperationen mit Hochschulen aus Nordrhein-Westfalen. Viele mittelständische Unternehmen haben konkrete Ideen für Neuheiten. Häufig fehlen ihnen aber wissenschaftliche Grundkenntnisse oder die nötige Infrastruktur, um die Ideen aus eigener Kraft in marktfähige Produkte umsetzen zu können. Auf Anfrage vermittelt ihnen die InnovationsAllianz passende Hochschulen und Wissenschaftler, die sie bei der weiteren Umsetzung unterstützen. Die Teilnahme am Innovationsforum ist ...
Weiterlesen