17 Jahre Luchsprojekt Harz – alte Harzer und wilder Nachwuchs
(Bildquelle: @ Ole Anders) Sie pirschen wieder durch heimische Wälder: Luchse. Die Wiederansiedlung der Raubkatze in Deutschland beginnt im Jahr 2000 mit dem Luchsprojekt Harz. Und schreibt seitdem Erfolgsgeschichte -jedoch meistens im Verborgenen. Deshalb hat man sich mit dem Luchs-Fotofallenmonitoring 2016/2017 im Nationalpark Harz wieder auf die Lauer gelegt und alte Bekannte sowie elf neue Jungtiere entdeckt. Von Angesicht zu Angesicht können Naturliebhaber den scheuen Pinselohren aber im Luchsschaugehege bei Bad Harzburg begegnen. Luchsprojekt Harz Der Eurasische Luchs (Lynx lynx) war einstmals in ganz Europa beheimatet. Die Bedrohung von Weidetieren und die Jagdkonkurrenz mit dem Menschen führten vor knapp 200 Jahren jedoch zur weitgehenden Ausrottung. Mit Hilfe diverser Wiederansiedlungsprojekte wurde das drittgrößte europäische Raubtier – nach Bär und Wolf – inzwischen wieder in Deutschland heimisch. Besonders erfolgreich ist das Luchsprojekt Harz: Bis 2006 wurden hier insgesamt 24 Luchse ausgewildert. Inzwischen heißt es: Ein alter Harzer ist zurück. „Und die Population ...
Weiterlesen
Eröffnungsabend der Hanse Sail 2017: N-JOY holt Tonbandgerät und Lotte
Tonbandgerät – Foto Alex Bach Ein erstklassiger Start in die diesjährige Hanse Sail ist garantiert: Am Eröffnungsabend (Donnerstag, 10. August) holt N-JOY, das junge Radioprogramm des NDR, Tonbandgerät und Lotte auf die Bühne im Stadthafen. Während Tonbandgerät in diesem Jahr bereits ihr zehnjähriges Bestehen feiern, kommt mit Lotte eine Newcomerin nach Rostock. Den Abend moderiert Jens Hardeland aus der mit dem Deutschen Radiopreis ausgezeichneten Sendung „Kuhlage und Hardeland – Die N-JOY Morningshow“. Schon in ihrer Schulzeit gründeten die Geschwister Isa und Sophia Poppensieker gemeinsam mit Sänger Ole Specht die Band Tonbandgerät. 2012 – noch bevor ihr erstes Album erschien – erhielt Tonbandgerät den Hamburger Musikpreis HANS in der Kategorie „Nachwuchs des Jahres“ und wurde von N-JOY ins Rennen um den „New Music Award“ geschickt – den sie dann auch gewann. Mit „Heute ist für immer“ und „Wenn das Feuerwerk landet“ veröffentlichten sie bis heute zwei Alben. Zurzeit arbeiten sie an ...
Weiterlesen
Was tun gegen das Aussterben der Deutschen?
von Dr. Johann Georg Schnitzer http://www.dr-schnitzer.de Deutschland hat mit 1,34 Kindern pro Frau eine der niedrigsten Geburtenraten der Welt. Notwendig zur Erhaltung der Bevölkerung wären 2,5 Geburten pro Frau. Ähnlich schlecht steht es um den Nachwuchs in Österreich (1,32 Kinder pro Frau) und in der Schweiz (1,37 Kinder pro Frau). Die deutschsprachige Bevölkerung schrumpft jedes Jahr um mehr als 130.000 Menschen, während die Weltbevölkerung jedes Jahr um ca. 80 Millionen Menschen zunimmt (z.B. Indien: 3,0 Kinder pro Frau). Die UN schätzt eine Zunahme von heute 7,3 Milliarden Menschen auf 9,2 Milliarden Menschen im Jahr 2050. Im alten Rom sagte man von einem bedeutenden Staatsmann: ‚Er verwaltete die Staatskasse und sorgte für den Nachwuchs.‘ Von der heute bei uns herrschenden Politikerklasse muss man sagen: ‚Sie verschuldet die Staatskasse und vernachlässigt den Nachwuchs.‘ Das Letztere betrifft sowohl die zu geringe Zahl des Nachwuchses, als auch dessen konstitutionelle Gesundheit. Nicht nur, dass in ...
Weiterlesen
Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG begrüßt neue Auszubildende
Gerfried Bohlen (l.) & Jörg Wegener (r.) begrüßen die neuen EGRR-Azubis Dalina Buers & Steven Luft. (Bildquelle: Gerd Lorenzen/EGRR) Die Energiegenossenschaft Rhein-Ruhr eG (EGRR) in Dinslaken bildet in diesem Jahr erstmals eigene Fachkräfte aus. Am 1. August 2017 beginnen Dalina Buers und Steven Luft beim bundesweiten Strom- und Gasanbieter ihre Ausbildungen zur Kauffrau für Büromanagement und zum Informatikkaufmann. Am Donnerstag, 22. Juni 2017, wurden die beiden von den Mitarbeitern der EGRR offiziell begrüßt. „Es freut uns, diesen jungen Menschen den Start in das Berufsleben zu ermöglichen. Wir wünschen ihnen dabei viel Erfolg“, sagt Gerfried I. Bohlen, Vorstandsvorsitzender der EGRR, und ergänzt: „Ziel ist es, unser Team gezielt und auf lange Sicht zu verstärken.“ Innerhalb von drei Jahren werden die beiden Azubis gezielt auf ihre Abschlussprüfung und die Berufspraxis vorbereitet. Eine individuelle Förderung erhalten sie zudem in Zusammenarbeit mit der Niederrheinischen Industrie- und Handelskammer Duisburg-Wesel-Kleve durch Weiterbildungen sowie interne und externe ...
Weiterlesen
Matjesmeister kommen aus Hessen
Finale der 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft in Hamburg Strahlende Gesichter: Der Friesenkrone Matjesmeisterpokal 2017 geht nach Hessen. Die Gewinner im Finale um die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft am 1. Juni in Hamburg stehen fest. Den ersten Platz belegte das „Luther-Team“ aus Hessen. Hannah Fromm und Jan Brey, Köche-Nachwuchs aus dem Luther Stift Hanau, nehmen die 13. Matjesmeisterkrone mit nach Hause. Mit dem ersten Platz prämiert wurden ihre drei Kreationen „Süßkartoffel-Rösti mit würziger Matjes-Kruste auf Senferde, Schwertmuschelremoulade und Kapuzinerwurzel“, „Gefüllte Pitahaya mit Matjes-Filet und Avocado-Salat“ sowie „Bauernbrot trifft Matjes“. Platz 2 für festivaltaugliche Snacks erzielte das Team „Die Sonne rockt“ – ebenfalls aus Hessen: Chiara Wick und Marvin Knapp vom Hotel „Die Sonne“ in Frankenberg punkteten mit Büchsen-Matjes feuerfest, Matjes goes Thai und einem Katerfrühstück. Platz 3 ging nach Berlin an Paul Jahn vom Restaurant „Fischers Fritz“ und Frederik Ohlms vom Restaurant „Sarah Wiener“. Den Publikumspreis errang das Cuxhavener Team Seelust (Miká Kersting ...
Weiterlesen
13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft
Matjes rockt! Jungköche im Wettbewerb Matjes rockt – vielleicht als Burger? Die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft wird’s zeigen. Nachwuchsförderung, die rockt: Jungköche aus Berlin, Cuxhaven, Hanau, dem nordhessischen Frankenberg und dem niedersächsischen Bad Zwischenahn treten am 1. Juni in Hamburg im Live-Wettbewerb an. Die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft entscheidet, wer“s draufhat. Drei Matjes-Snacks für harte Rocker und heiße Rockerbräute werden gesucht. Das diesjährige Motto „Matjes rockt“ will eine hochkarätige Fachjury professionell, aber nicht minder fetzig und frech umgesetzt sehen. Die rockigen Rezepte werden auf ihre Festival- und Streetfood-Tauglichkeit geprüft. Und Trendscout Karin Tischer sucht nach den zukunftsträchtigsten Ideen. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm und Ehre auch den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis wird ebenfalls vergeben. Weitere Details zur Matjesmeisterschaft sowie viele leckere Rezepte finden sich unter www.friesenkrone.de und auf der Facebook-Seite von Friesenkrone. Friesenkrone – aus Liebe zum Fisch. Dort, wo die Elbe das Schleswig-Holsteinische Wattenmeer kreuzt ...
Weiterlesen
Muttertag – Auch Delfinmütter leisten Großartiges
Am 14. Mai ist Muttertag – der Tag, an dem die Leistungen der Mütter – leider viel zu selten – besonders gewürdigt werden. Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) will an diesem Tag an die Mütter aus dem Reich der Delfine erinnern, die maßgeblich zum Populationserhalt beitragen. Auch sie leisten schier Unglaubliches und sind dabei noch vielen Gefahren ausgesetzt. Delfinmütter haben es schwer Delfine vermehren sich langsam und bekommen in der Regel nur ein Kind: 12 Monate wächst das Junge im Mutterleib heran, bis es das Licht der Welt erblickt. Dann wird etwa ein Jahr lang gesäugt, es folgen 2 bis 5 Jahre, in denen sich die Mutter bemüht, den Nachwuchs auf ein selbstständiges Leben vorzubereiten. Doch viele Gefahren lauern im Meer, kaum dass das Kleine seinen ersten Atemzug genommen hat. Die meisten davon sind menschengemacht, denn der größte (und nahezu einzige) Feind der Delfine ist der Mensch. ...

Weiterlesen
Girls“ Day 2017 bei Vetter: Elektrotechnik
Schülerinnen auf Erkundungstour Ravensburg, 24. April 2017 – Der Girls“ Day ist das größte Projekt zur Berufsorientierung für Schülerinnen weltweit. Er soll Mädchen Ausbildungsberufe und Studiengänge näherbringen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. Zu den knapp 9.000 teilnehmenden Organisationen und Unternehmen gehört am 27. April 2017 erneut der international tätige Pharmadienstleister Vetter. In dessen Ravensburger Hauptsitz können sich 12 Schülerinnen ab der 8. Klasse über technische Ausbildungsberufe informieren und in der Elektrowerkstatt selbst ausprobieren und experimentieren – unter dem Motto „Elektrotechnik, die begeistert“. Der Zukunftstag für Mädchen findet bei Vetter zum 12. Mal statt. Bereits jetzt investiert der Pharmadienstleister viel in den eigenen Nachwuchs: Vetter beschäftigt aktuell 83 Auszubildende, davon 55 in MINT-Berufen (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) – Tendenz steigend. Ziel ist es, die technische Ausbildung insgesamt voranzutreiben und zukünftig noch mehr Fachkräftestellen durch eigene Auszubildende und Studierende zu besetzen. Dies hat den großen Vorteil, dass eigene Azubis ...
Weiterlesen
Letztes Killerwal-Baby in SeaWorld geboren: Beginn einer neuen Ära
(Bildquelle: 2017 © SeaWorld Parks & Entertainment) In SeaWold ist ein Orca-Baby geboren worden. Dies markiert einen histori-schen Schritt und Neubeginn: Denn das jüngste Mitglied der Orca-Familie wird das letze sein, das in einem SeaWorld-Park zur Welt kommt. Entbunden hat das 25 Jahre alte Weibchen Takara im Meeresabenteuerpark im texanischen San Antonio. Ein Team von Tierärzten und Spezialisten war bei der Geburt anwesend. Sie versorgen Takara und ihr Neugeborenes nun rund um die Uhr. Bei der Ankündigung von SeaWorld im März 2016, das Orca-Zuchtprogramm zu been-den, war Takara bereits trächtig. Die Schwangerschaft kam auf natürlichem Wege zustande. Takara wurde selbst in SeaWorld San Diego geboren. Sie hat bereits vier Kälber, die heute zwischen drei und 15 Jahren sind, zur Welt gebracht. Besucher von SeaWorld San Antonio können Takara und ihr Baby zu ausgewählten Zeiten sehen – die letzte Gelegenheit, ein Killerwal-Neugeborenes aus der Nähe zu beobachten und es heranwachsen zu ...
Weiterlesen
Germany“s Next Top-Actuaries
Aon Hewitt unterstützt Tag der Mathematik an der Universität Ulm Eine „Casting Show“ der ganz besonderen Art findet am Samstag, 11. März 2017, an der Universität Ulm statt: der Tag der Mathematik. Dieser soll eine Brücke zwischen Schule und Universität bauen, um bei Schülern die Freude an der Mathematik zu stärken. Die Teilnehmer müssen nicht durch Aussehen oder Stimme glänzen, sondern in einem Wettbewerb durch ihre Fähigkeiten rund um die Zahlen. Mit dabei ist als einer der Hauptsponsoren das Beratungsunternehmen Aon Hewitt. Dr. Georg Thurnes, Chefaktuar von Aon Hewitt, wird am Nachmittag den Siegern die Preise übergeben. „Schon wenn ich meine Berufsbezeichnung Chefaktuar nenne, blicke ich oft in fragende Gesichter. Wir müssen etwas tun, um die Mathematik aus ihrem Schattendasein herauszuholen. Ohne Mathematik gäbe es keine Handys, keine Flugzeuge und auch keine verlässlichen Rückstellungen für die Bilanzen von Unternehmen.“, erläutert Thurnes das Engagement seines Unternehmens. Als Chefaktuar kümmert er sich ...

Weiterlesen
13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft – jetzt bewerben
Nachwuchswettbewerb „Matjes rockt!“ in Hamburg Jetzt bis 21. April bewerben! Und Friesenkrone Matjesmeister 2017 werden – mit rockigen Rezeptideen. Für den Köchenachwuchs: Das Thema für die 13. Friesenkrone Matjesmeisterschaft ist raus: „Matjes rockt!“. Gesucht werden drei Matjes-Snacks: „Hot & spicy“ für den harten Rocker, „Mild & exotisch“ für die Rockröhre und „Für den Tag danach“ als Katerfrühstück oder zum Schampus. Bewerben können sich Zweierteams bestehend aus zwei Koch-Azubis oder Koch-Azubi und Jungkoch/köchin (Ausbildungsende nach März 2014). Alle weiteren Details finden sich ab Ende Februar 2017 auf der Website: www.friesenkrone.de Fürs Finale am 31. Mai in Marne und 1. Juni in Hamburg werden aus allen Bewerbern die fünf besten Teams ausgewählt. Sie können dann live vor Publikum zeigen, was sie drauf haben. Eine hochkarätig besetzte Fachjury entscheidet, welches Team Friesenkrone Matjesmeister 2017 wird. Zu gewinnen gibt es neben Ruhm, Ehre und den begehrten Matjesmeister-Pokal sowie attraktive Geld- und Sachpreise. Ein Publikumspreis ...
Weiterlesen
Trainee-Programm der AGRAVIS Raiffeisen AG erhält Absolventa-Siegel
Ann-Kathrin Hanesch arbeitet als Trainee bei der AGRAVIS Raiffeisen AG im Bereich Controlling. Das Traineeprogramm der AGRAVIS Raiffeisen AG wurde zum dritten Mal mit dem Absolventa-Siegel ausgezeichnet. Diese Auszeichnung kennzeichnet „karrierefördernde“ und „faire“ Traineeprogramme. Die prämierten Nachwuchsprogramme bilden für Hochschulabsolventen die Basis für eine erfolgreiche Laufbahn bei der AGRAVIS. Das Unternehmen bietet die vier Trainee-Programme Agrarhandel, Agrartechnik, Controlling und Commercial Management an. Absolventa ist eine Jobbörse, die sich speziell an Studierende, Absolventen und Young Professionals richtet. Neben der aktiven Suche nach Stellenangeboten können sich Bewerber auch über das Absolventa-Profil von Arbeitgebern finden lassen. Aktuell beschäftigt die AGRAVIS vier Trainees. Eine davon ist Ann-Kathrin Hanesch. Die 25-Jährige hat Betriebswirtschaftslehre studiert und empfindet das 24-monatige Programm im Bereich Controlling als einen idealen Berufseinstieg. „Meine Zeit hier ist sehr gut strukturiert, ich lerne viel und kann an spannenden Themen mitarbeiten“, beschreibt sie. Beispielsweise ist sie in einer Teilinitiative aktiv, welches die Trainees der ...
Weiterlesen
Denise Blum – „Solang der Wind noch deinen Namen singt“
Die neue Single von Denise Blum ist da Denise Blum (Bildquelle: Büro Denise Blum) Es ist das zweite Lied, was uns Denise Blum aus ihrem aktuellen Album „So will ich leben“, welches im Juni veröffentlicht wurde, präsentiert. Mit der Auskopplung von „Solang der Wind noch deinen Namen singt“ aus dem Debütalbum „So will ich leben“ der Sängerin Denise Blum folgt nun ein Song, der es mit den Großen im Musikgeschäft aufnehmen kann. Die Zusammenarbeit mit der Texterin Claudia Fletzberger, dem Komponisten Hannes Marold, dem Gitarristen Manuel Lopez, der seine Handschrift hinterlassen hat, dem Produzenten Rene Prasky und dem Gesang der talentierten Nachwuchssängerin Denise Blum, verleiht diesem Song etwas Großartiges. Man erkennt die Echtheit, die Zerbrechlichkeit und die Emotion in ihrer Stimme. Ein Hörgenuss, bei dem man jedes einzelne gesungene Wort der jungen Sängerin abnimmt und Gänsehaut verspürt. Dem Label Bogner Records ist hier etwas ganz Besonderes gelungen. Fernab der Volksmusik ...
Weiterlesen
Wenn Nachwuchs erwartet wird
Therapeutische Optionen langfristig sichern Foto: Fotolia / Monkey Business (No. 5651) sup.- Werdende Eltern machen sich in Vorfreude auf ihren Nachwuchs viele Gedanken: über die Namensgebung, geeignete Paten, einen Platz in der Kita und vor allem natürlich über die Gesundheit ihres Babys. Sie steht im Mittelpunkt der allgemein bekannten Vorsorge-Untersuchungen im Rahmen der Mutterschafts-Richtlinien. Die wenigsten Väter und Mütter wissen hingegen, dass sie bereits während der Schwangerschaft Maßnahmen einleiten können, die dem langfristigen Erhalt der Gesundheit ihres Kindes dienen. Durch Abschluss eines Vertrages mit einer entsprechend spezialisierten Stammzellbank können sie die Initiative ergreifen, damit die wertvollen Stammzellen aus der Nabelschnur des Neugeborenen nicht im Klinikmüll landen, sondern durch Einlagerung für ein individuelles Stammzelldepot gesichert werden. Mit dieser Entscheidung wahren Eltern die Chance für ihr Kind, dass es bei Bedarf mit seinen eigenen Stammzellen behandelt werden kann. Schon heute werden Stammzellen erfolgreich z. B. bei Krebserkrankungen, Störungen des blutbildenden Systems sowie ...
Weiterlesen
INA: Event-Nachwuchs-Award mit Leitmotiv „Goldener Arschtritt“
Junge Kreative können sich schon für den nächsten INA-Wettbewerb in Position bringen – Kreativagentur MATT CIRCUS GmbH ist INA-Briefingpartner Mitmachen können junge Event-Nachwuchskräfte bis 28 Jahren. Begeistert von den Teilnehmerbeiträgen des letztes Jahres ist die MATT CIRCUS GmbH zum zweiten Mal in Folge Briefingpartner des INA Internationaler Nachwuchs Event Award. Die Kölner Agentur für Live-Kommunikation kreierte dieses Mal mit dem „Goldenen Arschtritt“ ein ungewöhnliches Leitmotiv für die bundesweite Kampagne. Die zu bewältigende Wettbewerbs-Aufgabe ist noch unter Verschluss und wird demnächst veröffentlicht. Dazu sagt Kai Janssen, Kreativdirektor und einer der Geschäftsführer von MATT CIRCUS: „Wir freuen uns sehr, erneut die Briefingaufgabe zu konzipieren und Kunde zu spielen. Vor allem, wenn man dabei wieder eine eigene Marke samt Corporate Design kreieren kann. So viel sei verraten: „Goldener Arschtritt“ darf doppeldeutig verstanden werden. Es steckt mehr dahinter als die Suche nach der Goldidee.“ Initiator des INA ist das Studieninstitut für Kommunikation, das seit ...
Weiterlesen