Energielieferungen mit korrekter Volumen-Erfassung
Gütezeichen garantiert Überwachung der Eichgültigkeit sup.- Das exakte Messen von Länge, Gewicht oder Volumen ist die Voraussetzung für fairen Handel. Selbst kleinste Abweichungen bei der Erfassung dieser Werte können einen größeren Einkauf zur verlustreichen Aktion machen. Deshalb müssen in Deutschland alle Messgeräte zum Warenaustausch geeicht sein. Das betrifft auch die Energiezähler in der Gebäudetechnik: Bei den Gas-, Wärme-, Strom- und Wasserzählern muss die Eichung turnusmäßig erneuert bzw. das Gerät ausgetauscht werden. Eine Überprüfung dieser Eichgültigkeit ist jedoch schwierig, wenn sich der Zähler für die Wärmeenergie nicht im eigenen Keller, sondern beispielsweise am Heizöl-Tankwagen des Lieferanten befindet. In diesem Fall sollten Verbraucher darauf achten, dass der Eichstempel-Check bereits vor dem Termin der Tankbefüllung stattgefunden hat: durch einen Sachverständigen, der die Voraussetzungen für das RAL-Gütezeichen Energiehandel überprüft. Bei Brennstoffanbietern mit diesem Qualitätsprädikat stehen nämlich Fahrzeuge und Messtechnik konstant unter externer Kontrolle, so dass sich der Kunde auf ordnungsgemäß geeichte Zähleranlagen verlassen kann ...

Weiterlesen
Echtzeitunterstützung für Precision Time Protocol
Kithara Software, Spezialist für industrielle Echtzeit, hat die Unterstützung des Precision Time Protocol (IEEE 1588 v2) bekanntgegeben. Mit PTP lassen sich mehrere Netzwerkteilnehmer in einem verteilten System präzise synchronisieren und über Kithara RealTime Suite in Echtzeit ansteuern. Der PTP-Stack erweitert die bekannten Ethernet-Treiber der Echtzeitbibliothek von Kithara um das Netzwerkprotokoll zur genauen Rechner-Synchronisierung. Die Echtzeitfähigkeit sorgt dafür, dass genaue Zeitstempel mit Abweichungen im Sub-Mikrosekundenbereich erzeugt werden, um so die Zeitgeber aller Teilnehmer in einem verteilten System hochgenau abzugleichen. Darüber hinaus können zudem, durch Anbindung an GPS, ansonsten separate Computernetzwerke sogar weltweit synchronisiert werden, ohne eine direkte physische Verbindung zu benötigen. Praktisch lassen sich mit PTP beispielsweise Bilddaten von Mehrfachkamerasystemen abgleichen, präzise Messdaten in hohen Auflösungen ermitteln oder genaue parallele Robotikaufgaben durchführen. Uwe Jesgarz, Geschäftsführer der Kithara Software GmbH, fügte hinzu: “Die Ergänzung um das Precision Time Protocol verstärkt gleich mehrere unserer wichtigsten Anwendungsgebiete. Seit 12 Jahren sind unsere Echtzeit-Ethernet-Treiber erfolgreich ...
Weiterlesen
Digitale Messtaster von WayCon – höchst präzise und vielseitig einsetzbar
Messtaster ST und MT WayCon Positionsmesstechnik hat sein Produktportfolio um digitale Messtaster der Serien HEIDENHAIN SPECTO (ST) und METRO (MT) erweitert. Die Messtaster zeichnen sich durch eine sehr hohe Systemgenauigkeit von bis zu +/-0,2 μm auf einem Messbereich von bis 30 mm aus. Da man den Messbolzen wahlweise pneumatisch oder durch den Prüfling betätigen lassen kann, sind die WayCon Messtaster vielseitig einsetzbar. Sie sind für die Fertigungsmesstechnik und für Mehrstellen-Messplätze ebenso wie zur Messmittelüberwachung und als Positionsmessgerät geeignet. Die digitalen Messtaster arbeiten schnell, sicher und genau. Dank dem robusten Aufbau und der hohen thermischen Stabilität sind sie auch an Fertigungseinrichtungen und Maschinen einsetzbar. Die SPECTO-Reihe hat zudem eine Schutzklasse bis zu IP67. Durch ihre kompakten Bauformen lassen sich mehrere Messtaster hervorragend kombinieren, um ein Objekt an mehreren Stellen gleichzeitig zu messen. Das inkrementale Ausgangssignal der Messtaster kann direkt in eine SPS oder an eine Auslesung der Messwerte mittels einer Positionsanzeige ...
Weiterlesen
Das Sortiment auf einen Blick: NieRuf GmbH veröffentlicht den Katalogifant 2018
NieRuf „Katalogifant 2018“ Die NieRuf GmbH veröffentlicht den „Katalogifant 2018“, einen umfangreichen Katalog zum Produktsortiment des Industriearmaturen Systemanbieters. Die mehr als 10.000 Produkte aus den Bereichen Industriearmaturen, Ventil- und Messtechnik sind hier übersichtlich aufgeführt und mit Abbildungen versehen. QR-Codes im Katalog führen direkt zum jeweiligen Datenblatt und halten so zusätzliche Informationen zu den Produkten bereit. Der Katalog ist ab sofort verfügbar und kann auf Wunsch per E-Mail oder Telefon angefordert oder direkt auf der Homepage unter www.nieruf.de/Katalog-2018 heruntergeladen werden. Geschäftsführer Nils Rufle erklärt hierzu: „Der Katalogifant 2018 soll unseren Kunden als weitere Orientierungshilfe dienen. Wir haben das übersichtliche Design unserer Homepage übernommen und geben so einen umfangreichen Überblick über unser Produktsortiment. Dank weiterer nützlicher Hinweise wie Einbauvorschriften, passendes Zubehör und erweiterte Produktinformationen eignet sich der Katalog besonders als Informationsquelle und Nachschlagewerk für Konstrukteure, Einkäufer, Techniker und Fachplaner.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.nieruf.de , Kontakt NieRuf GmbH Nils Rufle Am ...
Weiterlesen
Lasersensoren LAH-G1 – Optische Abstandssensoren mit Messwertanzeige
Der analoge Lasersensor LAH-G1 setzt neue Maßstäbe in der optischen Abstandsmessung. Dank des hochwertigen CMOS-Zeilensensors ist die LAH-G1 Serie besonders messgenau mit einer Auflösung von bis zu 0,5 μm. Des Weiteren besitzt diese Serie eine Messfrequenz von 5 kHz und einen geringen Linearitätsfehler (< +/-0,1% des Messbereiches) und ist somit bestens geeignet für hochdynamische Prozesse. Der LAH-G1 unterscheidet sich von den marktüblichen Lasersensoren in dieser Klasse dank seines All-in-One Konzeptes. Dieses integriert die Kontrolleinheit sowie die Messwertanzeige direkt im Sensorkopf. Es gibt vier Typen, welche sich in den Messbereichen 30 +/- 4 mm, 50 +/- 10 mm, 85 +/- 20 mm und 120 +/- 60 mm unterscheiden. Der sichtbare Rotlicht-Halbleiterlaser der Laserklasse 2 ermöglicht die punktgenaue Ausrichtung des Lasersensors zur Abstandsbestimmung zum Messobjekt. Der LAH-G1 ist besonders leicht und eignet sich aufgrund seiner kompakten Bauform, sowie seines glasfaserverstärkten Kunststoffgehäuses mit der Schutzart IP67, für die Montage auf beweglichen Elementen. Der ...
Weiterlesen
SENSOR+TEST 2017: Unitronic präsentiert Ultra Low Power NDIR-Sensoren für die Messung von Methan, Kohlenstoffdioxid und Kohlenwasserstoffen
Entwicklungsdienstleister stellt neue und extrem sparsame Sensor-Familie mit Explosionsschutz vor Düsseldorf, im Mai 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, präsentiert auf der diesjährigen SENSOR+TEST 2017 in Halle 1, Stand 559 eine Familie neuartiger Ultra Low Power NDIR-Sensoren für die zuverlässige Messung selbst geringer Konzentrationen von Methan (CH4), Kohlenstoffdioxid (CO2) und Kohlenwasserstoffen (HC). Die Sensoren von MIPEX Technology mit digitalem Ausgang verbrauchen unter 3,5 mW, also bis zu 50 Mal weniger als herkömmliche, auf Halbleiter- oder thermokatalytischen Technologien basierende Gassensoren. Bei den von MIPEX Technology entwickelten, in ihrer Art bislang einzigartigen Gassensoren kommen auf A2B4-A2B6- Festkörperlegierungen basierende Lichtemitter und Fotodetektoren zum Einsatz, die eine besonders hohe Effektivität bei der Erkennung von Kohlenwasserstoffen und Kohlenstoffdioxid garantieren. Neue Maßstäbe setzt MIPEX dabei auch durch die Kombination einer LED mit optimiertem Spektrum und signalverarbeitenden Algorithmen, einer optischen Kammer, einer speziell entwickelten Fotodiode, und einem eingebetteten ...
Weiterlesen
SENSOR+TEST 2017: Unitronic präsentiert neue Sensorlösungen zur Analyse von Luftqualität wie z.B. Luftfeuchtigkeit, Temperatur, CO2, VOC, Partikeln und Staub
Entwicklungsdienstleister stellt ausgefeilte Sensorik-Lösungen in Halle 1, Stand 559 vor Düsseldorf, im Mai 2017 – Die Unitronic GmbH, Entwicklungsdienstleister aus Düsseldorf und Mitglied des schwedischen Technologiekonzerns Lagercrantz Group AB, präsentiert auf der diesjährigen SENSOR+TEST 2017 in Halle 1, Stand 559 sein neuestes Sensorik-Portfolio. Die Produkte stellen hocheffiziente, kompakte und einfach zu integrierende Module dar, welche mit ausgeklügelter Technologie die Luftqualität in Räumen analysieren können. Als Lösungsanbieter verfolgen die Düsseldorfer auch mit diesen Produkten ihre aktuelle Sensor2Cloud-Strategie: Die Experten begleiten für ihre Kunden im Rahmen von Projekten die gesamte Prozessstrecke von der Auswahl geeigneter Sensoren, über die Erfassung der Messwerte bis hin zur Übertragung in die Cloud. CO2-Messung zur Raumluftüberwachung Auf der Messe präsentiert Unitronic unter anderem das CDM7160 CO2 Modul, welches einen kompakten NDIR CO2-Sensor mit ausgezeichneten Leistungseigenschaften nutzt, einschließlich einer hohen Genauigkeit und geringem Stromverbrauch. Zwei Detektorelemente im Inneren des Moduls machen langzeitstabile Absolutmessungen möglich. Im Gegensatz zu bisherigen ...
Weiterlesen
Signalwandler VTS-Box – für gesteigerte Messeffizienz
Leichter Anschluss an einen Potentiometer für ein teachbares 0…10 V Spannungssignal. Signalwandler VTS-Box Mit der VTS-Box bietet WayCon Positionsmesstechnik einen Messwandler speziell für Sensoren, die ein Potentiometer als Sensorelement besitzen. Die VTS-Box steigert die Messeffizienz, da die Messbereiche geteacht werden, wodurch die Auflösung des Sensors verbessert wird. Zudem kann ein Schaltpunkt gesetzt werden. Einsatz findet die VTS-Box u. a. bei Verwendung eines Linearpotentiometers als Sensor. Ein klassischer Anwendungsfall hierfür ist beispielsweise die Überwachung von Zylindern in automatisierten Fertigungsprozessen. Die Elektronik der VTS-Box digitalisiert die Schleiferspannung des Potentiometers, verarbeitet diese, wandelt sie zurück und gibt sie als analoges Ausgangssignal, z. B. 0 bis 10 V, aus. Diese Digitalisierung ermöglicht das Teachen und das Setzen des Schaltpunktes. Durch das Teachen wird der Messbereich des Wegaufnehmers verringert, wodurch sich die Auflösung des Sensors verbessert. Es können ein oder zwei Messgrenzen geteacht werden; der Messbereich kann dabei um bis zu 50 % reduziert werden ...
Weiterlesen
Kapazitive Sensoren KS – messgenau auch unter schwierigen Messumgebungen
Kapazitive Wegsensoren werden in zahllosen Anwendungen in Forschung und Industrie eingesetzt. Kapazitive Sensoren KS WayCon Positionsmesstechnik bietet mit den kapazitiven Wegsensoren der Serie KS extrem hochauflösende und messgenaue Sensoren für schwierige Messobjekte und Messumgebungen. Die Sensoren arbeiten material- und oberflächenunabhängig und eignen sich ideal für die Dicken-, Abstands- und Positionsmessung. Einsatzgebiet ist z. B. die Qualitätskontrolle von Feinmechaniken. Großer Vorteil der kapazitiven Wegsensoren ist, dass sie unabhängig von der Temperatur des Messobjektes messen. So können z. B. die Fertigungstoleranzen von hoch temperierten Werkstücken überprüft werden. Außerdem ist die Messung der Abreibung an einer Bremsscheibe unter direkter Belastung möglich. Die Sensoren eignen sich für Temperaurbereiche von -50 bis + 200 C und für extreme Bedingungen wie Hochvakuum oder radioaktive Bereiche. Verfügbar sind Messbereiche von 0,05 mm bis 10 mm, wobei die dynamische Auflösung 0,01 % beträgt. Weitere Anwendungsfälle sind u. a. Pressen, Motoren oder Klimaschränke. Darüber hinaus bietet WayCon Positionsmesstechnik kundenspezifische ...
Weiterlesen
Historie der Messtechnik Neth GmbH
(NL/3333927589) Die Messtechnik Neth GmbH besteht seit vielen Jahren und hat sich im Laufe der Zeit ständig weiterentwickelt. Wenn Sie ein Unternehmen mit Qualität und Kompetenz in der Messtechnik suchen, dann sind Sie bei der Messtechnik Neth GmbH genau richtig. Rückblick auf fast 10 Jahre Messtechnik Neth Das Unternehmen wurde im Jahr 2007 von Thomas Neth und seiner Frau Barbara Neth gegründet. Thomas Neth hatte zu diesem Zeitpunkt bereits 25 Jahre Erfahrung in der Messtechnik. Im Jahr 2009 kam der erste Mitarbeiter in das Unternehmen und über die Jahre ist die Mitarbeiterzahl auf 14 fest eingestellte Mitarbeiter gestiegen. In der Vergangenheit und auch heute kann das Unternehmen mit viel Know-how überzeugen und liefert eine sehr hohe Präzision bei der Umsetzung von Kundenprojekten. Messtechnik in der heutigen Zeit Die Messtechnik ist ein wichtiger Bestandteil der Industrie. Die Erstellung von Erstmusterprüfberichten wird immer bedeutender, aufgrund der Zunahme der Kontrolle und der stets ...
Weiterlesen
Seilzugsensoren in der mobilen Anwendung
WayCon Positionsmesstechnik bietet für den anspruchsvollen Bereich Baumaschinen und Baugeräte Seilzugsensoren der neuen Mobilhydraulikserie MH120. Das Messehighlight wird auf der SPS IPC Drives in Halle 4A, Stand 115 präsentiert. Die präzise Positionserfassung erfährt im Markt für Mobilhydraulik eine wachsende Relevanz. Eine exakte Positionierung, z. B. von Stützbeinen bei Kranwagen, ist essentiell für die Sicherstellung der Unversehrtheit von Mensch und Maschine. Dabei unterliegen die Sensoren in der Mobilhydraulik sehr hohen Anforderungen. In mobilen Anwendungen werden Sensoren hauptsächlich zur Positionserfassung der Teleskopausleger und Stützausleger eingesetzt. Dabei müssen die Sensoren zuverlässig, robust und unempfindlich sein: trotz äußeren Einflüssen, wie Regen, Schnee, abrasiven und adhäsiven Stäuben, Temperaturen unter -20 Grad C oder Stein- und Holzschlag, sollen sie zuverlässig den exakten Positionswert wiedergeben. Die Position der Ausleger und des Teleskopzylinders wird als analoges Messsignal (Potentiometer, 4-20 mA, 0,5-4,5 V, 0-10 V) oder redundant (2 unabhängige Sensorelemente) übertragen. Neben einer CANopen-Schnittstelle steht auch eine variable, analoge ...
Weiterlesen
MH120 Seilzugsensoren – robust und preisgünstig
Mobilhydraulikserie auf der SPS IPC Drive 2016. WayCon Positionsmesstechnik bietet für den anspruchsvollen Bereich Baumaschinen und Baugeräte Seilzugsensoren der neuen Mobilhydraulikserie MH120. Das Messehighlight wird auf der SPS IPC Drives in Halle 4A, Stand 115 präsentiert. Die Seilzugsensoren sind aufgrund verschiedener Ausführungen, z.B. mit seewassergeeignetem Schutzgitter, für vielfältigste Einsatzbedingungen geeignet. Mit einem Messbereich von 3,0 bis 10,0 m, der Schutzklasse bis IP69K und einem Betriebstemperaturbereich von -20 °C bis 85 °C (optional -40 °C) sind die MH120-Sensoren extrem vielseitig. Die Mobilhydraulikserie ist eine äußerst robuste und kostengünstige Serie, um Positionieraufgaben von Baumaschinen effizient auszuführen. Weitere Informationen: Seilzugsensoren Seit 1999 entwickelt und produziert WayCon Positionsmesstechnik GmbH hochpräzise Sensoren zur Positions- und Abstandsmessung. Mit Hauptsitz in Taufkirchen bei München, einer Zweigniederlassung in Brühl bei Köln und Distributoren in 28 Ländern bietet das innovative Unternehmen seine Produkte weltweit an. Ziel ist es, den Kunden optimale Lösungen zum Thema Messtechnik bereitzustellen: Von hochwertigen Sensoren ...
Weiterlesen
Fit für die Industrie – mit Wago Messtechnik & Energiemanagement-Software von GreenPocket
Köln, 27.09.2016 – Die Offenheit und Flexibilität der GreenPocket Energiemanagement-Software trifft auf die modulare, frei programmierbare Lösung der WAGO Kontakt-technik GmbH & Co. KG. Mit der Anbindung der GreenPocket Energiemanagement-Software an Messtechnik von Wago werden neue Anwendungsfälle für die Industrie eröffnet. Durch die gerätespezifische Verbrauchserfassung lässt sich beispielsweise ein effektives Condition Monitoring etablieren oder die Energiekosten für einzelne Prozessschritte im Rahmen der Auftragskalkulation exakt bestimmen. Auf der am 28. und 29. September in Frankfurt stattfindenden Energieeffizienzmesse wird die neue Lösung in einer Live-Demo vorgestellt. Mit der Wago-Messtechnik können energiespezifische Werte, wie Strom oder Spannung, und nicht energiespezifische Werte, wie Temperatur, Druckluft oder – mit Hilfe eines Impuls-zählers – auch die Stückzahl, ganz einfach erfasst werden. Die GreenPocket Energiemana-gement-Software verfügt dabei über eine große Offenheit gegenüber der Integration ver-schiedener Messreihen und kann so prozessrelevante Daten ohne großen Aufwand abbilden, sie visualisieren und analysieren. Das ermöglicht eine ganzheitliche Sicht auf den Ener-giefluss ...
Weiterlesen
Vielfältige Einsatzmöglichkeiten: GreenPockets Energiemanagement-Software und Socomec Messtechnik
Köln, 27.09.2016 – Die Energiemanagement-Software von GreenPocket lässt sich ab sofort durch die einfach zu installierende sowie patentierte Diris Digiware Messtechniklösung von Socomec erweitern. Damit ergeben sich für die flexible Monitoring-Lösung von GreenPocket neue Einsatzmöglichkeiten, wie die Optimierung von Produktionsprozessen auf Basis der gerätespezifischen Verbrauchserkennung oder das Aufdecken von Druckluft-Leckagen. Die industriespezifischen Use Cases werden in einem Showcase auf der Energieeffizienzmesse in Frankfurt am 28. und 29. September präsentiert. Die intuitiv bedienbare Energiemanagement-Software von GreenPocket zeichnet sich durch ihre Offenheit aus, verschiedenartige Messreihen aufzunehmen und sie nutzergerecht aufzubereiten. Unterschiedliche Anwendergruppen, vom Controller, über den Produktionsleiter bis hin zum Energiemanager, erhalten gezielt Informationen über den Energieverbrauch im Unternehmen und können neben der reinen Visualisierung eine Reihe Funktionen, wie die Verlaufsanalyse, Alarme, Benchmarking und Reporting, nutzen. Diese Funktionen sind vom Nutzer flexibel konfigurierbar und einstellbar. Beispielsweise kann der Nutzer anhand verschiedener Kriterien, wie unter anderem Messparameter, Vergleichskennwert, Analyseart, flexibel nach seinen Wünschen ...
Weiterlesen
Energie-Daten-Management, ISO 50001 Zertifizierung
Ein weiteres Mal bestätigt der TÜV Süd als unabhängige Zertifizierungsstelle, dass die Energiedaten-Management-Software visual energy 4 alle Anforderungen zur Erfassung, Darstellung, Analyse und Dokumentation an ein Energiedatenmanagement nach DIN EN visual energy 4 Die Firma KBR GmbH aus Schwabach hat erfolgreich die Re-Zertifizierung seiner Energiedatenmanagement Software bestanden. Dieses Mal wurde nicht nur die Forderung der ISO 50001 überprüft, sondern zugleich wurden die Anforderungen des Energieaudit 16247-1 und der BAFA (Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle) mit geprüft. Hier ein kleiner Auszug aus der zusammenfassenden TÜV-SÜD Bewertung: „KBR hat die Software konsequent als Webversion für alle Plattformen und Betriebssysteme weiterentwickelt. Dabei wurde auch weiterhin Wert auf eine moderne Benutzerfreundlichkeit und intuitive Bedienung gelegt. Die erstellten Tabellen, Analysen und Grafiken können als „sehr gut“ bewertet werden. Besonders die Filteranalyse ist umfangreich überarbeitet worden. Die zentrale Verwendung der Zählpunkte mittels EDIFACT/OBIS System führte in den umgesetzten Projekten zu eindeutigen Zuordnungen von Netzstrukturen, internen Verknüpfungen ...
Weiterlesen