Das Leben leichter leben
Frei sein durch Heilenergetik Cover Im Zentrum der Heilenergetik steht die energetische Betrachtung des Menschen und seiner Lebenszusammenhänge. Jeder Mensch ist von einem seinen Körper umgebenden Energiefeld umgeben – der Aura. Sie versorgt den Menschen mit Leben und Bewusstsein und verbindet ihn mit seiner Umwelt. Der individuelle authentische Ausdruck eines Menschen, seine Ausstrahlung und sein Erfolg sind maßgeblich von der Funktion und Leistung seiner Aura abhängig. Sämtliche Erfahrungen, die ein Mensch bisher in seinem Leben gemacht hat, werden in der Aura gespeichert. Verletzungen und negative Emotionen können daher zu Blockaden führen, die sich etwa in emotionaler Leere oder körperlichen Krankheiten äußern. Häufig erkennt der Einzelne gar nicht, dass er blockiert ist, denn eine Blockade trennt den Menschen von seinem eigentlichen Wesenskern, sodass er sich selbst und seine Umwelt verzerrt wahrnimmt. Doch jede Blockade steht einem glücklichen und freien Leben im Weg! Stefanie Menzel zeigt, wie mit Hilfe von Atemübungen, Chakren- ...
Weiterlesen
Lehrte, 6. August 2012 Britische Wirtschaftswissenschaftler haben vor mehreren Monaten schon die Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) im Zusammenhang mit der Euro-Krise in einer großen Studie untersucht. Die Ergebnisse sind schockierend. Sie lauten: Die Europäische Zentralbank (EZB), angeblicher Hort der Geldwertstabilität des Euro, ist bankrott. Sie hat nur noch 82 Milliarden Euro an stillen Reserven in ihren Tresoren, aber Schulden, die mehr als 23 Mal (!) so hoch sind. Die Nachricht schlug Mitte Juni 2011 an den Finanzmärkten wie eine Bombe ein.
Lehrte, 6. August 2012 Britische Wirtschaftswissenschaftler haben vor mehreren Monaten schon die Rolle der Europäischen Zentralbank (EZB) im Zusammenhang mit der Euro-Krise in einer großen Studie untersucht. Die Ergebnisse sind schockierend. Sie lauten: Die Europäische Zentralbank (EZB), angeblicher Hort der Geldwertstabilität des Euro, ist bankrott. Sie hat nur noch 82 Milliarden Euro an stillen Reserven in ihren Tresoren, aber Schulden, die mehr als 23 Mal (!) so hoch sind. Die Nachricht schlug Mitte Juni 2011 an den Finanzmärkten wie eine Bombe ein. Deutschsprachige Medien haben bislang nicht über die absehbare Pleite der EZB berichtet, weil die deutschen Steuerzahler wieder einmal dafür gewonnen werden sollten, neue Unterstützungen in Milliardenhöhe für Griechenland bereitzustellen (Quelle: Kopp). Eine Fülle von nationalen und Internationalen Presseberichten hat dieses Thema zwischen-zeitlich untermauert. Wie solche Berichte zu werten sind erkennt man daran, dass die EZB von den nationalen Notenbanken mit einem Grundkapital von 10,96 Mrd. Euro ausgestattet ist ...

Weiterlesen
Agenda Merkel – Lifestyle und Pathos
Lehrte, 20. Juli 2011 Von ihrer Privatsphäre und Freizeitgestaltung ist wenig bekannt, sie ist ganz die öffentliche Person, Lichtgestalt und Schirmherrin Europas. Sie will die Bundestagswahl 2013 zur Abstimmung über Europa machen und die Union dabei als Spitzenkandidatin anführen. Sie will im Wahlkampf dafür werben, dass Migrantinnen und Migranten entschieden vorankommen und wir weiter auf Wohlstandskurs bleiben und die Herausforderungen – demografischer Wandel und Integration schaffen. Große Worte denen kleine Schritte folgen. Sie ist wie Wolfgang Schäuble davon überzeugt, dass wir ganz gut durch den „Anfang“ der Krise gekommen sind und glaubt, dass die Deutschen gefasst seien. „Ich glaube nicht, dass sie sorglos sind“ sagte sie im TV-Interview. Wenn unsere Kanzlerin von sorglos spricht, entsteht der Eindruck, dass wir die Krise schon im Griff haben. Die Frage ist erlaubt, was ist die Lebenswirklichkeit in Deutschland? Die Schulden lagen 1970 bei 64 Mrd. DM und sind bis 2000 auf 1.211 Mrd. ...

Weiterlesen
Petition zur dramatischen Situation des unabhängigen deutschen Kinderfilms
Der Berliner Film- und Fernsehverband lädt zum Mitzeichnen ein! Nach wie vor ist die Situation des unabhängigen deutschen Kinderfilms äußerst schwierig. Ein Blick in die Liste der von deutschen Filmförderungen geförderten Stoffe und Projekte zeigt, dass der unabhängige deutsche Kinderfilm eigentlich dringend auf die Rote Liste der bedrohten Arten gehört. Kulturstaatsminister Neumann hat in seiner Rede zur Preisverleihung auf dem Kinderfilmfestival Goldener Spatz bemängelt, dass „kaum noch Spielfilme nach neuen Stoffen entstehen, also ohne bekannte Vorlage, die aber die Gegenwart in Deutschland und die Lebenswirklichkeit der Kinder abbilden. Hier wird eine Verarmung der Stoffe sichtbar.“ Konsequenz: bereits zum zweiten Mal in Folge war auf der „Kinder-Berlinale“ generation k plus kein einziger programmfüllender deutscher Film vertreten! Aus diesem Grund hat der Berliner Film- und Fernsehverband beim Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages eine Petition zur Situation des unabhängigen deutschen Kinderfilms eingereicht. Diese Petition ist am 21. Februar 2012 unter der Petitionsnummer 22699 als ...

Weiterlesen