NEM Tagung am 4. September 2019 – Lebensmittelrecht – Health Food – Zukunftsvisionen
Mainz – Spannende Gäste mit superspannenden Vorträgen um für heute und die Zukunft gerüstet zu sein, erwarten Sie! Health Claims und Novelfood – aktuelle Rechtsgrundlagen und Rechtsprechung zu Health Claims und Novelfood Dr. Thomas Büttner, LL.M, Rechtsanwalt Lebensmittelrecht Novelfood oder „neuartige Lebensmittel“ sind Nahrungsmittel, die bisher in der Europäischen Union (EU) nicht auf den Tisch kamen. Damit gemeint sind alle Lebensmittel, die in der EU vor dem 15. Mai 1997 nicht in nennenswertem Umfang im Handel waren. Seit Januar 2018 regelt eine neue Novelfood-Verordnung (EU) 2015/2283 das Inverkehrbringen neuartiger Lebensmittel. Erfahren Sie welche neuen Regelungen die Verordnung enthält? Des Weiteren werden Ihnen die neuen Vorschriften zu Health Claims vorgestellt. Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz Saarbrücken Künstliche Intelligenz: KI in Forschung und Entwicklung Dr. Florian Daiber, Postdoktorand DFKI Der Vortrag widmet sich insbesondere den Trends und Chancen der Künstlichen Intelligenz in Industrie und Handel Fluch und Segen von Patenten und Gebrauchsmustern ...
Weiterlesen
Mettler-Toledo White Paper: Lebensmittelbetrug – ist Track & Trace die Lösung?
Verbraucher kaufen immer häufiger Lebensmittel online. Dies birgt die Gefahr, dass immer mehr gefälschte Lebensmittel in Verkehr gebracht werden. Mettler-Toledo, einer der führenden Spezialisten für Produktinspektion, empfiehlt: Hersteller und Markeninhaber sollten schnell handeln, um ihre Kunden und ihre Marken vor Fälschungen zu schützen. Das Mettler-Toledo Whitepaper „Standards und Vorschriften zur Lebensmittelsicherheit“ informiert über Best Practices und gesetzliche Bestimmungen. Der Handel mit gefälschten Lebensmitteln nimmt weltweit zu. So beschlagnahmten Europol und INTERPOL in ihrer gemeinsam koordinierten Operation „Opson VI“ zwischen Dezember 2016 und März 2017 9.800 Tonnen und 26,4 Millionen Liter an gefälschten Lebensmitteln und Getränken in einem Gesamtwert von rund 230 Millionen Euro. Online-Lebensmittelshops vereinfachen Betrug „Das Geschäft mit gefälschten Lebensmitteln ist ein weltweites Problem, das sich nicht zuletzt vor dem Hintergrund des rasanten Wachstums des Online-Handels verschärft“, so Miriam Krechlok, Head of Marketing bei Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland. „Prinzipiell kann jeder einen Online-Shop eröffnen und braucht dazu keine hohen regulatorischen ...

Weiterlesen
Europäische Geflügelmärkte: Brasilien engagiert sich in Europa auf allen Ebenen der Wertschöpfungskette
Brasilien, größter Geflügel- und Hähnchenexporteur Im Laufe der Jahre hat sich Brasilien weltweit an die Spitze der Geflügelexportländer gesetzt. Bei der Produktion belegt das Land den zweiten Platz. Fast 160 Länder auf fünf Kontinenten importieren brasilianisches Geflügel, vor allem Hähnchenfleisch, um ihren Bedarf sicherzustellen. Der brasilianische Geflügelsektor hat sich stetig entwickelt. Dabei hat er seine Fähigkeit bewiesen, die strengsten internationalen Lastenhefte zu erfüllen und somit eine sichere Versorgung zu gewährleisten. Ein Beweis für die Sicherheit des Systems ist die Tatsache, dass Brasilien noch nie einen Fall von Vogelgrippe auf seinem Territorium registriert hat. In Europa macht brasilianisches Hähnchenfleisch vier Prozent des gesamten Verbrauchs aus. Ein bescheidener, aber wesentlicher Beitrag, um die kontinuierliche Versorgung Europas sicherzustellen. Eine integrierte und anerkannte Produktionsbranche Der Geflügelsektor ist ein integraler Bestandteil des brasilianischen land-wirtschaftlichen Erbes. Rund 4,1 Millionen Arbeitsplätze hängen direkt oder indirekt von ihm ab. Der weitaus größte Teil der 13.058 Millionen Tonnen Geflügel ...

Weiterlesen
Mettler-Toledo White Paper: Vermeidung von Fremdkörpern in Lebensmitteln
Mettler-Toledo hat ein neues White Paper zu den Ursachen von Verunreinigungen in Lebensmitteln und deren Vermeidung veröffentlicht. Das White Paper ist ab sofort kostenlos verfügbar unter www.mt.com/pi-contamination. Mit Fremdkörpern verunreinigte Lebensmittel gefährden die Sicherheit der Verbraucher und können katastrophale Auswirkungen auf den Ruf und die finanzielle Situation des Lebensmittelherstellers oder -verarbeiters haben. Längere Lieferketten, komplexere Produktionsumgebungen und bessere Berichtsverfahren haben in den letzten Jahren zu einem Anstieg der dokumentierten Fälle von Lebensmittelverunreinigungen geführt. Hersteller und Verarbeiter suchen nach Wegen, um dieser Entwicklung entgegenzuwirken. Miriam Krechlok, Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland, erklärt: „Fremdkörper bedrohen sowohl die Verbrauchergesundheit als auch den Markenruf eines Unternehmens. Neue Produkt- und Verpackungstrends bedeuten neue Herausforderungen bei der Erkennung von Fremdkörpern in Lebensmitteln. Moderne Produktinspektionstechnologien helfen, mit dieser Entwicklung Schritt zu halten und Verunreinigungen in Lebensmitteln wirksam zu verhindern. Hersteller und Verarbeiter sollten bei der Auswahl der richtigen Technologie für ihre Anwendung auf professionelle Unterstützung setzen.“ Das White Paper ...
Weiterlesen
Auf der Hannover Messe 2018 setzt CKD auf das Thema Sicherheit bei der Herstellung von Batterien und Lebensmitteln
Das japanische Unternehmen für Fabrikautomation zeigt auf der Hannover Messe 2018 eine breite Produktpalette von Luftfiltern und Ventilen bis hin zu Cloud-fähigen Aktuatoren. Ein Schwerpunkt liegt auf der Automobil- und Lebensmittelindustrie. Der Powerarm FPB2 ermöglicht die reibungslose Zusammenarbeit von Mensch und Maschine. Japan/Hannover, 03.04.2018 – Bereits zum zweiten Mal stellt die japanische CKD Corporation auf der Hannover Messe aus, die in diesem Jahr vom 23. bis 27. April stattfindet. Das Unternehmen aus der Region um Nagoya, einem wichtigen Zentrum für die Automobil- und Fertigungsindustrie westlich von Tokio, produziert Komponenten für die Industrieautomation. Auf der Hannover Messe zeigt CKD die Stärke seiner Technologien in der Lebensmittel- und Automobilindustrie. Im Mittelpunkt steht dabei die P4-Serie. Mit dieser Komplettlösung ist CKD das ersten Unternehmen, das die Sicherheitsprobleme bei Lithium-Ionen-Sekundärbatterien (LIBs) effektiv angeht. Eine Lösung für Sicherheitsprobleme mit LIBs Besucher der Hannover Messe können die P4-Serie am Messestand von CKD besichtigen. Die Lösung wird ...
Weiterlesen
Neues Label für nachhaltige Blumen und Zierpflanzen
GLOBALG.A.P. erweitert Verbraucherportal um Blumen und Zierpflanzen GGN – das neue Label für nachhaltige Blumen und Zierpflanzen. Photo: GLOBALG.A.P. / Floortje Um Verbrauchern den Einkauf nachhaltig angebauter Blumen und Zierpflanzen zu erleichtern, erweitert GLOBALG.A.P. sein Onlineportal GGN.ORG. Zertifizierte Produzenten erhalten dort die ideale Plattform, um sich und ihre Arbeitsweise gegenüber den Verbrauchern zu präsentieren. Nachhaltigkeit ist Trend: Um diesem stetig wachsenden Wunsch unter Verbrauchern zu entsprechen, erweitert GLOBALG.A.P. das Onlineportal GGN.ORG um das Themengebiet Blumen und Zierpflanzen. Unter GGN.ORG können Konsumenten die Herkunft gekaufter Pflanzen einfach per GLOBALG.A.P. Nummer (GGN) zurückverfolgen. Dabei erfahren sie mehr über die Produzenten und ihre zertifizierte Arbeitsweise. Das Verbraucherportal bietet ihnen zudem Informationen über die Relevanz nachhaltigen Blumen- und Zierpflanzenbaus sowie des GLOBALG.A.P. Standards. Mehr Transparenz für bessere Kaufentscheidungen „Unser Ziel ist es, ein größeres Bewusstsein für den nachhaltigen Anbau von Blumen und Zierpflanzen zu schaffen“, sagt Kristian Möller, CEO von GLOBALG.A.P. „Deshalb müssen wir ...
Weiterlesen
METTLER TOLEDO Produktinspektion startet Food Safety Days
METTLER TOLEDO Inspektionssysteme live vor Ort testen Giesen, 21. Juni 2017 – Start frei für die Food Safety Days! Bis zum 14. Juli 2017 haben Unternehmen der Lebensmittelindustrie die Gelegenheit, METTLER TOLEDO Produktionspektionssysteme mit ihren eigenen Produkten auf Herz und Nieren zu testen. METTLER TOLEDO schickt dazu seinen Food Safety Truck auf Deutschland-Tour. Interessenten können sich bis spätestens Freitag, den 30. Juni 2017, einen Tour-Stopp des Food Safety Trucks für einen Vorführ- und Testtermin auf ihrem Firmengelände reservieren. Der Food Safety Truck macht dann mit Vollausstattung in Sachen Fremdkörperkontrolle und Qualitätssicherung Station vor Ort. An Bord: Dynamische Kontrollwaagen, Metallsuchgeräte und Röntgeninspektionssysteme neuester Generation, begleitet von METTLER TOLEDO Experten, die allen Teilnehmern und Besuchern gerne Rede und Antwort stehen. Alternativ zu Tour-Stopps vor Ort können im Rahmen der Food Safety Days auch Vorführ- und Testtermine am METTLER TOLEDO Standort Giesen (Niedersachsen) vereinbart werden. Anmeldungen sowie weitere Informationen unter: www.mt.com/DE-food-safety-days oder unter ...

Weiterlesen
Lebensmittelsicherheit – Leitfaden von Lloyd´s Register (LRQA ) ab sofort erhältlich
Jetzt einfach und kostenlos downloaden Bewahren Sie in der Welt der Lebensmittelsicherheit den Überblick Abhängig vom Anwendungsbereich (Herstellung, Verpackung, Lagerung, Futtermittel etc.) gibt es diverse Normen & Programme, anhand welcher Qualität und Sicherheit im Lebensmittelbereich nachgewiesen werden. Nicht immer ist es da ganz leicht, den Überblick zu wahren und die richtigen Faktoren zu berücksichtigen. Unser Vergleichsleitfaden hilft Ihnen dabei, sich für das richtige Lebensmittelsicherheitsprogramm zu entscheiden Downloaden SIe jetzt einfach den Leitfaden: http://www.lrqa.de/formular/download-lebensmittelsicherheit-leitfaden.aspx, oder schreiben Sie uns unter Carl.Ebelshaeuser@lrqa.com oder rufen Sie uns an +49 (0)221 96757700 Lloyd´s Register Deutschland GmbH ( http://www.lrqa.de ) wurde 1985 gegründet und ist eine der international führenden Gesellschaften für die Auditierung von Managementsystemen und Risikomanagement. LRQA bietet Schulungen und Zertifizierung von Managementsystemen mit Schwerpunkten in folgenden Bereichen: Qualität, Umweltschutz, Arbeitssicherheit, Energiemanagement, Auditierung von Lieferketten. Mit mehr als 45 Akkreditierungen und Niederlassungen in 40 Ländern kann LRQA Auditierungen in 120 Ländern durchführen. Weltweit betreuen 2.500 ...
Weiterlesen
8. qualityaustria Lebensmittelforum: Eine Branche in Zeiten der Globalisierung
8. qualityaustria Lebensmittelforum, v.l.n.r.: Lorber, Steinwider, Leger-Hillebrand, Jäger, Dick (Bildquelle: © Anna Rauchenberger) Das 8. qualityaustria Lebensmittelforum brachte am Mittwoch, den 12. Oktober mehr als 90 Vertreter aus der Nahrungsmittelindustrie in das LFI in Linz. Im Zentrum der Veranstaltung mit dem Titel „Kostbare (Lebens)Mittel in Zeiten der Globalisierung“ standen die komplexen Herausforderungen, mit denen Produzenten und Unternehmer aus der Lebensmittelbranche konfrontiert sind. Branchen-Insights Nach der Eröffnung des Lebensmittelforums durch Axel Dick (Prokurist Business Development Umwelt und Energie, Quality Austria), der als Moderator durch die Veranstaltung führte, zeigte Wolfgang Leger-Hillebrand (Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit, Quality Austria) aktuelle Entwicklungen in der Branche auf. In Hinblick auf die zunehmende Verflechtung der Warenströme in einem globalen Umfeld werde die Welt der Lebensmittel für Hersteller immer komplexer. Der neue Leitfaden 2016/C278/01 diene als Orientierungshilfe für die praktische Umsetzung der HACCP (Hazard Analysis and Critical Control Point) Anforderungen im Rahmen eines Managementsystems für Lebensmittelsicherheit. Ein wichtiger Standard ...
Weiterlesen
Riskplaza
Riskplaza Was ist Riskplaza? Riskplaza ist eine Datenbank mit Informationen über mögliche Gefährdungen durch Lebensmittelzutaten und mögliche Maßnahmen zum Risikomanagement. Zugriff auf Riskplaza und die in der Datenbank hinterlegten Informationen haben die Beteiligten der Lebensmittel-Lieferkette, Behörden und alle am Riskplaza-Audit+-System beteiligten Institutionen. Die Stiftung Riskplaza sorgt gemeinsam mit Sachverständigen aus den zugehörigen Branchen, von der Niederländischen Behörde für Nahrungsmittelsicherheit (NVWA) und von Zertifizierungsstellen dafür, dass die Informationen in der Riskplaza-Datenbank immer aktuell sind. Dadurch stellt Riskplaza den gemeinsamen Nenner dar und ist das staatlich anerkannte Sicherheitssystem. Wenn in der Riskplaza-Datenbank inhaltliche Änderungen erfolgen, werden die Riskplaza-Nutzer von der Stiftung per Newsletter darüber benachrichtigt. An welche Zielgruppen ist Riskplaza gerichtet? Lebensmittelhersteller sind für alle Produkte verantwortlich, die sie einkaufen und auf den Markt bringen. Selbstverständlich muss bei allen Produkten und Zutaten die Lebensmittelsicherheit gewährleistet sein. Beim Einkauf dürfen sich die Hersteller jedoch nicht ausschließlich auf die Lebensmittelsicherheitszertifikate ihrer Lieferanten verlassen. Um ...
Weiterlesen
Lebensmittelsicherheit im Überblick: METTLER TOLEDO stellt neues White Paper vor
Ab sofort zum Download verfügbar: das METTLER TOLEDO White Paper zum Thema Lebensmittelsicherheit. Gießen, 13. September 2016 – METTLER TOLEDO hat ein neues White Paper zu Auszeichnungsvorschriften und guter Hygienepraxis im Lebensmitteleinzelhandel veröffentlicht. Das Whitepaper „Food Safety for Fresh Products in Grocery Retail“ steht ab sofort kostenfrei in englischer Sprache als Download zur Verfügung. Das White Paper erklärt in erster Linie, welche Vorgaben Lebensmitteleinzelhändler beim Etikettieren von Frischeprodukten erfüllen müssen. Im Fokus stehen die Lebensmittel-Informationsverordnung für den europäischen Markt und der FDA Food Safety Modernization Act für den US-Markt. Darüber hinaus gibt das White Paper Praxis-Tipps für den hygienischen Umgang mit frischen Lebensmitteln. Interessenten finden das METTLER TOLEDO White Paper „Food Safety for Fresh Products in Grocery Retail“ unter www.mt.com/retail-FoodSafetyWhitePaper zum kostenfreien Download. METTLER TOLEDO ist ein führender weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten. Das Unternehmen ist der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Wägesystemen für Labors, die Industrie und den Lebensmittelhandel. METTLER ...
Weiterlesen
8. qualityaustria Lebensmittelforum: Kostbare (Lebens)Mittel in Zeiten der Globalisierung
8. qualityaustria Lebensmittelforum am 12. Oktober 2016 in Linz (Bildquelle: © Quality Austria) Durch das zunehmende Ernährungsbewusstsein sind Lebensmittel mittlerweile weit mehr als nur Mittel zum Leben. Das 8. qualityaustria Lebensmittelforum befasst sich daher mit den aktuellen Herausforderungen von Produzenten und Unternehmern, die in der heutigen globalen Lebensmittelkette mit steigenden Anforderungen an Lebensmittel konfrontiert sind. Nicht nur Lebensmittel an sich, sondern auch ihre Verpackung und Aufmachung sind zentral, um in der Lebensmittelbranche wettbewerbsfähig zu bleiben. Praxisnahe Diskussionen und Vorträge zeigen auf, wie im Spannungsfeld zwischen rechtlichen Vorgaben und hohen Erwartungen der Konsumenten die Sicherheit der Lebensmittel gewährleistet und Gesundheitsrisiken für Verbraucher erfolgreich gemanagt werden können. Termin: Mittwoch, 12. Oktober 2016, 09.30 – 17.45 Uhr Ort: LFI Hotel – Landwirtschaftskammer Gästehaus | Auf der Gugl 3, 4021 Linz Veranstalter: Quality Austria – Trainings, Zertifizierungs und Begutachtungs GmbH Vortragende: – Wolfgang Leger-Hillebrand, Prokurist Branchenmanagement Lebensmittelsicherheit, Quality Austria – Thomas Lorber, CEO, Intact ...
Weiterlesen
Mit dem JMC Verlag auf der (Lebensmittel-) sicheren Seite
Aktueller Listerien-Skandal zeigt Wichtigkeit einer konsequenten Warenkontrolle Das neue HACCP-Premium-Paket des JMC Verlags (Bildquelle: JMC Verlag) Augsburg, 15. Juni 2016 – Der aktuelle Listerien-Skandal der Großmetzgerei Sieber aus dem bayerischen Geretsried macht erneut darauf aufmerksam, wie wichtig eine lückenlose und sichere Warenkontrolle für lebensmittelverarbeitende und gastronomische Betriebe ist. Treten innerhalb der Liefer- und Verarbeitungskette gesundheitsschädigende Bakterien oder Keime auf, müssen alle Stellen einen einwandfreien Nachweis über die Qualität und den Zustand der verarbeiteten Lebensmittel bringen. Können sie das nicht, drohen hohe Haftungsrisiken. Zur konsequenten Warenkontrolle bietet der JMC Verlag neben den neu ins Portfolio aufgenommenen Lebensmittel-Thermometern die komplette Produktpalette. Außerdem ganz neu: Das HACCP-Basis- und Premium-Paket für kleine Gastronomie-Betriebe. Listerien wie bei der Firma Sieber können in Lebensmittel verarbeitenden Betrieben immer wieder auftreten. In einem konkreten Fall kam es zu Erkrankungen, nachdem Gäste eines Gastronomie-Betriebs Wurstsalat gegessen hatten. Dank einer lückenlosen Dokumentation inklusive Rückstellproben konnte die Großküche jedoch nachweisen, dass ...
Weiterlesen
Aquakultur Mit GGN
GLOBALG.A.P. stellt Verbraucherlabel auf Seafood Expo Global 2016 vor Im Rahmen einer Pressekonferenz auf der Seafood Expo Global 2016 in Brüssel stellt GLOBALG.A.P., Standardgeber für Gute Agrarpraxis, ein Konsumentenlabel für Fisch und Meeresfrüchte aus zertifizierter Aquakultur vor. Ziel ist, die Kunden aus Handel, Industrie und Aquakultur mit einem klar erkennbaren Verbraucherlabel und einem neuen Onlineservice aktiv zu unterstützen. Das Zeichen „GGN“ steht in Zukunft für zertifizierte Produkte aus Guter Aquakultur Praxis. Zugleich verweist die Namensgebung auf die Herkunft des Labels aus dem GLOBALG.A.P. Standard. GGN ist die übliche Kurzform für die “ GLOBALG.A.P. Nummer“. Sie identifiziert alle Farmen, die am Zertifizierungssystem von GLOBALG.A.P. teilnehmen. Über die GGN überprüfen Handel und Industrie schon heute online die erfolgreiche Zertifizierung eines Agrarbetriebes. Gemeinsam mit dem GGN-Label präsentiert GLOBALG.A.P. eine neue Onlineplattform, auf der ab Mai 2016 auch Endverbraucher über die GGN konkrete Informationen zu einzelnen Farmen und Produkten abrufen können. Die GLOBALG.A.P. Nummer ...
Weiterlesen
Food Fraud: Lebensmittel auf dem Prüfstand
qualityaustria Lebensmittelforum: v.l.n.r.: Massani, S. Greimel, A. Greimel, Lidauer, Wieninger (Bildquelle: © Anna Rauchenberger) Das diesjährige qualityaustria Lebensmittelforum brachte am 14. Oktober 2015 mehr als 100 Vertreter aus der Lebensmittel- und Reinigungsbranche ins LFI in Linz. Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Bekämpfung von Lebensmittelbetrug, die Steigerung von Lebensmittelsicherheit sowie innovative Reinigungskonzepte. Leere Versprechen Der Verein für Konsumenteninformation (VKI) erfasst seit 2012 Beschwerden über Lebensmittel, die nicht das halten, was sie versprechen. Mehr als 400 Beiträge wurden bisher von kritischen Konsumenten eingebracht, rund ein Drittel betrifft dabei die Aufmachung des Produktes. Im Zentrum der Kritik stehen Mogelpackungen, die mit viel Luft anstelle des Inhalts gefüllt sind, aber auch überdimensionale Abbildungen von hochpreisigen Zutaten, die im Produkt nur in geringen Mengen enthalten sind. Die meisten Beschwerden beziehen sich auf Snacks und Süßigkeiten, die falsche Erwartungen wecken. Durch den Lebensmittel-Check des VKI haben Hersteller bei rund 40 Produkten nachgebessert oder die Ware ...
Weiterlesen