Bewährte Weiß-Pigmente: Ceresana-Report zum Weltmarkt für Titandioxid
Bereits zum dritten Mal analysierte das Marktforschungsunternehmen Ceresana den Weltmarkt für Titandioxid (TiO2) entlang der gesamten Wertschöpfungskette. Die wichtigsten natürlichen Ressourcen für Titandioxid sind die Mineralien Ilmenit und Rutil. Ilmenit Hersteller gewinnen dieses aus Erzlagern oder aus Sand, der Schwermetalle enthält. Natürlicher Rutil wird vor allem durch die Kristallisierung von Magma mit hohem Titan- und geringem Eisen-Gehalt gebildet oder durch Metamorphose von Titan-haltigen Sedimenten oder Magmatit. Synthetischer Rutil sowie Titan-Schlacke werden aus Ilmenit gewonnen. Titandioxid-Anwendungen Im Jahr 2017 wurden weltweit mehr als 15 Millionen Tonnen an Ilmenit, Rutil und Titan-Schlacke verarbeitet. Rund 60 % davon kamen bei der Herstellung von Pigmenten zum Einsatz. Für sonstige Endprodukte, z.B. technisch reines Titan, elektrische Leiter und chemische Zwischenprodukte, wurden 7 % verbraucht. Der Rest, etwa 33 %, wurde für die Weiterveredelung zu synthetischem Rutil und Titan-Schlacke verwendet. Titandioxid-Pigmente Während wenige Länder das Angebot dieser Rohstoffe dominieren, bestimmen Verarbeiter in Asien-Pazifik, Nordamerika und Westeuropa ...
Weiterlesen
Zertifizierte und umweltfreundliche Ölbindemittel von MAKRO IDENT
Die richtigen Bindevliesezu verwenden spielt eine sehr große Rolle. Eine angemessene Auswahl kann Mitarbeitern die Arbeit erleichtern, eine sichere Arbeitsumgebung schaffen und viel Geld sparen. Bei MAKRO IDENT findet man Ölbindemittel in 3 verschiedenen Ausführungen und Gewichten wegen der unterschiedlichen Aufnahmemengen von Verschüttungen, Leckagen, Tropfstellen usw. und der unterschiedlichen Anforderungen, die in Betrieben vorherrschen. Die weißen Ölbindemittel aus Polypropylen wurden speziell für Verschüttungen von Öl und anderen Flüssigkeiten auf Mineralölbasis konzipiert, einschließlich Farben, Lacke und anderen nicht-wasserlöslichen Chemikalien. Diese Bindevliese aus Polypropylen-Spinnvliesfasern nehmen kein Wasser auf und sind unbegrenzt schwimmfähig. Daher sind sie nicht nur für Anwendungen an Land, sondern auch für den Einsatz in Bächen, Flüssen, Seen und anderen kleinen und großen Gewässern sehr gut geeignet. Sie sind unempfindlich gegen Fäulnis und Schimmel und somit Ideal einsetzbar im Innen- und Außenbereich. Für die jeweiligen betrieblichen Anforderungen bietet MAKRO IDENT unterschiedliche Produkte an wie Tücher, Rollen, Wischtuchrollen, antistatische Materialien, Fassabdeckungen, ...
Weiterlesen
IVM Group eröffnet Oberflächen Competence Center: Beratungsservice für effiziente Lacksysteme und neueste HOMAG-Technologien
Start frei für Testläufe – das Oberflächen Competence Center der IVM Group in Herrenberg wurde jetzt offiziell eröffnet. An der Eröffnungsfeier am 05. Juli 2018 nahmen zahlreiche Kunden aus der Möbel- und Fußbodenindustrie und dem Fachhandwerk sowie Fachleute und Pressevertreter aus den Bereichen Holz- und Oberflächenveredelung teil. Aus der kooperativen Zusammenarbeit mit HOMAG ist ein zukunftsorientiertes Beratungszentrum für die Veredelung von Oberflächen entstanden. „Wir haben den Anspruch, durch eine Symbiose von spezifisch angepassten Lacksystemen und effizienten Applikationstechnologien optimale Anwendungslösungen zu bieten. Für diesen lösungsorientierten Kundenservice können am deutschen Standort der Unternehmensgruppe nun hervorragende Voraussetzungen genutzt werden“, kommentiert Geschäftsführer Alexander Kollat. Reale Simulation kundenspezifischer Applikationen Durch die Partnerschaft mit HOMAG hat der führende Hersteller von Holzlacken die Möglichkeit geschaffen, innovative Materialsysteme von Croma Lacke auf neuesten Lackiermaschinen zu erproben. Unter realistischen Bedingungen lässt sich hier eine wirtschaftliche Produktion von Veredelungen nach den aktuellen VOC-Richtlinien testen. Mit der Simulation von Produktionsprozessen können ...
Weiterlesen
Walther Trowal: O-Ringe effizient beschichten
Beschichtung von Massenkleinteilen aus Elastomeren: Neuer Rotamat für kleine Chargen ermöglicht das effiziente Beschichten von Füllvolumina zwischen 2 und 15 l. Der Rotamat R 60 eignet sich für das Beschichten von Massenkleinteilen aus Elastomeren oder Metall. Auf der DKT stellt Walther Trowal den neuen Rotamaten R 60 für die Beschichtung von Massenkleinteilen wie zum Beispiel von O-Ringen vor. Er wurde entwickelt, da viele Anwender zu kleinen Losgrößen und generell geringeren Füllvolumina übergehen. Trotzdem bietet der R 60 den gesamten Funktionsumfang der großen „Geschwister“. Mit dem neuen Rotamaten R 60 steht jetzt erstmals eine Anlage zur Verfügung, mit der Massenkleinteile auch bei Füllvolumina zwischen 2 von 15 l effizient beschichtet werden. Der Durchmesser der Trommel beträgt lediglich 600 mm und ist so optimal für geringe Füllmengen geeignet. Die Neigung der Trommel kann in weiten Grenzen verstellt und so an unterschiedliche Teilegeometrien angepasst werden. So durchmischen sich Teile in der Trommel intensiv, ...
Weiterlesen
Nützliche Alkohole: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Lösungsmittel
Lösungsmittel spielen in der industriellen Produktion eine große Rolle: Sie können andere Stoffe lösen, verdünnen oder in einer sehr feinen Verteilung aufnehmen, ohne sie chemisch zu verändern. Gebraucht werden Lösungsmittel (häufig auch als Lösemittel bezeichnet) vor allem in der Farben- und Lack-, Druckfarben- sowie Klebstoff-Industrie, aber auch zum Beispiel als Bestandteile von Pharmazeutika, Kosmetika und Reinigungsmitteln. Umstritten und zunehmend im Visier von Gesetzgebern sind dabei Substanzen, die unangenehme Gerüche, explosive Dämpfe, Gesundheits- und Umweltschäden verursachen können. Ceresana hat bereits zum vierten Mal den Weltmarkt für Lösungsmittel untersucht. Farbindustrie sucht Alternativen Die größten Verbraucher von Lösungsmitteln sind die Hersteller von Farben und Lacken, mit großem Abstand vor den Produzenten von Druckfarben. Danach kommt die Nachfrage der pharmazeutischen Industrie, gefolgt vom Einsatz in Kosmetika sowie in Klebstoffen. Weitere wichtige Anwendungen sind der Einsatz in chemischen Herstellungsprozessen, Kühlkreisläufen, in der chemischen Reinigung oder als Enteisungsmittel. Im Bereich der Farben und Lacke geht der ...
Weiterlesen
Glänzende Aussichten: Ceresana untersucht den Weltmarkt für PUR-Farben
Polyurethan-Lacke bieten hervorragende optische Eigenschaften wie hohen Glanz und Brillanz. Polyurethane (PUR) sind Reaktionsprodukte von Polyisocyanat-Härtern mit verschiedenen Polymeren, etwa mit Polycarbonaten. Zweikomponenten-Lacke auf PUR-Basis zeichnen sich durch hohe Härte und sehr gute Beständigkeit gegen aggressive Chemikalien, Bewitterung und mechanische Belastung aus. Ceresana hat den Weltmarkt für PUR-Farben und -Lacke detailliert analysiert: Das Marktforschungsinstitut erwartet, dass der damit erzielte Umsatz bis zum Jahr 2025 auf rund 20,3 Milliarden US-Dollar steigen wird. Die wichtigsten Anwendungsgebiete für Farben und Lacke auf PUR-Basis sind Möbel und Holzverarbeitung, die Fahrzeug- und andere Industrien. Auf Asien-Pazifik entfielen im Jahr 2017 knapp 53 % des globalen Verbrauchs, dahinter folgten Nordamerika und Westeuropa. Polierte Möbel Der bedeutendste Absatzmarkt für PUR-Farben und -Lacke war im Jahr 2017 der Bereich Holzverarbeitung/ Möbel mit rund 37,0 % des weltweiten Gesamtverbrauchs. Farbe, Struktur und Porenbild des Holzes sind Eigenschaften, die durch Lackierung erhalten, bzw. in ihrer Wirkung verstärkt werden sollen. Zweikomponenten-PUR-Systeme ...
Weiterlesen
Schmuck und Schutz: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Farben und Lacke in der Automobilindustrie
Für Farben und Lacke ist die Automobilindustrie ein dynamisch wachsender Absatzmarkt: Zum weltweiten Bestand von bereits nahezu 1,3 Milliarden Fahrzeugen kommen derzeit pro Jahr mehr als 95 Millionen Neuzulassungen hinzu. Traditionell ist die Automobilindustrie sehr anspruchsvoll, wenn es um Qualität und Eigenschaften der eingesetzten Beschichtungen geht. Das Marktforschungsunternehmen Ceresana hat jetzt erstmals den Markt für Farben und Lacke im Automobil detailliert für einzelne Lackschichten, Einsatzbereiche, Technologien sowie Produkttypen analysiert. „Der weltweite Verbrauch dieser Hochleistungsbeschichtungen erreichte im Jahr 2016 knapp 3,1 Millionen Tonnen“, berichtet Oliver Kutsch, der Geschäftsführer von Ceresana. „Die aktuelle Studie erfasst die Lackierung aller Bauteile, die von Zulieferbetrieben oder direkt von Fahrzeugherstellern gefertigt und in Straßenfahrzeugen verbaut werden, sowohl beim Neubau als auch bei Ersatzteilen.“ Farbe gegen Rost Die Analysten von Ceresana erwarten, dass die Nachfrage nach Serienlackierungen weltweit um 3,7% pro Jahr zulegen wird – deutlich stärker als der Bereich Reparatur- und Ersatzlacke. Zu letzteren zählen Ganz-, ...
Weiterlesen
Holz, Lack & Co. – variantenreiche Oberflächen in Perfektion: Reichert Holztechnik präsentierte erstmals auf der „Holz“ in Basel
Seit nahezu zwei Jahrzehnten agiert Reichert Holztechnik im Schweizer Markt. Der traditionsreiche, deutsche Hersteller von Matt-, Hochglanz- und Strukturlackoberflächen, furnierten Bauteilen für Möbel und die Raumgestaltung, Massivholz-Fronten sowie den Wandpaneelen RELIEFHOLZ BY NATURE hat dabei kontinuierlich eine erfolgreiche Marktposition aufgebaut. Zahlreiche langjährige Stammkunden schätzen die Premium-Qualität der Schwarzwälder Holzexperten und vor allem auch die kompetente Kundenbetreuung vor Ort. Zur persönlichen Beratung sind Fachspezialisten im Außendienst eingesetzt. Um die Kundennähe noch zu verstärken hat Reichert Holztechnik erstmals auf der „Holz“ in Basel, dem wichtigsten Treffpunkt für Schreiner, Innenausbauer und Fachleute der Schweizer Holzbearbeitungsbranche, sein gesamtes Leistungsspektrum präsentiert. Zudem wurden zahlreiche Innovationen vorgestellt. In den neuesten Produktentwicklungen von Reichert Holztechnik spiegeln sich die aktuellen Farb- und Dekortrends für eine moderne Raum- und Möbelgestaltung wider. Oberflächen, die in den Trend-Kollektionen der Möbelindustrie zu finden sind, feiern ebenso Premiere im DIREKT-Programm von Reichert Holztechnik. Eine markante Formensprache und beeindruckende Haptik prägen auch die neuen Oberflächen in einer besonderen ...
Weiterlesen
WERIT auf der FachPack: Branchenlösungen besonders gefragt
Verpackungs- und Transportlösungen für Farben, Lacke und Lebensmittel stießen auf großes Besucherinteresse POLYex 800 Altenkirchen, 20. Oktober 2016 – WERIT Kunststoffwerke ( www.werit.eu) zeigte auf der diesjährigen FackPack bewährte und neue Verpackungs- sowie Transportlösungen. Diese sind auf die Anforderungen verschiedener Branchen zugeschnitten und stießen auf hohe Nachfrage – beispielsweise in der Lebensmittelindustrie. Hierzu zählt unter anderem das umfangreiche Programm der WERIT-Kunststoffpaletten wie z.B. die vom GS1 Germany zertifizierte Hygienepalette EURO H1. Darüber hinaus waren kompakte Lösungen zum Lagern bzw. Stapeln wie das Drehstapelbehälterprogramm und die Euronorm-Stapelkästen-Serie gefragt. Die Hygienepalette EURO H1 fungiert seit 1997 als der Standardladungsträger für die Lebensmittelindustrie. Sie besteht aus HDPE-Kunststoff mit besten Reinigungseigenschaften und bietet durch ihr effektiges Mehrwegsystem (GS1-Kennzeichnung, flächendeckend tauschfähig) eine hohe Wirtschaftlichkeit. Die Palette ist mit einem Eigengewicht von 18 kg extrem leicht, besitzt mit 1.250 kg Traglast eine hohe Tragfähigkeit, ist robust und lange haltbar. Zudem ist sie bei Temperaturen von -40 ...
Weiterlesen
Das weißeste Weiß: Ceresana untersucht den Weltmarkt für Titandioxid
Titandioxid, das wichtigste Weißpigment mit dem höchsten Brechungsindex, ist die meistverkaufte Pigment-Sorte für Farben, Lacke, Papier und Kunststoffe. Gebraucht wird es aber auch zum Beispiel für die Herstellung von Glas, Keramik und Katalysatoren. In Lebensmitteln und Medikamenten wird Titandioxid ebenso eingesetzt wie in Sonnenschutzcreme. Das Marktforschungsunternehmen Ceresana hat jetzt bereits zum zweiten Mal den Weltmarkt für Titandioxid entlang der gesamten Wertschöpfungskette umfassend analysiert: von den Ausgangsstoffen Ilmenit, Leukoxen und Rutil über die veredelten Zwischenprodukte Titan-Schlacke und synthetischer Rutil bis hin zu den einzelnen Endprodukten. Ilmenit ist die Hauptquelle Unter dem Oberbegriff „Titandioxid“ werden Ilmenit, Leukoxen, natürlicher und synthetischer Rutil sowie Titan-Schlacke zusammengefasst. Alle diese Produkte enthalten unterschiedliche Titandioxid-Anteile – abhängig von Produkttyp und Ursprungsland. Mit über 11,2 Millionen Tonnen war Ilmenit im Jahr 2015 der mit Abstand wichtigste Rohstoff für die Produktion von Titandioxid. Bei Ilmenit variiert der Titandioxid-Anteil zwischen 38% und 60%. Bei natürlichem und synthetischem Rutil liegen die ...
Weiterlesen
Gefahrstoffbox Basis-Line: Brandschutz direkt am Arbeitsplatz
Mit DENIOS Gefahrstoffe direkt am Arbeitsplatz lagern Gefahrstoffe in Kleingebinden können direkt am Arbeitsplatz gelagert werden. Gefahrstoffbox Basis-Line: kompakter Brandschutz am Arbeitsplatz Nachhaltiger Umweltschutz beginnt am Arbeitsplatz – und ist oftmals bereits mit wenig Aufwand leistbar. DENIOS bietet mit den neuen Gefahrstoffboxen Basis Line eine platzsparende Lösung zur Aufbewahrung von Kleingebinden mit 30 Minuten Brandschutz. Die Basis für einen sicheren Arbeitsplatz Entzündbare Gefahrstoffe gehören zu vielen Handgriffen an Industrie- und Handwerksarbeitsplätzen. Mit der neuen Gefahrstoffbox Basis Line hat DENIOS eine kompakte Lösung zur vorschriftsmäßigen Lagerung dieser Stoffe ins Sortiment aufgenommen. Eine stabile, pulverbeschichtete Stahlblechkonstruktion macht die Gefahrstoffbox Basis Line besonders robust. Ein von den großen Schranklösungen bekanntes Sicherheits-Feature findet sich auch in der kompakten Gefahrstoffbox: die Flügeltüren schließen selbstständig. Im Boden der Box ist eine Auffangwanne mit 5 Litern Volumen verbaut, um Leckagen aufzunehmen. Das integrierte Belüftungssystem ist zum Anschluss an eine technische Lüftung vorbereitet. Platzsparend und wirtschaftlich Die Gefahrstoffbox ...
Weiterlesen
Bewährtes Standardwerk: Ceresana veröffentlicht vierten Marktreport zu Pigmenten
Bereits zum vierten Mal hat das Marktforschungsunternehmen Ceresana den Markt für Pigmente untersucht: Weltweit werden pro Jahr fast 9,7 Millionen Tonnen verkauft. Der bedeutendste Absatzmarkt im Jahr 2014 war mit über 45% des gesamten Verbrauchs die Herstellung von Farben und Lacken. Mit großem Abstand kam dahinter an zweiter Stelle die Verarbeitung von Pigmenten in Kunststoffen, gefolgt von den Anwendungsgebieten Baumaterialien, Druckfarben und Papier. Titandioxid dominiert Titandioxid (TiO2) ist nach wie vor der meistgefragte Pigmenttyp: Mehr als 59% des gesamten Verbrauchs entfallen darauf. Gebraucht wird Titandioxid vor allem für Farben und schützende Beschichtungen: Ein wenige Mikrometer dicker Auftrag reicht aus, um ein Substrat vollständig zu bedecken. Außerdem werden Titandioxid-Pigmente in großem Umfang für weißes Papier und für die Herstellung von Kunststoffen verwendet. Von Gelb bis Schwarz Der zweitgrößte Absatzmarkt sind Eisenoxid-Pigmente, dicht gefolgt von Carbon Black. Eisenoxide sind die meistverwendeten anorganischen Buntpigmente. Ihre Bedeutung verdanken sie ihrer Ungiftigkeit, chemischen Stabilität, einem ...
Weiterlesen
Bunte Aussichten: Ceresana veröffentlicht Report zum Weltmarkt für Farben und Lacke
Farben und Lacke sind nicht nur schön: Sie schützen gegen Rost und leisten einen Beitrag zur Wärme-Isolierung; sie können auch zum Beispiel selbstreinigend und antibakteriell sein. Nach einer neuen Studie des Marktforschungsinstituts Ceresana wurden im Jahr 2014 weltweit fast 40 Millionen Tonnen Farben und Lacke verbraucht. Der Report macht Prognosen bis zum Jahr 2022. Ausbau in Asien Die Hälfte aller Farben und Lacke kommt in der Baubranche zum Einsatz. In vielen Ländern sorgen derzeit Großprojekte in Wirtschaftsbau und Infrastruktur für einen wachsenden Absatz. Neben den klassischen Innen- und Fassaden-Farben, die vor allem im Wohnungsbau gebraucht werden, verwendet diese Branche auch immer mehr innovative Produkte mit Mehrfachnutzen, etwa Farben mit Lotus-Effekt. Bei Industriegütern erwarten die Marktforscher von Ceresana, dass der Verbrauch von Farben und Lacken durchschnittlich um 2,1 Prozent pro Jahr zulegen wird. Bereits heute entfallen 40 Prozent des Umsatzes auf Asien-Pazifik. Ceresana rechnet damit, dass diese Weltregion ihren Vorsprung in ...
Weiterlesen
1 A Lackierung durch Profis
Vom 19. – 23. Oktober 2015 um ca. 19:30 Uhr zeigt sich die Firma MAYCOR in ihren großen Hallen von ihrer schönsten Seite auf N24. Zehn Jahre nach der erfolgreichen Gründung von MAYCOR erfolgte der Umzug in die neue und größere Halle mit 2.500 qm in der Rudolf-Diesel-Strasse in Singen. 2006 vergrößerten sie sich weiterhin mit dem Ausbau der Produktionshalle und Inbetriebnahme einer Rollgangstrahlanlage. Heute handeln die Profis von MAYCOR als mittelständisches Unternehmen auf dem Markt und konzentrieren sich dabei nachhaltig auf die Kernkompetenz: Produktion und Vermarktung technisch anspruchsvoller, maßgeschneiderter Oberflächentechnik. „Im Zentrum der Bemühungen steht der Kunde mit seinen Interessen und seiner Umsetzung in einem klar messbaren Nutzen. Eine umfassende Beratung bei Fragen stellt das Grundgerüst der Firmenphilosophie dar.“, so der Geschäftsführer, Herr Michael Berenbach. Die Produktionstechnik aus dem Haus MAYCOR ermöglicht für alle Chargengrößen individuell abgestimmte Produktionslinien mit zeitnahen Durchlaufzeiten. Aus diesem Grund haben die Experten von Maycor ...
Weiterlesen
23.000 bilinguale industrielle Fachbegriffe, Tendenz steigend
Bibuch ( www.bibuch.com ) ist ein bilinguales fachspezifisches Wörterbuch, das sich explizit auf die Fachtermini aus den Fachbereichen Mechanik , Verpackung (Packaging), Druck (Print), Lacke & Beschichtungstechnik (Coating) sowie Handling und Logistik fokussiert. Dabei sind derzeit über 11.500 Fachbegriffe jeweils in Deutsch und Spanisch erfasst, Tendenz steigend. Das macht Bibuch zum aktuell umfangreichsten kostenfrei verfügbaren digitalen Fachwörterbuch für die Sprachen Deutsch und Spanisch. Informationsgewinn durch Konzept-Aufbau In jedem Fachbereich leistet Bibuch sowohl eine fachsprachliche Übersetzung für industrielle Fachbegriffe, als auch eine komplexe Einordnung dieser Begriffe im Rahmen von thematisch zusammengehörenden Themensammlungen (Konzepten). Ausgehend von einzelnen Begriffen werden dabei dazugehörige Synonyme, Definitionen und verwandte Themen wie zum Beispiel Herstellungsarten, Bestandteile oder auch Produkte zu einem umfassenden Begriffskonzept verwoben. Diese Kombination wurde vom Initiator Josep Ràfols bewusst mit einem spezifischen Ziel gewählt: Neben der reinen Zeit- und Recherchereduzierung werden Fachbegriffe und Definitionen in ein enges Beziehungsgeflecht gelegt. Die Einbettung der Fachbegriffe in ...
Weiterlesen