Über 90 Prozent der UTZ-Kakaofarmer in Brasilien und der Elfenbeinküste verbessern durch die Zertifizierung ihre Lebensumstände
Impact Report 2016 untermauert den Erfolg des UTZ-Programms für Kaffee, Kakao und Tee UTZ-Logo Amsterdam/ Berlin, 8. März 2016. Die Teilnahme am UTZ-Programm wirkt sich positiv auf die ökonomischen und sozialen Lebensumstände von Farmern aus und trägt zum Schutz der Umwelt bei. UTZ-zertifizierte Farmer erreichen ein höheres Einkommen und eine verbesserte Produktqualität, haben stabileren Zugang zum Weltmarkt und zu sauberem Wasser, schaffen verbesserte Arbeitsbedingungen und verfügen über effektivere Anbaupraktiken, um ihre Böden zu schützen. So lautet das Ergebnis des soeben erschienenen „Impact Report 2016“ von UTZ. Für seine Wirksamkeitsstudie hat das Nachhaltigkeitsprogramm für Kaffee, Kakao und Tee eigene Erhebungen sowie neue Studienergebnisse von unabhängigen Institutionen, zum Beispiel Non-Profit-Organisationen, kombiniert. „Wir legen sehr großen Wert darauf, die Wirkung des UTZ-Programms regelmäßig zu messen“, sagt Geschäftsführer Han de Groot. „Nur so können wir unsere Standards anpassen und weiter verbessern. Denn wir wollen, dass UTZ alle Möglichkeiten ausschöpft, um das Leben der teilnehmenden ...
Weiterlesen
Erfolg mit dem eigenen Tonstudio
Der Verband Deutscher Musikschaffender informiert und berät Dienstleister, Produzenten, Bearbeiter und Mitkomponisten. Udo Starkens „Ein Tonstudio kann auf vielfältige Art und Weise an einem Musikwerk beteiligt sein. Es kann reiner Dienstleister sein oder als executive Producer fungieren, maßgeblich am Arrangement der Musik oder sogar an der Komposition selbst mitwirken“, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). „Für die meisten Tonstudio-Betreiber lohnt es sich daher, ihr Geschäftsfeld zu erweitern. Das eigene Label und den eigenen Musikverlag zu gründen, kann sehr lukrativ sein“, führt Quirini aus. Wichtig für Tonstudios sei auf jeden Fall der richtige Umgang mit Lizenzen, etwa wenn eigene Beats in Titel anderer Urheber hineingemischt werden. Der Verband Deutscher Musikschaffender biete den Studio-Betreibern umfassende Aufklärung und besten Service, beschreibt Udo Starkens, Generalmanager des VDM: „Wir erklären unseren Mitgliedern wo sie Lizenzen erwerben können und welche Rechte sie sich selbst vertraglich sichern können. Gründung von Musikverlag und ...
Weiterlesen
Den Wandel des Musikgeschäfts erfolgreich nutzen
Der Verband Deutscher Musikschaffender bietet neue Mitglieder-Workshops an. Klaus Quirini Dass die Branche im Wandel ist, muss für Musikschaffende kein Problem sein. „Es kann vielmehr eine Chance sein. Die Veränderungen bringen auch viele mögliche Vorteile mit sich“, beschreibt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Um die Mitglieder des VDM stets auf dem Laufenden zu halten und ihnen aktuelle Trends und Entwicklungen zu vermitteln, bietet der Verband zahlreiche seit Jahrzehnten bewährte Serviceleistungen an. „Und auch neue“, wie Udo Starkens betont. Der stellvertretende Geschäftsführer des VDM verweist auf das neue Modell der Mitglieder-Kommunikationstreffen in Frankfurt. „Aktuell steht ein Termin für Mitte März an, der von VDM-Mitgliedern kostenlos wahrgenommen werden kann. Diese Angebote sind sowohl Workshops von Profis und Experten für Musikschaffende, als auch Seminar und Treffen, bei dem Musikmacher aus allen Bereichen zusammenkommen, von ihren Erfahrungen gegenseitig profitieren und Kontakte knüpfen“, führt Starkens aus. Quirini hebt den Stellenwert ...
Weiterlesen
Jana Sammer – Jeder kleine Schritt
Die Sängerin veröffentlicht neue Single auf neuem Plattenlabel Jana Sammer – Jeder kleine Schritt (audioway) Bühnenerfahrung hat sie, Entschlossenheit hat sie, Disziplin, Energie und Stimme hat sie: Sängerin Jana Sammer. Und dass das alles keine leeren Phrasen sind, beweist sie Publikum und Fans seit genau einundzwanzig Jahren. Es war eine Musiklehrerin, die in Jana Sammer die Begabungen erkannte und in ihr die Idee für eine Musikkarriere weckte. Zu jener Zeit hatte die Sängerin bereits allerhand musische Kenntnisse und Fähigkeiten erworben: eine Ballettausbildung, praktische Erfahrungen als Mitglied und Solistin eines renommierten Kinderchores und ein Studium im Fachbereich „Klassischer Gesang“. Wichtiges Rüstzeug für den Weg in eine ordentliche Bühnenlaufbahn. Und der Effekt ließ nicht lange auf sich warten. Nur wenige Monate später stand Jana Sammer zum ersten Mal für Aufnahmen in einem Tonstudio. Für ihre ersten Plattenveröffentlichungen – und zu Beginn ihrer Karriere – sang sie den volkstümlichen Schlager. Sie trat in ...
Weiterlesen
Erfolgreich das eigene Musik-Unternehmen gründen
Der Verband Deutscher Musikschaffender begleitet seine Mitglieder aufklärend und mit umfassender individueller Beratung vom Beginn bis zum langfristigen Erfolg. Klaus Quirini Ob Sie Ihr eigenes Label, einen Musikverlag oder eine Agentur gründen, ein Tonstudio eröffnen oder sich als Produzent, Textdichter, Komponist, Künstler oder Band selbstständig machen möchten – „Es handelt sich um eine klassische Existenzgründung“, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Zunächst sei es daher wichtig, sich für die passende Unternehmensform zu entscheiden: „Man kann zum Beispiel als Freiberufler arbeiten, eine GmbH, GbR oder Ltd und mehr gründen.“ Schon bei dieser grundlegenden Entscheidung hilft der VDM seinen Mitgliedern individuell. „Ebenso wie bei der Erstellung eines korrekten Businessplans und bei der Anmeldung des jeweiligen Gewerbes“, ergänzt Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des Verbands Deutscher Musikschaffender. In der Folge leiste der VDM seinen Mitglieder viele weitere kostbare Dienste. „Wer sich in puncto Recht und Steuern nicht auskennt, erleidet ...
Weiterlesen
Der VDM bringt Musikschaffende zusammen
Der Verband Deutscher Musikschaffender macht erfolgreiche Kooperationen in der Musikbranche leicht. Klaus Quirini Der Schlüssel zu dauerhaftem Erfolg ist für die meisten Musikschaffenden die gute Zusammenarbeit mit den richtigen, qualifizierten Partnern. „Die Liste der Beteiligten an einem zahlreich verkauften Musikwerk oder an der Karriere eines Künstlers ist oft lang“, beschreibt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). „Texter, Komponisten, Musiker, Produzenten, Tonmeister und -studios, Musikverlage, Labels, Manager, Veranstalter und mehr arbeiten zusammen, damit Hits und erfolgreiche Alben entstehen und Künstler berühmt werden, ausverkaufte Konzerte geben und in TV und Radio auftreten“, weiß der erfahrene Branchenexperte. Deshalb erkläre der VDM seinen Mitgliedern nicht nur, wie die Branche funktioniert, sondern helfe auch bei der wichtigen Vernetzung der Beteiligten, sagt Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des Verbands Deutscher Musikschaffender: „Der VDM bringt Musikschaffende zusammen. Bei unseren großen Branchentreffen knüpfen Profis aus den verschiedensten Bereichen des Business persönliche Kontakte, und in unserem ...
Weiterlesen
Von der Melodie zur vielfach verkauften Musikproduktion
Der Verband Deutscher Musikschaffender begleitet seine Mitglieder auf dem Weg zum Erfolg. Klaus Quirini „Auf dem Weg von einer tollen Melodie hin zu einem Hit, der vielfach verkauft wird und finanziellen Erfolg bringt, lauern zahlreiche Gefahren, wenn man sich nicht auskennt“, mahnt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Seit mehr als vier Jahrzehnten ist Quirini Insider im Musikbusiness und kann aus Erfahrung berichten, dass es immer wieder zu Streitigkeiten zwischen den Beteiligten kommt, die teuer vor Gericht geklärt werden müssen. „Alle Rechte an Musikwerken müssen juristisch einwandfrei geregelt sein, sonst gibt es am Ende unliebsame Überraschungen“, nennt er als Beispiel. Preise, Leistungen, Beteiligungen müssen ebenfalls exakt vertraglich geregelt sein, damit niemand übervorteilt wird. „Das ist in der Musikbranche besonders wichtig, da oft viele Mitwirkende an einem Musikprodukt arbeiten“, beschreibt Quirini, dass Komponisten, Texter, Musiker, Produzenten, Tonstudios, Managements, Musikverlage, Labels, Vertriebe, Veranstalter und mehr an der Entstehung ...
Weiterlesen
Mit Erfolg das eigene Musik-Label gründen
Der Verband Deutscher Musikschaffender hilft beim gelungenen Start der eigenen Plattenfirma und begleitet Label über den ersten Erfolg hinaus. Klaus Quirini Grundsätzlich sei der Musikmarkt ein ideales Feld, um selbstständig erfolgreich zu arbeiten – man müsse nur wissen wie, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). „Der VDM zeigt detailliert alle Möglichkeiten auf, sich in der Branche zu einer seriösen und zuverlässigen Geschäftsperson zu entwickeln, die mit Musik ihr Geld verdient.“ Beim Start in die Selbstständigkeit sei der VDM der optimale Partner, um das Fundament für wirtschaftlichen Erfolg zu legen. „Wir informieren unsere Mitglieder vollständig und beraten sie persönlich. Angefangen bei der Wahl der passenden Geschäftsform, dem richtigen Namen für das Geschäftsmodell, dem Businessplan, der Finanzierung und den rechtlichen Rahmenbedingungen“, zählt der erfahrene Branchenkenner die „VDM-Starthilfe“ auf. Ein eigenes Label zu gründen, das sich dauerhaft finanziell lohnt, sei zwar insgesamt ein komplizierter Vorgang, wenn man alles ...
Weiterlesen
MANCHE SIND BERLIN – LOOK54 IST BERLINER
Die HAUPTSTADTROCKER des Berliner Fashionlabels LOOK54 starten am 1.12.2014 ihren neuen Onlineshop: www.look54.de www.look54.de: Die HAUPTSTADTROCKER des Berliner Fashionlabels LOOK54 starten ihren neuen Onlineshop Nach dem geheimen „Pre-Opening VIP Online Shopping“ am letzten Novemberwochenende für knapp 18.000 Facebook-Fans, öffnet nun offiziell der LOOK54-Onlineshop ab 1. Dezember seine virtuellen Türen. Die LOOK54-Kollektion gibt es damit exklusiv in den fünf Berliner Stores und im neuen Onlineshop zu kaufen. In einer halbjährigen Zusammenarbeit des Berliner Labels LOOK54 mit den Profis vom Kreativbüro OJALA WERKE ist ein – für ein regionales Label sehr ungewöhnlicher – Onlineshop entstanden: Er verfügt technisch und optisch über alle Features des modernen und gehobenen Shopdesigns. Die Kundinnen und Kunden können nun jederzeit und von überall her auf das gesamte und unverwechselbare LOOK54-Angebot zugreifen – egal, ob über Smartphone, Tablet und Laptop oder ganz bequem von zu Hause aus. Der Onlineshop passt sich ganz automatisch „responsive“ allen Endgeräten an. Mit ...
Weiterlesen
cb innovations stellt Balance vor – eine kultige Ladestation für Smartphones im revolutionären Design
cb Balance – Copyright 2014 by cb innovations cb innovations hat heute Balance – eine kultige Ladestation für Smartphones in einem völlig neuen und organischen Design – vorgestellt. Sie wird zugleich die herkömmlichen Tischladestationen für mobile Endgeräte revolutionieren. cb innovations führt das speziell gestaltete und entwickelte organische Design von Balance ein, dass sich in aufwändiger Arbeit und durch Verwendung außergewöhnlicher Materialien auszeichnet. Das Aussehen von Balance gleicht einem modernen Klassiker mit ganz eigener Persönlichkeit. „Man muss schon ein wenig Besessen sein, um eine Smartphone-Ladestation als echtes Kunstwerk zu erschafen – völlig losgelöst von allem Vertrauten und bisher Bekannten“ sagt Christopher Bohn, Gründer und CEO von cb innovations. Aber nicht nur aus optischer Sicht ist Balance einzigartig: Die exklusive Ladestation ist sowohl für das Apple iPhone 5/5C/5S, als auch iPhone 6/6 Plus sowie vielen weiteren Smartphones mit Micro-USB Anschluss kompatibel. Jede Ladestation ist mit erlesenem italienischem Kalbsleder bezogen. Das feine Leder ...
Weiterlesen
Der starke Partner für den Erfolg im Musikbusiness
Der Verband Deutscher Musikschaffender bietet eine Fülle von Vorteilen. Klaus Quirini „Die Musikbranche ist sehr komplex, und wer erfolgreich sein und mit Musik Geld verdienen möchte, benötigt den vollen Durchblick“, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Der VDM sei daher der starke Partner, der es den Musikschaffenden ermöglicht, wirtschaftlich wie kreativ fruchtbar, effektiv und auf Dauer im Musikbusiness zu bestehen. „Zu den zahlreichen Vorteilen, die der Komplett-Service des VDM bietet, zählt die umfassende Aufklärung über die Branche in Form von acht vertraulichen Sammelordnern, die das ultimative Nachschlagewerk für Musikschaffende darstellen“, erläutert Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des VDM. Zudem berate der Verband seine Mitglieder individuell zu allen Belangen der Branche, gebe seinen Mitgliedern Musterverträge, Kalkulatoren und vieles mehr an die Hand. „In den VDM-Seminaren wird wichtiges Wissen vermittelt und Musikschaffende treffen sich, so dass viele persönliche Kontakte geknüpft werden“, sagt Starkens. Im VDM-Mitgliederzentrum seien Musikschaffende aller ...
Weiterlesen
Mit dem VDM Musik erfolgreich per Download verkaufen
Der Verband Deutscher Musikschaffender informiert und bietet einen Musikbranchen-Rundum-Service Klaus Quirini Das Internet könne viel mehr, als Präsentations- und Kommunikationsplattform zu sein, betont Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ): „Für Musikschaffende bietet das Internet eine sehr gute Möglichkeit, ihre Werke selbst zu veräußern – per Download.“ Die sogenannten „nicht-physischen Verkäufe“, bei denen sowohl einzelne Titel, als auch komplette Alben in digitaler Form erworben werden, hätten für die Macher der Musikwerke lukrative Vorteile. „Wirtschaftlich ist es natürlich günstig, wenn Vertrieb und Verkauf in einer Hand sind, zumal zuvor keine CDs oder Schallplatten gepresst werden müssen“, erklärt der Branchenkenner. „Für Kosten für Verpackung und Versand müssen die Musikschaffenden die Download-Verkäufen ebenfalls nicht in Vorlage gehen. Außerdem wächst der Markt der nicht-physischen Verkäufe, so dass man dem Thema unbedingt Beachtung schenken sollte“, führt Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des VDM, aus. Starkens und der VDM haben Pionierarbeit geleistet, waren bei ...
Weiterlesen
Die richtige PR in der Musikbranche
Der Verband Deutscher Musikschaffender zeigt, wie Öffentlichkeitsarbeit funktioniert. Udo Starkens PR (Public Relations) – Arbeit ist im Musikbusiness die Kunst, die Öffentlichkeit über Musikwerke, Künstler, Veranstaltungen, Label, Musikverlage, Eventmanagement-Agenturen, Tonstudios und mehr zu informieren. „Die Medienlandschaft aber ist ständig in Bewegung. Private Radiosender, später Privatfernsehen waren eine Revolution. Das Internet eine vielleicht noch größere“, beschreibt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Mit dem fast immer und überall verfügbaren Internet via Smartphones und Tablets haben sich die Medien, das Nutzerverhalten und damit auch die Ansprüche an die PR-Arbeit von Musikschaffenden erneut verändert. „Dennoch haben die Printmedien immer noch eine nachhaltige Wirkung, so dass die gute alte Pressearbeit nicht vernachlässigt werden sollte“, weiß Quirini. Der VDM zeigt seinen Mitgliedern detailliert und stets aktuell zu allen Entwicklungen passend auf, wie effektive und erfolgreiche PR in der Musikbranche funktioniert, die eine Grundvoraussetzung für die optimale Vermarktung von Künstlern, Musikwerken, Konzerten ...
Weiterlesen
Im VDM vom Profi-Wissen über die Musikbranche profitieren
Der Verband Deutscher Musikschaffender informiert Einsteiger und Fortgeschrittene umfassend und hilft, individuelle Lösungen im Musikbusiness zu finden. Klaus Quirini Von den Voraussetzungen für Einsteiger, der Existenzgründung und Kostenübersicht über die Zusammenhänge der Lizenzverteilung, den Vertrieb und die Verkaufsförderung – „Das wichtigste ist, dass wir unseren Mitgliedern das Musikgeschäft im Ganzen erklären“, betont Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ). Ob Tonstudio, Label, Musikverlag oder Eventmanagement gegründet werden sollen, oder man als Texter, Komponist, Künstler oder Produzent erfolgreich professionell arbeiten möchte: Im VDM profitieren die Mitglieder von dem Profi-Wissen erfahrener Branchenexperten. „Wir vermitteln sowohl die nötigen Grundlagen, als auch spezielle Informationen für Fortgeschrittene, und zwar stets aktuell“, beschreibt Quirini. Udo Starkens, stellvertretender Geschäftsführer des Verbands Deutscher Musikschaffender, ergänzt: „Als Verband für alle Arten von Musikschaffenden bemessen wir dabei die Kreativität und die Wirtschaftlichkeit mit dem gleichen hohen Stellenwert, denn nur wer sich unternehmerisch, juristisch und steuerlich auskennt, wird ...
Weiterlesen
VDM-Generaltagung – Update 2014 für die Musikbranche
Der Verband Deutscher Musikschaffender vermittelt eine Fülle an wichtigen Informationen. Udo Starkens (VDM), Melanie Jansen (GEMA), Klaus Quirini (VDM) Aus allen Teilen der Bundesrepublik waren die Mitglieder des Verbands Deutscher Musikschaffender ( www.VDMplus.de ) zur jährlichen VDM-Generaltagung gekommen, und die Anreise hat sich gelohnt, denn zahlreiche aktuelle Themen wurden erörtert und eine Fülle von wichtigem Branchenwissen vermittelt. So führte VDM-Vorstand Klaus Quirini das Seminar Urheberrecht durch, das in Kooperation mit Volljurist Rüdiger Grothues und dem stellvertretenden VDM-Geschäftsführer Udo Starkens erarbeitet worden ist. „Das Ergebnis war hervorragend. Die teilnehmenden VDM-Mitglieder haben in vollem Umfang bestanden und erhielten ein Diplom, das ihr Wissen bestätigt“, beschreibt Quirini. Starkens hielt die Musikschaffenden zu frischen Themen auf dem Laufenden, gab etwa Computertipps, informierte über Crowdfunding oder präsentierte die Künstlerabrechnung für Label über kostenlose Open-Source-Software und eine App für Jedermann. Der Verband Deutscher Musikschaffender wertete für die Mitglieder, die an den Tagungen der Verwertungsgesellschaften nicht teilnehmen ...
Weiterlesen