An Artwork a Day keeps the Heartache away
Kunst vertreibt Herzschmerz und Sorgen Bianka Schüssler . Logo Die Reihe „An Artwork A Day Keeps The Heartache Away“ der Hamburger Künstlerin Bianka Schüssler setzt auf die emotionale Kraft, die Kunst auf den Menschen ausübt. Kunst hat die Fähigkeit, tief verwurzelte Geschichten in einem Menschen wachzurütteln, die im Unterbewusstsein wie verschlossene Bücher liegen. Sie warten auf diesen einen bestimmten Auslöser, um geöffnet, an die Oberfläche transportiert und dort in den Gesichtern der Menschen und deren Emotionen sichtbar zu werden. Menschen weinen beim Anblick eines Bildes, sie zittern, sie frieren, sie erstarren, sie staunen, sie brechen vor Traurigkeit zusammen. Diese Emotionen, die ausgelöst werden, reinigen die Seele. Kunst wühlt auf, um zu befreien, sie öffnet Menschen die Augen, sie lässt sie hoffen, bangen, erschüttern und zu sich zurückfinden. All das vermag die Kunst, wenn der Rezipient sich öffnet und bereit ist. Bereits 2016 veröffentlichte die Künstlerin jeden Tag des Jahres ein ...
Weiterlesen
Künstlerin trifft Perle
Ein Geschenk für alle, die Hamburg lieben Cover Hamburg . Künstlerin trifft Perle Website der KünstlerinDie Künstlerin Bianka Schüssler setzt ihre Reihe von städtischen und regionalen Portraits mit diesem vierten und neuen Band fort. Diesmal widmet sie ihre Werke aus ihrem Zyklus Photo.Synthese einer der schönsten Städte Deutschlands – Hamburg. In den abgebildeten Stadtportraits lässt sie traditionelle Malerei mit digitaler Fotografie und modernen Nachbearbeitungsverfahren verschmelzen. Hamburg ist die Heimat der Künstlerin. Die Stadt, in der sie ihre Wurzeln hat. Dies und die Liebe zu dieser wunderbaren Oase des Nordens spürt man in ihren Werken, die wie leidenschaftliche Feuerwerke auf den Rezipienten wirken. Die Werke strahlen Freundlichkeit, Ruhe, aber auch explodierende Freude und Abwechslung wider. Allen Werken ist dabei die typische Handschrift der Künstlerin zu entnehmen. Man spürt in jedem Werk ihre Liebe und ihre Verbundenheit zu ihrer Heimat ebenso wie dieses unbeschreibliche Lebensgefühl, das diese Stadt in sich trägt. Hamburg ...
Weiterlesen
Sabine Wagner-Sander auf dem 15. INVESTMENT FORUM
Die Kraft der Geometrie Im Rahmen des INVESTMENT FORUMs am 30. Mai 2017 wird Konsort Gemälde der Künstlerin Sabine Wagner-Sander präsentieren. Sabine Wagner-Sander ist Architektin und Stadtplanerin und schon seit Jahren auch als Künstlerin erfolgreich tätig. Im Rahmen der Veranstaltung zeigt sie Werke aus der Serie „Die Kraft der Geometrie“,in denen geometrische Formen kraftvoll inszeniert sind. Dazu bedient sie sich eines plakativen Malstils den sie mit Acrylfarben umsetzt. Die Darstellende Geometrie, der Ursprung ihrer Formensprache, ist ihr als Architektin ein vertrautes Instrumentarium. In ihren Werken setzt sie diese unabhängig von ihrer Funktionsbezogenheit in der Architektur ein und öffnet sie damit für neue Sinnzusammenhänge auf abstrakter Ebene. Die Form des Dreiecks dominiert in ihren Bilder. Eine Form, die durch ihre dreifache Zuspitzung höchste Spannung und Kraftkonzentration vermittelt. Durch die Wiederholung der Form und ihre scharfen Abgrenzungen gegeneinander sowie die sparsame und kontrastierende Farbgebung wird dieser Ausdruck noch verstärkt. Auf der Bildfläche ...

Weiterlesen
Ute Herrmann – Impressionistische Landschaften im Glaspavillon
Ehemalige Glasfachschülerin Ute Herrmann stellt in Rheinbach aus Ute Herrmann zeigt neue Gemälde in Rheinbach Die Kunstmalerin Ute Herrmann präsentiert in der Ausstellung „Impressionistische Landschaften im Glaspavillon“ vom 28. Mai bis 18. Juni 2017 Ölgemälde, die ihren ganz eigenen Blick auf die Natur offenbaren. Lichte Stimmung, lebendige Farben und luftige Weiten schaffen in ihren Ölgemälden eine malerische Tiefe, die in der Transparenz des Glaspavillons besonders gut zur Geltung kommen. Erstmals zeigt die Künstlerin auch lokale Ansichten und läßt uns eintauchen in eine fulminante Blütenfülle. „Momente festzuhalten, das Spiel des Lichts, die Stimmung des Augenblicks, das ist es, was mich reizt“, schildert die Malerin. „Ich verspüre Freude dabei, in meinen Gemälden Räume zu schaffen, die das Auge schweifen lassen und die Seele wärmen“. In der Natur und auf Studienreisen findet sie die Ruhe und Stille um den Zauber des Ortes einzufangen. Die Ehemalige Glasfachschülerin kehrt mit dieser Ausstellung an ihren Ausbildungsort ...
Weiterlesen
Marlene Neckermann: Kunst als Passion
Unternehmerin und graduierte Designerin plant neue Projekte Marlene Neckermann Ausstellung Markt Einersheim, 10.01.2017: Auch im neuen Jahr 2017 wird Marlene Neckermann, Unternehmerin, Visionärin, Künstlerin, Reiterin, Nichte des Versandhauspioniers Josef Neckermann und Tochter des Brennstoffunternehmers Walter Neckermann, mit ihrer Kunst begeistern: Neue Projekte und Ausstellungen sind bereits in Vorbereitung. Zuletzt fand ihr Werk „Je suis Charlie“ nach dem Anschlag auf das Pariser Redaktionsbüro des Satire-Magazins Charlie Hebdo große Beachtung in der Kunstwelt. „Es ist meine Absicht, den Betrachter, mit den Ereignissen die mich bewegen, zu konfrontieren.“, erzählt Marlene Neckermann. „Ihre Gemälde stellen vom Stil her eine Mischung aus Neo-Expressionismus, Art-Deco und Surrealismus dar“, so Liana Thau, Kunsthistorikern. „Marlene Neckermann verwendet eine Bildsprache, die das Innere der abgebildeten Menschen und Lebewesen nach Außen transformiert.“ Die graduierte Designerin, Illustratorin und Unternehmerin illustriert Kinderbücher, fertigt Filmplakate und widmet sich gerne der Malerei. Neben Ausstellungen im „Haus der Kunst“ in München trugen auch ihre künstlerisch-anspruchsvollen ...
Weiterlesen
Liza Reich auf dem 14. INVESTMENT FORUM
Schutz und Schirm Liza Reich, „Hunger“, 2011, Öl, Tempera auf Leinwand, 110cm x 130cm (Bildquelle: @Liza Reich) Die Malerin Liza Reich begleitet die Fachveranstaltung in München mit Werken aus ihrer Serie „Schutz und Schirm“. Die Arbeiten dieser Serie handeln von Symboliken, die in der Regel aus dem Alltag bekannt sind. Liza Reich sucht in ihnen nach Parallelen zwischen dem Aberglauben und dem Glauben. Die zentrale Frage dabei ist für die Künstlerin das „Weswegen?“. Denn eine Abbildung von Hoffnung, Angst oder Liebe ist vielfach zu finden und erkennbar. Liza Reich möchte den Betrachter durch Ihre Technik und Perspektive auf die Motive aber eine neue Sichtweise eröffnen, in der nicht nur die Bedeutung sondern auch die bildnerischen Inhalte bewusst wahrgenommen werden können. Beispielsweise gefährliche Tiere oder Waffen, die dank der europäischen Mythologie verständlich werden aber auch einfach als solche betrachtet werden können. Die Verkörperung der Themen bietet dem Betrachter neue Möglichkeiten im ...
Weiterlesen
LiterART: Eine Symbiose aus Kunst und Poesie
„DichtBlick – wenn kunst gedanken kriegt“. Dichtgeblickt vertieft Hommage an Kunst und Poesie So sieht es aus, wenn sich die Künstlerin Diana Frasek und die Schriftstellerin und Dichterin Jennifer Hilgert zusammentun. Es ist ein wunderbares Werk entstanden, das sich mit Malereien aus dem Mund beschäftigt. Mit Zeichnungen für Augen und Ohren. Das Gedicht kunstvoll und erfrischend neu umgesetzt. Entstaubt und neben dem Analyseopfer aus der Schule, werden Gedichte zu bunten „Bezugskunstwerken“, blicken in eine Zukunft voller Kunst und Mut und erleben eine spezielle Art das gemeine Gedicht, die Lyrik, neu zu entdecken. Lyrik – anders. Ganz neu. Blickdicht und kunstvoll. Kunst und Gedicht in einem Werk. Die Malerin kümmert sich in Ihren Gemälden um die Umsetzung von Figuren aus Hochglanzmagazinen. Sie gestaltet die Figuren neu. Pur. Authentisch. Dem Hintergrund widmet sie Farben, Formen und Muster. Dieser Kontrast spricht für ihre Arbeit und bringt Spannung in das (Gesamt)Bild. Vorzugsweise „zeichnet“ sie ...
Weiterlesen
Bad girl with a big heart aus altem Adelsgeschlecht, ein Leben auf der Überholspur und dem Ende eines Familienfluchs
Buchpräsentation: Die Spinnerin. Autobiographischer Roman von Georgia Gräfin von Einsiedel. Blick über die Schulter der Autorin: In ihren Händen hält sie das erste Buchexemplar mit dem Porträt (Bildquelle: @CONDOC Verlag) Nach dem Selbstmord ihres 22-jährigen Neffen Evelyn beginnt Georgia Gräfin von Einsiedel ihr Leben zu reflektieren und ihre Familiengeschichte für Fanny, ihre damals 13-jährige Tochter, aufzuschreiben. Schonungslos, offen, analytisch und humorvoll wird der Leser gefesselt von dem „bad girl with a big heart“ aus altem Adelsgeschlecht, von ihrem Leben auf der Überholspur mit Ausschweifungen und Alkohol. Zwischen den Blicken hinter die wohlgehütete Familienfassade der 50er Jahre und dem Erblühen der jungen Gräfin im Frankfurt der 60er Jahre wird der Leser mitgerissen in ein tosendes Leben, mit dem Hunger nach Erlebnissen, der Suche nach Zielen und der Freude über Erlebtes. Authentisch und hemmungslos beschreibt die Autorin autobiographisch Angst, Mut, Scheitern, Kämpfen und Siegen: als Mädchen auf der Suche nach dem Abenteuer, ...
Weiterlesen
VERNISSAGE IN DER SMA – SOCIAL MEDIA AGENTUR
Öffentliche Ausstellung von Anita Kirchbaumer in der SMA. Die Künstlerin Anita Kirchbaumer (Bildquelle: Anita Kirchbaumer) Alle Kunst ist zugleich Oberfläche und Symbol. Wer unter die Oberfläche dringt, tut es auf eigene Gefahr. Wer dem Symbol nachgeht, tut es auf eigene Gefahr. In Wahrheit spiegelt die Kunst den Betrachter und nicht das Leben. (Oscar Wilde) Derzeit findet in der SMA – Social Media Agentur eine öffentliche Ausstellung statt. Die Künstlerin Anita Kirchbaumer stellt ihre Werke aus. Laut Anita Kirchbaumer lädt abstrakte Malerei den Betrachter dazu ein, auf seine Weise zu sehen, seine Bilder in der Kunst zu entdecken. So können sie sich dem Menschen immer wieder neu erschließen. Anita Kirchbaumer: Anita Kirchbaumer wurde 1961 in Villach, Kärnten geboren und war mehrere Jahre Privatschülerin von Prof. Franz Schneeweiß. Von 1976 bis 1981 besuchte sie die Fachschule für Modedesign, welche sie auch mit einer Meisterprüfung abschloss. Von 1982 bis 1990 war sie als ...
Weiterlesen
SEO. Zwischen den Welten
(Mynewsdesk) Vernissage: Donnerstag, 30. Juli 2015, um 19.30 Uhr Dauer der Ausstellung: 31. Juli bis 6. September 2015 Die in Berlin lebende Künstlerin SEO (1977 in Gwangju) gilt als namenhafte Größe der internationalen Kunstwelt. Nach ihren Studien an der Kunsthochschule und an der Chosun-Universität in Gwangju, kam SEO im Jahre 2000 nach Deutschland und studierte an der Universität Berlin, in der Klasse von Georg Baselitz. International bekannt wurde sie durch großformatige, bunte Reispapiercollagen, die sie bis heute fertigt. Zudem widmet sie sich seit einigen Jahren installativen Arbeiten und Wandskulpturen. Die Galerie Noah in Augsburg zeigt vom 30. Juli bis 6. September ein breites Spektrum an Werken der gebürtigen Koreanerin. Gesellschaft, Globalisierung und das Verhältnis des Menschen zu Natur und Umwelt sind SEOs Themen. Kunst gibt ihr Raum für die eigene Verortung zwischen Korea und Europa; zwischen asiatischer und europäischer Tradition: „Es gibt Momente, da fühle ich mich wie auf der ...
Weiterlesen
Kategos unter Druck
Kategos der Künstlerin Katrin Klug nun auch als gerahmte Drucke erhältlich Kategos Nr. 77, 63 und 19 Kategos – das sind die originellen Kunstwerke rund um die Fingerabdrücke der Münchner Künstlerin Katrin Klug – gab es bisher ausschließlich als originale Einzelstücke. Nun hat sich Katrin Klug entschlossen, die witzigen, spannenden Kunstwerke als gerahmten Druck anzubieten. In einer kleinen Auflage von 22 Stück pro Motiv werden die Kategos erhältlich sein. Zusätzlich haben Interessenten sogar die Möglichkeit im Gespräch mit Katrin, eigene Ideen und Wünsche einfließen zu lassen. Klug hierzu: „Ein kleines Geschenk, persönlicher, origineller und haltbarer als jeder Blumenstrauß, und bei einem Preis unter 30,-EUR pro Druck für jeden erschwinglich.“ Und – einzigartig bleibt jedes Katego dennoch. Informationen zur Künstlerin Katrin Klug und ihren Kategos auf ihrer Website: http://www.katrinklug.de/ st-ART-pr ist eine PR-Agentur speziell für Künstler und Kreative. Zu den fachlichen Schwerpunkten zählen die strategische Konzeption von Public Relations sowie die ...
Weiterlesen
Die Mucher Künstlerin Ute Herrmann liefert diese Woche neue Gemälde nach Dänemark
Kunstmalerin Ute Herrmann verpackt Gemälde für Dänemark Seit mehreren Jahren arbeitet die Kunstmalerin Ute Herrmann erfolgreich mit der größten dänischen Galerie „Midtjyllands Kunst Center“ zusammen. Ihre impressionistischen Ölgemälde zeigen lichtdurchflutete Landschaften in leuchtenden Farben. „Die Dänen lieben kräftige Farben“ berichtet die Künstlerin. Sie war überrascht als vor drei Jahren der Galerist bei ihr telefonisch anfragte, ob sie an einer Zusammenarbeit interessiert sei. Er hatte ihre Gemälde bei anderen Galerien entdeckt und im Internet recherchiert. Kurz darauf reiste er zu einem Atelierbesuch an und erwarb erste Gemälde. Daraus entwickelte sich eine konstante Geschäftsbeziehung. Dänen lieben zeitgenössische Kunst aus Much Der dänische Galerist Ole Holger Pedersen erzählte von dem großen Interesse seiner Landsleute für zeitgenössische Kunst. Daß ganze Familien zu Ostern traditionell gemeinsam durch Galerien und Museen streifen und dabei auch etliches erwerben ist hier in Deutschland eher unbekannt. So lädt er seine Künstler zum Osterfest und im Herbst zum Oktoberfest ein, ...
Weiterlesen
Münchnerin Bettina Zastrow stellt erstmals auf ART Innsbruck aus
„Weinender Zauberer I“ von Bettina Zastrow (2003, 50 x 60 cm, Mischtechik), Mit der Stilgalerie präsentiert sich vom 20. bis 23. Februar erstmals die Münchnerin Bettina Zastrow einem internationalen Publikum. Zastrow sucht den Kontakt: „Ich verstecke mich nicht im Elfenbeinturm, sondern möchte meinen Kunden persönlich begegnen. Ich bin neugierig auf sie. Für die Messebesucher ist es bestimmt spannend, sich mit dem Künstler direkt auszutauschen.“ Lieblingsbild „Weinender Zauberer“ Auf ihrer Reise begleitet sie ihr Lieblingsbild „Weinender Zauberer“, ein Selbstportrait. Das Bild entstand 2003. „Meine Freunde schätzen mich als guten Zuhörer. Oft lösen sich Probleme wie von Zauberhand, wenn man sie von einem anderen Blickwinkel aus betrachtet“, erklärt Zastrow. Die Träne symbolisiert, dass ihre Bedürfnisse in dieser Zeit häufig zu kurz kamen. Reaktionen der Betrachter Zastrow findet die Resonanz auf ihre Werke fast so spannend wie das Malen selbst. Ihre Bilder sprechen direkt das Herz an, wie ein Musikstück. Es findet ein ...
Weiterlesen
Künstlerin Gönül Sen-Menzel verstorben
Die letzten Bilder können im Mai besichtigt werden Gönül Sen-Menzel Die bekannte Kölner Künstlerin Gönül Sen-Menzel ist am 29. März unerwartet verstorben. Die Kunstszene verliert einen ihrer kreativsten Künstler, schrieb kurz darauf das große Kunstmagazin „Yeni Hayat“. Die größte türkische Zeitung „Sabah“ widmete ihr eine ganze Kolumne. Die Trauerfeier fand mit über 200 Gästen in ihrem Atelier statt, das sie als ihre Welt und Leben bezeichnete. Während der Trauerfeier sprachen unter anderem die nahe Freundin und ehemalige Fernsehmoderatorin Mine Selen, die ehemalige Bundestagsabgeordnete Lale Akgün, die Kölner Bezirksbürgermeisterin Cornelie Wittsack-Junge sowie Prof. Dr. Zehra Ipsiroglu. Die Gäste hörten zudem ein Gedicht von Gönül Sen-Menzel, das die Künstlerin selbst während einer WDR Dokumentation vorgetragen hatte. Interessierte und Bekannte haben die Möglichkeit, die Bilder möglicherweise ein letztes Mal zu besichtigen oder zu erwerben. Der Sohn der Künstlerin veranstaltet Besichtigungstermine unter dem Titel „Die letzten Bilder von Gönül“ im Atelier von Gönül Sen-Menzel. ...
Weiterlesen
Sandy Rose
Die charmante Schlagersängerin aus dem Schwarzwald Das ist die Autogrammkarte von Sandy Rose, die unter http://sandy-rose.de/ erhältlich ist Die hübsche und sympathische Künstlerin aus Baden – Württemberg träumte schon im Kindesalter von einer Gesangskarriere. Anfangs im Schulchor, dann im Duo und in einer Bigband, sammelte Sandy Rose zahlreiche Bühnenerfahrung und ging konsequent und zielstrebig ihren musikalischen Weg. Folgerichtig startete sie dann 2007 ihre Solokarriere. Während zahlreicher Auftritte im In.- und Ausland begeisterte die Künstlerin immer wieder ihr Publikum mit ihrer unverwechselbaren Stimme, ihrer ehrlichen und professionellen Interpretation der Lieder und ihrem großen Repertoire. Ob auf Kreuzfahrtschiffen, Gala – Konzerten, Benefiz – Veranstaltungen, im Festzelt, in Radio – und TV- Sendungen, oder als Radiomoderatorin stellte Sandy Rose immer wieder ihr Können unter Beweis. Gemeinsam auf der Bühne stand sie z.B. mit den Amigos , Vincent & Fernando, Marc Pircher und Oesch die Dritten. Zurzeit arbeitet Sandy Rose auf Hochtouren an ihrem ...
Weiterlesen