Der Kunde will keinen Tweet – er will Lösungen
Kundenservice über Social Media ist mehr als ein „Wir kümmern uns darum“-Tweet / Consol gibt Tipps, wie Unternehmen Social Media optimal nutzen Consol: Social Media muss fest in Kundenservice-Prozesse integriert sein München, 05.07.2011, Der Siegeszug von Social Media in allen Bereichen des privaten und geschäftlichen Lebens macht auch vor dem Kundenservice nicht halt. 70 Prozent der von Detecon (08/2010) befragten Unternehmen sehen Social Media als Servicekanal der Zukunft. Allerdings geben auch 86 Prozent an, dass dadurch eine Neuausrichtung des Kundenservices in ihrem Unternehmen notwendig werden würde. Andere Studien bestätigen, dass Kundenservice im Jahr 2011 zu dem Unterscheidungsmerkmal schlechthin wird und dadurch für Unternehmen zum Wettbewerbsfaktor – Kundenzufriedenheit und Kundenbindung sind zu zentralen Unternehmenszielen geworden. Der Kundenservice der Zukunft wird sich enorm wandeln und mit ihm die Unternehmen, denn der Kunde wird immer autonomer und selbständiger und hat jetzt schon sehr viele Möglichkeiten, seine Meinung über ein Unternehmen öffentlich kundzutun. Der ...
Weiterlesen
Einfach WiM! – Flexible Umsetzung für alle Ansprüche
modulus schnürt bedarfsgerechte Service-Pakete für Netzbetreiber und Arealnetze Johannes Brüssermann, Geschäftsführer der modulus GmbH Mit dem neuen Angebot „WiM für Netze“ kombiniert die modulus GmbH als unabhängiger Service-Partner die fristgerechte Erfüllung der WiM-Vorgaben der Bundesnetzagentur (BNetzA) mit maximaler Freiheit bei der Umsetzung der IT-Seite. Netzbetreiber können die geforderte Marktkommunikation für die Wechselprozesse im Messwesen (WiM) kurzfristig realisieren, ohne in ein aufwändiges IT-Projekt investieren zu müssen. Die Kosten für die Dienstleistung orientieren sich an den abgewickelten Geschäftsprozessen gemäß WiM. Auf diese Weise kann sowohl Netzbetreibern als auch Betreibern geschlossener Verteilnetze die Abbildung der entsprechenden Prozesse entscheidend erleichtert werden: Die Vorgaben des Gesetzgebers werden pünktlich zum 1. Oktober 2011 erfüllt, ohne dass eigene Fachbereiche weiter belastet werden. Der Auftraggeber hat die Wahl zwischen vier verschiedenen Ausgestaltungsoptionen, wobei beispielsweise der Zugriff auf die erforderlichen Stammdaten individuell und je nach Wunsch festgelegt wird. Die Leistung lässt sich jederzeit an neue Anforderungen anpassen und sichert ...
Weiterlesen
Bereits jeder fünfte Verbraucher nutzt Facebook oder Twitter für Servicefragen an Unternehmen
Umfrage von kajomi: Telefon und E-Mail gelten als am zuverlässigsten / Chat unterschätzt / Fax ist out Bereits jeder fünfte Verbraucher nutzt Facebook oder Twitter für Servicefragen an Unternehmen München, 30. Juni 2011 – Fast jeder fünfte Deutsche (17 Prozent) hat sich schon einmal über Facebook oder Twitter mit einer Servicefrage an Unternehmen gewandt. Besonders die 16- bis 34-Jährigen nutzen Social Media als Servicekanal (23 Prozent). Aber auch die Altersgruppen 35 bis 54 sowie 55+ haben schon einmal Facebook oder Twitter für eine Kundenanfrage genutzt (je 14 Prozent). Dies ergab eine aktuelle Umfrage von Toluna im Auftrag von kajomi, der Beratungsagentur für digitales Direktmarketing, unter 1000 Männern und Frauen in Deutschland. Höchste Zeit also für Unternehmen, über den Einsatz von Social Media im Kundenservice nachzudenken. Laut einer aktuellen Studie des Softwareunternehmens Sikom hat bislang nur jedes zehnte Unternehmen (8 Prozent) SocialMedia in Prozesse und Infrastruktur ihres Kundenservice integriert. Mit gutem ...
Weiterlesen
Guter Kundenservice ist der Schlüssel zur Markentreue
Aktuelle Studie von Avaya zeigt, dass Schnelligkeit und guter Service im Contact Center die Kundenbindung stärken Zentrale Ergebnisse: – Anrufe in Service Centern werden immer unbeliebter. Ein Drittel der europäischen Kunden bevorzugt Applikationen für Mobiltelefone und Smartphones, wenn sie Fragen an den Kundenservice richten. – Schnelligkeit bei der Problemlösung ist der wichtigste Zufriedenheitsfaktor. – Für fast ein Viertel aller Kunden weltweit steht der Kundenservice direkt nach dem Preis-Leistungsverhältnis an zweiter Stelle, um einer Marke treu zu bleiben. 27, Juni 2011 FRANKFURT AM MAIN – Avaya, einer der weltweit führenden Anbieter von Systemen, Software und Services für die Geschäftskommunikation, präsentiert seinen „Global Contact Center Preference Report“. Die Ergebnisse zeigen, dass für Kunden eine schnelle Problemlösung am wichtigsten ist, wenn sie mit Unternehmen in Kontakt treten. In der Online-Studie von Avaya, Forrester Research und callcentres.net wurden im Januar und Februar 2011 rund 5.300 Nutzer von Call Center-Diensten in Europa und Asien sowie ...

Weiterlesen
BIRCO baut Kundenservice weiter aus
Baden-Baden, Juni 2011: Die BIRCO Baustoffwerk GmbH hat mit Christian Geide und Julia Karcher zwei Positionen neu besetzt. Beide kommen aus den eigenen Reihen und arbeiten schon seit Jahren für den Baden-Badener Entwässerungsspezialisten und können ihr Fachwissen und ihre Erfahrung nun in den neuen Positionen als technischer Objektmanager beziehungsweise Kundenbetreuerin einsetzen. Christian Geide ist als weiteres Teammitglied im technischen Objektmanagement für die Projektsteuerung und die Betreuung von Großprojekten verantwortlich und unterstützt dabei das Vertriebsteam vor Ort. Er hat sich vorgenommen, „einen engen Kontakt zu den Partnern aufzubauen und für alle Belange ein kompetenter Ansprechpartner zu sein.“ Der 35-jährige Familienvater Christian Geide ist bereits seit elf Jahren für BIRCO tätig und wechselt nun von der Kundenbetreuung Innendienst ins Objektmanagement. Mit Julia Karcher wurde eine dynamische Nachfolgerin in der Kundenbetreuung Innendienst für die Gebiete Nord und Sachsen-Anhalt gewonnen. Die 26-jährige arbeitet seit vier Jahren für BIRCO in der Auftragsabwicklung und im Angebotsmanagement. ...

Weiterlesen
Versorgungssicherheit bei Rohrzubehör
Lager Rohrzubehör in Niederaula Versorgungssicherheit bei Rohrzubehör Der Wettbewerb im Stahlhandel ist groß. Um wirtschaftlich erfolgreich zu sein, müssen daher immer häufiger neue Wege beschritten werden. Das international tätige Unternehmen Stappert Spezial-Stahl Handel GmbH geht mit gutem Beispiel voran: In Niederaula wird ab sofort auch wieder Rohrzubehör gelagert, damit Kunden zuverlässig und schnell mit Rohren und Rohrzubehör beliefert werden können. Die Experten bei Stappert Spezial-Stahl Handel wissen, dass Qualität die Grundlage einer erfolgreichen Zusammenarbeit darstellt. Daher ist Qualitätsmanagement schon lange ein Bestandteil der Firmenkultur. Der Spezialist im Stahlhandel mit Hauptsitz in Düsseldorf geht aber noch einen Schritt weiter: Versorgungssicherheit sowie individueller Kundenservice sind weitere wichtige Bausteine zum Unternehmenserfolg. Die Erweiterung des Angebots im Lager Niederaula ist daher eine logische Konsequenz für Stappert Spezial-Stahl Handel. Lieferung am nächsten Werktag garantiert Niederaula hat sich aufgrund seiner zentralen geografischen Lage (zwischen Kassel und Fulda) und seiner günstigen Verkehrsanbindung zu einem logistischen Zentrum in ...
Weiterlesen
asf sales & help setzt Maßstäbe für Kundenservice:
Erfolg made in Wuppertal Wuppertal-Elberfeld (rd). Dynamik, Professionalität und ein gutes Betriebsklima – sie sind die Garanten für Erfolg; so auch bei der asf sales & help GmbH. Das neue Servicecenter in Wuppertal Elberfeld verzeichnete vor Kurzem seinen 25.000sten erfolgreichen Serviceanruf. Grund genug für die Geschäftsführer und Investoren des jungen Unternehmens, Stephan Schramm und Martin Aye, den Meilenstein mit einer Feierstunde zu begehen: Am Montag. 4. Juli 2011, um 14.00 Uhr startet der Festakt in den Räumen der asf sales & help an der Kleinen Klotzbahn 23-27. Als Festredner wird Wuppertals Oberbürgermeister Peter Jung die erfolgreichen Mitarbeiter der asf sales & help mit Preisen auszeichnen. „Aufbruchstimmung in und mit Wuppertal – unser Team im Herzen von Elberfeld bringt täglich Begeisterung und Kundenbetreuung zusammen“, freut sich Geschäftsführer Stephan Schramm über die Arbeit seines Teams, das seit Dezember 2010 telefonischen Bestandskundenvertrieb für Kunden wie 1&1, e-plus und andere große Marken und Konzerne ...

Weiterlesen
Experten begrüßen kostenlose Warteschleife, erwarten aber steigende Kosten – Studie von Sikom lässt Veränderungen durch Neuregelung erwarten
Heidelberg, den 15. Juni 2011 – Auf eine weitgehend positive Resonanz stößt der aktuelle Gesetzesentwurf zur kostenlosen Warteschleife, auch wenn dadurch Kostensteigerungen im Kundenservice zu erwarten sind. Zu diesem Schluss kommt die Sikom Software GmbH bei der Auswertung einer aktuellen Studie. Das Softwareunternehmen hat im Rahmen des Best Practice-Tages „Sprache ohne Grenzen“ Experten aus dem Bereich Kundenkommunikation und Service rund um das Thema der kostenlosen Warteschleife befragt. Am 11. und 12. Mai 2011 trafen sich in Heidelberg zahlreiche Fachleute um sich über aktuelle Entwicklungen auszutauschen und dabei auch die Trendthemen Cloud Computing, Unified Communications und Social Media zu diskutieren. „Die kostenlose Warteschleife ist eines der Themen, das die Verantwortlichen in Contact Centern und im Kundenservice aktuell sehr beschäftigt, auch wenn das letzte Wort hier ja noch nicht gesprochen ist. Unsere Studie belegt, dass die Experten sich zwar viele positive Folgen von der Neuregelung erhoffen, dass andererseits aber auch steigende Kosten ...

Weiterlesen