Kultur pur in Weimar mit Franz Liszt und Martin Luther
Das Hotel Amalienhof bietet außergewöhnliche Kultur-Arrangements Hotel Amalienhof in Weimar Weimar, September 2011 – Das VCH-Hotel Amalienhof, das sich mitten in der historischen Altstadt von Weimar vis à vis vom Goethehaus befindet, bietet zwei sehr außergewöhnliche Arrangements für Gäste an, die sich für Kultur, Musik, Martin Luther und Franz Liszt und Weimar interessieren. Auf den Spuren von Martin Luther Von Oktober bis Dezember dieses Jahres werden verschiedene Termine für das Seminar „Martin Luthers Wirken im Land der Reformation“ angeboten. Knapp 500 Jahre nach dem Wirken des großen Reformators spürt man in diesem zweitägigen Seminar dem Leben Luthers und seiner Theologie nach. So werden die Hintergründe der Reformation und die daraus folgende Kirchenspaltung beleuchtet. Anhand der Schriften Luthers kann sein theologisches Denken nachgezeichnet werden. Das Seminar, das die „Aktive Akademie 50+“ und das VCH-Hotel Amalienhof zusammen anbieten, umfasst unter anderem zwei Übernachtungen im VCH-Hotel Amalienhof im komfortablen Doppelzimmer mit Frühstück, einem ...
Weiterlesen
Kunstausstellung „Im Garten der Erinnerung“ von Falko Behrendt geht in die zweite Runde – nach Schwerin
Die Kunstausstellung „Im Garten der Erinnerung“ von Falko Behrendt, die im Juli und August dieses Jahres in Zachow bei Neubrandenburg zu sehen war, kommt nun in die Landeshauptstadt. In der Bezirksdirektion Schwerin der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe werden die Werke vom 17. September bis 08. Oktober 2011 ausgestellt – ergänzt um Blätter, die bisher noch nicht gezeigt wurden. In diesem Jahr widmet die Mecklenburgische Versicherungsgruppe dem renommierten Maler und Grafiker Falko Behrendt die Einzelausstellungen anlässlich seines 60. Geburtstages. Damit würdigt das Unternehmen Behrendts jahrelanges künstlerisches Schaffen. Die Kunstförderung hat bei der Mecklenburgischen bereits Tradition: Seit 2006 vergibt die Versicherung jedes zweite Jahr den „Kunstpreis der Mecklenburgischen Versicherungsgruppe für Bildende Kunst in Mecklenburg-Vorpommern“. In den Jahren dazwischen fanden bisher dreimal die Gemeinschaftsausstellungen „Der Zauber einer Seen-Landschaft“ in der Remise auf der Schlossinsel Mirow statt. Mit den Kunstausstellungen fördert das Unternehmen das kulturelle Leben in Mecklenburg-Vorpommern und lenkt erneut die Aufmerksamkeit auf ihre Gründungsregion. ...

Weiterlesen
Die Schriftstellerin Charlotte Rollberg hat eine neue Internetpräsens erstellt und gibt dort Einblicke in ihre Werke.
Eine neue Internetpräsens der Schriftstellerin Charlotte Rollberg ist online. Charlotte Rollberg Die deutsche Schriftstellerin Charlotte Rollberg hat einen neuen Internetauftritt. Im dezenten Grau und optisch hochwertig gemacht kommt die Frau daher und gibt erstmals einen Eindruck von ihrem Leben und Wirken als Künstlerin. Auf: http://www.Schriftstellerin-Charlotte-Rollberg.com kann das neue Machwerk in Augenschein genommen werden. Auch eine Fanseite ist zugeschaltet, auf der die Leser ihre Meinung kundtun können. Einigen Zeitgenossen ist die Schriftstellerin keine Unbekannte mehr, denn mit der Serie: Abenteuer im Wiesenwunderlan begeistert Charlotte schon länger die Kinderherzen in Europa. Obwohl sie eigentlich eine Krimiautorin ist, erfreut die Jugenbuchreihe BINE die Mädchen unseres Landes im besonderen Maße.Jetzt könnte man sich fragen, wieso sie so eine Auswahl an Genre schreibt und sich nicht auf ein Gebiet spezialisiert? Die Antwort von ihr ist simpel: Ich spiele alle Tasten der Schriftstellerei. Durch mein breit gefächertes Spektrum habe ich die Möglichkeit, jeden Leser zu erreichen. ...
Weiterlesen
Das bekiebte Kontaktmagazin Knuddelchen erscheint ab November 2011 wieder! The new Magazine for the Famely…
Knuddelchen ist wieder da! Das beliebte Magazin für die ganze Familie erscheint ab November 2011 im Imblickverlag. Cover von Ausgabe 06 November 2011 Auf Grund der großen Nachfrage haben wir uns entschlossen, das beliebte Magazin neu aufzulegen. Laut Großhandel wurden in den bisherigen Ausgaben ledeglich 2 bis 3 Hefte verkauft. Doch die Statistik unserer Webseite spricht eine andere Sprache. Direkt mit dem Namen der Webseite: http:www.knuddelchen.info suchten mehr als 1000 User im Monat nach dem Magazin. Auf der Strasse wurden unsere Mitarbeiter von Lesern angesprochen und danach gefragt. Nun, wie dem auch sei: Wir möchten für unsere Leser da sein und legen Knuddelchen neu auf. Allerdings nur im Direktgeschäft. Über: http://www.bücheronline24.com haben alle Fans die Möglichkeit ein solches Magazin zu beziehen. Es besteht keine Abbo-pflicht! Aber die Themen sind so ansprechend, dass es keinen wundert, wenn die gesamte Familie auf die nächste Ausgabe lauert. Folgende Rupriken beinhaltet die Novemberausgabe: Lernen,Lesen,schnelle ...
Weiterlesen
KULTUR-ALMEN-TOUR
Eisenerzer Ramsau/Galleiten (Treffpunkt Parkplatz Elsner) – Schafferalm – Hochalm – Lasitzen – Alpengasthaus Ramsau Auch in seiner zweiten Auflage lädt eisenerZ*ART zu einer herbstlichen Kultur-Höhenwanderung der besonderen Art. Wie schon in letzten Jahr würzt auch diesmal wieder ein reichhaltiges Angebot überraschender, unterhaltender, lehrreicher und mitreißender „Schmankerl“ aus den Bereichen Musik, Theater, Objektkunst, Naturkunde und Leibesübung einen Tagesausflug in die Eisenerzer Bergwelt. Animiert von Mathias Ohner (Vorstadttheater Graz) und instruiert von Naturexperten erwarten die teilnehmenden Wandersleut im Laufe des Tages u.a. Begegnungen mit dem ukrainischen Akkordeonisten Vitaliy Patsyurkovskyy, dem sennenden Autor Peter Gruber, den Salzburger Innergebirgsmusikern Der Berg, den AasGeigern und Roankeuschlern, Simon Wascher an der Drehleier und Sigi Lemmerer am Hackbrett, der Kunst von Beate Anna Hoy und dem Eisenerzer Volksmusiktausendsassa Christian Hartl. Für das leibliche Wohl gibt es auf der Alm frisch zubereitetes Wild oder können Jausenpakete vom Genußreich vorbestellt werden. Für Gäste aus der Stadt wird wieder eine ...
Weiterlesen
„Electric Musicland“-Party und der „Hyde Park“ im Film
Am 10. September 2011 findet im Theatersaal der Compagnia Buffo in Restrup im nördlichen Osnabrücker Land die 6. „Electric Musicland“-Party statt. Zu dieser Party erwarten die Veranstalter jung gebliebene Musikfans, die in den Siebziger- und Achtzigerjahren ihre Freizeit in den alternativen Musikclubs der Region Weser-Ems verbracht haben. Dazu zählten z. B. das „Lord Nelson“ in Lingen, die „Scala“ in Lastrup, das „Albatros“ in Rheine/Mesum, der „Hyde Park“ in Osnabrück, der „Lindenhof“ in Wetschen und das „Fiz Oblon“ in Bippen. Ein Highlight dieser Party wird die Aufführung eines circa zwölfminütigen Filmes über den Osnabrücker „Hyde Park“ sein. Dieser Film stellt einen Zusammenschnitt aus Originalaufnahmen verschiedener Filmemacher dar. Zu sehen sind u. a. seltene Aufnahmen vom ehemaligen Standort an der Rheiner Landstraße in Osnabrück inklusive der Straßenkrawalle anlässlich seiner behördlichen Schließung am 31. Juli 1983 sowie Szenen aus dem „Hyde Park“-Zelt und aus dem nachfolgend errichteten Holzbau am Fürstenauer Weg in Osnabrück. ...
Weiterlesen
WIEDERERÖFFNUNG VON SWAROVSKI INNSBRUCK: GRÖSSER, MODERNER, FACETTENREICHER
Seit dem 26. August 2011 strahlt Swarovski Innsbruck noch heller als zuvor. Seit vielen Jahren ist der Standort in der Innsbrucker Altstadt funkelnder Anziehungspunkt rund um das Goldene Dachl. Nach umfassenden Umbaumaßnahmen öffnet die neu gestaltete Markenwelt morgen wieder ihre Türen. Ein lichterfülltes, modernes Shopping-Ambiente in Verbindung mit jahrhundertealten, zum Teil bis in die Gotik zurückreichenden Bauelementen, und natürlich die funkelnden Produktwelten von Swarovski neben Werken bedeutender Gegenwartskünstler wie Thomas Feuerstein und Erwin Redl – sie lassen Swarovski Innsbruck zum neuen Zentrum des kristallinen Staunens werden. Die Besucher von SWAROVSKI INNSBRUCK erwartet ab 26. August 2011 ein lichterfülltes, modernes Shopping-Ambiente in den historischen Räumlichkeiten der Innsbrucker Altstadt. Schöpfung als Unternehmensphilosophie Nach einem achtmonatigen Umbau öffnet Swarovski Innsbruck morgen, am 26. August 2011 seine Türen – und präsentiert sich größer, moderner und vor allem facettenreicher. Die Landeshauptstadt Tirols, und damit die Hauptstadt der Heimat des Swarovski Kristalls, besitzt ab jetzt einen ...
Weiterlesen
Berlin-Schöneberg: Genussvoll durchbeißen und kulturelles erfahren
Mit „eat-the-world“ unterschiedliche Seiten von Deutschlands Hauptstadt erkunden / Die kulinarische Kostprobentour jetzt auch in Schöneberg Foto: eat-the-world.com Ein geschichtsträchtiges, lebendiges Viertel mit vielfältig kulinarischem Angebot: Nach Kreuzberg und Friedrichshain führt die neue, dritte kulinarisch-kulturelle Stadtteiltour von eat-the-world innerhalb Berlins neugierige Genießer durch Schöneberg. Die Tour mit Infos zu Geschichte, Architektur und den Menschen, die dort leben, führt zu Leckereien wie mediterranen Köstlichkeiten, fränkischer Brotzeit und österreichischen Kaiserschmarrn, griechischen Joghurt mit Walnüssen bis zum „Tränchenkuchen – und als Nachtisch feine, selbst gemachte Pralinen. Die erste Tour startet am Freitag, 26. August – Karten für die Premieren-Führung gibt es im Internet unter www.eat-the-world.com oder telefonisch unter 030/ 53 06 61 65. Eine Prise Kultur, eine Messerspitze Genuss und ein großer Schuss Berliner Leben – seit 2008 zeigt Elke Freimuth mit ihrem Team von „eat-the-world“ Berlins Viertel auf eine etwas andere Weise. Die neueste Tour führt per Pedes durch Schöneberg. Multikulturell und ...
Weiterlesen
Erweitertes Informationsangebot in FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet – der Veranstaltungskalender
FineArtReisen, die Reisezeitung im Internet erweitert das Informationsangebot um den Veranstaltungskalender. Die Basisinformationen des Veranstaltungskalenders stammen von kulturkurier.de. Dort können Veranstalter gegen eine geringe Gebühr ihre Veranstaltungen, Feste und Events in eine Datenbank eintragen In der Datenbank des FineArtReisen-Content-Managemnt-Systems werden die Veranstaltungen aus kulturkurier.de mit weiteren Informationen zum Veranstalter und dem Veranstaltungsort verknüpft und geocodiert, so dass diese über die gewohnten Filterungen auf der Webseite von FineArtReisen dargestellt werden. Die Tagesausgabe von FineArtReisen zeigt nun neben den täglich aktualisierten Reiseinformationen die am jeweiligen Tag stattfindenden Veranstaltungen. In der neugeschaffenen Kategorie Veranstaltungskalender kann der Leser von FineArtReisen nach Kategorien und Regionen gezielt nach Veranstaltungen recherchieren. Eine Selektion nach Datum bzw. Veranstaltungszeitraum ist in Vorbereitung. Im Kartenausschnitt, der auf jeder Seite von FineArtReisen zu sehen ist, werden die Veranstaltungen und Veranstaltungsorte durch Icons dargestellt. Der Veranstaltungskalender von FineArtReisen weist einen täglichen Zuwachs von rund 200 Veranstaltungen auf. Über FineArtReisen – die Reisezeitung ...

Weiterlesen
Essen gehen in New York
Eine Reise zum Big Apple wird für jeden Urlaub auch zu einem kulinarisch vielfältigen Genuss, der andernorts seinesgleichen sucht. Die überwältigende Vielfalt von Restaurants, die sich auf die Zubereitung von Speisen aus zahlreichen Ländern und Kulturkreisen verstehen, fügt sich zu der lebendigen Essenskultur, für die New York weithin in aller Munde ist.  Für jeden Geschmack und jedes Portemonnaie gibt es da mehr als genug zu entdecken.  Bei einer New York Reise erwartet man oft original amerikanische Diners und Hotdog-Stände für den kleinen Hunger zwischendurch bis hin zu hoch dekorierten Restaurants mit eigenem Michelin-Stern, in denen man extravagante Gaumenfreuden der Molekularküche serviert. Manchmal kann man ob er schieren Auswahl aber gar nicht mehr wissen, wonach einem eigentlich der Sinn steht. Die folgende Liste gibt Ihnen schon einmal einen kleinen Vorgeschmack auf die köstlichsten Speisen und besten Restaurants von New York:   Frühstück Ein reichhaltiges Frühstück in einem typisch amerikanischen Diner ist ...

Weiterlesen
Neu: Zweitägiges Seminar „Vermarktung und Positionierung als Interkulturelle Trainerin/Interkultureller Trainer“
IKUD Seminare Göttingen, 12.08.2011: Ein neu konzipiertes Seminar zur Vermarktung und Positionierung als Interkulturelle Trainerin und Interkultureller Trainer bietet IKUD® Seminare vom 18. – 19. Oktober 2011 an. Ziel ist es, die Teilnehmenden dabei zu unterstützen, sich auf dem stark wachsenden Markt zu positionieren. Bereits seit vielen Jahren bildet IKUD® Seminare mit großem Erfolg Interkulturelle Trainer (m/w) aus. Mit dem Abschluss der vom dgikt zertifizierten Ausbildung stellt sich für viele die Frage, wie sie sich danach als Interkulturelle/r Trainer/in positionieren sollen, wo ihre besonderen Stärken und Schwächen liegen und welche Nischen besondere Erfolgschancen versprechen. Ein sehr praxisorientiertes Seminar soll nun dabei helfen, Antworten auszuarbeiten. Die Trainer, Peter Köstel und Alexander Reeb, arbeiten seit Jahren erfolgreich im Trainings- und Coachingbereich und haben sich mit marketing-pur bzw. IKUD Seminare® selbst erfolgreich positioniert. Aus eigener Erfahrung, vor allem aber auch durch die Rückmeldung von Teilnehmenden, kennen sie die Probleme, die sich aus der ...
Weiterlesen
IKUD® Seminare führt für DAAD Interkulturelles Training durch
IKUD Seminare Göttingen, 10.08.2011 – „Interkulturelle Kompetenz im deutschen Hochschulalltag“ – unter diesem Motto veranstaltete der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) ein Training für irakische Studierende. IKUD® Seminare führte das interkulturelle Training in Bonn durch. Die irakischen Studierenden nahmen im Rahmen eines Orientierungsseminars an der Schulung teil. Damit sie sich im deutschen Hochschulumfeld interkulturell kompetent bewegen können, wurde Wert auf einen starken Praxisbezug gelegt. Neben Grundlagen der interkulturellen Kommunikation und dem Konzept „Kultur“ ging es um Themen wie Werte, Ethnozentrismus und Kulturschock. Die zentralen Kulturdimensionen in Deutschland wurden insbesondere hinsichtlich ihrer Auswirkung im Universitätsalltag analysiert. Neben Gender-Aspekten vermittelte die interkulturelle Trainerin des Göttinger Instituts die Differenzen in den Bereichen Zeitverständnis, Individualismus/Kollektivismus und direkter vs. indirekter Kommunikation. Anhand von kleinen Übungen und Fallbeispielen aus dem studentischen Leben wurden die irakischen Studierenden aktiv miteinbezogen. Der Deutsche Akademische Austauschdienst fördert unter dem Namen „Tabadul“ (arabisch für „Austausch“) im Rahmen der Strategisch-Akademischen Partnerschaft mit dem ...
Weiterlesen
Future & Trends in Berlin
Speed-Teaching-Day am 06.Oktober 2011 Die cimdata Akademie lädt am 06.10.2011 ein zum Speed-Teaching-Day. Unter dem Motto „Bildung für Alle“ kann jeder Interessierte unverbindlich und kostenlos in aktuelle Trends und Entwicklungen der Berufswelt hinein schnuppern. Das Angebot richtet sich an Bildungsinteressierte für berufliche -Weiterbildung, insbesondere auch mit Förderungsbedarf nach SGB II und III. In kurzen Fachvorträgen und wechselnden Workshops werden Praxis-Dozenten Wissenswertes und eigene Erfahrungen vermitteln. Die kurzen Unterrichtssequenzen können neue Impulse für die eigene berufliche Entwicklung liefern. Die Themen am 06. Oktober: Web 2.0, Film, Animation, Schnitt, 3D-Welten, Architekturvisualisierung, Web-Design, Apps-Entwicklung, Printdesign, Sounddesign, Kultur & Events. Der Speed-Teaching Day ist Fachkongress und Messe, präsentiert in neuer Form eine Themenvielfalt und zeigt aktuelle Trends sowohl für Fachpublikum als auch für Nicht-Fachkundige. Das genaue Programm und die zeitlichen Abläufe stehen auf der Webseite der cimdata-Akademie ab dem 01.09.2011 zur Verfügung. Neben dem Haupt-Programm kann eine Ausstellung des Künstlers Til Köhler besucht werden. ...
Weiterlesen
Einführung in das Thema „Interkulturelle Öffnung und Diversity Management“ jetzt veröffentlicht
IKUD Seminare Göttingen, 08.08.2011: Interkulturelle Öffnung und Diversity Management – Was bedeuten diese Begriffe überhaupt? Wo liegen die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der beiden Ansätze? Auf der Homepage des Weiterbildungsinstitutes IKUD® Seminare ist dies jetzt in einem neuen Grundlagentext nachlesbar. „Interkulturelle Öffnung“ ist ein Begriff, der zurzeit bei sozialen Diensten in aller Munde ist. Gerade auf Ämtern und in den Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitsbereiches treffen Menschen aus verschiedenen Nationen und Kulturen aufeinander. Nicht selten kommt es bei diesen interkulturellen Begegnungen zu weitreichenden Missverständnissen. Um die gleichberechtigte Teilhabe von Migrantinnen und Migranten zu gewährleisten und die Potenziale der kulturellen Vielfalt nutzbar zu machen, erscheint Interkulturelle Öffnung als das Konzept der Zukunft. Ein anderer verbreiteter Ansatz ist das „Diversity Management“, das die Frage nach dem Umgang mit Vielfalt eher unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten betrachtet. Hierbei werden die im Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz aufgeführten Unterschiedlichkeiten – Alter, soziale und kulturelle Herkunft, körperliche Befähigung, Gender und Religionszugehörigkeit ...
Weiterlesen
eisenerZ*ART setzt Veranstaltungsreihe am 12.08.2011 fort
Unter dem Titel „Panorama: Film + Musik“ werden ein 1994 in Eisenerz gedrehter Spielfilm und ein rares Konzert in einem seit Jahren leer stehenden, ehemaligen Tanzsaal und späterem Kino zu erleben sein. Panorma: Film und Musik Am Freitag, den 12. August 2011, setzt eisenerZ*ART sein Programm mit einem weiteren Kulturevent fort. Unter dem Motto „Panorama: Film + Musik“ wird der Spielfilm „Tief oben“ von Willi Hengstler aus dem Jahr 1994 präsentiert. Danach beehrt Hans Platzgumer die Stadt mit einem Convertible-Konzert. 18.30 Uhr: Film „TIEF OBEN“ Spielfilm, AUT 1995, 90 min., 35mm, Regie: Willi Hengstler 1994 drehte Willi Hengstler in Eisenerz den Spielfilm „Tief oben“ mit dem Erzberg als Schauplatz und den Eisenblüten als zentralem Thema. Der Film, an dem u.a. Barbara Steele, Peter Simonischek, Gerhard Balluch und der blutjunge Hans Platzgumer mitwirkten, verknüpft Horror mit Heimat und mit romantischer Ironie. Gleich beim Start sagenhaft verrissen und in der Folge kaum ...
Weiterlesen