Kulturreisen – kulturelle Highlights für den Urlaub
Lernen ist öde? Von wegen! Heute sind Erweiterungen des Wissens sogar im Urlaub voll angesagt. Auf einer Kulturreise bekommen Teilnehmer eine Idee von Kunst, Architektur, Religion, Geschichte des Landes und erleben Begegnungen auf gleicher Augenhöhe mit den Einheimischen oder sogar ganzen Kulturgruppen. München, 1. August 2011 – Ein weises Zitat des irischen Schriftstellers Oscar Wilde besagt „Reisen veredelt den Geist und räumt mit unseren Vorurteilen auf“. Aus diesem Grund gibt es nun ganz neu auf der Reiseplattform von Tripodo, die Reiseart Kulturreisen. Kulturreisen sollen den Reiseteilnehmern auf einer leichten und verständlichen Art, die Kultur des jeweiligen Gastlandes näher bringen. Als Tourist ist jeder nur Gast in einem fremden Land. Andere Länder haben andere Traditionen und Gebräuche und auch im alltäglichen Leben können Reisende schnell ins Fettnäpfchen treten, indem sie Haltungsweisen zeigen, die im jeweiligen Gastland einfach nicht üblich sind. Beispielsweise ist es in Indien üblich vor dem Betreten jedes Gebäudes ...

Weiterlesen
Neun Absolventen als Interkulturelle Trainer (m/w) zertifiziert
IKUD Seminare Göttingen, 22.07. 2011: Das Zertifikat als „Interkultureller Trainer (m/w)“ wurde am vergangenen Wochenende an neun erfolgreiche Absolventen verliehen. Im Rahmen der von IKUD® Seminare in 5 Modulen angebotenen Trainerausbildung erlernten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer grundlegende Methoden, um auf dem Weiterbildungsmarkt zu bestehen. Neun Teilnehmerinnen und Teilnehmer, neun Themenschwerpunkte: Die Spezialisierung auf bestimmte Regionen oder Länder – darunter Ostafrika, Chile, China, Ostasien, Jamaika und die Türkei, sowie auf spezifische Themenfelder – wie die Kooperation an Universitäten, in der Tourismusbranche und im Gesundheitsbereich – verdeutlichen das breite Spektrum der interkulturellen Zusammenarbeit. Die durch die Deutsche Gesellschaft für interkulturelle Trainingsqualität e.V. (dgikt) geprüfte und zertifizierte Ausbildung ist sehr praxisorientiert: Insgesamt elf Tage lang werden die Auszubildenden intensiv geschult und in Kleingruppenarbeit betreut. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen umfangreiche Grundlagen zur Vermittlung interkultureller Kompetenzen und entwickeln erste Konzepte und Trainingsprogramme für ihre späteren Aufgaben als interkulturelle Trainerinnen und Trainer. Alexander Reeb, einer ...
Weiterlesen
Mit Ehrmann Reisen zu den schönsten Plätzen Europas
Ehrmann Reisen Reisen zu den schönsten Plätzen Europas mit den Sternebussen von Ehrmann Reisen. Ob Klassiker wie die Franciacorte, Städtereisen nach Weimar oder Regensburg oder eine Shoppingtour in die Kultur- und Modestadt Mailand, unter www.ehrmann-reisen.de kann das Reiseziel entspannt von zu Hause ausgesucht werden. Familien-, Vereins-, Schüler- und Gruppenreisen via Bus hat das in Bad Wurzach ansässige, von Familie Ehrmann geführte Reiseunternehmen im Programm. So können die Kunden z.B. mitsamt der Familie beliebte Reiseziele am Meer, See, in den Bergen oder Städte erkunden. Für Vereine, Schulklassen und Gruppen bietet sich die Möglichkeit der Anmietung von Reisebussen an. Für ein- oder mehrtägige Ausflüge, Stadtrundfahrten, Parties und Tranfers können zu diesem Zweck Busse inkl. qualifiziertem Fahrpersonal angemietet werden. Darüber hinaus sind täglich Linienbusse von Ehrmann Reisen in den Landkreisen Ravensburg, Biberbach, Memmingen und Sigmaringen im Einsatz und befördern dabei jährlich ca. 550.000 Fahrgäste im Schüler-, Berufs- und Linienverkehr. Hierbei ist neben Umwelt- ...
Weiterlesen
Kleiner Verlag setzt Zeichen: Bücher und e-Books direkt ab Verlag
Bayreuth 19. Juli 2011 – Es ist geschafft. Der Verlag Kern hat seinen neuen Online-Buch- und e-Book-Shop installiert. Ab sofort können Bücher- und E-Book-Freunde ihren Lesestoff schnell und bequem direkt ab Verlag kaufen. Das ist ein großer Schritt in die Zukunft. Verlags-Chefin Evelyne Kern, Mitglied im Börsenverein des Deutschen Buchhandels, hat erkannt, dass man die Zeichen der Zeit erkennen muss und setzt mit dem neuen Shop das um, was die Großen teilweise schon vormachen. Das gute alte Buch parallel zur neuen Generation des Lesens, dem e-Book. Im neuen Shop des www.verlag-kern.de kann man sehr unkompliziert zwischen Buch und e-Book wählen. Die Preisdifferenz zwischen Print- und e-Book wird direkt angezeigt. Der Verlag Kern rechnet einfach die Druckkosten für das Buch ab und verschickt das fertige e-Book-PDF nach Bezahlung sofort per Mail an den Besteller. Versandkosten gibt es nicht. Weder beim Buch (innerhalb Deutschlands), noch beim e-Book. Einfacher geht es nun wirklich nicht. ...

Weiterlesen
Die 10 Besten Museums die man sehen muss im Big Apple
Jeder der ein Kunstfan ist oder auch nur mal etwas Kultur erleben will, sollte die zehn beliebtesten New York Museums auf jeden Fall besichtigen. Es ist ganz bestimmt für jeden etwas dabei und die meisten davon sind sehr einfach zu erreichen. American Museum of Natural History Dieses überwältigende Gebäude aus dem 19. Jahrhundert hat gewaltige Ausmaße und beherbergt eine der größten internationalen Dauersammlungen über Naturgeschichte. Das Museum nimmt die Besucher mit auf eine Reise durch die Evolution seit den Anfängen unserer Zeit, auf der die Grenzen der Vorstellungskraft neu definiert werden. Unter den Titeln der aktuellen Ausstellungen finden sich: A Chorus of Frogs / Chor der Frösche (mit mehr als 500 Froscharten und vielen lebendigen Froschexemplaren), Brain – The Inside Story / Das Gehirn – Innenansichten und die wunderbar bezaubernde Planetariumsshow mit dem Titel ‚Journey to the Stars’ / ‚Reise zu den Sternen’. Museum of Modern Art (MoMA) Gegründet wurde ...

Weiterlesen
UNI.DE meets webmuseen
Kulturinteressierte Studenten finden auf studentART ab sofort besondere Museen und Ausstellungstipps Der besondere Ausstellungstipp: webmuseen auf UNI.DE Mit der Nachwuchskünstler-Plattform studentART spricht UNI.DE gezielt kunstaffine StudentInnen an, die ihre Werke dort kostenfrei veröffentlichen und einem breiten, akademischen Publikum vorstellen können – egal ob Video, Audio, Fotografie oder Text. Seit kurzem ist dort die Rubrik „studentART Ausstellungstipp“ zu finden, in der die Redaktion interessante Ausstellungen, Lesungen oder Galerieeröffnungen empfiehlt. „Wir freuen uns ganz besonders über die Zusammenarbeit mit webmuseen.de und werden in regelmäßigem Austausch auf besondere „must-see“ hinweisen – also auch außergewöhnliche Museen und Ausstellungen fernab des großen Museum-Mainstreams“, so UNI.DE Geschäftsführerin Susanne Meixner. Webmuseen.de ist marktführendes Museumsportal in Deutschland, Österreich und der Schweiz und bietet Kunst- und Kulturinteressierten als „digitales Schaufenster“ einen Blick in die faszinierende Welt der Museen und Ausstellungen. Unter der Federführung von Gründer Rainer Göttlinger recherchiert die Webmuseen Redaktion in der Museumszene und publiziert ein vollständiges Verzeichnis ...
Weiterlesen
Opern-Arien zum Mitsingen in der Münchner Straße Opernstar zu Gast in Dachaus Einkaufsmeile
Im Rahmen des Dachauer Musiksommers und zur Einstimmung auf die Italienische Nacht im Dachauer Schloss lädt die Münchner Straße einen echten Opernstar in ihre Einkaufsmeile ein. Am Samstag, den 16.07. zwischen 10:30 Uhr und 12:00 Uhr kommt der stellvertretende Chordirektor der Bayerischen Staatsoper, Stellario Fagone, in die Münchner Straße. Zusammen mit den Passanten wird er dort italienische Arien singen. Italienische Wochen in der Münchner Straße Dachau Oper zum Mitmachen Eine Woche vor der „Italienischen Nacht“ am Dachauer Schlossplatz stimmen die Geschäftsleute der Münchner Straße die Dachauer am Fuße des Schlossbergs schon mal auf das Klassik-Open-air ein. Als Partner der Italienischen Nacht hat die Münchner Straße ihre Einkaufsmeile vom 09. Juli bis zum Samstag, den 23. Juli ganz unter das Motto Italien gestellt. Italienische Farben und verschiedene Angebote aus dem deutschen Urlaubsland Nummer eins bringen italienisches Flair in die Straße. Ein ganz besonderes Ereignis ist der Besuch von Stellario Fangone. Der ...
Weiterlesen
Marie Vell qualifizierte sich für das Finale des 19. Alpen Grand Prix
Wer kennt nicht den Alpen Grand Prix der Volksmusik und des Schlagers? Marie Vell Wer kennt nicht den Alpen Grand Prix der Volksmusik und des Schlagers? Auch Marie Vell die aparte gutaussehende Künstlerin, mit dem bestimmten Niveau, hatte schon immer einen langgehegten Wunsch, einmal am Grand Prix teilzunehmen. Nun hat sich dieser Wunsch erfüllt. Sie schaffte es, an der Endausscheidung für den 19. Alpen Grand Prix (Schlager), am 13.Oktober 2011 in Meran (Südtirol) im Stadttheater teilzunehmen, mit dem Titel „Hilf der Welt“. Das Lied “ Hilf der Welt“ wurde speziell für diesen Anlass von dem Musiker, Komponisten und Texter Hinrich Vogt geschrieben. Marie Vell und Hinrich Vogt, der bisher auch schon für einige Texte von Marie Vell die Musik komponierte, u.a. den Song „Warum stehst du hier“, war es ein Anliegen beider einen zeitkritischen Song zu präsentieren. Der Song „Warum stehst Du hier“ hat bereits bei 3 Wettbewerben erfolgreich den ...
Weiterlesen
Interkulturelle Kommunikation:
Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) bei IKUD® Seminare beginnt IKUD Seminare Göttingen, 05.07.2011: Zwölf angehende zertifizierte interkulturelle Trainerinnen und Trainer konnte das Team von IKUD® Seminare am 04. Juli 2011 willkommen heißen. Die interkulturelle Train the Trainer-Ausbildung ist wieder einmal ausgebucht. Die Teilnehmenden, die aus dem gesamten Bundesgebiet und dem österreichischen Ausland angereist sind, kommen aus vielfältigen Arbeitsbereichen und bringen zahlreiche interkulturelle Erfahrungen mit. Allen gemeinsam ist das Ziel, sich in der Trainerausbildung spezifisches Know-how für die Tätigkeit als interkulturelle Trainerin bzw. interkultureller Trainer anzueignen. Im zeitlich kompakten Sommer Spezial-Format wird an 10 Tagen Basiswissen zur interkulturellen Kommunikation und Didaktik vermittelt. Es geht aber auch ganz konkret um den Transfer in die Trainingspraxis. Denn bei dem Göttinger Weiterbildungsinstitut kommt der Entwicklung eines eigenen Seminarkonzeptes besondere Bedeutung zu. Die Teilnehmenden planen im Rahmen der Ausbildung bereits eine eigene Schulung und lernen, wie Übungen dafür angepasst oder neu entwickelt werden können. Damit ...
Weiterlesen
grand opening eisenerZ*ART 2011
Der zweite „kunstvolle“ Abend auf Stroh eisenerZ*ART, Sujet und Logo Mit einem abwechslungsreichen Programm startet eisenerZ*ART in der obersteirischen Stadtgemeinde Eisenerz am 7.Juli in seine zweite Saison. Ein facettenreicher Abend mit zeitgenössischer Alpenkultur in Form von Musik, Performance, Sport und Film ist dabei garantiert. Die Veranstalter GIL art.infection sowie die Stadt Eisenerz haben das Kunst- und Kulturprogramm in das auf 15 Jahre angelegte Leitprojekt „re-design-Eisenerz“ eingebettet. Dabei will eisenerZ*ART Motor sein für die Entwicklung einer eigenständigen „Kulturregion Eisenerz“, die selbstbewusst regionales Potential nutzt und in einen internationalen Kontext stellt: Eisenerz ist überall. Im historischen Zentrum der Stadt, am Bergmannplatz, stimmen Michael Ostrowski (Moderation), Best Of Real Good Music (Schulband des BORG Eisenerz), Hans Platzgumer (Convertible Musikvideo), Willi Hengstler (Filmbericht „Tief oben“), Napalm Records (Musikvideo) und last but not least Attwenger aufs diesjährige Programm ein, sportlich garniert von Lukas Steiners Free Running Team und den jungen Athleten des Nordischen Ausbildungszentrums Eisenerz. ...
Weiterlesen
Interkulturelles Lernen – neuer Fachartikel publiziert
IKUD Seminare Göttingen, 01.07.2011: Zunehmende Globalisierungstendenzen führen zu immer mehr interkulturellen Überschneidungssituationen, sei es im beruflichen oder im privaten Bereich. Um in diesen Situationen angemessen und effektiv handeln zu können, ist interkulturelle Kompetenz von Nöten, die erlernt werden kann. Dieser Prozess – interkulturelles Lernen – ist Gegenstand eines neuen Fachartikels von IKUD® Seminare, der ab sofort auf der Homepage des Göttinger Weiterbildungsinstitutes nachzulesen ist. Der Prozess des interkulturellen Lernens ist als fortwährend und dynamisch zu verstehen. Sein Ziel ist das Erlangen erweiterter Wahrnehmungs- und Handlungskompetenz in interkulturellen Kontexten. Grundlegend dafür ist die Reflexion von „Eigenem“ und „Fremdem“. Interkulturelles Lernen bezieht sich demzufolge auf zwei Richtungen: Einerseits geht es um darum, eine kritische Distanz zur eigenen Kulturgebundenheit zu entwickeln. Andererseits sollen Vorurteile und Stereotypen gegenüber fremden Kulturen reflektiert und eine Wertschätzung kultureller Vielfalt erreicht werden. In interkulturellen Trainings kommen vielfältige Methoden zum Einsatz, um einen umfassenden Erfolg auf der kognitiven, affektiven ...
Weiterlesen
Interkulturelle Train the Trainer-Ausbildung bei IKUD® Seminare ausgebucht
IKUD Seminare Göttingen, 01.07.2011: Die „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ mit Start am 04. Juli 2011 ist seit gestern ausgebucht. Die marktführende Position von IKUD® Seminare auf dem Weiterbildungsmarkt zeigt sich wieder einmal in der großen Nachfrage nach dem interkulturellen Trainer-Zertifikat. Die praxisbezogene „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ findet diesmal wieder im kompakten Sommer-Format statt. In dieser zeitlichen Form sind die Ausbildungsblöcke so gelegt, dass sich die Weiterbildung an drei mehrtägigen Präsensterminen absolvieren lässt. Inhaltlich ist selbstverständlich alles identisch mit der Ausbildung, die an den Wochenenden stattfindet: Theorie zu Kulturbegriff, Dimensionen und Standards von Kultur, Interkulturalität und natürlich ganz viele praktische Übungen und Methoden für Trainings. Während der Veranstaltung wird von den angehenden interkulturellen Trainerinnen und Trainern ein eigenes Trainingskonzept erarbeitet. Dieses Konzept dient als Grundlage für die Zertifizierung. Es lässt sich dann sofort in der Praxis anwenden. Das Göttinger Weiterbildungsinstitut IKUD® Seminare ist ...
Weiterlesen
Krefelder Kultur.Forscher! inszenieren Weberaufstand
Schüler der Gesamtschule Kaiserplatz präsentieren Ergebnisse ihrer zweijährigen Kulturexpedition zum Thema „Krefeld – Samt- und Seidenstadt“. Krefeld. Schleppenfrauen gehen umher, ein lebendiger Webstuhl sowie Krawattenautomaten laden zum Verweilen ein. Das Weberlied wird gesungen und Webersprüche ertönen. Schließlich bricht ein Weberaufstand aus, der auf dem Kirchplatz in einen andächtigen Schreittanz mündet – all das sind Stationen der Abschlusspräsentation von Schülern der Gesamtschule Kaiserplatz in Krefeld. Über zwei Jahre haben sie als Kulturforscher das Thema „Krefeld, Samt- und Seidenstadt“ aus unterschiedlichsten Blickwinkeln unter die Lupe genommen. Gemeinsam mit dem Textilmuseum Linn, dem Haus der Seidenkultur in Krefeld und der Künstlerin Petra Rühl erforschten die Schüler die Kulturentwicklung in Krefeld am Beispiel der Textilindustrie, die der Stadt den Namen „Samt- und Seidenstadt“ verlieh. Entstanden ist ein großes forschendes Netzwerk aus Schülern und Lehrern der Gesamtschule Kaiserplatz mit Kultureinrichtungen, Künstlern und einem ehemaligen Weber. Die Veranstaltung ist zugleich ein Höhepunkt des Programms Kultur.Forscher!, in ...

Weiterlesen
Das Studentenportal UNI.DE gibt interessante Infos zum Auslandsstudium
Im Ausland studieren, eine andere Kultur und ein anderes Hochschulsystem kennenlernen und die Sprachkenntnisse vertiefen, erweitert nicht nur den eigenen Horizont, sondern bringt auch viele andere Vorteile und Karrierechancen mit sich. UNI.DE über das beliebte Auslandsstudium Wer im Ausland studieren möchte, sollte sich nach Studentenaustauschprogrammen umsehen. In jedem Land, von USA bis Südafrika, gibt es Organisationen, die hier bei der Planung und Durchführung eines Auslandsstudiums sehr hilfreich sind. Interessanterweise waren laut einer Studie vom Hochschul-Informations-System bereits zwei Drittel aller Studenten, die im Ausland studieren, vorher privat in dem jeweiligen Land. Auch Westeuropa ist sehr begehrt für Studentenaustauschprogramme. Im Studienjahr 2008/09 nutzten europaweit immerhin fast 200.000 Studenten das EU-Programm für ein Studium oder Praktikum im Ausland. Dabei nehmen Spanien, Frankreich und England Spitzenpositionen bei den Studenten ein. Auf der Staatenrangliste mit den meisten Erasmus-Teilnehmern belegte Deutschland nach Frankreich den zweiten Platz. Um ins europäische Ausland zu gehen, bietet sich zum Beispiel ...
Weiterlesen
Internationale Kompetenz: Trainer-Ausbildung im International Office der Universität Vechta erfolgreich durchgeführt
IKUD Seminare Vechta/Göttingen, 28.06.2011: Die Universität Vechta hat vier Mitarbeiterinnen ihres International Office durch IKUD® Seminare als interkulturelle Trainerinnen ausbilden lassen. Sie können ab sofort interkulturelle Trainings für Studierende und Mitarbeiter selbst professionell durchführen. Die zertifizierten Trainerinnen haben ihre interkulturelle Kompetenz ausgebaut und umfangreiche Trainerkenntnisse gewonnen. Das Konzept der „Ausbildung zum interkulturellen Trainer (m/w) in 5 Modulen“ wurde von IKUD® Seminare optimal auf das International Office in Vechta zugeschnitten. An der Universität Vechta, an der Internationalisierung als Querschnittsaufgabe und wichtige Zielperspektive in Forschung und Lehre etabliert ist, ist interkulturelle Kompetenz auf allen Ebenen gefordert. Interkulturelles Training ist zur Vermittlung dieser Kompetenz besonders wirksam. Die Teilnehmerinnen haben während der Ausbildung eigene Trainingskonzepte entwickelt. So können jetzt beispielsweise im Rahmen der kulturwissenschaftlichen Sommerschule oder für Studierende, die einen Auslandsaufenthalt planen, interkulturelle Seminare angeboten werden. Die interkulturellen Trainerinnen haben neben der Vertiefung theoretischer Hintergründe viele Übungen und Methoden kennengelernt, die diese Seminare besonders ...
Weiterlesen