Gefährliche Winterfütterungen – Jäger schwer verletzt
In den Bergen Österreichs zeigt der Winter sich kalt und erbarmungslos und auch über Deutschland fallen große Mengen Schnee nieder. Der harte Winter entwickelt sich zunehmend für die Wildtiere zu einem Problem. Da die Wildbestände über die letzten Jahrzehnte aufgrund des reichhaltigen Futterangebots gestiegen sind, finden die zahlreichen Wildtiere nun nicht mehr genug Futter im Wald und auf den Feldern. In den bergischen Landschaften um Tirol herum, sind sie ohnehin ein Dorn im Auge der Stadtplanung. Hier drohen bei starkem Schneefall Lawinen, die besiedelte Gebiete und die dort ansässigen Menschen gefährden. Um einen effektiven Schutz zu schaffen, werden die Hänge seit einigen Jahre bepflanzt. Die jungen Triebe sind ein gefundenes Fressen für die dort lebenden Wildtiere. Die Verwaltung will die Fütterung untersagen Die Wildtiere, die sich mittlerweile zu einem Problem für Förster und den Lawinenschutz entwickelt haben, sind ungebetene Gäste. Ein harter Winter ist eine praktische Lösung des Problems. Doch ...
Weiterlesen
Karneval der Tiere: Tierhaltung und Tierzucht in Brünn, CZ
Nutz- und Wildtiere im Messefokus Von Tieren und Menschen. (Bildquelle: Veletrhy Brno, a.s.) Die Messen ANIMAL TECH, LIVESTOCK und die Nationale Jagdausstellung finden vom 12.-15.05.2019 in Brünn, Tschechien statt. Die Internationale Messe für Tierhaltung ANIMAL TECH wird 2019 zum zweiten Mal in ihrem aktuellen Format abgehalten. Zentrale Themen werden Tierzucht, Genetik, Tiermedizin sowie Technologien für die Tierhaltung sein. Damit richtet sich die Messe primär an Fachbesucher wie Tierzüchter, Landwirte und Veterinäre. Ein breiteres Publikum spricht die parallel stattfindende Nationale Ausstellung für Tierzucht und Landtechnik LIVESTOCK an. Sie findet in zweijährigem Turnus statt und ist die größte Messe für Tierhaltung, Viehzucht und zugehöriges Management in Tschechien. Im Rahmen der Messe werden über 800 Rinder, Schafe, Ziegen, Schweine und Pferde nationalen und internationalen Juroren präsentiert. Auch dieses Jahr werden wieder 45.000 Besucher erwartet. Als dritte Veranstaltung im Bunde wird die Nationale Jagdausstellung abgehalten. Auf dieser Messe wird dem Fach- und Laienpublikum ein ...
Weiterlesen
2,5-16 x 42: Einsatzbereit bei Tag und Nacht
DDoptics erweitert sein Produktportfolio um ein Zielfernrohr mit 6,4-fachem Zoom für den universellen jagdlichen Einsatz. Spezieller Parallaxeausgleich bietet hochauflösendes Bild beim nächtlichen Einsatz. (Bildquelle: DDoptics) Chemnitz, 12. Dezember 2018 – Mit einem robusten und handlichen Zielfernrohr mit 6,4-fachem Zoom startet die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG in das neue Jahr. Optisch und technisch wird das „V6 2,5-16×42 Gen. 3“ höchsten Ansprüchen gerecht. Trotz des kleinen 42-mm-Objektivs ist das Zielfernrohr für alle jagdlichen Bereiche aufgrund seiner leichten Ausführung und der geringen Zielabdeckung bestens geeignet. Highlight ist ein spezieller Parallaxeausgleich mit seinem übergroßen Einstellbereich. Damit spielt das „V6 2,5-16×42 Gen. 3“ in Kombination mit einem Nachtsicht-Vorsatzgerät (gesetzliche Bestimmungen beachten) bei der Nachtjagd seine Überlegenheit gegenüber anderen Zielfernrohren aus. Bereits ab einer Entfernung von 10 m garantiert der Parallaxeausgleich ein hochauflösendes und scharfes Bild bei der Verwendung eines Vorsatzes für Wärmebild- oder Nachtsichtgerät. Das Zielfernrohr „V6 2,5-16×42“ der 3. Generation von DDoptics ...
Weiterlesen
Wildunfall – was nun? – Verbraucherfrage der Woche der ERGO Versicherung
Gut beraten von den Experten der ERGO Group Enrico G. aus Bremen: Auf dem Weg zur Arbeit komme ich morgens und abends an Waldgebieten mit Wildwechsel vorbei. Wie verhalte ich mich, wenn mir mal ein Reh vor das Auto läuft? Frank Mauelshagen, Kfz-Experte von ERGO: In Waldgebieten, insbesondere in der Morgen- und Abenddämmerung, müssen Autofahrer vermehrt mit Wildwechsel rechnen. Daher empfiehlt es sich, hier besonders vorsichtig und vorausschauend zu fahren. Kommt es dennoch zu einer Kollision mit einem Wildtier, sollten Fahrer sofort die Polizei rufen, die Warnweste anziehen und die Unglücksstelle absichern. Die Polizei nimmt den Unfall auf und kontaktiert den zuständigen Jagdpächter. Dieser oder die Polizei stellen eine sogenannte Wildschadenbescheinigung aus. Autofahrer benötigen das Dokument für ihre Versicherung. Sie sollten den Unfall auch dann melden, wenn das Tier im Schockzustand aus eigener Kraft aufsteht und flüchtet. Besser nicht selbst versuchen, dem Tier zu helfen. Es könnte panisch reagieren und ...

Weiterlesen
Green Value SCE über das Ende der Jagd von Zugvögeln
Als vermeintliche Delikatesse landen sie beispielweise auf ägyptischen Tellern: Diese Jagd auf geschützte Zugvögel muss ein Ende haben – so eine aktuelle Petition von «Rettet den Regenwald e.V.»   Suhl, 22.10.2018. „Zum Teil mühsam aufgezogene Störche und andere Zugvögel werden immer noch aus inakzeptablen Gründen in anderen Ländern gejagt“, erklären die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE, die sich auf nachhaltige Investitionen spezialisiert hat. Denn Millionen von Zugvögeln landen jährlich in Fangnetzen, Schlingen und Klebefallen in Ägypten. „Die Tiere werden grausam ermordet, um sie als angebliche Delikatesse zu verkaufen“, erklärt «Rettet den Regenwald e.V.» Danach träfen die Zugvögel aus Europa auf ihrem Flug in die Überwinterungsquartiere in Afrika auf eine über 700 km lange Barriere aus Fangnetzen, die sich entlang der ägyptischen Mittelmeerküste von der Grenze zu Libyen bis zum Gaza-Streifen erstreckt. „Am Ende landen die winzigen Körper von Singvögeln wie Rotkehlchen, Nachtigall und Fitis, aber auch von Turteltauben, ...
Weiterlesen
8-/10×45: Universal-Fernglas für Pirsch und Ansitz
Lichtstarke Ferngläser der Reihe „Pirschler“ von DDoptics mit schickem Design und hohem Komfort zum Schnäppchenpreis. Pirschler-Fernglas 8-/10×45: Für jeden Einsatzbereich und ideal für Kinder- und Frauenhände. (Bildquelle: DDoptics) Chemnitz, 01. Oktober 2018 – Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG bietet die Fernglas-Klassiker der Reihe „Pirschler“ nun auch mit einem Objektivdurchmesser von 45 mm mit 8- und 10-fachem Vergrößerungsbereich an. Das größere Objektiv erlaubt in Kombination mit Abbe-König-Prismen und hochwertiger Mehrschichtvergütung, dass die Ferngläser deutlich heller sind als solche mit 42-mm-Objektivdurchmesser. Im Labor wurden eine Lichtdurchlässigkeit (Transmission) von bis zu 97 Prozent gemessen. Aufgrund modernster Materialien und Fertigungstechniken sind die Optiken unverwüstlich und von leichtem Gewicht, sowie extrem komfortabel zu handhaben. Damit eignen sich die „Pirschler“-Ferngläser 8-/10×45 nicht nur für jeden Einsatzbereich, sondern sind geradezu ideal für Kinder- und Frauenhände. Wie von allen „Pirschler“-Produkten gewohnt, überzeugt auch die neue Fernglas-Serie mit einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis von unter 600.- Euro. Auf der ...
Weiterlesen
Zielfernrohr von DDoptics für den universellen Einsatz
(Bildquelle: DDoptics) Chemnitz, 27. September 2018 – Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG hat ihr jagdliches Zielfernrohr „V6 1-6×24 HDX“ neu und optimiert aufgelegt. Das Nachfolgemodell weist ein hauchdünnes Drückjagd-Absehen mit reflexfreiem Glasfaserleuchtpunkt auf. Dieses feine Kreuz deckt das Ziel nur minimal ab. Die blitzschnelle Zielerfassung wird noch zusätzlich unterstützt durch das extrem weite Sehfeld und den sechsfachen Zoomfaktor. Damit ist das Zielfernrohr ideal für den Einsatz im Waldrevier für Pirsch und Drückjagd. Ausgestattet ist das „V6“ mit einer intelligenten und bedienfreundlichen MRAD-Absehenschnellverstellung (1 Klick = 1 cm auf 100 m). Das Zielfernrohr „V6 1-6×24 HDX“ erfüllt alle Ansprüche, die an ein Zielfernrohr für eine Schussentfernung im jagdlichen Bereich von bis zu 100 m und mehr gestellt werden können. Bei einfacher Vergrößerung beträgt das Sehfeld 38 m und ist somit ideal für Bewegungsjagden und das fachmännische Ansprechen des Wildes. Zudem ist dank der 6-fachen Vergrößerung auf größere Entfernungen auch ...
Weiterlesen
Muskuläre Verspannung- Stressabbau nicht möglich?
Verspannung als Überbleibsel aus Zeiten der Jäger und Sammler? Zusammenhänge: Stress und Verspannung – von Nadine Jockel – Betriebliches Gesundheitsmanagement Company move aus Dresden, Berlin und München Company move – Betriebliches Gesundheitsmanagement Die Ursache von physischen Verspannungen finden sich in psychischer Anspannung, wie Stress wieder. Stress ist im Lebensalltag allgegenwärtig. Wie dem entgegensteuern? Die Company Move hat sich auf die betriebliche Gesundheitsförderung spezialisiert. Betriebliche Gesundheitsförderung bedeutet die Aktivierung von Mitarbeitern innerhalb der Gesamtstrategie. Voraussetzung ist, dass die Mitarbeiter mitmachen und ihre Chancen bei der betrieblichen Gesundheitsförderung akzeptieren. Dies geschieht beispielsweise durch Sensibilisierung, Vorträge und Workshops oder über den aktiven Mitarbeiter, erläutert Nadine Jokel. In der Umsetzung werden neue Verhaltensweisen erlernt und geübt. Ziel ist die Annahme für eine langfristige gesunde Lebensweise. Die Bausteine Bewegung, Ergonomie, Ernährung, Entspannung, Massage und Suchtberatung tragen zur Motivation bei. „Sätze wie „Augen zu und durch!“ sind nicht Teil der betrieblichen Gesundheitsförderung, Ziel ist die Beseitigung. ...
Weiterlesen
Präzision mit großem Sehfeld
Das Universal-Zielfernrohr „V6 1-6×24 HDX“ von DDoptics überzeugt bei Bewegungsjagden, Pirsch und Ansitz. (Bildquelle: DDoptics) Chemnitz, 31. August 2018 – Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG hat ihr jagdliches Zielfernrohr „V6 1-6×24 HDX“ neu und optimiert aufgelegt. Das Nachfolgemodell weist ein hauchdünnes Drückjagd-Absehen mit reflexfreiem Glasfaserleuchtpunkt auf. Dieses feine Kreuz deckt das Ziel nur minimal ab. Die blitzschnelle Zielerfassung wird noch zusätzlich unterstützt durch das extrem weite Sehfeld und den sechsfachen Zoomfaktor. Damit ist das Zielfernrohr ideal für den Einsatz im Waldrevier für Pirsch und Drückjagd. Ausgestattet ist das „V6“ mit einer intelligenten und bedienfreundlichen MRAD-Absehenschnellverstellung (1 Klick = 1 cm auf 100 m). Das Zielfernrohr „V6 1-6×24 HDX“ erfüllt alle Ansprüche, die an ein Zielfernrohr für eine Schussentfernung im jagdlichen Bereich von bis zu 100 m und mehr gestellt werden können. Bei einfacher Vergrößerung beträgt das Sehfeld 38 m und ist somit ideal für Bewegungsjagden und das fachmännische ...
Weiterlesen
Von A(ntilope) bis Z(ebra)
Auf Intensiv-Safaris zum Wunsch-Wildlife in Sambia oder Brasilien Wer zum ersten Mal eine Naturreise macht, der entdeckt mit jedem Blick unerhört Neues. Bei jeder weiteren schärft sich dann der Blick für schwieriger zu entdeckende Tierarten oder auch seltenere Pflanzen. Die Erfahrung zeigt, dass in diesem Fall nicht nur die Wahl des Reiseziels entscheidend ist, sondern vor allem auch die Entscheidung für den am besten geeigneten Veranstalter sowie die Form der Naturreise. Große Gruppen und das Beobachten scheuer Wildtiere schließen dabei einander aus, auch wenn sie vergleichsweise billig angeboten werden. Erfahrung sieht mehr Ganz gleich, ob die Big Five Afrikas (Elefant, Löwe, Leopard, Nashorn, Büffel) oder Brasiliens (Tapir, Jaguar, Ameisenbär, Riesenotter, Anakonda), es sind die Naturguides vor Ort, die mit ihren geschulten Augen und ihrer Erfahrung des „Gewusst wo“ die Erfüllung von Wunsch­erlebnissen erst möglich machen. Von den nicht weniger sehenswerten kleineren Tieren, Vögeln, Reptilien, Insekten, Fischen ganz zu schweigen! Der ...
Weiterlesen
Spannende Urlaubslektüre für Krimifans!
Ein neues Team ermittelt. „Tödlicher Pirschgang“: Regional-Krimi von Wolf Scheiber Tödlicher Pirschgang: Der Unternehmer Ralf Wagner wird frühmorgens in seiner Garage erschossen. Noch am selben Abend haben die Karlsruher Kommissare Pit Brenner und Marie Franke den Fall gelöst: Ein Junkie war der Täter. Drei Wochen später wird die Freundin des ermordeten Unternehmers brutal erschlagen. Auch hier scheint der Mörder schnell festzustehen. Doch dann machen die beiden Ermittler eine Entdeckung, die alles auf den Kopf stellt. Die Falle für den Mörder wird raffiniert vorbereitet und sogar das MEK kommt zum Einsatz. Zusätzlichen Stress macht Hauptkommissar Brenner die neue, 20 Jahre jüngere Staatsanwältin, von der er sich permanent provoziert fühlt. Diese hat zwar Respekt vor seinen kriminalistischen Fähigkeiten, allerdings geht ihr seine machohafte Verhaltensweise gehörig auf die Nerven! Und auch Marie Frankes Nervenkostüm ist durch die Anschaffung eines Hundes stark strapaziert! Taschenbuch, Broschur, 232 Seiten, Leinpfadverlag, ISBN 978-3-945782-38-5, 10 € (2018) Der ...
Weiterlesen
Präzision mit großem Sehfeld
Die Universal-Zieloptik „V6 1-6×24 HDX“ von DDoptics überzeugt bei Bewegungsjagden, Pirsch und Ansitz. Ideal für Drückjagd und Pirsch: V6 1-6×24 HDX von DDoptics. (Bildquelle: DDoptics) Chemnitz, 27. April 2018 – Die DDoptics Optische Geräte & Feinwerktechnik KG hat ihre jagdliche Zieloptik „V6 1-6×24 HDX“ optimiert. Das Nachfolgemodell weist ein hauchdünnes Crosshair-Absehen mit reflexfreiem Glasfaserleuchtpunkt auf. Dieses feine Kreuz deckt das Ziel nur minimal ab. Die blitzschnelle Zielerfassung wird noch zusätzlich unterstützt durch das extrem weite Sehfeld und den sechsfachen Zoomfaktor. Damit ist die Optik ideal für den Einsatz im Waldrevier für Pirsch und Drückjagd. Ausgestattet ist das „V6“ mit einer intelligenten und bedienfreundlichen MRAD-Absehenschnellverstellung (1 Klick = 1 cm auf 100 m). Das “ V6 1-6×24 HDX“ erfüllt alle Ansprüche, die an eine Zieloptik für eine Schussentfernung im jagdlichen Bereich von bis zu 100 m gestellt werden können. Auf diese Distanz beträgt das Sehfeld 38 m und ist somit ideal ...
Weiterlesen
Aus DOCTER wird NOBLEX: Optikhersteller stärkt Marke
Produkte des thüringischen Unternehmens tragen ab sofort den Unternehmensnamen Noblex. Neuprodukte auf der Internationalen Waffenausstellung (IWA) in Nürnberg. Die Noblex GmbH, Hersteller für hochwertige Optiken für den Jagdbereich, verstärkt seinen Markenauftritt. Die Produkte des thüringischen Unternehmens firmieren ab sofort unter dem Namen „Noblex“, der Name „Docter“ wird künftig nicht mehr genutzt. „Wir haben uns ganz bewusst für die Namensänderung entschieden“, sagt Geschäftsführer Roger Steiner. „Wir vereinheitlichen damit unsere Außenwirkung und stärken unsere Marke. Ab sofort ist ganz klar: alles was von Noblex kommt, heißt auch so.“ Aber nicht nur der Name entwickelt sich weiter. Auf der Internationalen Waffenausstellung (IWA) vom 9. bis 12. März in Nürnberg präsentiert Noblex eine Reihe neuer Zieloptiken. „Unter anderem garantieren wir mit dem neuen Noblex N6 ED Zielfernrohr gestochen scharfe Bilder und beste Transmissionswerte“, sagt Albrecht Köhler, Leiter der technischen Entwicklung bei Noblex. Das Noblex Quicksight ist eine weitere Innovation der erfolgreichen Docter Sight Linie ...

Weiterlesen
Sweetypet Automatische Laser-Katzenangel zur Förderung des Jagd-Instinkts
Beschäftigung und Spielspaß für den Stubentiger – ganz ohne eigenes Zutun Sweetypet Automatische Laser-Katzenangel zur Förderung des Jagd-Instinkts, www.pearl.de So bekommt die Katze, was sie liebt, nämlich bewegliche Ziel, die sie verfolgen und jagen können. Mit der Laser-Katzenangel von Sweetypet folgt der Stubentiger ab sofort auch zu Hause seiner Jagdnatur – mit aktiver Beschäftigung und viel Spaß am Spielen. Roter Laser-Punkt als bewegliches Jagdobjekt: Der Laser-Pointer im Kopf der Katzenangel wirft einen roten Punkt auf den Boden oder an die Wand. Anhand von drei Einstellungen lässt sich einstellen, wie schnell sich dieser Punkt hin und her bewegt. Die Katze spielt – man hat die Hände frei: Anders als herkömmliche Laser-Pointer läuft die Laser-Katzenangel automatisch und ganz ohne Zutun. Einfach aufstellen und einschalten – schon kann das Spiel beginnen! -Ideales Beschäftigungs-Spiel für den Jagd-Instinkt: hält die Katze in Bewegung und mit Spaß-Faktor aktiv -Roter Laser-Pointer mit drei Einstellungen: langsam, schnell, zufällig ...
Weiterlesen
TECHAGRO erwartet für 2018 eine Rekordmesse
Die Landtechnikmesse Nr. 1 in MOE wächst und gedeiht Besucher stürmen die Messe (Bildquelle: Messe Brünn BVV) Alle Zeichen stehen auf Wachstum: mehr Aussteller, mehr Besucher, mehr Fläche. Das ist der Trend bei der TECHAGRO 2018. Auf dem Messegelände Brünn werden vom 8. bis 12. April über 770 Aussteller aus 40 Ländern erwartet. Die Agrartechnik „Made in Germany“ ist bei den tschechischen Landwirten hoch im Kurs. Die Zahl der Aussteller aus Deutschland legt dementsprechend zu. Die tschechische Agrarwirtschaft hat ein weiteres gutes Jahr hinter sich. Die EU-Subventionstöpfe zur Unterstützung der tschechischen Landwirte, die insgesamt eine Nutzfläche von 3,5 Millionen Hektar bewirtschaften, sind noch prall gefüllt. Im Agrarsektor herrscht ein gutes Investitionsklima. Davon profitieren auch deutsche Maschinenbauer. 2017 legten die Importe der Landtechnik aus Deutschland um etwa 20 Prozent zu. Deutsche Aussteller präsentieren sich vermehrt auch auf der TECHAGRO. Der Messefokus liegt auf Maschinen für die Pflanzproduktion. Eine eigene Halle wird ...
Weiterlesen