Mandat und Flowers pushen Unternehmen ins 21. Jahrhundert
– Dortmunder Managementberatung Mandat unterstützt Flowers als Mitgesellschafter, Kapitalgeber und strategischer Know-how-Partner – Software für das Workflow-Management bietet eine neuartige Lösung, um Arbeitsprozesse in der digitalisierten Welt besser aufzugleisen Dortmund, 31. Juli 2019 Eine einfache Lösung für das Workflow-Management in einer digitalisierten Arbeitswelt – genau das soll Flowers leisten. Flowers wurde am vergangenen Montag von den beiden Ideengebern, Mehrheitsgesellschaftern und Geschäftsführern Andreas Martin und Daniel Vöckler gegründet. Als Mitgesellschafter, Kapitalgeber und Know-how-Partner ist die Mandat Managementberatung aus Dortmund dabei. Denn das neu gegründete Start-up greift eine Herausforderung auf, vor der auch Mandat immer wieder bei Klienten steht: Wie können Arbeitsabläufe so organisiert werden, dass sie in eine zunehmend dynamische und digital vernetzte Arbeitswelt passen? Beispiel Kundenservice: Je nach Produkt oder Dienstleistung erwarten Konsumentinnen und Konsumenten heute Service rund um die Uhr, auf allen digitalen Kanälen und am besten in Echtzeit, also sofort. Wie lässt sich das mit Arbeitsstrukturen zusammenbringen, die ...
Weiterlesen
Die Sehnsucht nach Meerwert
Die Gründer von CREWspirit bringen Fach- und Führungskräfte aufs Segelschiff – Kampagne auf Startnext Einmaliges Erlebnis: Segeln auf dem 4-Master – Crowdfundingkampagne auf startnext (Bildquelle: Jonathan Wahlers Summertime Adventures, Kampen,NL) Ihr Antrieb ist ihre Leidenschaft für das Segeln, gute Weiterbildung und interaktive Events: Anka Jähne, Gabriel Kruppa und Eva-Maria Schmidt haben sich für das Start-Up CREWspirit zusammengetan. Mithilfe einer Startnext-Kampagne wollen die drei Gründer nun den Start ermöglichen. Leinen los, Segel hoch! „Unser Herz schlägt für das Maritime und das Marketing“, erklärt die Braunschweigerin Anka Jähne. Gabriel Kruppa, der seit mehr als zehn Jahren im Event-, Marketing- und Vertriebsbereich aktiv ist und davor für eine Saison als Matrose an Bord eines Segelschiffes tätig war, sprach Jähne an – die er durch den Deutschen Marketing Verband kennt – und konnte sie sofort für die Idee begeistern. „Egal ob Weiterbildung, Teamevent oder Incentive: Die maritime Atmosphäre hinterlässt bleibende positive Eindrücke“, schildert Kruppa, ...
Weiterlesen
Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit (DEB) gegründet
Bewusstsein für Besuchersicherheit soll verbessert und gefördert werden Der gewählte Vorstand Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit Um die Sicherheit der Besucher bei Veranstaltungen aller Art geht es dem neuen gemeinnützigen Verein „Deutscher Expertenrat Besuchersicherheit (DEB)“, der am 30. März 2019 in Berlin von 22 Mitgliedern gegründet wurde. Vom Eventveranstalter unterschiedlicher Größenordnungen über die Feuerwehr bis hin zum Sanitätswesen – aus nahezu allen Bereichen kommen die Mitglieder des DEB. „Der Deutsche Expertenrat Besuchersicherheit setzt sich für die Unversehrtheit von Besuchern, Gästen und Mitarbeitern bei Veranstaltungen ein. Kultur ist ein wichtiger Bestandteil der Gesellschaft. Es wird immer irgendwo getanzt, gelacht, gegessen, gefeiert, getagt. Aber niemand soll sich hierbei Sorgen machen“, erklärt Olaf Jastrob, Vorsitzender des DEB. Der Vorstand des DEB setzt sich neben Olaf Jastrob aus acht weiteren Mitgliedern zusammen. Dr. Mandy Risch-Kerst (Vorstand Recht) und Holger Gerdes (Vorstand Verwaltung) sind die beiden stellvertretenden Vorsitzenden. Dazu haben auch Matthias Glesel (Vorstand Versicherung), Konstantin Rohr ...
Weiterlesen
Optimales Musikmanagement für Künstler mit dem VDMplus
Der Verband Deutscher Musikschaffender unterstützt seine Mitglieder im Musikgeschäft. Musikmanagement im Homeoffice Musik wird gemacht, und Tonträger, Downloads, Streamings und Konzertkarten werden verkauft – was zunächst einfach klingt, sei in Wirklichkeit ein äußerst vielschichtiger Vorgang erklärt Klaus Quirini, Vorstand des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de). „Die Zusammenhänge im Musikbusiness sind enorm komplex. Nur wer das Musikmanagement beherrscht, kann im Musikgeschäft erfolgreich sein“, sagt der versierte Branchenkenner. Deshalb biete der VDMplus seinen Mitgliedern weit mehr als individuelle Beratung zu allen erdenklichen Belangen der Musikbranche, betont Udo Starkens, Generalmanager des Verbands Deutscher Musikschaffender: „Bei speziellen Fernseminaren erlernen Musikschaffende aller Art – aus dem Homeoffice heraus – das für sie optimale Musikmanagement. Existenzgründer und langjährige Profis im Musikgeschäft profitieren davon gleichermaßen, da der VDMplus auf dem aktuellen Stand ist und sämtliche relevanten Entwicklungen genaustens beobachtet.“ Seminare, Branchentreffen, telefonische Beratung und die einzigartigen VDMplus-Sammelordner mit dem geballten Wissen der Musikbranche sind die Bausteine des Verbandes, ...
Weiterlesen
Marktstudie: „Gründung leicht gemacht?“ – Erfolgreicher Start in die Selbständigkeit
(Bildquelle: SOLCOM GmbH) Reutlingen, 21.01.2019 – Trotz des unterschätzten bürokratischen Aufwands blicken Freiberufler positiv auf ihre Gründungsphase zurück. Auch die Marktetablierung verlief zügig, dabei waren die wenigsten auf externe Unterstützung angewiesen. Das sind die Ergebnisse der aktuellen SOLCOM-Marktstudie „Gründung leicht gemacht?“, für die der Projektdienstleister zwischen Oktober 2018 und Januar 2019 die 11.094 Abonnenten des Freiberufler Magazins befragt hat. Hier möchten wir Ihnen die Ergebnisse aus der Auswertung von 557 Teilnehmern vorstellen. Kernaussagen Wenige Probleme Für die Mehrheit der befragten Freiberufler verlief ihre Gründungs- bzw. Startphase weitestgehend reibungslos ab, nur etwa jeder Zehnte hatte hier Schwierigkeiten. Mehr als zwei Drittel hat sich nach eigenen Angaben zudem gut auf diesen Schritt vorbereitet, weniger als ein Drittel war hier leichtfertig. Und das hat sich auch ausgezahlt: Denn knapp 60 Prozent der Befragten konnten sich bereits innerhalb der ersten sechs Monate am Markt etablieren. Nur für unter ein Prozent dauerte die Startphase länger ...
Weiterlesen
Vom Start-up zum internationalen Unternehmen in vier Jahren: ADCADA gründet ADCADA International AG in Liechtenstein
2019 beginnt für das rasant gewachsene Multibranchen-Unternehmen ADCADA mit einem großen Schritt: dem Aufbau der neugegründeten Tochtergesellschaft ADCADA International AG in Liechtenstein. Am 11.12.2018 hat Geschäftsführer Benjamin Kühn die neue Tochtergesellschaft gemeinsam mit einer weiteren Firma, der ADCADA Investments AG PCC, im Herzen Europas offiziell gegründet. Mit den neuen Unternehmensstandbeinen strebt ADCADA an, das interne Geschäft anzukurbeln. Zusätzlich ergeben sich logistische und strategische Standortvorteile. Die ADCADA Unternehmensgruppe wächst rasant – nun auch international 2015 begann ADCADA mit drei Mann im kleinen Ort Bentwisch bei Rostock. Das Multibranchen-Unternehmen befindet sich seitdem in einem stetigen Wachstum, akquiriert es doch regelmäßig neue Beteiligungen zu den Hauptsäulen Handel, Immobilien, Finanzen und Marketing. Nun gründete die adcada GmbH ihre erste internationale Firma, die ADCADA International AG in Liechtenstein. Große Teile der Mode, die im Premium-Online-Shop FASHION.ZONE der Unternehmensgruppe angeboten werden, bezieht die Firma aus Italien. Mit einer Niederlassung am Wirtschaftsstandort Liechtenstein strebt Geschäftsführer Benjamin Kühn ...
Weiterlesen
VDMplus bietet besondere Auszeichnung für Musikschaffende
VDM-AWARDS 2019 Der Verband Deutscher Musikschaffender verleiht dieses Jahr wieder VDM-Awards. In der Musikbranche gibt es zahlreiche Auszeichnungen und Preisverleihungen, doch die VDM-Awards des Verbands Deutscher Musikschaffender (www.VDMplus.de) sind einzigartig. Im Februar 2019 beginnt die Ausschreibung der neuen VDM-Awards, und VDMplus-Mitglieder werden rechtzeitig durch den Verbandsnewsletter über die Teilnahmebedingungen informiert. Was die Auszeichnung so besonders macht, erklärt Klaus Quirini, Vorstand des VDMplus: „Wir haben die VDM-Awards in Form von goldenen CDs nicht nur für Künstler aller Genres ins Leben gerufen. Alle Mitwirkenden an einer Musik- oder Musikvideoproduktion, vom Produzenten bis zum Urheber, bekommen die Möglichkeit, ihre kreative und künstlerische Arbeit honorieren zu lassen, wenn sie einen der begehrten VDM-Awards gewinnen.“ Dies entspreche auch absolut der Philosophie des VDMplus, der sich als Interessenvertretung, erfahrener Branchenverband und vor allem als Dienstleister und starker Partner für Musikschaffende aller Art versteht, betont Klaus Quirini. Und auch durch einen weiteren Aspekt habe die Auszeichnung mit ...
Weiterlesen
Neuerscheinung vom Spitta Verlag „Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis“
Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis Balingen, 12. November 2018 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin und Zahntechnik, stellt das neue Werk „Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis“ vor, welches einen Einblick in die erfolgreiche Gründung, Übernahme und Führung einer Zahnarztpraxis gibt. Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit beginnt ein neues Kapitel und berufliche und private Perspektiven ändern sich von Grund auf. Das neue Werk bietet wertvolle Hilfe, wenn es darum geht, die eigene Praxis von Anfang an auf Erfolg einzustellen. Durch eine gute Vorbereitung lassen sich Schwierigkeiten in der Zukunft vermeiden. Wichtige Überlegungen im Vorfeld der Gründung werden intensiv betrachtet. Dieses Buch begleitet den Leser über die Praxiseröffnung hinaus und legt einen Schwerpunt auf die entscheidenden ersten drei Jahre in der eigenen Praxis. Des Weiteren präsentiert der Autor Detlef Diehr verständliche Informationen zur betriebswirtschaftlichen Grundlagen und Steuerfragen. Schlussendlich bietet „Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis“ Vorlagen und Arbeitsmaterialien auf der beiliegenden ...
Weiterlesen
Wie aus der Suche nach dem richtigen Bett ein tragfähiges Geschäftsmodell wurde
Melanie Reims aus Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main gründete 2011 als junge Mutter ihren eigenen Onlineshop. Auslöser war die frustrierende Suche nach einem neuen eigenen Bett. Melanie Reims, Gründerin traumbetten-shop.de Junge Eltern kennen es: Schlaf ist vor allem in den ersten Monaten des Kindes Mangelware. Umso wichtiger ist es, dass die wenigen Stunden Schlaf so gut und tief wie möglich sind. Doch was, wenn das Bett so alt ist, dass daran nicht zu denken ist? Holger Reims (48) und seine Frau Melanie (45) können ein Lied davon singen. Ihr Bett stammte gefühlt aus Omas Zeiten und war so durchgelegen und unbequem, dass an eine erholsame Nachtruhe kaum zu denken war. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes Marcel im Jahr 2006 beschloss das Paar daher, ein neues Bett anzuschaffen. Der Umzug in ein größeres, familientaugliches Zuhause war ohnehin geplant – der perfekte Zeitpunkt also, um auch ein neues Möbelstück zu kaufen. ...
Weiterlesen
Herr von Schwaben auf der Make Ostwürttemberg
Das Franchise-System Herr von Schwaben stellt sich vor – am 22. und 23.9.2018 in Heidenheim Herr von Schwaben – schwäbisches Essen vom Food Trailer (Bildquelle: @Herr von Schwaben Franchise GmbH) Auf der Make Ostwürttemberg stellen sich Start Ups und etablierte Unternehmen aus der Region Ostwürttemberg vor. Neben interessanten Vorträgen und der Gelegenheit zum Netzwerken bieten Food Trucks den Besuchern kulinarische Leckerbissen an. Darunter auch der Food Trailer von Herr von Schwaben mit seinen leckeren schwäbischen Spezialitäten. Aber nicht nur Essen bietet Herr von Schwaben auf der Make Ostwürttemberg. Gründungsinteressierte erfahren dort auch, wie sie ein Herr von Schwaben werden können. Das Franchise-System Herr von Schwaben stellt sich vor. Ein junges, innovatives Konzept, umfassende Schulungen und ein training on the job auf dem Trailer sind beste Voraussetzungen für junge Unternehmer erfolgreich in der Gastronomie zu starten. Die Ansprechpartnerin Gabriele Knödler-Bittner beantwortet alle Fragen zur Gründung im Franchise-System Herr von Schwaben, von ...
Weiterlesen
Zielstrebig und besonnen in die Selbstständigkeit
(Mynewsdesk) Stefan Tölg aus Landsberg am Lech hat 2016 mit 51 Jahren einen großen Schritt gewagt. Er hat das Angestelltendasein nach fast 30 Jahren an den Nagel gehängt und sich für eine Lizenz-Partnerschaft mit Town & Country Haus entschieden. Nachdem die Entscheidung gefallen war, legte er ein blitzartiges Tempo an den Start. Der demographische Wandel wirkt sich auch auf Unternehmensgründungen aus: Immer mehr Menschen entscheiden sich erst relativ spät für die Selbstständigkeit. Doch gehen Gründer jenseits der 50 ein höheres Risiko ein? Oder profitieren sie von mehr Lebens- und Berufserfahrung? Auch Dr. Stefan Tölg aus Landsberg am Lech hat sich mit 51 Jahren für die Selbstständigkeit entschieden. Nach vielen Jahren als Angestellter im Finanzdienstleistungsgewerbe brauchte er neue Herausforderungen. Mit der Selbstständigkeit hatte der promovierte Betriebswirt schon öfter geliebäugelt, allerdings nie das Passende gefunden. Außerdem war es ihm stets wichtig, eine Perspektive zu haben. „Was mich immer wieder von einer Unternehmensgründung ...
Weiterlesen
Makers`CLUB und Sommerfest: Über 200 Gäste kamen in die TechBase
(NL/7490612564) Regensburg, 16.7.2018 Unter dem Motto Abenteuer Gründung versammelten sich am vergangenen Donnerstag über 200 Gründer, Unternehmer, Forscher und Investoren zum Makers`CLUB und Sommerfest in der TechBase. Als Keynote-Speaker begeisterte Prof. Dr. Ralf Wagner die Zuhörer. Er gründete vor 20 Jahren in Regensburg das mittlerweile weltweit agierende Biotech-Unternehmen Geneart AG. Es war die Erforschung eines neuartigen AIDS- Impfstoffs, der den Startschuss von Geneart gab. Seine Vision und die darauf gründende Geschäftsidee der Herstellung synthetischer Gene sei heute lebendiger denn je, so der Gründer. Wir haben viel richtig gemacht, hatten aber auch ein glückliches Händchen. Ralf Wagner ermutigte die Teilnehmer des Makers`CLUB dazu, an die eigene Idee zu glauben und sie mit Mut und Leidenschaft zu verfolgen. Mut und Spontanität bewiesen im Anschluss fünf junge Gründer, die eine Minute Zeit hatten, ohne Hilfsmittel dem Publikum ihre Geschäftsidee zu präsentieren. Das Startup Hans Brainfood entschied den Pitch-Wettbewerb schließlich für sich und darf ...
Weiterlesen
Go Innovation – Das Innovationsportal
„Go Innovation“ – Jeder ist ein Erfinder! Ein Taco-Halter in Dinoform, eine Stranddecke, auf der niemals Sand liegen bleibt oder ein gemütliches aufblasbares Sofa für den nächsten Campingausflug – auf der Internetseite Go-Innovation.de geht es genau um diese und viele weitere kuriose, nützliche, kreative und geniale Erfindungen. Sie richtet sich sowohl an angehende Erfinder, die ihre Ideen gerne in die Wirklichkeit umsetzen wollen und hier Informationen und Unterstützung finden, als auch an interessierte Unternehmer, Investoren und Produzenten, die bereit sind, den Erfindern bei der Verwirklichung ihrer Pläne zu helfen. Für den Konsumenten ist die Webseite ebenfalls eine interessante Adresse, da er sich hier über die neuesten Trends und Produkte informieren kann. Von der Idee bis zur Umsetzung Bis eine Sache von der Vision im Kopf eines Erfinders zu einem greifbaren Produkt im Regal, also einer Innovation, wird, ist es ein langer und nicht selten auch steiniger Weg. Die Internetseite begleitet ...
Weiterlesen
Gründen – aber richtig!
Spezifische Tipps aus der Praxis – Teil 1 Jörg Simm (GF SimmCon GmbH) Herrsching – 18.4.2018 Egal ob Sie sich freiberuflich selbstständig machen, ein Unternehmen gründen oder als Nachfolger in ein Unternehmen einsteigen – oder dieses gar ganz erwerben – wollen, es gilt, so einiges zu beachten. Nicht nur teure Fehler vermeiden, eine von Beginn an möglichst minimale Fixkostenbelastung erreichen / verhandeln, gut finanziert an den Start zu gehen. Das richtige, versierte Konzept und die passenden Partner von Beginn an sind weitere wesentliche Faktoren, um die Wahrscheinlichkeit eines nachhaltigen Erfolges zu groß wie möglich zu machen. Wir übergehen an dieser Stelle die „Standard-Empfehlungen“ – wie guter Businessplan, Rechtsformwahl etc. – und stellen ein paar spezifische Tipps aus der Praxiskiste zusammen: Schufa checken – wir hatten bisher einen einzigen Fall bei dem die KfW trotz Befürwortung durch die Hausbank die Förderfinanzierung ablehnte. Eine kleine Rückbuchung war nicht angegeben bzw. erläutert worden ...
Weiterlesen
VEROVACCiNES GmbH erhält 3,1 Mio. Euro Förderung für die Impfstoffentwicklung
Junges Spin-Off der Universität Halle erhält als erstes Unternehmen in Sachsen-Anhalt eine Millionenförderung aus dem renommierten GO-Bio-Programm des Bundes. Die VEROVACCiNES GmbH aus Halle (Saale) wurde 2017 als Spin-Off der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gegründet und wird aus dem GO-Bio-Programm (Phase 2) des Bundes für drei Jahre gefördert. Damit sollen innovative Impfstoffe einer neuen Klasse weiterentwickelt werden, die drängende Probleme in der Tiergesundheit angehen. Vorausgegangen ist die GO-Bio-Phase 1 Förderung an der Universität Halle unter der Projektleitung von Prof. Dr. Sven-Erik Behrens. Dabei wurde eine patentgeschützte Impfstofftechnologie entwickelt und in mehreren Impfstoffprogrammen validiert. Ziel der gegenwärtigen Phase 2-Förderung der VEROVACCiNES GmbH ist die Erweiterung der Technologie auf eine neue Klasse von Kombinationsimpfstoffen. Dieses innovative Konzept soll sicher validiert, weitere Impfstoffkandidaten generiert und diese bis zu klinischen Wirksamkeitsstudien entwickelt werden. Geschäftsführer Dr. Hanjo Hennemann: „Wir freuen uns über die GO-Bio Phase 2-Förderung, denn sie erlaubt die nahtlose Fortführung der in Phase 1 aufgestellten ...
Weiterlesen