AMV®System verbessert Analyse und Bewertung von Elektrofahrzeugen in der Forschung
Ranshofen/Österreich, 04.07.2013. Das Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO bestückt seine Flotte von Elektrofahrzeugen mit dem AMV®System der AMV Networks GmbH. „Die Ausrüstung der Elektrofahrzeugflotte am Fraunhofer-Institutsstandort Stuttgart (IZS) mit leistungsfähigen Telematik-Systemen ist ein wichtiger Baustein, um den Einsatz von Elektrofahrzeugen im Rahmen unserer Forschungsprojekte zu analysieren und zu bewerten“, sagt Professor Dr. Andreas Rößler, Leiter Fraunhofer Anwendungszentrum KEIM. Seit Anfang 2013 wurden alle Fahrzeuge der Elektrofahrzeugflotte am IZS mit dem AMV®System ausgestattet. Ziel ist das Sammeln von wichtigen Informationen wie Restreichweite, Batterieladezustand, Außentemperatur oder der Einsatz zusätzlicher Stromverbraucher im Fahrzeug. Um das zu ermöglichen, wird das AMV®System eingesetzt. „Der Zugriff auf die Fahrzeug-Informationen und eine entsprechende Auswertung ermöglicht eine gezieltere Einsatzplanung sowohl der E-Fahrzeuge als auch der Ladeinfrastruktur“, bestätigt Professor Rößler. Die mit dem AMV®System ausgestatteten Elektrofahrzeuge kommen in verschiedenen Forschungsprojekten zum Einsatz. Ein Beispiel ist das „Living Lab eFleet“. Das Projekt startet Anfang 2014. In einem Zeitraum von ...

Weiterlesen
Greuel Transporte GmbH wechselt erfolgreich auf Telematik-System „couplinkyourfleet“
Hamburg, 03.07.2013. 76 Fahrzeuge zählt der beachtliche Fuhrpark der Greuel Transporte GmbH. Im Interview sprachen wir mit Jörg Krenz, dem IT-Leiter des Unternehmens. Er kümmert sich in seiner Position natürlich auch um die bisher installierte Telematik, um eine möglichst optimale Koordination des Fuhrparks zu gewährleisten. Diese jedoch reichte nun nicht länger aus, denn die reine Positionsbestimmung ist zwar bereits ein großer Pluspunkt, doch es bieten sich mittlerweile weitaus mehr Optionen in der Telematik. So entschied man sich, mehr zu tun. VON PETER KLISCHEWSKY Und mit „mehr“ ist bei der Greuel Transporte GmbH keinesfalls mehr Technik, mehr Installation und mehr Wartung gemeint – stattdessen sollten weitere Prozesse erfasst werden. Die Nachverfolgung der Lieferungen sollte lückenlos nachvollziehbar sein, und Übergabepunkte mussten mit Quittung beim Empfänger erfasst werden können. „Die Analyse unseres Fuhrparks ist ein Vorteil, doch dass es mehr Möglichkeiten gibt und diese auch bei uns Sinn machen, war mir schon länger ...

Weiterlesen
Advantech-DLoG und Luceor präsentieren sich auf der TOC in Rotterdam
Germering, 19.06.2013. Voraussetzung für reibungslose Abläufe in Seeverkehr, Reedereien und Häfen, Transport und Logistik sind heute zuverlässig funktionierende, qualitativ hochwertige und kosteneffizient einsetzbare Hightech-Lösungen. Auf der TOC vom 25. – 27. Juni 2013 im Hafen von Rotterdam (Stand A32S) präsentiert Advantech-DLoG gemeinsam mit Partner Luceor neue Lösungen für die Container-Logistik. „Advantech-DLoG bietet ein umfangreiches Portfolio an fully rugged und rugged Vehicle Mount Terminals für Hafenanwendungen; die zertifizierten Computerlösungen kommen bereits in 50 Häfen in aller Welt zum Einsatz“, erklärt Thomas Schwarz, Product Manager Vehicle Mount Terminal bei Advantech-DLoG. Die Computerlösungen können beispielsweise in Portalkränen, Portalhubwagen, automatisierten Fahrzeugen (AGV, automated guided vehicle), Containerbrücken, Zugmaschinen usw. installiert werden. Angeboten werden Produkte für die Videoüberwachung, das Management und Tracking von Containerchassis oder Zugmaschinen-Management. Eigens entwickelte Antennen und verschiedene Ausführungen ermöglichen Funknetzwerke mit großen Reichweiten wie WLAN, WWAN und GPS. Fahrzeugcomputer mit Sprachsteuerung ergänzen die Lösungen zur industriellen Automation im Hafen. Hauptsächlich werden die ...

Weiterlesen
GPS-Ortung für ambulante Pflegedienste
Die GPS-Ortung hat sich innerhalb von nur drei Monaten gerechnet. Pflegedienste und Krankenkassen haben für die Fahrten zu den Patienten pauschale Beträge vereinbart. Diese sind jedoch nach Berechnungen von Mitgliedern des VKAD wegen der steigenden Kraftstoffkosten bei weitem nicht mehr kostendeckend. Ambulante Pflegedienste haben angesichts hoher Personal- und Fahrzeugkosten nur eine geringe Marge. Jede optimierte Fahrt wirkt sich deshalb unmittelbar auf das Betriebsergebnis aus. Die PROCURA Ambulante Pflege aus Essen hat in einer internen Untersuchung berechnet, dass sie mit Hilfe von GPS-Ortungssystemen im Jahr über 200.000 Euro einspart. Die Anschaffung der Geräte hat sich innerhalb von nur drei Monaten gerechnet. „Beim Einsatz der Fahrzeuge gibt es viele Einsparpotenziale“ erläutert Frank Gaertner, Geschäftsführer der PROCURA Ambulante Pflege. Als Beispiel nennt er zwei Mitarbeiter, die für das gleiche innerstätische Ziel ganz unterschiedliche Strecken nutzen. Sie unterscheiden sich um volle 30 Minuten Fahrzeit. „Hier ist das Potenzial offensichtlich“, so Frank Gaertner. Im ambulanten ...
Weiterlesen
GPS-Ortung für Behindertentransporte
Die GPS-Ortung für Behindertentransporte hat sich schnell bezahlt gemacht. Bei der Abrechnung von Behindertentransporten gegenüber der Krankenkasse nutzt der Verein Prompt e.V. ein GPS-Ortungssystem. Das System liefert den exakten Nachweis der gefahrenen Strecken, ist im Betrieb sehr kostengünstig und hat dem Verein gute Dienste geleistet. Bei der Auswahl eines geeigneten Systems lauerten allerdings Kostenfallen. Der Verein Prompt e. V. bietet einen Mietwagendienst für den Transport von Behinderten im Rollstuhl, Tragestuhl, sitzend oder auch liegend. „Wir nutzen das GPS-Ortungssystem als zuverlässigen Streckennachweis für die Abrechnung mit den Krankenkassen. Es vereinfacht die Abrechnung, hilft Fahrzeugrouten nachzuvollziehen und hat uns bei Rückfragen der Krankenkasse mehrfach sehr gute Dienste geleistet“, erläutert Wolfram Schmidt, geschäftsführender Vorsitzender des Vereins. Für die vertragskonforme Abrechnung mit den Kassen ist nur die effizienteste Route zugelassen. Deshalb muss für jeden Transport die Route nachvollziehbar sein, um z. B. längere Strecken bei Umleitungen nachzuweisen. Touren nachvollziehen und optimieren „Es macht keinen ...
Weiterlesen
Fahrraddieben keine Chance! Unsichtbare GPS-Ortung von SpyBike für Ihr Rad
Fahrrad gestohlen? Laut „Polizeilicher Kriminalstatistik“ (PKS) wurden in Deutschland im Jahr 2011 insgesamt 328.748 Fahrräder entwendet. Das entspricht einer Zunahme von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Ein deutlicher Anstieg macht sich dabei in Großstädten wie Berlin oder Hamburg bemerkbar.Fahrradschlösser erschweren den Dieben zwar die Arbeit. Trotzdem bieten sie in vielen Fällen keinen ausreichenden Schutz. Ist das Rad erst einmal gestohlen und der Vorfall bei der Polizei gemeldet, stehen die Chancen schlecht, das Eigentum wieder zu bekommen. Die Aufklärungsquote liegt bei gerade einmal 10 Prozent. Soweit die frustrierende Realität. Müssen Sie sich mit dieser Ungerechtigkeit einfach abfinden? Die gute Nachricht lautet: Nein, müssen Sie nicht! Holen Sie sich zurück was Ihnen gehört – mit einem versteckten GPS-Trackingsystem der neuesten Generation von SpyBike! Im Gegensatz zu vielen existierenden GPS-Ortungsgeräten werden die SpyBikeTracker ins Fahrrad integriert (nachrüstbar) und sind dank ausgefeilter Programmierung extrem energieeffizient. Mittels modernster Technik sind die Ortungssender heute so winzig, dass sie ...

Weiterlesen
Kabellos, unsichtbar und zuverlässig – GPS-Tracking für Kleinartikel
GPS-Tracker IGT01 GPS-Tracker sind Ortungsinstrumente. Sie kommunizieren via SMS oder eMail mit ihrem Besitzer und informieren ihn, nach vorab definierten Regeln, beispielsweise über bestimmte Bewegungen. Anwendung finden GPS-Tracker häufig in Fahrzeugen. Neben Privatpersonen schützen sich auch Händler auf diesem Weg vor Diebstählen. Allerdings sind nicht nur Fahrzeuge ein begehrtes Diebesgut. Bei Einbrüchen in Tankstellen oder Supermärkten haben es die Diebe häufig auf die Zigarettenschachteln abgesehen. Für Händler stellt sich daher die Frage, ob sich GPS-Tracker nicht auch in Zigarettenschachteln oder vergleichbar kleinen, frei beweglichen Handelswaren einbauen lassen. Dieser Herausforderung hat sich die Telematik Dresden GmbH gestellt und den GPS-Tracker IGT01 entwickelt. Der Geschäftsführer Dipl. Ing. Oliver Preuss erklärt, dass die Stromversorgung der GPS-Tracker in diesem Fall das zentrale Problem darstellt. Irgendwo in der Auslage muss eine Zigarettenschachtel liegen, die sich äußerlich nicht von den anderen unterscheidet und frei entnommen werden kann. In dieser Schachtel muss sich ein GPS- Tracker befinden, ...
Weiterlesen
Fahrzeugortung auf Stadtplanebene via GPS Ortung
Wer sich mit dem Thema Fahrzeugortung beschäftigt, dem ist es wichtig zu wissen, wo sich sein Fahrzeug bzw. seine Fahrzeuge befinden – und zwar zu jeder Zeit. Eine Live Fahrzeugortung erhält man mit der GPS Ortung. Die GPS-Box ist das Herzstück der GPS Ortung bzw. Fahrzeugortung. Dank der GPS Box kann der Standort des Fahrzeugs bis auf wenige Meter genau, exakt bestimmt werden. Bei der GPS Ortung innerhalb der Fahrzeugortung werden die Daten der Position des Fahrzeugs aus dem Fahrzeug via GPRS auf den Computer im Büro übertragen und in verschiedenen, detaillierten Berichten abgespeichert (elektronisches Fahrtenbuch). Dank GPS Ortung ist eine Live-Fahrzeugortung auf Stadtplanebene problemlos. Ganz einfach ist zu erkennen, aus welcher Richtung in welche Richtung sich das Fahrzeug bewegt. Farbliche Kennzeichnungen ermöglichen einen schnellen Überblick über den Fahrzeugstatus. So wird übersichtlich dargestellt ob das Fahrzeug in Betrieb ist oder nicht. Die Vorteile der GPS Ortung bei der Fahrzeugortung liegen ...

Weiterlesen
Telematik Dresden GmbH – GPS Ortung made in Germany
Die Telematik Dresden GmbH präsentiert sich mit einem Messestand bei der Modelleinführung des Mazda CX-5 im Autohaus Rausch in Dresden. Präsentiert wurden kleine GPS-Ortungssender und eine Ortungsplattform mit deren Hilfe die Sender geortet werden können. Neben der Ortung an sich erlaubt die Ortungsplattform auch des Definieren von Ereignissen, die einen Alarm auslösen. Dies kann beispielsweise sein, dass der Sender eine bestimmte Region verlässt oder erreicht. Strahlender Sonnenschein und zahlreiche technische Innovationen erwarteten die Besucher am 28.04.2012 dem Tag der Markteinführung des Mazda CX-5 im Autohaus Rausch in Dresden. Auch die Telematik Dresden GmbH war mit einem Messestand vertreten und sorgte mit ihrem Ortungssender GT06 für Aufsehen. Dieser reaktionsschnelle GPS-Ortungssender ist für den Einbau in Fahrzeuge vorgesehen und dient zur Diebstahlprävention und zur Unterstützung repressiver Maßnahmen im Schadensfall. Mit Hilfe des GT06 wird der Besitzer eines Fahrzeuges nach individuell einstellbaren Regeln per eMail oder SMS über unerwünschte Bewegungen seines Fahrzeuges informiert. ...
Weiterlesen
GPS-Ortungssystem rechnet sich in wenigen Monaten
GPS-Ortungssystem Ein GPS-Ortungssystem für die Fahrzeugortung bringt auch für kleine und mittelständische Unternehmen mit einem eigenem Fahrzeugbestand große Vorteile: Routen lassen sich durch die GPS-Ortung besser dokumentieren und optimieren; Kunden erhalten Zeit- und Strecken-Nachweise und Privat- und Dienstfahrten lassen sich zweifelsfrei unterscheiden. Bei der Auswahl einer geeigneten Lösung sind aber große Unterschiede in Preis, Leistung, Bedienbarkeit und Serviceunterstützung zu beachten. Die Angebotsvielfalt an GPS-Ortungssystemen ist groß und verwirrend. Unterschiede zeigen sich vor allem in Preis und Leistung und bei den versteckten Kosten. Kleine und mittelständische Unternehmen erwarten ein einfaches, leistungsfähiges und kostengünstiges System mit einer leicht zu erlernenden Bedienung. Hier sind Softwarelösungen auf dem eigenen Rechner von Web-Portalen zu unterschieden. Bei beiden Systemen werden die Daten in Echtzeit aus dem Fahrzeug per Mobilfunk übertragen. In der Praxis sind die Software-basierten Systeme in der Bedienung aber um den Faktor drei bis fünf schneller. Außerdem bleibt die Speicherung der Daten in den ...
Weiterlesen
TripleConnect cPCI-Modem für GSM, W-LAN und GPS-Ortung
3-fach-Kommunikation bringt Kostenoptimierung auf engstem Raum Platzsparende Lösungen und flexible Anbindungsmöglichkeiten wünschen sich die meisten Anwender. Doch in der Realität kocht meistens doch jeder sein eigenes Süppchen und der Systemlöser kann zusehen, wie er die Komponenten vereint. Das TrippleConnect cPCI – System benötigt trotz seiner Funktionsvielfalt und Leistungsfähigkeit nur einen Steckplatz im Rack, so dass es auch in kleinen Rechnersystemen einsetzbar ist und dabei genügend Platz für andere Baugruppen lässt. Die innovative Idee besteht darin, auf der PCI-Karte einen eigenen cPCI-Bus (2nd PCI) aufzubauen. Dadurch wird jede Funktionsgruppe so behandelt, als sei sie direkt mit dem cPCI des Rechners verbunden und es treten keine Geschwindigkeitsverluste auf. Das System arbeitet mit der PCI- Bridge PCI 2050B von Texas Instruments, die für den erweiterten Temperaturbereich spezifiziert ist, wie in der Bahntechnik gefordert. Diese PCI- Bridge wird von den üblichen Rechnersystemen mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Treiber erkannt und in das System ...

Weiterlesen
TripleConnect cPCI-Modem für GSM, W-LAN und GPS-Ortung
3-fach-Kommunikation bringt Kostenoptimierung auf engstem Raum Platzsparende Lösungen und flexible Anbindungsmöglichkeiten wünschen sich die meisten Anwender. Doch in der Realität kocht meistens doch jeder sein eigenes Süppchen und der Systemlöser kann zusehen, wie er die Komponenten vereint. Das TrippleConnect cPCI – System benötigt trotz seiner Funktionsvielfalt und Leistungsfähigkeit nur einen Steckplatz im Rack, so dass es auch in kleinen Rechnersystemen einsetzbar ist und dabei genügend Platz für andere Baugruppen lässt. Die innovative Idee besteht darin, auf der PCI-Karte einen eigenen cPCI-Bus (2nd PCI) aufzubauen. Dadurch wird jede Funktionsgruppe so behandelt, als sei sie direkt mit dem cPCI des Rechners verbunden und es treten keine Geschwindigkeitsverluste auf. Das System arbeitet mit der PCI- Bridge PCI 2050B von Texas Instruments, die für den erweiterten Temperaturbereich spezifiziert ist, wie in der Bahntechnik gefordert. Diese PCI- Bridge wird von den üblichen Rechnersystemen mit Hilfe der zur Verfügung stehenden Treiber erkannt und in das System ...

Weiterlesen
GPS-gestützte Tourenplanung für den Fruchthandel
Weniger Kilometer durch optimierte Ausliefertouren: PLT präsentiert GPS-gestütztes Tourenplanungssystem auf der FRUIT LOGISTICA 2012. Berlin, 19. Januar 2012 – Am 08. Februar öffnet die Leitmesse des internationalen Fruchthandels in Berlin ihre Tore.  Die messebegleitenden Events und Fachvorträge beschäftigen sich in diesem Jahr speziell mit der effizienten und nachhaltigen Gestaltung der Logistikkette und dem verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen.  PLT präsentiert seine neuesten Produkte aus den Bereichen GPS-Fahrzeugortung (Telematik) und Tourenoptimierung am Stand A12 in Halle 21. Kostendruck und steigende internationale Konkurrenz einerseits, Umweltschutz und Kampf gegen den Klimawandel andererseits – das sind die aktuellen Herausforderungen, denen sich Fruchthandelsunternehmen mit eigener Auslieferlogistik heutzutage beschäftigen müssen. Eine professionelle Tourenplanung bietet für viele Unternehmen die Lösung. Welche Vorteile es bietet, diese Planung durch den Einsatz einer GPS-gestützten Fuhrparküberwachung zu unterstützen, erfahren die Fachbesucher der FRUIT LOGISTICA am Stand der PLT GmbH. Am Gemeinschaftsstand mit dem Softwarespezialisten BTM Unternehmensberatung GmbH (z. B. Gromas Warenwirtschaftssystem für ...

Weiterlesen
Refresh in 2012
Die Firma Auto-Wacht wird sich im kommenden Jahr verändern. Dies beinhaltet neben strukturellen Veränderungen auch die Verschlankung des Portfolios und die Zusammenarbeit mit einem neuen Telematik-Anbieter ab Anfang 2012. Bewährtes erhalten: Unser Flaggschiff, den TK5000 und die Ortungsplattform Professional wird es auch in 2012 weiterhin geben. Diese Entscheidung wird getragen von der großen Nachfrage nach diesen Produkten. Zusätzlich wird Auto-Wacht eine Mini-Variante in punkto Onlineportal anbieten, eine kostengünstige Basic-Version für Einsteiger. Ebenfalls nicht verzichten müssen unsere Kunden auf den gewohnt guten Service und anwenderorientierte Komplettlösungen. Neuerungen: Die Überarbeitung und Reduzierung des Portfolios von Auto-Wacht, gewährleisten eine übersichtlichere und komfortablere Benutzerführung und leiten unsere Kunden noch schneller zu den gewünschten Informationen. Ab Anfang 2012 wird Auto-Wacht zudem mit dem neuen Partner Telematik Dresden GmbH zusammen arbeiten, um noch besser auf differenzierte und spezielle Kundenwünsche eingehen zu können. Eine personelle Veränderung, die wir sehr bedauern, bezieht sich auf den Wechsel des Geschäftsführers. ...
Weiterlesen
GPS-Tracker TK5000 – kleiner Helfer mit großem Einsatzspektrum
GPS-Tracking ist noch nicht in aller Munde, dabei gibt es vielfältige Ansatzpunkte auch im privaten Bereich. Die folgende kleine Auswahl soll, neben der bereits praktizierten Diebstahlsicherung für Fahrzeuge, die breite Palette der Anwendungsmöglichkeiten kurz vorstellen. Immer wissen, wo ihr Kind ist: Hierbei geht es nicht darum, Ihr Kind zu überwachen, sondern sowohl Ihnen als auch Ihrem Kind ein Höchstmaß an Sicherheit zu bieten. Mit Hilfe eines GPS-Trackers ist es Eltern jederzeit möglich, die Position ihres Kindes abzufragen. Zudem kann der Tracker so programmiert werden, dass sofort ein Alarmsignal an das Handy des Elternteils gesendet wird, sobald das Kind die programmierte Route (z.B. Schulweg, Spielplatz usw.) verlässt. Nicht das Schlimmste annehmen, aber für alle Fälle gewappnet sein! Personen- und Tierortung: Personen- oder Tierortung nimmt bisher einen relativ kleinen Bereich der Tracking-Möglichkeiten ein, gewinnt aber immer mehr an Bedeutung. Die Positionsbestimmung z.B. demenzkranker Personen, die Positionierung und Koordinierung von Securitypersonal auf großen ...
Weiterlesen