Mit Fokus erfolgreich im Team
Sie möchten mehr Erfolg im Team? Helge Rosenbaum weiß, wie es gelingt – inspired by music Teams erfolgreich voranbringen – mit der Musik als Vorbild In diesem Jahr jährte sich Woodstock zum 50. Mal. Ein Festival, das nicht gerade durch seine fabelhafte Organisation in Erscheinung trat, sondern vielmehr durch die zahlreichen Teilnehmer, die dort Friede und Freude verbreiteten. Trotz fehlender Struktur wurde es zum vollen Erfolg. „Beim Blick in Unternehmen wundert man sich dann schon, warum es bei hocheffizienten und gut trainierten Teams mit weit weniger Menschen oft derart im Gebälk knarrt, dass man sich fragen muss, wie dabei überhaupt etwas Produktives herauskommen kann“, führt Rosenbaum aus und liefert direkt seine Antwort dazu: „Oft geht es um Zwischenmenschliches, Dinge, die mit der eigentlichen Arbeit gar nichts zu tun haben. Gern beschuldigt man dann noch diejenigen, die mit der eigenen Zuständigkeit nichts zu tun haben und kaschiert das eigene „Nicht-Können“ oder ...
Weiterlesen
Teamentwicklung – Wunderwaffe für den Turnaround
So wird 2019 der erhoffte Erfolg Team fokussieren und durchstarten Fast jedes Unternehmen stellt jetzt, zu Beginn des neuen Jahres, alle Hebel auf Erfolg. Die Umsatzzahlen des Vorjahres sollen übertroffen und die Kosten maßgeblich gesenkt werden. Die Innovationen des Jahres 2019 sollen einen Durchbruch bringen. Und ab sofort werden endlich die Probleme der letzten Jahre angegangen und gelöst. So stellt es sich zumindest der Geschäftsführer vor. Aber das alles ist nur möglich, wenn das Team, das das alles umsetzen soll, in Topform ist. Nur allzu oft erwartet das Management hier mehr, als Team aktuell zu leisten im Stande ist. Denn das Team performt seit längerem unter den Erwartungen. Es gibt Streitereien, Anfeindungen, schlechten Umgangston, schlechtes Klima. Auch spürt man wenig Loyalität zu Firma, zum Team, kein Engagement oder sogar Dienst nach Vorschrift. Wenig Kooperationsbereitschaft, wenig Hilfsbereitschaft, keine Zusammenarbeit, ineffiziente Kommunikation. Die Liste der Probleme ist lang. Wenn das nicht wäre, ...
Weiterlesen
Löwen-Strategie begeistert beim 1. Hanseatic Forum Dialog
Martina Haas inspiriert Unternehmer beim Launch des „Hanseatic Forum Dialog“ mit ihrem Vortrag über Glück & Erfolg durch Chancenkompetenz Löwen-Strategie – Martina Haas beim Hanseatic Forum Dialog-Launch Berlin/Hamburg, 11. Juli 2018. Bestsellerautorin Martina Haas enthüllte mit ihrer Keynote Speech über die „Löwen-Strategie“ das Geheimnis, wie jeder durch Chancenkompetenz zu mehr Glück und Erfolg kommt. Mir ihr startete die Hamburger Kanzlei H&S Hanseatic Legal Rechtsanwalts-Aktiengesellschaft am 5. Juli 2018 den „Hanseatic Forum Dialog“ vor 45 begeisterten Unternehmern und Führungskräften im Haus der Bahn. In Hamburg über den Nutzen der „Löwen-Strategie“ zu sprechen, wurde für Vortragsrednerin Haas zum Heimspiel: Löwen sind in Hamburg ebenso Wappentiere wie in Baden-Württemberg, der Heimat die Networking-Expertin. „Es war eine gelungene Veranstaltung – mit inspirierendem Vortrag, guter einfühlsamer Moderation und interessanten Begegnungen. Ich bin jetzt auf das gesamte Buch von Martina Haas gespannt.“ berichtet Sybill Petermann, Sprecherin der Interessengemeinschaft IG City Süd. Kai Sudmann, Vorstand von H&S ...
Weiterlesen
Erfolgsfaktor Identität
Ben Schulz & Consultants über den Erfolgsfaktor Identität für Unternehmen Ben Schulz & Consultants über den Erfolgsfaktor Identität für Unternehmen „Identität ist ein zentraler Erfolgsfaktor für Unternehmen – und nach wie vor ein Dauerbrenner“, behauptet Ben Schulz, Geschäftsführer von Ben Schulz & Consultants. Mit seinem Beratungsunternehmen verstehen er und sein Team sich als Vertraute für Einzelpersonen, Sparringspartner für Executives und Strategen für Unternehmen. „Seit Jahren beobachten wir in der Beratung, dass Identität der Schlüssel zum Erfolg ist. Das gilt auf der individuellen Ebene genauso wie auf der Ebene der Organisation. Leider hat sich dabei immer wieder gezeigt, wie schwer es Unternehmen und Organisationen fällt, die eigene Identität sauber zu definieren“, erklärt Schulz. Was kann Unklarheit über die interne Identität für ein Unternehmen bedeuten? Identität hat sehr viel mit Kultur zu tun. Und die Kultur prägt den Umgang mit den Kunden. Nun treten Kunden mit einer bestimmten Erwartung an ein Unternehmen ...
Weiterlesen
Laser messen: MKS stellt Ophir Focal Spot Analyzer vor
Mit dem Ophir Focal Spot Analyzer lassen sich Laserparameter in der Materialbearbeitung gezielt überwachen Ophir Focal Spot Analyzer überwacht Laserparameter in der Materialbearbeitung (Bildquelle: Ophir Spiricon Europe GmbH) MKS Instruments präsentiert den Ophir Focal Spot Analyzer. Das Messgerät zur Überwachung des Laserstrahls vermisst den Fokus und die Leistung von Hochleistungs-Lasern in Echtzeit. Der Focal Spot Analyzer misst den Durchmesser des Laserstrahls im Fokus bis hinunter auf 35 Mikrometer und die Laserleistung von kleiner 1 bis 400 Watt bei Wellenlängen zwischen 266 und 1100 nm. Das System wurde für Laseranwendungen entwickelt, die nur eine geringe Arbeitsentfernung aufweisen. Es misst die Leistungsverteilung im Fokus sowie Verschiebungen der Fokuslage und liefert darüber hinaus die Lage und Ausprägung der Laserkaustik. Die Präzision der Messungen zeigt sich auch darin, dass die Entfernung des Kamera-Arrays NIST-rückführbar ist. In Anwendungen wie der Fertigung von medizinischen Produkten oder dem Micro-Schweißen, die einen Brennfleck mit klar abgegrenztem, schmalen und ...
Weiterlesen
Erste exklusive Einblicke in die neue Contentserv Version CS17.0
Die Marketing Power Conference steht in den Startlöchern Fokussiert bleiben: Die Devise im Marketing von heute und morgen Auch in diesem Jahr dreht sich auf der zweitägigen Veranstaltung für Marketing- und IT-Entscheider sowie Geschäftsführer alles um die zukunftsweisenden Trends rund um die Digitalisierung. Am 17. und 18. Oktober geht es bei Contentserv unter dem Motto „Let“s Focus on Digital!“ mitunter sportlich zu. Spannende Keynotes und tolle Vorträge von Top-Speakern versprechen, das Event auch in 2017 zu einem echten Highlight werden zu lassen. Drei parallele Vortragsreihen Durch drei verschiedene Conference Areas ist im Vortragsprogramm Vielfalt geboten. Die Palette erstreckt sich von allgemeinen Vorträgen über Best Practice Präsentationen von Contentserv-Kunden bis hin zu einer Technik Corner. Jeder Vortragsbereich geht so für das jeweilige Themengebiet spezifisch auf die aktuellen und zukunftsweisenden Trends in IT und Marketing ein und bietet so die optimale Gelegenheit, sich schon jetzt Gedanken über das Marketing von morgen zu ...
Weiterlesen
Podcast-Serie: Wie können Manager gegen ihr Null-Bock-Gefühl vorgehen?
Coach und Sparringspartnerin Monika Meiler schaut genau hin Podcast-Serie: Wie Manager gegen ihr Null-Bock-Gefühl vorgehen können, weiss Monika Meiler. Morgens aufwachen und schon denken: „Puh, eigentlich würde ich lieber liegenbleiben“, das hat wahrscheinlich jeder schon mal erlebt. Nur was ist zu tun, wenn das jeden Tag passiert? Und das auch noch über einen längeren Zeitraum hinweg? „Es lohnt sich, hier genau hinzuschauen und zu hinterfragen: Worin bin ich lustlos?“, sagt Monika Meiler, Sparringspartnerin und Coach für Manager. In ihrer Podcast-Reihe nimmt sie immer wieder unterschiedliche Knacknüsse von Managern in den Fokus und gibt Tipps, wie diese gelöst werden können. Gerade als Manager kann einen dieses Null-Bock-Gefühl innerhalb einer schweren beruflichen Phase erreichen. „Ich arbeite dann mit einem 3-Komponenten-Modell von Professor Hugo Kehr, das Ziele, Fähigkeiten und Motive in den Fokus nimmt“, so Meiler. Wer diese drei Komponenten unter die Lupe nimmt, ist auf dem besten Weg, seinen inneren Schweinehund zu ...
Weiterlesen
Focus-Magazin honoriert nachhaltige Spezialisierung – Oldenburger Personalexperte erzielt Platz 14 von 500
Convent energy erneut unter 500 wachstumsstärktsten Unternehmen 2017 (c) convent energy – Unternehmenslogo Oldenburg (Oldenburg).15.11.2016 FOCUS und Statista präsentieren auch in diesem Jahr die wachstumsstärksten Unternehmen in Deutschland und würdigen damit die Leistungen dieser für Wirtschaft und Gesellschaft. Die ausgezeichneten Unternehmen aus den verschiedenen Branchenfeldern wirken laut Focus-Spezial als Innovatoren und sichern damit langfristig den Standort Deutschland. Der Oldenburger Personalspezialist für die gesamte Wertschöpfungskette in der Windindustrie gehört nach 2016 wiederholt zu den Gewinnern. Mit seinem nachhaltigem Wachstum machte der Personaldienstleister mit Büros in Oldenburg, Bremerhaven, Hamburg und London im Gesamtranking der Top 500 sogar noch einen Sprung nach vorn (Platz 14) und etablierte sich zudem als innovativer Experte im Bereich des Personalwesens. Convent setzt auf Marktkenntnis und Mitarbeiterbindung Als einer der marktführenden Dienstleister für Personalservices in der Windenergie mit inzwischen über 10-jähriger Erfahrung im Personalwesen hat convent die Zeichen und Anforderungen des Marktes erkannt und setzt auf den in ...
Weiterlesen
Gewässerschutz im Fokus
Auch Hausbesitzer sind in der Pflicht Foto: Fotolia / goodluz (No. 5673) sup.- Wie wichtig internationale Standards in der Umweltpolitik sind, zeigt sich kaum irgendwo so deutlich wie beim Gewässerschutz. Denn weder Flüsse noch das Grundwasser kümmern sich um Landesgrenzen oder eine abweichende Gesetzgebung. Schadstoffbelastungen gelangen von kleinen in die großen Flüsse, tangieren dabei oftmals mehrere Staaten und landen schließlich in den internationalen Gewässern des Meeres. Seit langem gibt es deshalb die Bestrebung, die wasserrechtlichen Regelungen auf europäischer Ebene abzustimmen. Das ist allerdings ein äußerst schwieriger Prozess, weil sich in allen Ländern längst unzählige Gesetze, Verordnungen und Richtlinien mit dieser Thematik befassen. Allein der Versuch, in Deutschland die von Bundesland zu Bundesland unterschiedlichen Regeln zum Umgang mit wassergefährdenden Stoffen anzugleichen, dauert nun schon viele Jahre. So warten die Hausbesitzer bis heute auf die endgültige Verabschiedung bundesweit einheitlicher Vorgaben für das Fassungsvermögen eines Heizöltanks, ab dem eine Fachbetriebspflicht für Wartungs- und ...
Weiterlesen
Mitarbeiter führen im Wandel der Zeit
War früher wirklich alles besser? Vor zwanzig Jahren sah es in der Abteilung eines großen Unternehmens vollkommen anders aus als heute. Der Chef hatte sein Büro, davor gab es das Büro der Sekretärin, die über seine Termine wachte und seine Korrespondenz erledigte. Hatte der Chef einen Computer? Natürlich nicht, er hatte noch nicht einmal eine Schreibmaschine. Das Jammern nach mehr Zeit Man kann es sich kaum vorstellen, dass der Chef keine Schreibmaschine hatte, doch die Sekretärin tippte die von ihm eingesprochenen Texte oder handschriftlichen Notizen ab. Es herrschte die eingängige Meinung, dass die Zeit des Chefs zu kostbar wäre, um sie mit dem profanen Tippen zu verbringen. Wie sieht es heute aus? Natürlich hat jeder Chef einen Computer und ein Smartphone und verbringt Stunden an den Geräten. Könnte und sollte er diese Zeit nicht viel eher nutzen, um Strategien zu entwickeln, Feedback, Wertschätzung und wichtige Impulse zu liefern? Sollte er, ...
Weiterlesen
Ergebnisse zur Studie „Multitasking im Projektmanagement“
Enormes Verbesserungspotential für Mensch und Unternehmen (Bildquelle: VISTEM GmbH & Co. KG) Dank moderner Informationstechnologien kommunizieren wir auf allen Kanälen. Gleichzeitig versuchen wir eine ständig wachsende Anzahl an anstehenden Aufgaben mit höchster Geschwindigkeit zu erledigen. Multitasking pur! Doch auch wenn der Ruf nach Effektivität und Effizienz allgegenwärtig ist – längst gilt Multitasking als Hauptursache für Probleme in den Unternehmen. Zu viele Aufgaben laufen parallel bzw. können nicht ohne Unterbrechung abgeschlossen werden. Auch wenn die schädliche Wirkung von Multitasking im Projektmanagement in der Unternehmenspraxis bereits seit langem diskutiert wird, gab es aufgrund mangelnder systematischer Untersuchungen bislang keine gesicherten Erkenntnisse. Diese liefert nun die aktuelle Studie „Multitasking im Projektmanagement – Status Quo und Potentiale“. Durchgeführt vom Unternehmen Vistem gemeinsam mit Prof. Komus, Professor an der Hochschule Koblenz, wurden 498 Teilnehmer aus 20 Branchen befragt. Darunter ca. 50 % aus Unternehmen mit bis zu 500 Mitarbeitern sowie 50 % mit einer Zahl zwischen ...
Weiterlesen
Vorgangsprüfung im Kundenservice richtig gemacht
oder „das Gelbe vom Ei“ aisheh3 Gesprächsaufzeichnung, Mystery Calls, Mailprüfung, Testkäufe, Prüfung Schriftverkehr … Nur ein paar der Möglichkeiten die im Kundenservice Einsatz finden, um die Bearbeitungsqualität der einzelnen Kontaktkanäle zu überprüfen. Doch was ist noch zeitgemäß? Worauf kommt es an? Was sind die wichtigsten Aspekte der Vorgangsprüfung und was sollte man besser vermeiden? Die ersten Vorgangsprüfungen wurden Ende der 90er Jahre durchgeführt. Ziel war es herauszufinden, ob die Vorgänge von den Agenten so abgearbeitet und durchgeführt worden sind, wie die Qualitätsvorgaben des jeweiligen Unternehmens es vorgesehen haben. Je nach Kanal und Komplexität der Qualitätsrichtlinien gab es bis zu 50 (!!) verschiedene Qualitätskriterien, die es zu prüfen und bewerten galt. Mit einem einheitlichen Auftreten in Bezug auf die Vorgangsbearbeitung sollte eine hohe Qualität transportiert werden – in manchen Fällen jedoch leider am Kunden vorbei … Je nach Größe und Anzahl von möglichen Dienstleistern, wurden die Ergebnisse aus den Vorgangs- oder ...
Weiterlesen
Neues Buch „Fokus“ von Redner Hermann Scherer: Chancen nutzen
Chancen erkennen und die richtigen Ziele fokussieren – in seinem Buch „Fokus!“ zeigt Autor Hermann Scherer Wege zu langfristigen Erfolgen auf. Das neue Buch „Fokus! Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen“ von Hermann Scherer Wenn es ein Leben vor dem Tod gibt, warum leben es dann so wenige wirklich? Dieser Frage geht Unternehmer, Redner und Bestsellerautor Hermann Scherer in seinem neuen Buch “ Fokus! Provokative Ideen für Menschen, die was erreichen wollen “ (Campus Verlag) schonungslos auf den Grund. Der erfolgreiche Motivations-Coach, der laut Süddeutscher Zeitung „zu den Besten seines Faches“ zählt, zeigt nicht nur auf, warum viele Menschen unglücklich sind und an ihren eigenen Zielen scheitern – der Keynote Speaker bietet auch echte Lösungsansätze an, die für Unternehmer genauso wie für Privatleute gelten. Unternehmen beschäftigen sich täglich mit der Frage, wo sie sich in Zukunft sehen wollen, wie sie sich auf künftige Entwicklungen einstellen, wie sie bestimmte ...
Weiterlesen
Wer Trainings designt, hat gute Chancen
Autorin Anna Langheiter berichtet im Magazin Training darüber, was alles vor Trainingsbeginn beachtet werden sollte Was sollte vor dem Trainingsbeginn beachtet werden? Trainingsdesignerin Anna Langheiter weiß es. Designer kennen wir aus den unterschiedlichsten Disziplinen und überall wo wir ihnen begegnen, machen sie unsere Welt bunter. Jetzt hat der Designer auch in der Branche der Trainer Einzug gehalten. „Wer möchte, dass seine Trainings wirken und wirklich nachhaltig sind, der beschäftigt sich am besten mit dem Thema Trainingsdesign“, berichtet die Gastautorin Anna Langheiter in ihrem Bericht im Magazin Training. Häufig laufen Trainings ab wie Standardware vom Band. Scheinbar Erprobtes wird wieder und wieder genutzt, statt darauf zu achten, was die Gruppe tatsächlich braucht und wie es ein Trainer schafft, jeden im Raum dort abzuholen, wo er oder sie gerade steht. Wer Trainingsdesign nutzt, macht es anders, und zwar von Anfang an. „Es beinhaltet die systematische Planung, Entwicklung und Evaluation von Lernumgebungen und ...
Weiterlesen
Kontrollinstanz für Energiehändler
Zähleranlagen im Fokus der Prüfer sup.- Welchem Händler können Heizölkunden vertrauen? Keine einfache Frage, denn die genaue Liefermenge lässt sich nach der Tankbefüllung nicht noch einmal nachmessen. Es gibt aber eine spezielle Kontrollinstanz, durch die sich das Vertrauensverhältnis zum Lieferanten festigen lässt: Führt er das RAL-Gütezeichen Energiehandel , dann muss er sich einer regelmäßigen und aufwändigen Überprüfung unterziehen. Dabei wird unter anderem die Einhaltung der vorgeschriebenen Sicherheitsstandards und aller eichrechtlichen Bestimmungen begutachtet. Ganz besonders im Fokus der neutralen Kontrolleure: die Zähleranlagen an den Lieferfahrzeugen, die die Abgabemenge erfassen. Um sicher zu gehen, dass ein Heizölanbieter für diese Messungen nur geeichte und überwachte Technik einsetzt, sollten Verbraucher ihre Händlersuche im Internet unter www.guetezeichen-energiehandel.de beginnen: Alle dort verzeichneten Firmen haben die strengen Prüfprozeduren erfolgreich bestanden. Supress Redaktion Ilona Kruchen Kontakt Supress Ilona Kruchen Alt-Heerdt 22 40549 Düsseldorf 0211/555548 redaktion@supress-redaktion.de http://www.supress-redaktion.de

Weiterlesen