Gefangene der Zukunft, Essenz. Der Roman von Steve Schild
Erst die Bücher, dann der Mars! Gefangene der Zukunft, Essenz Erst seine Bücher, dann der Mars. Der Schweizer Steve Schild ist seit 2013 Bewerber für die One-Way Mission to Mars. Das Projekt Mars-One will 2032 eine permanente Siedlung auf dem Mars errichten. Bis es soweit ist, hält sich Steve Schild mit Sport und dem Verfassen von Romanen bei Laune. An seinem Traum, 2031 mit der Mars-One-Mission zum roten Planeten zu reisen und dort einen neuen Lebensraum für die Menschheit zu schaffen, hält er seit Jahren fest. Eine Rückkehr vom Mars wäre nicht vorgesehen. Das ohnehin nicht sehr realistische Projekt verzögert sich und Schild ist inzwischen verheiratet und Familienvater. Doch auch die Geburt seiner zweiten Tochter bringt ihn nicht dazu, von seiner Mars-One-Kandidatur zurückzutreten. Steve Schild (35) gehört als einziger Schweizer zu den hundert Mars-One-Kandidaten. Das Ziel der Mission ist es, den Mars zu besiedeln – und zwar ohne Rückkehr. Die ...
Weiterlesen
René Böker schenkt Leukämiepatientin Chance auf Leben
René Böker ist ein Mann mit einem großen Herzen. Seine Familie, zu der eine Ehefrau und zwei Töchter gehören, aber auch seine Hühner, Gänse, Enten, Ziegen und andere Vierbeiner haben dort einen Platz. Vor kurzem ist ein weiterer Mensch dazu gekommen:  eine fremde 60-jährige Leukämiepatientin aus Deutschland. Für sie hat er bei der Stefan-Morsch-Stiftung Stammzellen gespendet – ohne viel Aufhebens davon zu machen. „Als wenn es normal wäre“, sagt der Mann aus Hürth (Rhein-Erft-Kreis). Er ist  der gelassene, unaufgeregte Typ. René Böker ist nur wichtig, „dass ich endlich zum Zug komme und helfen kann.“ Mehr als 16 Jahre sind seit der Typisierung vergangen. „Damals sind wir dörferweise dem Aufruf der Stefan-Morsch-Stiftung gefolgt, weil ein Fußballkollege an Leukämie erkrankt und ein Spender für Stammzellen gesucht worden war.“ Für den Freund war keine passender Spender dabei, aber jede Registrierung bedeutet weltweit für Blutkrebspatienten eine neue Chance auf Leben. Stefan-Morsch-Stiftung: 30 Jahre Hilfe ...
Weiterlesen
Business, Erotik und Betrug – der neue Thriller „Der Manager“ von Martin Beisert ist da
Business, Erotik und Betrug – der neue Thriller „Der Manager“ von Martin Beisert ist da Der Manager – ein Thriller um Business, Erotik und Betrug Eine anfänglich nette und eigentlich langweilige Lebensgeschichte, mit einer Mischung aus Liebe, Erotik und Berufsleben gerät außer Kontrolle – der Familienvater Toni beginnt ein verzwicktes Doppelleben.Er gerät in Korruptions- und Drogenhändlerringe, welche sich bis in die höchsten Führungseben hinauf ziehen. Sie lassen ihn trotz Seelenkonflikten zum skrupellosen Manager werden, der seine Frau und seinen Sohn hintergeht, um nur für seine Karriere zu leben.Leider zu spät besinnt er sich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben: Liebe, Ehrlichkeit, Freude und Freiheit.Ein fesselnder Thriller mit authentischem Inhalt. Knapp gehalten und deshalb besonders geeignet für Manager, die wenig Zeit zum Lesen finden. — Der Autor über sich selbst: „Seit meinem Studium arbeite ich in einer Großfirma in Friedrichshafen. Über fünfzehn Jahre führt mich meine Arbeit auf Reisen durch ...
Weiterlesen