Die größten Stolperfallen bei der Praxisgründung und Praxisabgabe von Arzt- und Zahnarztpraxen
Interview mit Frederic Feldmann und Jonas Kock Jonas Kock (links) und Frederic Feldmann (rechts) Regelmäßig interviewt Frederic Feldmann, Geschäftsführer der Deutschen Fortbildungsakademie Heilwesen www.dfa-heilwesen.de, interessante Gesprächspartner zu spannenden und aktuellen Themen aus der Arzt- und Zahnarztpraxis. Heute war Jonas Kock, Geschäftsführer vom Beratungsunternehmen Kock & Voeste www.kockundvoeste.de, zu Gast. Die Entwicklungen in der ambulanten Gesundheitsbranche sind der Schwerpunkt des dreiteiligen Interviews gewesen. Das Interview teilt sich in 3 Teile auf. Die Aufzeichnungen dieses Interviews finden Sie hier: Interview 1: „Die 5 größten Herausforderungen für den Praxiserfolg“ Link: https://www.youtube.com/watch?v=Jt5v6J9yJZU Interview 2: „Expansion von Arzt-/Zahnarztpraxen“ Link: https://www.youtube.com/watch?v=HHXQYEduyng Interview 3: „Die größten Stolperfallen bei der Praxisgründung und Praxisabgabe.“ Link: https://www.youtube.com/watch?v=3lfuSVUNaZY Die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® bietet Praxisinhabern/innen, Assistenten/innen und Praxismitarbeitern/innen aus Arzt- und Zahnarztpraxen hochwertige Fachkurse mit IHK Lehrgangszertifikat und praxisnahe Workshops mit erfahrenen Referenten/innen in den Bereichen Abrechnung, Organisation, Betriebswirtschaft, Kommunikation, u.v.m.. Die Fortbildungen sind von der MWSt. befreit. Kontakt Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® ...
Weiterlesen
Für Existenzgründer: meine-gruendungsberatung.de online!
Neues Beratungsangebot für NRW und RLP meine-gruendungsberatung.de Existenzgründer zwischen Rheinland und Ruhrgebiet bekommen seit Anfang Februar tatkräftige Unterstützung: Unter der neuen Marke meine-gruendungsberatung.de bieten sechs erfahrene Gründerberater Ihre Hilfe für neue Unternehmer an. Ein eigenes Unternehmen, seine eigene Geschäftsidee verwirklichen: Das ist immer noch der Traum vieler Menschen. Im Jahr 2017 alleine wurden 557.000 Betriebe in Deutschland gegründet. Die Zahl der Gründungen wird durch Digitalisierung und Strukturwandel hoch bleiben. In diesen Zeiten haben Gründungsberater deshalb Hochkonjunktur. Doch neben den administrativen Aspekten einer Gründung ist auch profundes Wissen über den Markt notwendig: Hat die Geschäftsidee überhaupt eine Chance? Wie viele Mitbewerber gibt es? Fragen wie diese sollten vor einer Gründung gestellt und idealerweise erschöpfend beantwortet werden. Das Team von meine-gruendungsberatung.de hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, Gründer mit seiner mehr als 15 Jahren Erfahrung in der Gründungsberatung und einer gehörigen Portion Motivation bei der Verwirklichung Ihres persönlichen Traums zu unterstützen. ...
Weiterlesen
Neuerscheinung vom Spitta Verlag „Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis“
Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis Balingen, 12. November 2018 – Spitta, Deutschlands führendes Medienunternehmen für Zahnmedizin und Zahntechnik, stellt das neue Werk „Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis“ vor, welches einen Einblick in die erfolgreiche Gründung, Übernahme und Führung einer Zahnarztpraxis gibt. Mit dem Schritt in die Selbstständigkeit beginnt ein neues Kapitel und berufliche und private Perspektiven ändern sich von Grund auf. Das neue Werk bietet wertvolle Hilfe, wenn es darum geht, die eigene Praxis von Anfang an auf Erfolg einzustellen. Durch eine gute Vorbereitung lassen sich Schwierigkeiten in der Zukunft vermeiden. Wichtige Überlegungen im Vorfeld der Gründung werden intensiv betrachtet. Dieses Buch begleitet den Leser über die Praxiseröffnung hinaus und legt einen Schwerpunt auf die entscheidenden ersten drei Jahre in der eigenen Praxis. Des Weiteren präsentiert der Autor Detlef Diehr verständliche Informationen zur betriebswirtschaftlichen Grundlagen und Steuerfragen. Schlussendlich bietet „Der Weg zur eigenen Zahnarztpraxis“ Vorlagen und Arbeitsmaterialien auf der beiliegenden ...
Weiterlesen
Wie aus der Suche nach dem richtigen Bett ein tragfähiges Geschäftsmodell wurde
Melanie Reims aus Neu-Isenburg bei Frankfurt am Main gründete 2011 als junge Mutter ihren eigenen Onlineshop. Auslöser war die frustrierende Suche nach einem neuen eigenen Bett. Melanie Reims, Gründerin traumbetten-shop.de Junge Eltern kennen es: Schlaf ist vor allem in den ersten Monaten des Kindes Mangelware. Umso wichtiger ist es, dass die wenigen Stunden Schlaf so gut und tief wie möglich sind. Doch was, wenn das Bett so alt ist, dass daran nicht zu denken ist? Holger Reims (48) und seine Frau Melanie (45) können ein Lied davon singen. Ihr Bett stammte gefühlt aus Omas Zeiten und war so durchgelegen und unbequem, dass an eine erholsame Nachtruhe kaum zu denken war. Kurz nach der Geburt ihres Sohnes Marcel im Jahr 2006 beschloss das Paar daher, ein neues Bett anzuschaffen. Der Umzug in ein größeres, familientaugliches Zuhause war ohnehin geplant – der perfekte Zeitpunkt also, um auch ein neues Möbelstück zu kaufen. ...
Weiterlesen
Limburg Consulting startet Infoportal für Existenzgründer
Verständliche und präzise Erklärungen zu Businessplan, Gründungszuschuss und Fördermitteln Düsseldorf – Damit Gründer mit einem bankfähigen Businessplan, der richtigen Finanzierung und passenden Fördermitteln starten, gibt es jetzt www.startup-businessplan.de. Etwa 380.000 Existenzgründungen gibt es in Deutschland pro Jahr. Um diesen Jungunternehmern den Einstieg zu erleichtern, bietet die Düsseldorfer KMU Beratung Limburg Consulting ab sofort einen besonderen Online-Infoservice an. Auf dem neuen Portal www.startup-businessplan.de finden Gründer wertvolle Tipps zum Start in die Selbständigkeit. Wer sich selbständig macht steht vor großen Herausforderungen. Oft ohne ausreichendes Startkapital aber mit viel Enthusiasmus versucht der Gründer mit seinem Team seine persönliche Geschäftsidee zu verwirklichen. Das bedeutet ein großes Wagnis das vor allem dann gelingt, wenn der angehende Unternehmer genau weiß, was er will und was er dazu benötigt. Auf www.startup-businessplan.de erhalten Gründer und Jungunternehmer verständliche Antworten auf die wichtigsten Fragen: – Wie erstelle ich einen bankfähigen Businessplan? – Welche Fördermittel gibt es für mich? – Woran ...
Weiterlesen
Startupweek:Ruhr 2018 für Existenzgründer
Businessplan für Startups: Jetzt anmelden und sich informieren Gute Ernte für Gründer Für eine gute Ernte muss erst einmal ein gesunder Baum gepflanzt werden. Er muss gegossen, gepflegt und gedüngt werden. Dazu bedarf es Zeit, Geduld und gute Kenntnisse. Das gilt auch für eine erfolgreiche Existenzgründung. Die Startupweek:Ruhr findet vom 24. – 28. September 2018 statt. Viele Unternehmen rund um das Ruhrgebiet bieten Workshops, Impulsvorträgen und Meetups, Messen und Networking-Veranstaltungen an. In den vergangenen Jahren haben immer mehr Gründerinnen und Gründer das Ruhrgebiet als effektiven Standort für sich entdeckt. In diesem Jahr startet die erste startupweek:RUHR , um Gründungsinteressierten Informationen und Impulse zu geben. Interessierte erwartet informative Veranstaltungen rund um das Thema Existenzgründung. Beispielhaft haben wir eine kostenfreie Veranstaltung am Dienstag, den 25. September (16.30 bis 18 Uhr) in Dinslaken herausgesucht. Inhalte sind: Ein guter Businessplan ist keine Hexerei! Wie bauen Sie einen guten Businessplan auf? Welche Inhalte müssen Sie ...
Weiterlesen
Nürnberg unterstützt Firmengründer mit Migrationshintergrund
Zwanzig Jahre maßgeschneiderte und kostenlose Beratung zahlen sich aus Menschen mit Migrationshintergrund gründen anders (Bildquelle: © AAU e.V.) Jeder fünfte Unternehmensgründer in Deutschland hat ausländische Wurzeln – und die Zahl nimmt stetig zu. Wir fragten Rainer Aliochin, Chief Operating Officer des AAU e.V. in Nürnberg (vormals Ausbildungsring Ausländischer Unternehmer), warum es diese Entwicklung gibt, in welchen Branchen am meisten gegründet wird und warum Gründer mit Migrationshintergrund sich leichter mit der Selbstständigkeit tun. WFN: Laut einer Studie der Universität Mannheim entfällt ein immer größerer Anteil der Firmengründungen in Deutschland auf Menschen mit Migrationshintergrund – während die Zahl der deutschen Gründer langsam zurückgeht. Fällt Ausländern das Gründen einfach leichter? Aliochin: Ja, ich denke, genau das ist der Fall. Viele Menschen, denen ich im Rahmen unserer Existenzgründungsberatung für Migranten in Nürnberg begegnet bin, sehen die Gründung nicht als Lebensprojekt, sondern ganz einfach als Mittel und Zweck, gutes Geld zu verdienen. Man versucht es ...
Weiterlesen
Das Gründer-ABC: Was Unternehmensgründungen im Franchise von anderen unterscheidet
(Mynewsdesk) Endlich der eigene Chef sein. Entscheidungsfreiheit haben. Sich seine Zeit selbst einteilen können – So verlockend ihre Vorzüge auch sind, eine Gründung ist immer mit Risiken verbunden. Warum also nicht auf eine bereits erprobte und erfolgreich umgesetzte Idee zurückgreifen? Existenzgründungen sind in Deutschland seit einiger Zeit rückläufig. Laut KfW-Gründungsmonitor 2018 haben sich im vergangenen Jahr 234.000 Vollerwerbsgründer selbstständig gemacht. Das sind 6% weniger als 2016. Gerade in Zeiten von niedriger Arbeitslosigkeit scheinen viele ein sicheres Angestelltenverhältnis einer Selbstständigkeit vorzuziehen. Eine risikoärmere Variante der Selbstständigkeit ist eine Franchise-Gründung. Während man nämlich bei einer Gründung eigentlich auf sich allein gestellt ist, hat man im Franchise mit seinem Franchise-Geber von Anfang an einen starken Partner an seiner Seite. Dieser ist in den meisten Fällen Gründungsexperte – schließlich bedeutet jeder neue Partner den Aufbau einer neuen Existenz. Doch wo genau liegen die Unterschiede zwischen einer unabhängigen und einer Franchise-Gründung? Wichtige Vorüberlegungen Egal ob ...
Weiterlesen
TÜV Rheinland:
Arbeits- und Gesundheitsschutz ist auch für Start-ups Pflicht Fachkundige Beratung durch externe Experten / Pflichten des Arbeitgebers / Gefährdungsbeurteilung für maßgeschneiderten Arbeits- und Gesundheitsschutz Köln, 2. August 2018. Über 500.000 Existenzgründungen zählte die Förderbank KfW im Jahr 2017. Für die Gründer ist das eine aufregende Zeit: Es gilt, den Markt zu analysieren, das eigene Produkt zu entwickeln, Geldgeber, Räumlichkeiten und Mitarbeiter für das Unternehmen zu finden. Im Durchschnitt haben Start-ups – junge und innovative Unternehmen, die weniger als zehn Jahre am Markt sind – neben den Inhabern zehn Mitarbeiter. „Das Thema Arbeits- und Gesundheitsschutz haben die Gründer oft nicht im Blick. Dabei sind Unternehmen ab dem ersten Mitarbeiter dazu verpflichtet, die Vorgaben des Arbeitsschutzes zu erfüllen. Die von einer fachkundigen Person erstellte Gefährdungsbeurteilung hilft dabei, den Arbeits- und Gesundheitsschutz passgenau auf den Bedarf des Start-ups anzupassen“, weiß Werner Lüth, der als Fachgebietsleiter Arbeitssicherheit bei TÜV Rheinland Unternehmen unterschiedlichster Branchen berät. ...

Weiterlesen
Neuer DSSV-Tages-Workshop „Existenzgründung“ an bundesweiten Standorten
Jetzt noch für einen der drei ausstehenden Termine anmelden! Jetzt noch für einen der drei ausstehenden Termine anmelden! Der Arbeitgeberverband deutscher Fitness- und Gesundheits-Anlagen DSSV bietet an bundesweiten Standorten einen eintägigen Workshop zum Thema „Existenzgründung in der Fitness- und Gesundheitsbranche“ an. Der Workshop vermittelt Gründungsinteressierten und Studiobetreibern das nötige Rüstzeug, um die Herausforderungen einer Existenzgründung, -sicherung oder Nachfolgeregelung zu meistern. Die ersten Termine haben bereits stattgefunden, die Resonanz der Teilnehmer war durchweg positiv. Drei weitere Termine stehen noch aus. Jetzt noch für einen DSSV-Workshop „Existenzgründung“ in der Nähe anmelden. Der Wunsch nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstverwirklichung lässt immer mehr Menschen in Deutschland über eine berufliche Selbstständigkeit nachdenken. Insbesondere die Fitness- und Gesundheitsbranche bietet Gründungsmotivierten durch den seit Jahren anhaltenden Nachfrageanstieg viele Möglichkeiten zum Aufbau einer selbstständigen Existenz. Was Gründungswillige oftmals von der Umsetzung ihrer Pläne abhält, sind fehlende Erfahrung und mangelndes Gründungswissen sowie die Vorstellung von unüberwindbaren bürokratischen Hürden. Gleichzeitig ...
Weiterlesen
Tages-Workshop „Existenzgründung“
Bundesweite Termine für Gründungsinteressierte Bundesweite Termine für Gründungswillige Der Arbeitgeberverband für Fitness- und Gesundheits-Anlagen DSSV bietet an sieben bundesweiten Standorten einen eintägigen Workshop zum Thema „Existenzgründung in der Fitness- und Gesundheitsbranche“ an. Der Workshop vermittelt Gründungsinteressierten das nötige Rüstzeug, um die Herausforderungen einer Existenzgründung, -sicherung oder Nachfolgeregelung zu meistern. Der Wunsch nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstverwirklichung lässt immer mehr Menschen in Deutschland über eine berufliche Selbstständigkeit nachdenken. Insbesondere die Fitness- und Gesundheitsbranche bietet Gründungsmotivierten durch den seit Jahren anhaltenden Nachfrageanstieg viele Möglichkeiten zum Aufbau einer selbstständigen Existenz. Was Gründungswillige oftmals von der Umsetzung ihrer Pläne abhält, sind fehlende Erfahrung und mangelndes Gründungswissen sowie die Vorstellung von unüberwindbaren bürokratischen Hürden. Gleichzeitig stehen auch viele Unternehmer in der Fitness- und Gesundheitsbranche vor der Herausforderung, einen geeigneten Nachfolger für den eigenen Betrieb zu finden. Unterstützung bei Existenzgründung, -sicherung und Nachfolgeregelung Im eintägigen DSSV-Workshop „Existenzgründung“ erhalten Gründungsinteressierte und Studiobetreiber neben fachlichen Informationen praktische Tipps ...
Weiterlesen
Existenzgründung – gute Aussichten für Freiberufler
Existenzgründung Freiberufler Die Zukunftsaussichten für Existenzgründer, die sich als Freiberufler selbständig machen wollen, sind gut: Gründungen im freiberuflichen Bereich haben laut einer aktuellen Studie eine überdurchschnittlich gute Überlebenswahrscheinlichkeit. Diese Untersuchung wurde durchgeführt vom Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn im Auftrag für den Bundesverband der Freien Berufe e.V. (BFB). Im Rahmen dieser Studie wurden Daten von Freiberuflern mit denen aus der Gesamtwirtschaft verglichen. Die Grundlage bilden Kernaussagen zu Existenzgründungen aus den Jahren 2008 und 2010. Über einen Zeitraum von fünf Jahren nach der Gründung wurde jedes Jahr ermittelt, ob das Unternehmen noch existiert. Hierbei wurden die Unternehmen wie folgt unterschieden: -mit sozialversicherungspflichtig Beschäftigten -keine sozialversicherungspflichtig Beschäftigten Die Ergebnisse der Studie über Freiberufler Bei diesem Vergleich bestanden Unternehmen ohne Beschäftigte im freiberuflichen Bereich fast genau so lange wie in der Gesamtwirtschaft. Laut der Studie waren statistisch berechnet von denUnternehmen mit Gründungsjahr 2010 noch 35,9 % fünf Jahre später am Markt aktiv. Bei ...
Weiterlesen
Tages-Workshop „Existenzgründung“
Bundesweit sieben Termine für Gründungsinteressierte Tages-Workshop für Gründungsinteressierte Der Arbeitgeberverband für Fitness- und Gesundheits-Anlagen DSSV bietet an sieben bundesweiten Standorten einen eintägigen Workshop zum Thema „Existenzgründung in der Fitness- und Gesundheitsbranche“ an. Der Workshop vermittelt Gründungsinteressierten das nötige Rüstzeug, um die Herausforderungen einer Existenzgründung, -sicherung oder Nachfolgeregelung zu meistern. Der Wunsch nach Freiheit, Unabhängigkeit und Selbstverwirklichung lässt immer mehr Menschen in Deutschland über eine berufliche Selbstständigkeit nachdenken. Insbesondere die Fitness- und Gesundheitsbranche bietet Gründungsmotivierten durch den seit Jahren anhaltenden Nachfrageanstieg viele Möglichkeiten zum Aufbau einer selbstständigen Existenz. Was Gründungswillige oftmals von der Umsetzung ihrer Pläne abhält, sind fehlende Erfahrung und mangelndes Gründungswissen sowie die Vorstellung von unüberwindbaren bürokratischen Hürden. Gleichzeitig stehen auch viele Unternehmer in der Fitness- und Gesundheitsbranche vor der Herausforderung, einen geeigneten Nachfolger für den eigenen Betrieb zu finden. Unterstützung bei Existenzgründung, -sicherung und Nachfolgeregelung Im eintägigen DSSV-Workshop „Existenzgründung“ erhalten Gründungsinteressierte und Studiobetreiber neben fachlichen Informationen praktische Tipps ...
Weiterlesen
Weniger Selbstständige in 2017
KfW: Zahl der Gründungen geht 2017 zurück Die konjunkturelle Lage kann im vergangenen Jahr kaum der Auslöser für das sinkende Interesse an Unternehmensgründungen gewesen sein. Betrachtet man sich aber die aktuellen Zahlen, zeigt sich weiter ein überraschend deutlicher Rückgang der Existenzgründungen. Die Aktivität der Gründer ist in 2017 um rund 17 Prozent gesunken. Das geht aus den neuen Zahlen der Kreditanstalt (KfW) für Wiederaufbau hervor. Auffallend ist, dass die Menge der Chancengründer im Gegensatz dazu offenbar steigt. Der Trend hatte sich schon im letzten abgezeichnet. Trotzdem sorgen die neuen Zahlen nun für Überraschungen. Nur 557.000 Existenzgründer haben im Jahr 2017 den Sprung in die Selbständigkeit gewagt. Das entspricht einem Rückgang von rund 115.000 Einzelfällen oder von 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Natürlich ist ein Grund für die fallende Attraktivität von Existenzgründungen im der guten Situation am Arbeitsmarkt zu sehen. In den letzten Jahren war es kaum möglich, gegen die ...
Weiterlesen
Existenzgründung
Der Start in die Selbständigkeit ist ein großer Schritt Viele Arbeitnehmer wünschen sich, selbständig zu werden, doch oft wissen sie nicht wie oder trauen sich nicht aufgrund des Risikos. Mietet man sich ein Büro in einem Business Center, wie der Global Management Consultants AG, kann man sein Risiko minimieren, so Rieta de Soet, Geschäftsführerin der GMC AG in Zug, im gleichnamigen Kanton der Schweiz. Ein Büro im GMC Business Center ist kostengünstig und kann an die Bedürfnisse des Kunden angepasst und jederzeit verändert werden, so Fabian de Soet. Dies ermöglicht dem Jungunternehmer eine gewisse Flexibilität, die gerade am Anfang sehr wichtig ist. Darüber hinaus steht die Global Management Consultants AG seinen Kunden mit Rat und Tat zur Seite. Aufgrund der langjährigen Erfahrung haben Rieta de Soet und ihr Team zahlreiche Tipps. Wer ein Unternehmen gründen möchte, muss dies sehr gut planen, ansonsten verliert man schnell den Überblick. Die Planung kommt ...

Weiterlesen