VOLTARIS setzt Interimsmodell für elektronische Marktkommunikation fristgerecht um
Das Upgrade des EDM-Baukastensystems setzt die Vorgaben des Interimsmodells vollumfänglich um. Am 1. Oktober startete ein Übergangszeitraum, in dem – voraussichtlich für zwei Jahre – die Aufbereitung und Verteilung von Messwerten aus intelligenten Messsystemen nach dem Messstellenbetriebsgesetz (MsbG) zunächst weiter von den Verteilnetzbetreibern organisiert wird. Mit diesem sogenannten Interimsmodell soll intelligente Messtechnik möglichst früh in die elektronische Marktkommunikation eingebunden werden, bis künftig die Verteilung von Messwerten direkt vom Smart Meter Gateway (SMGW) an die Marktteilnehmer gesendet werden (Zielmodell). VOLTARIS hat dafür die ZFA-, MDM- und EDM-Systeme angepasst und kann so die neuen Prozesse optimal und fristgerecht unterstützen. Am 2. September 2016 trat das Gesetz zur Digitalisierung der Energiewende in Kraft und führte mit dem MsbG umfangreiche neue Vorgaben zum Einsatz der iMSys im deutschen Energiemarkt und zur Kommunikation von Messwerten zwischen den Marktakteuren ein. Die Bundesnetzagentur hat daraufhin Ende 2016 die Vorgaben zur elektronischen Marktkommunikation im Strom und Gassektor an ...
Weiterlesen
Stromanbieterwechsel: Die Preisgarantie hat ihre Tücken.
Mit einer Preisgarantie soll sich der Stromkunde vor steigenden Energierechnungen schützen. Das Angebot hört sich gut an und doch sind einige Versprechen nicht das, was sich der Kunde davon erhofft.
Weiterlesen
Vorsicht Bonusfalle: Die Lockangebote der Stromanbieter
Seit den Pleiten von Teldafax, Flexstrom und Co. sind Stromkunden vorsichtiger geworden, doch die Gefahr, mit einem Schnäppchentarif auf die Nase zu fallen, ist nicht gebannt. Viele Stromanbieter locken Kunden mit einer Wechselprämie oder einem Bonus, um den Wechsel zu versüßen. Oft sind diese Bonuszahlungen jedoch an Bedingungen geknüpft, die aus dem Schnäppchen schnell einen teuren Tarif werden lassen. „Wer für den vermeintlich billigen Strom am Ende nicht drauf zahlen will, ist gut beraten, im Kleingedruckten die Bonusanforderungen und Ausschlussklauseln aufmerksam zu lesen“, rät Linda Marie Holm, Energie-Expertin beim Strom Report. Neukundenbonus Der Neukundenbonus ist an einige Bedingungen geknüpft, vor allem aber daran, dass der interessierte Neukunde zuvor keinen Strom von einer anderen Marke desselben Unternehmens bezogen hat. „Bei Bonuszahlungen von durchschnittlich 150 bis 175 Euro lohnt sich ein Blick in die Firmenverflechtungen, doch die sind nicht immer auf den ersten Blick erkennbar“ weiß Holm aus Erfahrung. So ist für ...
Weiterlesen
Rollout intelligenter Messsysteme: VOLTARIS stellt kompletten Inbetriebnahmeprozess vor
Der Anwendergemeinschaft Messsystem wird der gesamte Inbetriebnahmeprozess eines iMSys vorgestellt. Der Einbau der modernen Messeinrichtungen (mME) ist in vollem Gange, der Rollout der intelligenten Messsysteme (iMSys) startet voraussichtlich Anfang 2018. Innerhalb von drei Jahren müssen dann 10% der mME und iMSys installiert sein, sonst droht der Verlust des grundzuständigen Messstellenbetriebs. Die VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem ist auf dem besten Weg in das intelligente Messwesen. Im nächsten Workshop am 27. September stellt VOLTARIS den kompletten Inbetriebnahmeprozess eines iMSys vor. In der VOLTARIS Anwendergemeinschaft Messsystem gestalten mittlerweile über 30 Energieversorgungsunternehmen und Stadtwerke den Einstieg in den intelligenten Messstellenbetrieb. Im Rahmen von Workshops und individuellen Projekten arbeiten die Unternehmen an Systemen, Schnittstellen und Prozessen. Der nächste Workshop, der speziell für Smart Meter Projektleiter konzipiert ist, beschäftigt sich mit den operativen Prozessen des Smart Meter Rollouts. Das Besondere: VOLTARIS stellt an diesem Tag den kompletten Inbetriebnahmeprozess eines iMSys vor – vom Kundenanschreiben über die Gerätebeschaffung ...
Weiterlesen
Strom Report 2017: Preis-Service-Ranking der günstigsten Stromanbieter
Guter Service und günstige Preise müssen sich nicht ausschließen. Das ist die Bilanz eines Tests von 20 Stromanbietern, den der Informationsdienst Strom Report durchgeführt hat. Das Ranking zeigt, wo sich ein zweiter Blick lohnt und wo die Serviceerwartungen nicht zu hoch sein sollten. Bei welchem Versorger bekommt der Stromkunde nun den besten Service für seinen Euro? Um das zu ermitteln, hat der Informationsdienst Strom Report das zweite Jahr in Folge die Service-Bewertungen der 20 günstigsten Stromanbieter ins Verhältnis zu ihrem Preis gesetzt. ”Energieversorger, die wirklich billigen Strom anbieten und es in die TOP 20 der günstigsten Stromanbieter schaffen, müssen Kompromisse eingehen. Das führt dazu, dass mit dem Preis oft auch die Servicequalität abnimmt”, erklärt Linda Marie Holm, Energie-Expertin beim Strom Report. In den TOP 20 Platzierungen der Vergleichsportale sind die Preisunterschiede oft nur gering. „Ein paar Cent entscheiden meist über die ersten drei Platzierungen“, kommentiert Holm. „Das öffnet den Blick ...
Weiterlesen
VOLTARIS auf den metering days in Fulda
VOLTARIS ist auf den metering days mit einem Messestand in der Fachausstellung vertreten. (Bildquelle: © Mark Bollhorst) Am 19. und 20. September finden in Fulda die metering days statt. VOLTARIS ist auf dem Branchentreff für Smart Metering gleich zweifach vertreten: Am Messestand in der begleitenden Fachausstellung und mit einem Vortrag zum Bundesforschungsprojekt PolyEnergyNet. Auf den metering days erfahren die Teilnehmer alles Wissenswerte zum Smart Meter Rollout und den neuen Geschäftsmodellen und können im Dialog ihre Umsetzungsfragen klären. Besucher, die sich über VOLTARIS anmelden, erhalten zehn Prozent Rabatt auf die Teilnahmegebühr. Am Messestand informiert VOLTARIS zum kompletten Portfolio im klassischen und intelligenten Metering. „Mit iMSB Basis bieten wir ein Lösungsmodul für alle notwendigen Kernprozesse des intelligenten Messstellenbetriebs. Es beinhaltet die Übernahme der Gateway-Administration sowie den Empfang, die Aufbereitung und die Bereitstellung der Messwerte – und somit alle Kernelemente, die die Stadtwerke für den reibungslosen Start in das intelligente Messwesen benötigen“, erläutert ...
Weiterlesen
Digitalisierung, ein Gewinn für die Energiewende
Die Zukunft sind neue digitale Geschäftsmodelle (Bildquelle: istock/ NicoElNino) Erfurt, 24. August 2017: Zahlreiche Experten diskutieren über den Stand und die Perspektiven digitaler Geschäftsmodelle und -prozesse in der Energieversorgung mit Erneuerbarer Energien am 7. September im Atrium der Stadtwerke Erfurt. Unterstützt von der Technischen Universität Ilmenau als wissenschaftlichen Partner, veranstaltet der ThEEN zusam-men mit dem ITnet Thüringen e.V., dem Thüringer ClusterManagement der LEG Thüringen und den Stadtwerken Erfurt dieses Fachforum. Ziel des Forums ist es, die Herausforderungen und die Potentiale von Digitalisierung und Ener-gieumstieg auf Erneuerbare Energien mit Vertretern aus Industrie, Energieversorgung, Hoch-schulen, Forschung und Entwicklung branchenübergreifend zu diskutieren sowie Hemmnisse und Lösungsansätze aufzuzeigen. Digitale Prozesse unterstützen die Integration der fluktuierenden regenerativen Energien aus Sonne und Wind und ermöglichen auch die Erschließung von Energieeffizienzpotentialen in Un-ternehmen, Haushalten und öffentlichen Gebäuden. „Die zunehmenden dezentralen Einspeisungen auf Verteilnetzebene bewirken darüber hinaus, auch in diesem Netzbereich Fragen zur sicheren und stabilen Netzführung zu ...
Weiterlesen
Digitale Zähler zählen richtig!
Elektronische Haushaltszähler durchlaufen erstmals Stichprobenverfahren – Eichgültigkeit verlängert VOLTARIS übernimmt in staatlich anerkannten Prüfstellen u.a. die Eichung von Elektrizitätszählern. In den VOLTARIS-eigenen Prüfstellen sind nahezu 1.000 elektronische Haushaltszähler (eHz) als Prüflinge aus 16 Stichprobenlosen für den Messstellenbetrieb von Energieversorgern und Stadtwerken nach dem amtlichen Verfahren geprüft worden. Das aktuelle Ergebnis: Die Anforderungen des Stichprobenverfahrens wurden von allen Losen erfüllt – ein Beweis für die Zuverlässigkeit und Qualität der Geräte. Für rund 15.000 verbaute eHz konnte somit die Eichgültigkeit um weitere fünf Jahre verlängert werden und so Austausch- und neue Investitionskosten in Höhe von mehr als 1 Mio. EUR vermeiden. Die ersten mit Spannung erwarteten Stichprobenprüfungen für eHz sind erfolgreich abgeschlossen worden. Dieses Ergebnis war nicht unbedingt zu erwarten gewesen, denn zu der neuen Technologie lagen – im Gegensatz zu den elektromechanischen Ferrariszählern – bisher keine umfangreichen Erfahrungen vor. Durch kontinuierliche betriebsbegleitende Tests in den VOLTARIS-Prüfstellen konnten frühzeitig Qualitätsmängel aus den ...
Weiterlesen
Arvato Financial Solutions gewinnt großen Ökostrom-Anbieter als Kunden
Das innovative Energieunternehmen LichtBlick setzt zukünftig auf die Tochtergesellschaft infoscore Forderungsmanagement GmbH von Arvato Financial Solutions als externen Partner im Forderungsmanagement. Das Unternehmen konnte LichtBlick mit seiner marktführenden Expertise im Forderungsmanagement für Energieversorger und hohen Effizienz im Forderungseinzug überzeugen. Mit LichtBlick baut Arvato Financial Solutions seine Marktposition im Geschäft mit freien Energieprovidern weiter aus. Arvato Financial Solutions übernimmt die Bearbeitung aller säumigen schlussgerechneten Kunden im Rahmen eines Forderungskaufs. Die Tätigkeit umfasst die Betreuung aktiver und inaktiver Kunden wie auch titulierter Forderungen. Durch intelligente Inkasso- und Vorinkassoprozesse bieten die Inkassospezialisten von Arvato Financial Solutions eine kosten- und ergebnisoptimierte Beitreibung mit garantiertem Einzugserfolg und hoher Servicequalität und Lösungskompetenz. Sven Schneider, Vice President Energy & Utilities und Mitglied der Geschäftsleitung Collection Deutschland von Arvato Financial Solutions, erklärt: „Mit LichtBlick haben wir einen sehr innovativen Stromanbieter gewonnen. Unser integrierter Forderungsmanagement-Ansatz ermöglicht hierbei eine innovative und wertorientierte Kundenbearbeitung, die dem Prinzip von LichtBlick entspricht. Dabei ...
Weiterlesen
Wahl des Energieversorgers qualitativ absichern!
Transparenz beim Vergleich von Heizölhändlern Foto: Fotolia / Thomas Reimer (No. 5844) sup.- Seit der Liberalisierung der Energiemärkte ist es in Deutschland möglich, den Anbieter von Strom oder Wärmeenergien frei zu wählen. Davon wird allerdings gerade im leitungsgebundenen Wärmemarkt bisher nur zögerlich Gebrauch gemacht. So haben lediglich 22 Prozent der Gaskunden in den letzten vier Jahren ihren Anbieter gewechselt. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage im Auftrag des Verbraucherzentrale-Bundesverbands (vzbv), die auch die Probleme im Fernwärmemarkt beleuchtet. Dort sind die Kunden nämlich bislang an ihren Anbieter gebunden und haben kaum eine Chance auf Wechsel. In diesen Studienergebnissen sehen Heizölverbraucher eine Bestätigung ihrer Wärmeenergie-Entscheidung: Für sie war es schon immer eine Selbstverständlichkeit, mit der Neubefüllung des Öltanks einen Lieferanten ihrer Wahl beauftragen zu können. Dafür genügen ein Telefonat oder eine Mail und es bedarf keines Studiums komplizierter Vertragsmodalitäten oder Laufzeitklauseln. Ein weiteres Plus, das Ölheizungsnutzern die Anbieterwahl erleichtert: Das RAL-Gütezeichen ...
Weiterlesen
VOLTARIS als Smart Meter Gateway-Administrator zertifiziert
Die Zertifizierung von VOLTARIS nach ISO27001 durch die TÜV Nord Cert GmbH ist offiziell erfolgt. Die unternehmensweite Zertifizierung von VOLTARIS nach ISO 27001 ist am 21. Juni offiziell durch die TÜV Nord Cert GmbH erfolgt. Diese bescheinigt, dass das Informationssicherheits-Managementsystem (ISMS) von VOLTARIS – unter Berücksichtigung der technischen Richtlinie 03109-6 des Bundesamtes für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) – den hohen Sicherheitsanforderungen an die Gateway-Administration (GWA) entspricht. Der Geltungsbereich der Zertifizierung umfasst alle Lösungen und Leistungen der VOLTARIS GmbH für den Smart Meter Rollout, den Messstellenbetrieb und das Datenmanagement für alle Kunden. Alle bei der Leistungserbringung beteiligten Standorte und Mitarbeiter sind dabei inbegriffen. Die Prozesse im GWA-Umfeld werden künftig mit eigenem Personal im eigenen Haus umgesetzt und die Leistungen im Rahmen des BPO (business process outsourcing) zu einem attraktiven Preis-Leistungsverhältnis angeboten. „Wir sind einer der wenigen Full-Service Anbieter für den klassischen und intelligenten Messstellenbetrieb. Die Zertifizierung gilt für alle VOLTARIS-Leistungen ...
Weiterlesen
EMH sorgt auch in Italien für einen zuverlässigen Betrieb des elektrischen Hochspannungsnetzes
Sechs Geräte der erfolgreichen HYDROCAL‐Produktlinie sind im Wasserkraftwerk Valpelline verbaut. (Bildquelle: CVA S.P.A.) Auch im italienischen Aostatal kümmert sich die EMH Energie-Messtechnik um die Überwachung für die Energieversorgung wichtiger Leistungstransformatoren und sorgt so für eine hohe Betriebssicherheit, eine lange Lebensdauer sowie reduzierte Wartungs- und Ausfallzeiten. Gleich sechs Geräte der erfolgreichen HYDROCAL-Produktlinie sind im Wasserkraftwerk Valpelline verbaut. Die Transformator Monitoring-Lösungen ermöglichen der Compagnia Valdostana delle Acque (CVA) als Betreiber, in der Region einen zuverlässigen, störungsfreien Betrieb der Stromnetze gewährleisten zu können. Die CVA-Gruppe produziert rund 3 Mrd. kWh pro Jahr an Energie aus erneuerbaren Quellen, davon 2,9 Mrd. Wasserkraft, 137 Mio. Windkraft und 15 Mio. Photovoltaik. Allein in den vergangenen acht Jahren hat das Unternehmen mehr als 210 Mio. Euro in die Wasserkraft investiert. Die Compagnia Valdostana delle Acque (CVA) wurde im Jahr 2000 gegründet und übernahm im Jahr 2001 die Wasserkraftwerke des staatlichen Energieversorgers ENEL im Aostatal. Mit dem bereits ...
Weiterlesen
Eine Cloud ganz in der Nähe
SWW Wunsiedel bietet sichere Datenspeicherung an Der Trend zur Cloud ist unumkehrbar und nimmt derzeit richtig Fahrt auf. Immer mehr Unternehmen möchten zumindest einen Teil ihrer Daten auf einem Server im Internet speichern, weil das in der Regel Geld und wertvolle Arbeitszeit spart. Einzig die Datensicherheit ist für viele ein Punkt gegen die Auslagerung. Deshalb bietet die SWW Wunsiedel GmbH nun mit der WUNCloud Speicherplatz in ihrem eigenen Rechenzentrum an. Motto: lokal und dennoch global. Nutzen Unternehmen oder auch Privatpersonen das Angebot WUNCloud, bleiben ihre Dokumente, Bilder und andere Daten in ihrer Nähe. Damit unterliegen die den deutschen Datenschutzbestimmungen und zudem garantiert die SWW Wunsiedel eine kompetente Betreuung inklusive persönlicher Beratung durch einen Ansprechpartner vor Ort. Gleichzeitig sind die Daten selbstverständlich von jedem Ort dieser Erde abrufbar. Einzige Voraussetzung: ein Zugang zum Internet. Möglich ist neben dem Abruf von überall auch das Bearbeiten der Daten sowie das Teilen. So können ...

Weiterlesen
Positives Fazit: VOLTARIS auf dem Fachkongress ZMP
VOLTARIS-Mitarbeiter Axel Hoffmann mit Georg-Hummel-Preis ausgezeichnet Axel Hoffmann (2. v.l.) wurde auf dem ZMP Fachkongress mit dem „Georg-Hummel-Preis“ ausgezeichnet. Der Fachkongress Zählen I Messen I Prüfen (ZMP), der am 10. und 11. Mai mit mehr als 800 Teilnehmern in Leipzig stattfand, widmete sich den aktuellen Entwicklungen und künftigen Herausforderungen im Zähl- und Messwesen. Die VOLTARIS GmbH informierte in einem Vortrag zum Metering als Vorreiter der Digitalisierung in der Energiewirtschaft und am Messestand über ihre Metering- und Rollout-Dienstleistungen für den intelligenten Messstellenbetrieb. Peter Zayer, VOLTARIS-Geschäftsführer und Vorsitzender des Lenkungskreises „Zähl- und Messwesen“ im FNN, hielt am ersten Veranstaltungstag einen Vortrag zum Thema „Metering – Vorreiter der Digitalisierung in der Energiewirtschaft – Herausforderung für die Anwender“. In weiteren Beiträgen ging es u.a. um die vom FNN koordinierte Testphase zur Einführung intelligenter Messsysteme, Qualitätssicherung als Voraussetzung für einen erfolgreichen Smart Meter Rollout, erfolgreiche Geschäftsmodelle im intelligenten Messwesen und eichrechtliche Anforderungen an Prüfsysteme der ...
Weiterlesen
Ab sofort verfügbar: Leistungsmodul „iMSB Basis“ von VOLTARIS zur Umsetzung des intelligenten Messstellenbetriebs
Das Leistungspaket „iMSB Basis“ beinhaltet alle notwendigen Kernprozesse des gMSB und wMSB. Mit „iMSB Basis“ bietet VOLTARIS ab sofort ein Lösungsmodul für alle notwendigen Kernprozesse des intelligenten Messstellenbetriebs. Es beinhaltet die Übernahme der Gateway-Administration sowie den Empfang, die Aufbereitung und die Bereitstellung der Messwerte – und somit alle Kernelemente, die die Stadtwerke für den reibungslosen Start in das intelligente Messwesen benötigen. Mit „iMSB Basis“ können sowohl die Anforderungen des grundzuständigen (gMSB) als auch diejenigen des wettbewerblichen Messstellenbetreibers (wMSB) umgesetzt werden. Vorgestellt wird es am 13. Juni in der Veranstaltung „Systeme & Partner“ der Anwendergemeinschaft Messsystem. Der Smart Meter Rollout stellt Netzbetreiber und Energieversorger vor zahlreiche Herausforderungen. Technik, Infrastruktur, Prozesse und IT-Systeme müssen den neuen Anforderungen entsprechend effektiv und effizient angepasst werden. Mit dem Leistungspaket „iMSB Basis“ legt VOLTARIS nun ein konkretes Lösungsmodul für die die Umsetzung des intelligenten Messstellenbetriebs vor. Es ist modular, flexibel und vollumfänglich ausgeprägt und bietet größtmögliche ...
Weiterlesen