Erfolgsmodell Ausbildung: Vom Auszubildenden zum Gesellen
Prüfungszeit im Handwerk – Verteilung von Gesellenbriefen – Feierliche Lossprechung und Start in den Ernst des Lebens für Auszubildende deutschlandweit. Zwischenruf von Norbert Hahn, Hahn Fertigungstechnik GmbH aus Papenburg / Niedersachsen Hahn Fertigungstechnik GmbH – Papenburg / Ausbildung Los- und Freisprechungszeit im Februar – Auszubildende erhalten in diesen Wochen ihren Gesellenbrief. Vom Auszubildenden des dualen Ausbildungssystems starten die bestandenen Prüflinge in den „Ernst des Lebens“ als Geselle. Eine einzigartige Auszeichnung mit Tradition, erläutert Geschäftsführer Norbert Hahn von der Hahn Fertigungstechnik GmbH. Das Familienunternehmen Hahn Fertigungstechnik GmbH bildet jährlich neue Fachkräfte im Rahmen des dualen Ausbildungssystems aus. Die Berufsbilder Feinwerkmechaniker, Fachkraft für Lagerlogistik, Technischer Produktdesigner Maschinen und Anlagenkonstruktion und Kauffrau/-mann für Büromanagement gehören zu den aktuellen Ausbildungsberufen des Unternehmens. Die qualifizierte Ausbildung stellt die Säulen des Mittelstandes. Die Stärkung von Nachwuchsfachkräften ist eine Investition in die Unternehmenszukunft, erläutert Norbert Hahn die Firmenphilosophie. Als verantwortungsvolles Unternehmen übernehmen wir als Ausbildungsbetrieb die sozial-gesellschaftliche ...
Weiterlesen
Zukunft Handwerk: Handwerksbetriebe beschäftigen Helden
Kundengewinnung auf der einen Seite, Mitarbeiterbindung auf der anderen Seite – Was wiegt schwerer? Handwerk hat goldenen Boden, Nachwuchsmangel hemmt Handwerksunternehmen beim Wachstum. Zwischenruf von Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten Zukunft Handwerk: Handwerksbetriebe beschäftigen Helden, von Heiko Brunzel Wo sind die pragmatischen anpackenden interessierten Nachwuchskräfte? Das Handwerk boomt in Deutschland, Europa und weltweit. Trotzdem herrscht Nachwuchsmangel. Das Handwerk kämpft um Auszubildende, die ein Handwerk nach dem dualen Ausbildungssystem erlernen. Das erfolgreiche duale Ausbildungssystem in Deutschland führt junge Erwachsene gleichzeitig in Praxis und Theorie des Berufes ein. Fachkräftemangel: Wertschätzung ist schuld? Das Thema Fachkräftemangel ist eng mit dem Nachwuchsmangel verknüpft, sowie der Entwertung der dualen Ausbildung, ist die Einschätzung des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH). Was ist mit der Wertschätzung der Gesellschaft für das Thema Ausbildung? Heiko Brunzel, Bauunternehmer aus Velten in Brandenburg ist seit über 25 Jahren in der Baubranche tätig. Langjährige Erfahrungen in der Bau- und Immobilienbranche als Bauunternehmer ...
Weiterlesen
Karrieretag am Campus Brühl:
Schüler treffen Wirtschaft   Die Europäische Fachhochschule (EUFH) in Brühl lädt am Freitag, den 24. November ab 13 Uhr wieder interessierte Schülerinnen und Schüler zum Karrieretag ein. „Schüler treffen Wirtschaft“ lautet auch diesmal wieder das Motto des Tages. Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren präsentieren sich diesmal über 50 Kooperationsunternehmen verschiedener Branchen und Größen auf dem Campus an der Brühler Kaiserstraße. Schülerinnen und Schüler bekommen eine sehr gute Chance, vielleicht schon jetzt ihr zukünftiges Unternehmen kennen zu lernen, in dem sie im Rahmen eines dualen Studiums lernen und arbeiten möchten.   Der Karrieretag ist eine sehr gute Gelegenheit, um erste Kontakte mit der Wirtschaft zu knüpfen. Egal ob im Bereich Handel, Industrie, Logistik, General Management, Wirtschaftsinformatik, Chemiemanagement oder Wirtschaftsingenieur – beim Karrieretag ist für jeden etwas dabei.   Einen ganzen Nachmittag lang können Interessenten nicht nur die Unternehmen kennen lernen, sondern auch Studierende, Mitarbeiter der Hochschule und natürlich ...

Weiterlesen
Zukunftsperspektive Maschinen- und Anlagenbau
Motivation, Kundenneugier und Selbstdarstellung – ein Blick hinter die Kulissen. Zukunftsgestaltung im Maschinenbau, erfolgreich und dynamisch Zukunftsgestaltung – erfolgreich und dynamisch – von Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG, Papenburg Maschinen- und Anlagenbau in Deutschland bilden ein Fundament des Rückgrats der deutschen Wirtschaft. Leistung, Fortschritt und Zuverlässigkeit werden mit dem Maschinen- und Anlagenbau assoziiert. „Der Markt befindet sich im stetigen Wandel, Unternehmen benötigen Dynamik, um bei der internationalen Verflechtung der Märkt mithalten zu können. Zukunft, die heute beginnt heißt Industrie4.0, Digitalisierung und disruptive Technologien. Die vierte industrielle Revolution steht bevor, die Digitalisierung zieht einen Wandel der Wertschöpfungskette nach sich und die disruptiven Technologien, wie z. B. der 3D-Druck, haben das Potenzial Geschäftsmodelle strukturell langfristig zu verändern“, gibt Jens Hahn einen Kurzblick in die Anforderungen der Zukunft. Das mittelständische Unternehmen Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG hat sich auf dem Gebiet Anlagenbau, Förder- und Konstruktionstechnik regional wie international einen Namen als ...
Weiterlesen
Erzieherin oder Erzieher werden: Viele Wege führen zum Abschluss
(Bildquelle: Konzept-e) Mit einem erwachsenengerechten Lehr- und Lernkonzept sowie verschiedenen Wegen in den Beruf, eröffnet die Freie Duale Fachschule für Pädagogik in Stuttgart und Karlsruhe unterschiedlichen Menschen berufliche Perspektiven in der Kita. Herzlichen Glückwunsch! Eva Schnebele (57) und Alicia Schäfer (28) gehören zu den Prüflingen, die kürzlich an der Freien Dualen Fachschule für Pädagogik (FDFP) ihr Examen bestanden haben. Jetzt sind sie staatlich anerkannte Erzieherinnen. „Ich brauchte ein solides berufliches Standbein“ „Ich bin doppelt stolz über meinen Erfolg“, sagt Eva Schnebele aus Karlsruhe. „Viele meiner Freundinnen und Freunde haben gesagt: „Ich finde es toll, dass du in deinem Alter eine Ausbildung machst, aber ich würde mir das nicht mehr zutrauen“.“ Doch Schnebele nimmt Herausforderungen an. Sie hat in ihrem Leben schon viel geleistet: eine Lehre als Fotografin absolviert, drei Kinder bekommen, eine Schule gegründet und dort im Vorstand und im pädagogischen Team mitgearbeitet. „Ich war großteils ehrenamtlich tätig. Doch irgendwann ...
Weiterlesen
Neuer Fachartikel von Prof. Dr. Michaela Moser:
Führungskräfte müssen widerspruchstolerant sein Unternehmen stehen heute immer komplexer werdenden Aufgaben gegenüber und sind zu Innovation und mehr Flexibilität fast schon gezwungen, wenn sie erfolgreich sein wollen. Damit verändern sich die Schlüsselkompetenzen von Führungskräften. In einem Artikel für die Fachzeitschrift zfo (Zeitschrift Führung + Organisation) beschäftigt sich Prof. Dr. Michaela Moser von der Europäischen Fachhochschule (EUFH) damit, wie Führungskräfte Widersprüche bewältigen können, die ihnen immer häufiger begegnen, je selbstbestimmter und flexibler die Mitarbeiter agieren. „Flexible Unternehmen brauchen widerspruchstolerante Führungskräfte“, ist Prof. Dr. Moser, die an der EUFH den Bereich der Managementkompetenzen und das Institut für Persönlichkeitsentwicklung und Managementkompetenzen leitet, überzeugt. „Widerspruchstolerant sein heißt, komplexe Situationen erfolgreich zu meistern, bei denen es nicht möglich ist, Entscheidungen zu treffen, die ausschließlich positive Aspekte beinhalten.“ Und solche Entscheidungssituationen häufen sich in Unternehmen, die sich zunehmend von althergebrachten Hierarchien verabschieden. Wenig widerspruchstolerante Führungskräfte neigen dazu, völlig negative Aspekte auszublenden oder abzustreiten. Das führt zu ...

Weiterlesen
Neues Forschungsprojekt am Institut für Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung der EUFH:
Personalvielfalt als Erfolgsfaktor Welche Vorteile gewinnt ein Unternehmen, wenn es den Umgang von Mitarbeitern und Führungskräften mit Vielfalt bewusst gestaltet und damit die „Buntheit“ des Personals als Erfolgsfaktor nutzt? Dieser Frage geht zurzeit Prof. Dr. Eva-Maria Siegel vom Institut für Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung der Europäischen Fachhochschule (EUFH) intensiv nach. Für ihr geplantes Buch „Praktiken der Vielfalt“ ist sie im Moment noch auf der Suche nach Praxisbeispielen aus Unternehmen aller Branchen und Größen. „Es gibt eine Menge Informationen im Internet, meist aber nur von sehr großen Unternehmen“, weiß Prof. Siegel. „Aber auch kleine und mittlere Unternehmen beschäftigen sich intensiv mit Themen wie Integration oder Inklusion.“ Deshalb sucht Prof. Siegel noch Fallbeschreibungen von Recruitern, Personalentwicklern oder anderen im Unternehmen mit solchen Fragen beschäftigten Personen. Dabei geht es nicht etwa allein um die Auseinandersetzung mit der Flüchtlingsproblematik, sondern genauso zum Beispiel auch darum, wie Frauen in den Unternehmen gefördert werden. Gesucht werden sowohl ...

Weiterlesen
Management Academy in den Osterferien an der EUFH:
Traumjob Manager testen Während der Osterferien in Nordrhein-Westfalen bietet die Europäische Fachhochschule (EUFH) interessierten Schülerinnen und Schülern die kostenlose Möglichkeit, an einer mehrtägigen Management Academy teilzunehmen, in den Job eines Managers hinein zu schnuppern und mögliche Wege ins Management kennen zu lernen. Das spannende und abwechslungsreiche Seminarprogramm findet am Campus Brühl, am Campus Aachen und am Campus Neuss statt.   Probevorlesungen, beispielsweise im Bereich Marketing oder Training sozialer Kompetenzen, sowie eine kurze Vorstellung der EUFH-Studiengänge durch die Professoren sind Bestandteil der Management Academy. Ein professionelles Bewerbertraining ist natürlich auch Teil des Programms, in dessen Verlauf die Schüler alle ihre individuellen Fragen zum Job eines Managers, zu BWL als Studienfach, zu Chancen nach dem Studium und vieles mehr an Studierende und Professoren der EUFH richten können.   Am letzten Tag haben Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, sich in Fallstudien mit spannenden Managementfragen zu beschäftigen. Was hat es zum Beispiel mit Stefan Raabs ...

Weiterlesen
Senat wählte neues, erweitertes Präsidium:
EUFH führt Doppelspitze ein Der Senat der Europäischen Fachhochschule (EUFH) hat einstimmig für die kommenden drei Jahre ein neues Präsidium gewählt. Mit dem alten und neuen Präsidenten Prof. Dr. Birger Lang sitzen ab sofort auch zwei neue Vizepräsidentinnen in neu geschaffenen Funktionen im Präsidium. Vizepräsidentin für Akademische Angelegenheiten ist nun Prof. Dr. Julia Siegmüller, bisher Dekanin des Fachbereichs Angewandte Gesundheitswissenschaften. Zugleich übernimmt sie das Ressort Forschung und Transfer. Vizepräsidentin für Berufsbegleitende Lehre und Qualitätssicherung ist Prof. Dr. Jutta Franke, die den berufsbegleitenden Studiengang General Management leitet. Die Position eines Vizepräsidenten für Akademische Angelegenheiten ist neu an der EUFH. Die Vizepräsidentin wird ab sofort als Doppelspitze gemeinsam mit dem Präsidenten die Hochschule leiten und sich hierbei auf den akademischen Bereich konzentrieren. Zugleich wird Frau Siegmüller das Ressort Forschung und Transfer übernehmen und dort ihre große Forschungserfahrung einbringen, um u.a. die Forschungsinfrastruktur an der EUFH auszubauen. Am Standort Rostock gründete die neue ...

Weiterlesen
Neues Buch über Unternehmensführung ohne Hierarchien:
Werden Mitarbeiterträume wahr? Den Chef wählen? Koordination statt Fremdbestimmung und Anweisung? Davon träumen wohl viele Mitarbeiter. In ihrem im Springer Verlag erschienenen Buch „Hierarchielos führen“ schreibt Prof. Dr. Michaela Moser von der Europäischen Fachhochschule (EUFH), warum morgen oder übermorgen schon Wirklichkeit sein kann, was heute noch wie Science Fiction klingt. Prof. Moser beschreibt in ihrem Buch, wie eine zukunftsfähige Unternehmens- und Mitarbeiterführung jenseits von Hierarchien aussehen kann. Sie ist davon überzeugt, dass Hierarchien eigentlich ausgedient haben. Die Leiterin des Bereichs Managementkompetenzen und des Instituts für Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung an der EUFH will aber nicht einfach ungeliebten Chefs den Stuhl absägen. Sie hat natürlich Alternativen parat und begründet ein neues Modell moderner Unternehmensführung. „Man muss in Extremen denken, um sich irgendwann in der Mitte wiederzufinden“, sagt die Autorin, die für die Zukunft Unternehmen als große Netzwerke sieht. Solche Unternehmen organisieren sich selbst und bilden eigenständig projektbezogene Gruppen, die wiederum vorübergehend zweckbezogene ...

Weiterlesen
Karrieretag auf dem Campus der EUFH Neuss lockte wieder viele Schüler und Unternehmen:
Talente und Unternehmen im Dialog Auf dem Campus der Europäischen Fachhochschule (EUFH) in Neuss fand Ende der Woche der schon traditionelle Karrieretag statt. Viele Schülerinnen und Schüler waren zur EUFH in die Hammer Landstraße gekommen, um während dieser Hausmesse auf dem Campus in die Welt der Wirtschaft hinein zu schnuppern und mit vielen kleinen und großen Partnerunternehmen der Hochschule erste Gespräche zu führen.   „Wir haben hier mit vielen wirklich sehr gut vorbereiteten Interessenten gesprochen“, freute sich Jacqueline Maibaum, Marketingleiterin von ztv Logistik. „Der Karrieretag ist gut besucht und die Gelegenheit, hier talentierten Nachwuchs zu finden, sehr günstig. In einem mittelständischen Unternehmen wie ztv einzusteigen hat viele Vorteile, wie Jacqueline Maibaum weiß. „Unsere jungen Mitarbeiter sind keine Nummer. Sie werden wirklich wertgeschätzt und können einen echten Beitrag zum Unternehmenserfolg leisten.“ Sie muss es wissen, denn sie selbst ist 2010 in die Keppel-Gruppe eingestiegen, zu der ztv gehört. Dort absolvierte sie ...

Weiterlesen
EUFH vergab zum sechsten Mal Deutschlandstipendien:
Leistung und Engagement fördern Während einer Feierstunde auf dem Brühler Campus der Europäischen Fachhochschule (EUFH) erhielten zum sechsten Mal Studierende aus den Händen ihrer Förderer ein Deutschland-Stipendium. Auch diesmal nahm die EUFH wieder an dem Stipendienprogramm teil, bei dem private Förderer, Hochschulen und die öffentliche Hand bei der Förderung des Nachwuchses zusammenwirken. Beim Deutschland-Stipendium fördern große wie kleine Unternehmen oder Privatpersonen, Stiftungen und Vereine Studierende, die sich durch ihre besonderen Leistungen, besonderes soziales Engagement und/oder die Fähigkeit, persönliche Hürden zu überwinden, empfohlen haben, für mindestens ein Jahr mit 150 Euro pro Monat. Der Bund gibt noch einmal dieselbe Summe dazu, sodass die Stipendiaten einkommensunabhängig mit monatlich 300 Euro gefördert werden. Das Deutschlandstipendium gibt es deutschlandweit seit 2011, und die EUFH war bei dieser Fördermaßnahme von Anfang an dabei. Auch in diesem Jahr konnten wieder 23 Stipendien eingeworben und vergeben werden. Die diesjährigen Stipendiaten aus den Bachelor- und Masterstudiengängen sowie aus ...

Weiterlesen
Institut für Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung an der EUFH gegründet:
Erforschen neuer Managementanforderungen   An der Europäischen Fachhochschule (EUFH) wurde ein Institut für Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung (IPK) gegründet. Mit einem starken Fokus auf der Forschung und Weiterbildung möchte die EUFH auf diese Weise vor allem einen Beitrag zur Unterstützung ihrer Kooperationspartner in der Wirtschaft leisten. Aufgrund von Megatrends wie der fortschreitenden Digitalisierung haben sich die Anforderungen an ein modernes Management stark verändert und werden auch in Zukunft einem starken Wandel unterliegen. Hierauf reagiert die Hochschule, die gemeinsam mit rund 600 Unternehmen den Management-Nachwuchs für die Zukunft ausbildet, nun mit ihren in einem neuen Institut gebündelten Kräften.   „Die Digitalisierung oder auch das Thema Industrie 4.0 eröffnen Unternehmen viele neue Möglichkeiten und Chancen, aber sie erfordern eben auch neue Kompetenzen im Management“, erläutert Prof. Dr. Michaela Moser, die den Bereich der Managementkompetenzen an der EUFH leitet und das neue Institut gemeinsam mit Prof. Dr. Ute Gartzen vom Fachbereich Industriemanagement ins Leben ...

Weiterlesen
Karrieretag auf dem Neusser Campus der Europäischen Fachhochschule:
Schüler treffen Wirtschaft Die Europäische Fachhochschule (EUFH) in Neuss lädt am Freitag, den 17. Februar 2017 ab 13 Uhr wieder interessierte Schülerinnen und Schüler zum Karrieretag ein. „Schüler treffen Wirtschaft“ lautet auch diesmal wieder das Motto des Tages. Nach dem großen Erfolg in den vergangenen Jahren präsentieren sich viele Kooperationsunternehmen verschiedener Branchen und Größen auf dem Campus an der Hammer Landstraße. Schülerinnen und Schüler bekommen eine sehr gute Chance, vielleicht schon jetzt ihr zukünftiges Unternehmen kennen zu lernen, in dem sie im Rahmen eines dualen Studiums lernen und arbeiten möchten. Der Karrieretag ist eine sehr gute Gelegenheit, um erste Kontakte mit der Wirtschaft zu knüpfen. Egal ob im Bereich Handel, Industrie, Logistik, General Management oder Wirtschaftsinformatik – beim Karrieretag ist für jeden etwas dabei. Zu Gast auf dem Campus sind diesmal zum Beispiel Nanu-Nana, Fujifilm und GLOBALG.A.P. sowie viele große und kleine Unternehmen mehr. Einen ganzen Nachmittag lang können Interessenten ...

Weiterlesen
Die EUFH verabschiedete 215 duale Absolventen am Standort Brühl:
Praxisnahes Verständnis ist ein großer Vorteil   215 Studierende haben am Standort Brühl der Europäischen Fachhochschule (EUFH) ihren Bachelor-Abschluss  erreicht. Am Wochenende verabschiedete sie die Hochschule während einer Feierstunde im Börsensaal der IHK zu Köln. Aus den Händen ihrer Dekane nahmen die jungen Leute stolz ihre Urkunden entgegen. Drei Jahre lang hatten sie in Brühl Handels-, Industrie-, Logistik-, Finanz- und Anlagemanagement oder Wirtschaftsinformatik in Theorie und Praxis dual studiert.   Prof. Dr. Hermann Hansis, Vizepräsident für Duales Studium, bedankte sich bei den Familien und Freunden der Absolventen, bei den Unternehmen, die Praxisplätze zur Verfügung gestellt hatten, und bei Berufsschulen, Professoren und Mitarbeitern der Hochschule. Sie alle hatten die Studierenden während ihres drei Jahre langen Weges zum Bachelor auf vielfältige Weise unterstützt. „Durchboxen mussten Sie sich aber selbst – deshalb gebührt Ihnen mein großer Respekt. Ihr eigenes nachhaltiges Lernen hat zu einem erfolgreichen Studium geführt. Jetzt gehören Sie als duale Absolventen ...

Weiterlesen