AlterMobili und SHARE NOW: Gemeinsam gegen stressige Parkplatzsuche
Muenchner Startup und Carsharing-Firma schließen Datenpartnerschaft fur schnelle Parkplatzsuche AlterMobili GmbH – die smarte Art, zu fahren. Muenchen, 23. September 2019 – Die weltweit größte Carsharing-Firma SHARE NOW und das Muenchner Smart Mobility Startup AlterMobili haben eine Datenpartnerschaft vereinbart. Ziel ist es, die Parkplatzsuche zunächst in Muenchen signifikant zu verbessern. Weniger Zeitverschwendung bei der Parkplatzsuche ist im Sinne aller Beteiligten: Kunden von SHARE NOW erhalten ein noch attraktiveres Carsharing-Angebot; fuer AlterMobili steht die Vermeidung von Parksuchverkehr ganz allgemein im Vordergrund. Beide Firmen leisten mit ihrem Engagement einen wertvollen Beitrag fuer die Verkehrsteilnehmer und die Umwelt. Zu diesem Zweck tauschen die beiden Firmen Daten uber freie Parkplaetze aus. „Unser Ziel ist es, mit Carsharing den Verkehr im urbanen Raum zu reduzieren. Das gilt natuerlich auch fur den Parksuchverkehr. So sorgen wir fur lebenswertere Staedte. Gleichzeitig ist die Kooperation eine gute Nachricht fur unsere Kunden: Denn keiner sucht gerne nach einem Parkplatz“ ...
Weiterlesen
Bright Box präsentiert cloudbasierte Connected Car Plattform auf der IAA 2019
Die Zukunft der Telematik Der Connected Car Spezialist Bright Box präsentiert auf der IAA in Frankfurt vom 10. bis 15. September 2019 seine cloudbasierte Telematiklösung für die Mobilität der Zukunft. Das Unternehmen präsentiert sich im Rahmen der New Mobility World (Halle 5, Stand E3120). Ivan Mishanin, CEO von Bright Box, Ismail Makhlouf, VP Global Sales und Denis Rastorguev, Managing Director Europe werden als Ansprechpartner vor Ort sein. Bright Box präsentiert die erste cloudbasierte Plattform für vernetzte Autos, die sich jeder leisten kann. Messebesucher können live erleben, wie Fahrzeugvernetzung funktioniert und wie sie budget- und benutzerfreundlich die Fahrsicherheit erhöht, automobiles Eigentum sichert und vielfältigen Komfort für Fahrer und Fahrzeuginsassen bietet. Ein Hyundai Kona steht am Messeeingang zur Vorführung der Bright Box Connected Car Lösung bereit. Die Connected Car Lösung Remoto bietet das perfekte Zusammenspiel zwischen Fahrzeug, Hardware, Webportal und mobiler Anwendung. Mit ihr bleiben OEMs und Händler über den gesamten Lebenszyklus ...
Weiterlesen
Aurora Labs stellt Auto Validate vor, um die Typgenehmigung zu erleichtern und Kosten für Automobilhersteller zu senken
Die Lösung senkt Kosten und vereinfacht die Einhaltung neuer Vorschriften Tel Aviv/München, 03. Juni 2019 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Software für die Automobilindustrie, hat heute auf der TU-Automotive in Detroit Auto Validate vorgestellt. Die auf Machine Learning basierende Line-of-Code-MaintenanceTM-Technologie analysiert Beziehungen zwischen Softwarefunktionen dynamisch, wodurch eindeutig nachweisbar ist, welche Softwareversion auf der Steuereinheit läuft und wann Änderungen daran vorgenommen wurden. Auto Validate bildet die Beziehungen zwischen Softwarefunktionen ab und ermöglicht es somit, verschiedene Versionen des Softwarecodes zu vergleichen. Dadurch vereinfacht die Lösung den Typgenehmigungsprozess für Automobilhersteller, da sie es ermöglicht, die erforderlichen Tests genau zu bestimmen und die entsprechenden Nachweise für die Regulierungsbehörden zu erbringen. Das spart Zeit und senkt Kosten. Der Typgenehmigungsprozess umfasst je nach Land unterschiedliche Verfahren und Vorschriften für die Fahrzeugzulassung. In den meisten Ländern, einschließlich aller europäischen Staaten sowie China, Indien und Japan, müssen die Automobilhersteller gegenüber einer nationalen Regulierungsbehörde die Einhaltung der Vorschriften ...
Weiterlesen
Die Generation Y am Steuer: Daten, Fakten, Einblicke
Connected Car-Spezialist Bright Box veröffentlicht Ergebnisse einer Studie zum Fahrverhalten in 5 Europäischen Ländern Die von Bright Box zum kostenlosen Download bereitgestellte Studie bietet detaillierte Einblicke in das Fahrverhalten der in den 1980er bis späten 1990er Jahren geborenen so genannten Generation Y: Geschwindigkeit, besuchte Orte, saisonbedingte Unterschiede im Fahrverhalten, bevorzugte Straßen, Routen, Parkplätze usw. Die anonymisierte Recherche bietet wertvolle Informationen, mithilfe derer insbesondere Automobilhersteller und -Vertriebe die Kundenbindung erhöhen und die Kommunikation mit ihrer Zielgruppe intensivieren können. Bright Box wertet seit mehr als 5 Jahren Daten aus. Die ins Kfz integrierte Hardware von Bright Box generiert bis zu 8,7 Millionen Datensätze zum Fahrzeugstatus; das entspricht einem Durchschnitt von über 2,3 Millionen Datensätzen. Insgesamt wurden so mehr als 100 Terabyte an Daten vernetzter Autos in verschiedenen Ländern gesammelt. Für die aktuelle Studie wurden anonymisierte Daten mobiler Verbraucher aus 5 europäischen Ländern zwischen 18 und 35 Jahren analysiert, welche die Connected Car-Dienste ...
Weiterlesen
Aurora Labs mit Red Herring Europe Top 100 Award ausgezeichnet
Aurora Labs ermöglicht Fahrzeugherstellern und Zulieferern, zukunftssichere Automotive-Software zu entwickeln Tel Aviv/München, 28. Februar 2018 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Software für die Automobilindustrie, hat den renommierten Red Herring Europe Top 100 Award gewonnen. Mit dem Preis werden Start-Ups ausgezeichnet, die einzigartige Innovationen auf den Markt bringen. Red Herring würdigte Aurora Labs für die Entwicklung und Bereitstellung einer disruptiven Technologielösung – der Self-Healing Software für die Automobilindustrie. Die Self-Healing Software von Aurora Labs nutzt künstliche Intelligenz und Machine Learning, um Fahrzeuge zukunftssicher zu machen. Die Lösung wartet den gesamten Software-Code im Fahrzeug, indem sie Fehler automatisch erkennt, repariert und durch Updates dafür sorgt, Software-Probleme auf Null zu reduzieren. Zudem ermöglicht Aurora Labs, neue Fahrzeugfunktionen über Over-the-Air-Updates zu implementieren – selbst wenn das Fahrzeug fährt. Red Herring wählt die Preisträger aus rund 1.200 privat finanzierten Unternehmen aus ganz Europa aus. „In diesem Jahr war die Auswahl der Gewinner keine leichte ...
Weiterlesen
Aurora Labs ist Teil des Start-Up-Programms Plug and Play Japan
Nach der Teilnahme an der deutschen Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN wird Aurora Labs nun auch in Japan aktiv Tel Aviv/München, 10. Dezember 2018 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Software für Connected Cars, ist Teilnehmer an der zweiten Runde der Innovationsplattform Plug and Play Japan. Plug and Play ist ein weltweit führendes Venture-Capital- und Start-Up-Programm, das Start-Ups mit innovativen Lösungen fördert und von führenden japanischen Unternehmen unterstützt wird. Bereits im Oktober wurde Aurora Labs als Teilnehmer der deutschen Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN ausgewählt, die ebenfalls von Plug and Play unterstützt wird. Die Teilnahme an den beiden international renommierten Programmen beweist einmal mehr die Innovationskraft von Aurora Labs. Von den 824 Startups, die sich für das Programm beworben haben, wurden nur 59 von Plug and Play und seinen Partnern ausgewählt – das sind lediglich 7 Prozent der Bewerber. Zu den Unternehmenspartnern des Start-Up-Programms zählen Nissan, Hitachi, Panasonic, Fujitsu, Denso, Suzuki, NEC, Macnica und ...
Weiterlesen
Aurora Labs von Gartner als Cool Vendor ausgezeichnet
Führendes Analystenhaus wählt innovative Unternehmen im Smart Mobility Markt aus Tel Aviv, Israel/München, 23. Oktober 2018 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Software für Connected Cars, wurde von Gartner Inc. in dem im Oktober 2018 erschienenen Report „Cool Vendors in Automotive and Smart Mobility“ als Cool Vendor ausgezeichnet. Der Report wurde von den führenden Gartner-Analysten Carsten Isert und Jonathan Davenport verfasst. Der Bericht hebt neue und innovative Anbieter KI-basierter Lösungen hervor, die das Potenzial haben, den Mobilitätsmarkt zu verändern. Aurora Labs, eines von nur vier Unternehmen, das im Bericht als Cool Vendor identifiziert wurde, ermöglicht es Automobilherstellern, proaktiv auf die Herausforderungen zukünftiger Fahrzeugsoftware-Architekturen, -Prozesse und -Services zu reagieren, um Fahrzeuge schneller auf den Markt zu bringen. Dem Bericht zufolge „werden Software und KI nicht nur für die Betriebsleistung des Fahrzeugs immer wichtiger, sondern auch als primäre Schnittstelle für Systeme, die die Benutzerfreundlichkeit gestalten. Das Zeitalter der Automobilsoftware führt zu einer ...
Weiterlesen
Aurora Labs nimmt an Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN teil
Teilnahme am ELIV MarketPlace unterstreicht Engagement des Unternehmens im deutschen Markt Tel Aviv/München, 11. Oktober 2018 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Software für Connected Cars, ist Teilnehmer an der fünften Runde der Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN. Aurora Labs arbeitet bereits mit namhaften Automobilherstellern zusammen. Im Rahmen der STARTUP AUTOBAHN kann Aurora Labs sein Netzwerk weiter ausbauen und neue Use Cases erproben. Was die selbstheilende Software von Aurora Labs schon heute leistet, zeigt das Unternehmen auf dem ELIV Marketplace am 16. und 17. Oktober in Baden-Baden. Die Innovationsplattform STARTUP AUTOBAHN wurde von Daimler, Plug and Play, der Universität Stuttgart und dem Hardware-Lab ARENA2036 ins Leben gerufen und wird von weiteren namhaften Unternehmen wie zum Beispiel Porsche, BASF, Linde oder auch Webasto unterstützt. Das Programm bietet Start-Ups Zugang zu einzigartiger Technologie-Expertise sowie professioneller Ausrüstung, einem Expertennetzwerk und Kontakt zu potentiellen Kunden. „Die Automobilindustrie steht vor einer spannenden Zukunft, die von Software angetrieben ...
Weiterlesen
Selbstheilende Software für Connected Cars – Aurora Labs auf dem Forum Safety & Security
Software-Probleme vorab erkennen und beheben, bevor Steuergeräte ausfallen München, 04. September 2018 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Software für Connected Cars, präsentiert seine Lösung auf dem Forum Safety & Security, das vom 11. bis 13. September 2018 in Sindelfingen stattfindet. Die Predictive-Maintenance-Lösung von Aurora-Labs hilft, Connected Cars und das Auto der Zukunft sicherer gegen zukünftige Software-Probleme zu machen. Fahrzeuge sind heute viel mehr als nur Fortbewegungsmittel. Stetig werden Funktionen erweitert und vernetzt. Eine immer umfangreichere Software und gleichzeitig kürzere Produktzyklen drohen zum Einfallstor für Schadsoftware und Fehler zu werden. Die Software ständig aktuell und fehlerfrei zu halten, ist eine große Herausforderung. Entwicklung, Tests und Updates müssen deshalb vermehrt online stattfinden, wie bisher in der Werkstatt. Aurora Labs liefert innovative, AI-basierte Lösungen, die ohne Installation auf dem Steuergerät und ohne dessen Reboot auskommt sowie Probleme vorhersagt und behebt. Mittels einer Backend-Lösung kann ein Fehler und das Risiko eines möglichen Ausfalls ...
Weiterlesen
BDA Digital Day – WebID: maßgeschneiderter Service für Autobanken
Finanzdienstleistungen rund um das Auto sind ein riesiger Markt: Drei Viertel aller Pkw-Neuzulassungen in Deutschland basieren auf Finanzierungsmodellen – mit einem jährlichen Kreditvolumen von rund 60 Milliarden Euro. Banken und Leasingfirmen der Automobilhersteller decken davon zwei Drittel ab. Händlern und den Autobanken stehen wiederum die Kunden gegenüber, die rasche, verbindliche Kreditentscheidungen wünschen – an dieser Stelle kommen hochspezialisierte Dienstleister wie die WebID ins Spiel. Anlässlich des 3. BDA Digital Day der „Banken der Automobilwirtschaft“ am 19. Juni 2018 erklärt Frank Stefan Jorga, Gründer und Geschäftsführer der WebID Solutions GmbH: „Digitalisierung prägt alle Wirtschaftsprozesse – aber auch die Alltagskommunikation der Autokäufer. Beides muss sinnvoll miteinander verknüpft werden. Daher ist es auch richtig, dass die kommende Tagung das „Digitalisierte Kundenerlebnis und neue Bankprozesse“ zum Titel hat.“ Jorga weiter: „Mit unserem Kundenstamm aus der Automobilbranche, darunter Daimler, Toyota, Tesla und BMW, sind wir hervorragend aufgestellt. Gleichzeitig ist die WebID mit Finanzdienstleistern gestartet und ...
Weiterlesen
Selbstheilende Plattform für Connected Cars: Aurora Labs eröffnet Niederlassung in Deutschland
Rudolf von Stokar ist Geschäftsführer in Deutschland München, 12. Juni 2018 – Aurora Labs, Anbieter der selbstheilenden Plattform für Connected Cars, hat eine deutsche Niederlassung auf dem Business Campus neben BMW in Unterschleißheim bei München eröffnet. Geschäftsführer in Deutschland ist Rudolf von Stokar. Aurora Labs bietet zukunftssichere Lösungen für Predictive Maintenance von Connected Cars und Smart Buildings. Die selbstheilende Plattform von Aurora Labs ermöglicht die proaktive Softwarewartung mit Machine Learning, um Fehler und Risiken in der Software von Steuergeräten zu erkennen, zu bewerten und zu beheben. Bestens vernetzt – Büro auf dem Business-Campus Aurora Labs hat seine deutsche Niederlassung an einem zukunftsweisenden Entwicklungsstandort eröffnet. Mit dem Büro auf dem Business-Campus in Unterschleißheim bei München schafft Aurora Labs optimale Rahmenbedingungen, um zukunftsweisende Softwarelösungen für Connected Cars zu entwickeln. Der Campus ist ein Kompetenzzentrum für autonomes Fahren, das Entwickler, Start-ups und Entscheider aus der Automobilindustrie miteinander vernetzt. Der Geschäftsführer der Aurora Labs ...

Weiterlesen
Cloudera gewinnt zwei IoT Breakthrough Awards im Bereich Connected Car
Die Machine Learning- und Analyseplattform von Cloudera konnte als wichtige Komponente für den digitalen Wandel im Unternehmen punkten. (Bildquelle: © vit/ fotolia) München, Palo Alto (Kalifornien), 31. Januar 2018 – Cloudera, Inc. (NYSE: CLDR) wurde für zwei Kundenprojekte, die auf seiner Enterprise-Plattform basieren, mit einem IoT Breakthrough Award ausgezeichnet. Die Navistar-Lösung erhielt den Award in der Kategorie Overall Connected Car Innovation of the Year, während die von Octo Telematics implementierte Lösung in der Kategorie Connected Car Insurance Solution of the Year überzeugte. Die Jury zeigte sich beeindruckt davon, wie Navistar und Octo Telematics ihr Unternehmen mithilfe der Cloudera Enterprise-Plattform in ein datengetriebenes Business umwandeln konnten. In beiden Fällen werden innovative Lösungen umgesetzt, bei denen Daten aus verschiedenen Quellen – IoT-Sensoren, Machine Learning und Predictive Analytics – kombiniert werden. Die IoT Breakthrough Awards werden verliehen, um die weltweit führenden IoT-Unternehmen, -Produkte und -Akteure für ihre Kreativität, ihren Einsatz und ihre Erfolge ...
Weiterlesen
Noch viel Luft nach oben bei Connected Services im Fahrzeug
Die P3 Connected Car Experience Days in Berlin zeigen, dass die User Experience im vernetzten Fahrzeug noch lange nicht die Erwartungen der Nutzer erfüllt. Zehn Leadfahrzeuge mit voller Konnektivitätsausstattung standen live zum Testen bereit. (Bildquelle: @P3) Die Services im Connected Car sind noch reines Patchwork. Die derzeitigen Angebote sind nicht gesamtheitlich konzipiert, nicht zuverlässig genug und nicht wirklich durchgängig. Kurz: Sie erzeugen keine echte Nutzenbegeisterung. In der Relativbewertung bietet BMW das beste Kundenerlebnis. Dies ist im Kern das Ergebnis der P3 Connected Car Experience Days, die erstmals vom 25. bis 27. Oktober in Berlin stattfanden. Wie die User Experience im vernetzen Fahrzeug ist, konnten die 120 Besucher der Veranstaltung eigenständig, live und individuell in 10 Leadfahrzeugen mit voller Ausstattung aller Peripheriegeräte testen. An dem 3-tägigen Event nahmen Mitarbeiter von acht Fahrzeugherstellern sowie Medienvertreter und Studenten teil. Die Teilnehmer waren sich weitestgehend einig: Zwar überzeugen einzelne Services, begeisternd ist das Nutzererlebnis ...
Weiterlesen
P3 Connected Car Experience Days 2017 in Berlin
Einzigartiges Event ermöglicht erstmals das Erleben der User Experience von Connected Services in aktuellen Fahrzeugen im direkten Vergleich. P3-Experten begleiten das Live-Testing bei den P3 Connected Car Experience Days 2017 Vom 24. bis 27. Oktober finden zum ersten Mal die P3 Connected Car Experience Days 2017 in der Classic Remise in Berlin statt. Das Branchen-Event richtet sich an Hersteller und Zulieferer der Automobilindustrie. Im Fokus steht das Erleben von Connected Services im Fahrzeug durch Anforderer, Umsetzer und Entscheider in den jeweiligen Organisationen. Veranstalter ist P3, international führender Anbieter von Beratungs-, Ingenieur- und Testing-Dienstleistungen sowie Experte im Bereich Connected Mobility. Die Teilnehmer erfahren Service-Highlights aus Bereichen wie Office und Infotainment, Navigation, Safety und Remote Control im Fahrzeug live und aus Kundensicht. Die so gewonnenen Insights helfen Herstellern und Zulieferern, die User Experience ihres Dienste-Portfolios weiter zu entwickeln und zu verbessern. Tino Müller, Leiter des P3 Kompetenzcenters Connected Mobility, sagt: „Firmen wie ...
Weiterlesen
VDI-Konferenz IT Security for Vehicles: Sebastian Rohr leitet Workshop „Trustable Connected Vehicles“
Groß-Bieberau, 03.07.2017. Am 04.07.2017 leitet Sebastian Rohr, CTO der auf Sicherheitstechnologie spezialisierten accessec GmbH, den VDI-Workshop „Trustable Connected Vehicles – Measurable Security and Privacy for Smart Cars“, der im Rahmen der Konferenz „IT Security for Vehicles“ bereits am Vortag ein internationales Publikum anspricht. „Der Grad der Vernetzung von Fahrzeugen nimmt immer weiter zu. Unsere Autos kommunizieren mit anderen Fahrzeugen, mit der umgebenden Infrastruktur und dem Internet. Neben den vielen nützlichen Services und Funktionen für Fahrer und Fahrzeughersteller, birgt das vernetzte Auto der Zukunft jedoch auch neue Herausforderungen und Bedrohungen hinsichtlich Privatsphäre und Sicherheit, die im schlimmsten Fall zu einer Gefahr für alle Verkehrsteilnehmer werden können“, erklärt Sebastian Rohr. „In dem Workshop geht es zunächst um eine Grundlagenvermittlung die Sicherheit des vernetzen Autos betreffend und vor allem um den Ansatz des Threat Modellings, der schon in der Entwicklungsphase von IT-Komponenten durch umfassende Bedrohungsanalysen Sicherheitslücken identifiziert und beheben hilft.“ Die 3. VDI-Konferenz ...

Weiterlesen